Keimlinge/Sprossen

Diskutiere Keimlinge/Sprossen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe mir vor einer Woche ein Keimglas von BIOSNACKY gekauft. Das ist ein einfaches Glas auf dem ein Kunststoffsieb geschraubt wird, durch das...

  1. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Ich habe mir vor einer Woche ein Keimglas von BIOSNACKY gekauft. Das ist ein einfaches Glas auf dem ein Kunststoffsieb geschraubt wird, durch das man sehr gut die Samen bzw. Sprossen spülen kann.
    Der erste Versuch mit Radieschensamen klappte ganz gut.
    Gekauft hab ich das ganze um unser Sonntagsfrühstück etwas aufzupeppen. Dabei frag ich mich aber, ob ich einige Sprossen nicht auch an meine Vögel verfüttern kann. Ihn sozusagen auch das Sonntagsfrühstück aufpeppen kann.
    Ich habe zwei Kanarienvögel und einen Wellensittich.

    Welche Sprossen/Keimlinge kann ich auch an die Vögel verfüttern? Ich selber begeistere mich für die „scharfen“ Sprossen wie Radieschen und Rettich.
    Zur Zeit habe ich, Radieschen, Rettich, Mungbohnen, eine Fitnessmischung wo neben Mungbohnen und Rettich noch Weizen mit drin ist.

    Ich will nicht unbedingt für die Vögel extra was ziehen, ich denke mal das immer genug da ist um was abzuzweigen, zumal mein Welli eh schwer für neues zu begeistern ist, mein einer Kanarienvogel derzeit nur Apfel bekommt, weil ich darin so gut seine Globuli verstecken kann, also warscheinlich nur 1 Vogel ein begeisterter Abnehmer der Sprossen sein würde.

    Also was darf man den Vögeln geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    willst du mit deinen vögeln züchten?
    wenn nicht, brauchen sie auch kein keimfutter. es würde nur ihren bruttrieb anregen
     
  4. #3 Federmaus, 4. April 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Zu Keimfutter wirst Du hier im Forum die unterschiedlichsten Meinungen finden.

    Bei mir gibt es auch so 1-2x in der Woche Keimfutter zum naschen. Ich selber verwende eine fertige Keimfuttermischung für Vögel. Denn ich verfüttere es meist schon nach 8h Quellzeit als Quellfutter und das was übrigbleibt 24h später.

    Du kannst jederzeit alles was Du im Reformhaus für Keime und Sprossen findest an die Geiers verfüttern.


    PS: Dein kleiner Welli ist ein Schwarmvogel und würde sich über einen Partner gaaaanz dolle freun :prima:
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Bei 32 Stunden hat man kein Keimfutter.
    Da brauchts schon bei den üblichen Körnermischungen mindestens 36- 48 Std.
    Also sollte man nicht von Keimfutter verabreichen reden, wenn es denn mal gerade angefeuchtet ist.
     
  6. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    sorry ich rede nicht von Keimfutter.
    Ich rede von Sprossen/Keimlinge, also junge Pflanzen die zumeist erst ihr erstes Keimblatt ausgebildet haben. Diese haben dabei dann schon eine Keimzeit von 3 bis 5 Tagen hinter sich. In meinen Augen geht das mehr in Richtung Grünfutter und mir geht es dabei nicht um gekeimtes Vogelfutter, sondern ehr um sachen, die ich mir normal aufs Brot tue und die ich als Vogelfutter zweckentfremden will.

    Darüber das ich bei meinen Vögel den Bruttrieb wecke mach ich mir nicht viel sorgen. Sind alles Männchen und schlimmer kanns kaum noch werden.

    Mein Welli ist ca. 10 Jahre alt, seit ca. 3 Jahren solo und der Tot seiner Partnerin war für ihn anscheint eine Erleichterung, erst danach ist er aufgeblüht. Sie hat ihn nach strich und faden vermöbelt und das täglich. Es hat Wochen gedauert ihm die Angst vor einem lebensgroßen Plastikvogel zu nehmen. Mitlerweile spielt er täglich mit ihm und die anderen beiden Vögel sind in Sicht und hörweite und komunizieren mit ihm ausgiebig.

    Ich glaube für ihn einen etwa gleichaltrigen Partner zu finden, der lieb und geduldig ist, dürfte sehr schwer sein.
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Das ist korrekt.
    Das ist Grünfutter!
    Aber was hier so jeder unter Keimfutter versteht, ist schon erstaunlich!
     
  8. mariago

    mariago Guest

    meine bekommen regelmäßig keim-/quellfutter, vor allem im winterhalbjahr, wenns wenig frisches grünzeug gibt. da wird gar nix angeregt. der bruttrieb wird bei vögeln in gefangenschaft noch von ganz anderen faktoren bestimmt.

    zumal ja wellis in der heimat eher halbreife und feuchte samen fressen. wenns davon zu wenig gibt, ziehen sie meist ganz schnell weiter.

    trockene sämereien, vor allem das ganze jahr, ist doch das unnatürlichste für vögel überhaut.
     
  9. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    herzlichen glückwunsch zur erfolgreichen verpaarung deines vogels mit einem plastikspielzeug.
    im übrigen ist das "antworten" deines wellensittichs auf die lautäußerungen der artfremden vögel etwa genauso kommunikation wie ein gespräch zwischen mensch und autohupe: nicht existent.

    tue deinem vogel einen gefallen und vergesellschafte ihn mit einem richtigen artgenossen. dabei ist beiden der altersunterschied auch völlig egal, hauptsache du nimmst keinen jungvogel. die tatsache, dass sich dein wellensittich schon mit einem plastikspielzeug zusammengerauft hat sollte dir zu denken geben.
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Was schreibst du da, mariago?
    Sie fressen in ihrer Heimat 7-8 Monate im Jahr nur trockene Samen, die sie vom Boden auflesen..
    Was sind denn feuchte Samen? Wenns in den 4-5 besagten Monaten mal geregnet hat und die Samen am Boden naß geworden sind?
    Halbreife Samen werden dann wohl so 2 Monate zur Verfügung stehen.
     
  11. mariago

    mariago Guest

    hi sigg,

    warste schon mal im australischen outback zelten?

    wellis und andere vögel fressen dort eigentlich nur morgens und abends, wie ja auch hier bei uns. auch in der heißen jahreszeit sinken die temperaturen nachts extrem stark. besonders am morgen ist da in bodennähe nichts trocken, denn nebel und tau halten alles feucht. selbst kleine wasserflächen entstehen hier und da, die unter mittag wieder versiegen.
     
  12. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Bleibt für mich immer noch die Frage, welche Sprossen ich verfüttern darf und welche nicht. Das ich alle so einfach verfüttern kann glaube ich nicht so recht.

    Was meinen Welli angeht, frist der nur sein Vogelfutter, grünzeug rührt der meistens erst an, wenn es schön verdort ist und dann zerflückt er es auch nur. Ich hab schon so viel ausprobiert auch Leckereien die ins Futter gemischt werden. Frist er einfach drum rum.

    Die Kanarienvögel ahmen übrigens Wellensittische nach. Nicht die Sprache die der Wellensittisch nachahmt, sondern die Töne die ein Welli eigentlich von sich gibt. Also totale Fremdsprache kann es nicht sein.

    Leider ist es wirklich sehr schwer etwas anderes als Jungvögel in der Zoohandlung zu bekommen und ich will meinen Haustierbestand auch nicht auffrischen. Diese 3 Vögel werden meine letzten Vögel als Haustiere sein.
    Zum einen leide ich zu sehr unter dem Verlust wenn einer stirbt oder leider zu sehr mit wenn sie mal Krank sind zum anderen bin ich mitlerweile allergisch auf Vogelfedern und habe Asthma.
    Vielleicht würde es dem Maxi gut tun nen Partner zu bekommen, aber ich würde damit einen Kreislauf in gang setzen. Mal angenommen ich bekomme einen 5 Jahre alten Welli, dann ist dieser in 5 bis 6 Jahren wieder alleine weil der Maxi wegen seines alters stirbt. Soll ich dann wieder einen neuen kaufen?
    Da Maxi die meiste Zeit seines Lebens nur schlechte Erfahrung mit seiner Partnerin hatte, glaube ich das ich ihn keine Experimente mehr antun sollte.
    Zumal ich auch drüber nachdenke meine letzten Vögel abzugeben, wenn mein Lieblingskanarienvogel, der schon alt und kränklich ist, stirbt.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Und?
    Wie siehts mit halbreifen Samen aus?
    Sind die Samen ábends immer noch feucht?
    Keimen die Samen auch bei deinen Angaben?
    Weiß auch nicht, was du unter Outback verstehst?
    Mein Kollege war schon zweimal dort und hat Vögel an den Wasserstellen beobachtet.
    Warum kommen die in großen Schwärmen auch am Morgen wenn überall große Pfützen von Wasser stehen?
    Sind die blöd, soweit zu fliegen, wenn es garnicht nötig ist.
    Post 11
    Natürlich nur Samen, die auch zu ihrem Nahrungsspektrum gehören.
     
  14. mariago

    mariago Guest

    zitat aus wikipedia:

    "Als Outback bezeichnen Australier Regionen, welche fernab der Zivilisation liegen. Es umfasst beinahe drei Viertel der Fläche Australiens und erstreckt sich hauptsächlich über das Northern Territory und Western Australia sowie Teile von Queensland, New South Wales und South Australia."

    abends wirds in bodennähe auch wieder feucht.:+klugsche

    samen keimen wohl überwiegend nur in der regenzeit, dann sieht die landschaft ja auch entsprechend anders aus.

    hatte ich ja nicht geschrieben, dass überall pfützen stehen. habe aber vögel aus diesen pfützen am morgen trinken sehen. und wenn keine da sind, dann müssen sie wohl ziehen bis zur nächsten wasserstelle oder auch mal eins, zwei tage ohne wasser auskommen, was wohl wellis gut schaffen (dennoch bitte nicht nachahmen, schon gar nicht bei der verfütterung trockener körner!!)

    ansonsten finde ich deinen ton ziemlich ruppig. biste immer so drauf?:traurig:

    zu post 11:
    das spektrum hier unterscheidet sich deutlich vom natürlichen. wer legt eigentlich fest, was dazu gehört oder gehören kann?
     
  15. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    mariago, du suggerierst hier das man problemlos australische prachtfinken und sittiche das ganze jahr über mit quell- bzw keimfutter füttern kann, ja das es sogar ihren natürlichen fressverhalten nahe kommt.
    bitte begib dich mal in die entsprechenden threads und siehe dir das problem nr. 1 an: ständige legefreudigkeit, bis hin zur erschöpfung, weil halter meinen sie müssten ihre vögel das ganze jahr über auf solch üppige weise füttern.
     
  16. mariago

    mariago Guest

    na permanent würd ich es nicht tun. aber gerade im winter so einmal alle 1 bis 2 wochen. besonders zur mauser. grünzeug ist wenig da bis auf abgelagertes supermarkt-obst. da müssteste eh vits ergänzen.

    ich kenne zebras, die werden nur mit wasser und trockenen körner ernährt (leider), und die hennen legen nonstop.
     
  17. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    dann tippe ich mal ganz spontan darauf, das die besitzer den vögeln ein sog. "schlafnest" anbieten, das von den tieren aber unverschämterweise zweckentfremdet wird.
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Das Spektrum legt fest, von welchen Samen sich WS in der Natur ernähren.
    Das entspricht wiederum dann dem worauf der Metabolismus abgestimmt ist.
    Ergo, wenn man weiß welche Art von Samen die WS in freier Wildbahn aufnehmen, weiß man auch, was man bedenkenlos füttern kann.
    Läßt sich in jedem Buch über WS nachlesen, sofern vorhanden.
     
  19. mariago

    mariago Guest

    @ julia

    ein nest haben die nicht, legen deshalb eier in jede mulde und am liebsten in den deckenfluter. also spielt das keimfutter keine rolle?

    @ sigg

    in welchem ws-buch steht denn das?
    habe mal gelesen, dass man 21 verschiedene körner im kropf wilder ws fand. genau weiß man ja nicht, was für körner sie nun genau aufnehmen (das spektrum).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Die verschiedenen Grassamen, Spinifex etc..
    Und woraus bestehen diese?!
    Dann weiß auch schon genau, was in Frage kommt!
    Allerdings sollte man schon wissen, welche Samen die gleiche Zusammensetzung wie Grassamen haben, wobei ich davon ausgehen, das die meisten dieser lustig drauf los experimentierenden Halter in Sachen Kochfutter und Keimfutter zu 60% nicht auf Anhieb die Zusammensetzung ihres gekauften Mischfutters bestimmen können.
    Voraussetzung ist auch hier, das tatsächlich auch das richtige gekauft wurde.
     
  22. mariago

    mariago Guest

    poa anua auch?

    die grassämereien dürften sich in der zusammensetzung doch sehr von den hier überwiegend angebotenen hirsemischungen unterscheiden. hirse ist hier aber nun mal billiger als grassamen.

    was hat denn nun die gleiche zusammensetzung wie grassamen?

    was kaufst du?

    und welches sind die informativen bücher?
     
Thema: Keimlinge/Sprossen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimlinge für kanarienvögel

    ,
  2. dürfen vögel sprossen fressen

    ,
  3. sprossen wellensittich

Die Seite wird geladen...

Keimlinge/Sprossen - Ähnliche Themen

  1. Sprosser Luscinia luscinia?

    Sprosser Luscinia luscinia?: Hallo alle zusammen, gestern habe ich im Havelluch in einer Hecke diesen lauten, kleinen Kerl fotografiert. Handelt es sich hier um einen...
  2. Sprosser?

    Sprosser?: Hallo, ich habe diesen kleinen Kerl am vergangenen Wochenende in Dreetz in der Prignitz, Brandenburg fotografiert. Ist das ein Sprosser? Vielen...
  3. Elaeis Guineensis oder Elaeis oleifera - Früchte / Samen / Keimlinge oder Pflanze

    Elaeis Guineensis oder Elaeis oleifera - Früchte / Samen / Keimlinge oder Pflanze: In meinem ersten Beitrag kurz ein Vorwort. Bei Bedarf werde ich gerne mein Profil noch anpassen. Ich bin "Charlie", ein Kongo-Graupapagei und Juli...
  4. Sprosser oder Nachtigall

    Sprosser oder Nachtigall: Hallo, heute keine 10m neben mir angeflogen - ich gehe von einem Sprosser aus? Ich meine 8 Handschwingen zu sehen. LG Martin
  5. Sprosser ?

    Sprosser ?: Hallo, ich habe diesen Vogel am Wochenende in der Nähe von Frankfurt/Oder in Brandenburg fotografiert. Tippe ich mit einem Sprosser L. luscinia...