Keine AZ-Ringe lieferbar

Diskutiere Keine AZ-Ringe lieferbar im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wie den meisten wohl bekannt, hat die AZ es persönlich in Hand genommen, die Produktion der Ringe zu übernehmen. In der...

  1. pico

    pico Guest

    Hallo,

    wie den meisten wohl bekannt, hat die AZ es persönlich in Hand genommen, die Produktion der Ringe zu übernehmen.

    In der Februar-Ausgabe ist im Vorwort des Hern Pagel aufgeführt, das es immer noch technische? Schwierigkeiten bei der Produktion der Ringe gibt und es deshalb nicht möglich ist Ringe für das laufende Zuchtjahr zu liefern.
    Man solle den Jungvögeln Ringe vom Vorjahr aufziehen!!! und das wäre legetim.
    Ich frage mich ernsthaft was daran legetim ist, das eine Artenschutz-Vereinigung vorschlägt sich im Grunde illegal zu verhalten und Züchter noch dazu auffordert Ringe vom Vorjahr zu benutzen.
    Mit anderen Worten eine Vielzahl von nachgezüchtenden Vögeln trägt zukünftig das falsche Geburts- bzw. Beringungsjahr!!

    Als Beispiel: Ich kaufe dieses einen beringten Vogel mit dem Beringungsjahr 01, der dieses Jahr aber geboren ist. Das ist doch glatter Hohn.
    Woher weiß ich, ob es sich wirklich um einen Vogel aus diesem Jahr handelt, sofern keine handfesten Zeichen mehr darauf hindeuten?

    Und was noch viel schlimmer ist, was machen jene, die das erstemal Nachzuchten haben und überhaupt keine Ringe aus dem Vorjahr besitzen??

    Entweder bleiben diese Vögel unberingt, was verboten ist oder den Vögeln muß ein Chip eingesetzt werden, was auch nicht im Sinne des Erfinders ist, da auf dem ersten Blick nachzuvollziehen sein muß woher dieser Vogel stammt.
    Außerdem ist nicht jeder Tierarzt/ Amts-TA mit einem Lesegerät ausgestattet.

    Also frage ich Euch. Mit welchem Recht ist es einer Artenschutz-Vereinigung gestattet sich unrechtmäßig zu verhalten und jeder Otto-Normalverbraucher bekommt ein Bußgeld auferlegt oder sogar die Zuchtgenehmigung entzogen, wenn er sich nicht an die Vorschriften hält?
    8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joergie

    joergie Guest

    keine Ringe

    Hallo Pico,

    ich bin auch richtig sauer auf die AZ - habe letzte Woche mal in der Geschäftsstelle angerufen und gefragt, wann denn mit den Ringen zu rechen ist. Die Antwort war: "Fragen sie besser nicht - ich kann ihnen keinen Termin sagen!!!:( Bekomme ich die Ringe vielleicht nächstes Jahr???
    Was mich aber noch viel mehr ärgert ist, dass die AZ an diese dubiose Firma zur Eigenproduktion der Ringe einen Kredit in fünfstelliger Höhe gezahlt hat. Diese Produktionsprobleme kosten also ein Vermögen und wenn jetzt Nachtschichten gemacht werden und zusätzliches Personal gebraucht wird, dann kostet das alles Geld und dieses Geld fehlt zum Beispiel im Artenschutz und wichtigen Projekten zum Schutz bestimmter Vogelarten!!!

    Also weg mit dem AZ-Vorstand und Ende der Klüngelei auf Kosten der Artenschutzziele der Vereinigung.

    Gruß, Jörg!!!:?
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe

    Hallo Pico !

    Lese dir den Bericht von Theo Pagel mal genau durch !!!! Von dem was du hier geschrieben hast, stimmt gar nix !

    Herr Pagel schreibt lediglich, das für die AZ Ausstellungen in diesem Jahr die Jungvögel auch Ringe von 2001 umhaben dürfen um als Jungvögel zu gelten !
    Davon, das gar keine Ringe geliefert werden, hat er nich ein Wort geschrieben !
     
  5. pico

    pico Guest

    @ Hallo Jörg,



    >Diese Produktionsprobleme kosten also ein Vermögen und wenn jetzt Nachtschichten gemacht werden und zusätzliches Personal gebraucht wird, dann kostet das alles Geld und dieses Geld fehlt zum Beispiel im Artenschutz und wichtigen Projekten zum Schutz bestimmter Vogelarten!!!<

    Da muß ich Dir voll und ganz Recht geben.
    Diese technischen Schwierigkeiten können nur auf Kosten des Artenschutz gehen und machen durch solchen unnötigen Kostenaufwand viele Projekte zunichte oder erst gar nicht realisierbar.
    Und was dazu kommt, die höheren Produktionskosten werden dann auf die Mitglieder umgelegt, die für die Ringe mehr zahlen müssen, da sie keine andere Alternative haben.

    Von diesen Schwierigkeiten wurde schon im vergangenen Jahr gesprochen/geschrieben. Eigentlich müßten sie inzwischen behoben sein.

    Keine Firma könnte sich solche Schwierigkeiten über einen längeren Zeitraum leisten, die wären ziemlich schnell weg vom Fenster oder die Kunden gingen zur Konkurrenz.



    >Also weg mit dem AZ-Vorstand und Ende der Klüngelei auf Kosten der Artenschutzziele der Vereinigung.<
    Richtig!!!



    @Hallo Tobias,


    >Lese dir den Bericht von Theo Pagel mal genau durch !!!! Von dem was du hier geschrieben hast, stimmt gar nix !<

    den Text habe ich mir richtig durchgelesen.
    Ich habe geschrieben, das aus technischen Schwierigkeiten keine Ringe lieferbar sind. Vielleicht hätte ich schreiben sollen -zur Zeit-.

    Aber auf welchen Zeitraum bezieht sich das -zur Zeit-?
    Tage, Wochen, Monate.......... Die ersten 2 Monate des Jahres sind fast rum.
    Und Fakt ist: es können für das laufende Zuchtjahr zur Zeit! keine Ringe geliefert werden.


    >Herr Pagel schreibt lediglich, das für die AZ Ausstellungen in diesem Jahr die Jungvögel auch Ringe von 2001 umhaben dürfen um als Jungvögel zu gelten !<

    Für mich bezieht sich diese Aussage, auch wenn es nicht geschrieben ist, auf alle Jungvögel.
    Was ist mit den anderen Jungvögeln, die nicht ausgestellt werden? Auch diese sollen/müssen beringt werden.
    Womit??? - Ringe aus dem Vorjahr-.
    Das ist Tatsache.

    Und was ist mit denen, die das erstemal Nachzuchten haben? Wie beringen diese ihre Jungvögel?

    Ich habe mich mit einem mir sehr gut bekannten Züchter über diese Problematik unterhalten. Die Züchter sollen bis auf weiteres Ringe aus dem Vorjahr aufziehen.
    Also frage ich Dich, was habe ich falsch verstanden?

    >Davon, das gar keine Ringe geliefert werden, hat er nich ein Wort geschrieben !<

    Grundsätzlich nicht! Aber wann?????:?

    Es ist hier glaube ich auch nicht die Feinauswahl meiner Worte die Problematik.

    Sondern für alle züchtenden Mitglieder, das die AZ zur Zeit! keine Ringe für das laufende Zuchtjahr liefern kann!!!!!!!!!! 8(
     
  6. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo,

    ich bin Neuling in der Vogelzucht und im AZ. Meine Welliringe für 2002 habe ich am 5.12.01 bekommen und für die Aga usw. am 04.01.02. Kann also nicht klagen sind alle rechtzeitig angekommen. Bei der Anzahl der Mitglieder muß man eben mit Anlaufschwierigkeiten rechnen. Mit der Euroumstellung klappt doch auch nicht alles wie es soll.

    Gruß Anni
     
  7. #6 seidel, 28. Februar 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Februar 2002
    seidel

    seidel Guest

    Az Ringe

    Hallo,
    alle sprechen davon, das Ringe des Vorjahres aufgezogen werden können!
    Wie viele der Züchter haben denn überhaupt noch Ringe von 2001?
    Ich persönlich glaube, die wenigsten!
    Das heißt im Klartext, daß eine Menge Jungvögel
    in diesem Jahr ohne Geburtsnachweis durch die Käfige und Volieren turnen. Für viele der Vogelfreunde, die mit der Zucht bis zum Eintreffen
    der Jahresringe gewartet haben und zum Teil immer noch warten, sind die Ausstellungen in diesem Jahr eh gestorben. Denn bis zu 5 Monate Verspätung mit dem Zuchtbeginn, bedeutet, das die Tiere bis Oktober noch nicht fertig sind. (Ringe für Prachtfinken wurden bisher Anfang November ausgeliefert.)
    Ringe der Wellis wurden schon seit ewigen Zeiten
    in der Fertigung vorgezogen. Prachtfinken - und Kanarienzüchter sind wieder einmal die Dummen.
    Zudem muß auch noch gesagt werden, das 2,0 und
    2,3 mm AZ-kunststoffringe im Gegensatz zu früher
    nun eine so kleine Beschriftung haben, das zur Kontrolle der Ringe 2 Personen benötigt werden.
    Einer hält den Vogel, der Zweite nimmt das Bein
    und die Lupe! Ich werde im nächsten Zuchtjahr meine Ringe wie schon in den Jahren davor in Alu und diesmal beim DKB ordern.
    Einige der Listlinge haben es schon richtig erkannt, mit dem Geld der anderen läßt es sich immer leicht und risikolos arbeiten!! Ich bin auf den Rechenschaftsbericht Anfang nächsten Jahres gespannt.

    Gruß
    S.Seidel
     
  8. #7 katrin schwark, 28. Februar 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo S.Seidel

    Also das die Ringe für Wellis vorgezogen werden, kann ich nicht bestätigen.Ich habe meine Ringe letztes Jahr im September bestellt, und sie bis heute noch nicht bekommen.Und das viele Vögel unberingt durch die Volieren wandern, muss nicht sein, da man sich im Notfall Ringe vom Zoologischen Fachverband holen kann.
    Gruss Katrin
     
  9. #8 ole olesson, 1. März 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Ringe bei der AZ???

    Hallo Züchter

    Dazu fällt mir nur ein...

    "Watt forn Klück, datt ich nich ausställe und nuar Kahnaries und Silbaschnähblchen züchtä!"

    ... und deshalb keine Ringe brauche ( Mitgliedsnr. 40528 ).

    Die Lieferverzögerungen bei der Ringlieferung der AZ schon in 2001 kann ich bestätigen.

    Meiner "schwachen Erinnerung" nach waren die aber u.a. der Grund, warum man sich sozusagen selbstständig gemacht hat mit der Ringproduktion auf "eigenes Risiko" (ich habe aber echt keine Lust den letzten Jahrgang jetzt darauf hin zu durchforschen!).

    Ansonsten werde ich mich auch schwer hüten, hier für oder gegen wen auch immer von der AZ Partie zu ergreifen.

    Dafür weiß ich zu wenig von der Sache!

    Wenn Ihr der Ansicht seid, dass der Vorsitzende abgelöst gehört, macht Druck bei der AZ selbst. Einen ganzen Haufen "blauer Briefe" von Mitgliedern kann auch der größte "backnanger Klüngel" nicht ignorieren oder verstecken!!!

    Im übrigen wird sich Herr Pagel m. E. 100`prozentig nicht als Vorstand halten können, wenn die AZ dieses Jahr keinerlei Ringe mit dem Datum 2002 für die Züchter liefern kann, weil ihm dann ganz bestimmt auch von seinen "Gefolgsleuten" das Vertrauen entzogen wird.

    Ich hoffe also, Euer Problem (eventuell in diesem Jahr nicht mehr mögliche Ausstellung und damit "Bepreisung" Eurer Jungvögel => erhebliche finanzielle Einbußen beim Verkauf der Tiere und natürlich auch bei der sicher viel wesentlicheren Reputation) verstanden zu haben!

    Das kann ich auch nachvollziehen.

    Nur bitte, bitte tut mir und auch den anderen etwas unerfahreneren Vogelforennutzern trotzdem einen Gefallen.

    Führt bitte den notwendigen Disput nicht hier.

    Das schreckt die "JungvögleriInnen" bloß ab.

    Jedenfalls kann ich für mich konstatieren, dass die immer wieder unter Fachleuten mit großer Emotionalität (ich mache das nicht nur an diesem Thema fest - vgl. auch die AZ-_Nachrichten der letzten 5 Jahre) ausgetragenen Streitereien (unabhängig davon, wer Recht hat oder ob der Streit wirklich notwendig war, denn das alles kann und will ich nicht beurteilen) der Grund dafür waren, warum ich fast zwanzig Jahre lang sozusagen vollkommen "vereinsmeierfrei" und isoliert Vögel gezüchtet habe...
     
  10. seidel

    seidel Guest

    Nochmal AZ-Ringe

    Hallo Ole,

    wieso braucht man als Züchter keine Ringe?
    Sie dienen doch als Herkunftsnachweis und zur Bestimmung des Alters.
    Selbst wenn man nur wenige Jungvögel nachzieht,
    kann man sie doch nicht alle behalten. Daher möchte ich als Käufer doch wissen, von wem die Tiere sind. Ebenfalls ist bei später ausbrechenden Krankheiten oder Seuchen auch beim Kauf aus dritter Hand wichtig zu wissen, wer die Vögel gezogen hat, um notfalls die richtigen Entscheidungen treffen zu können.
    Die Ringe für das Zuchtjahr 2001 wurden Anfang November 2000 ausgeliefert! Des weiteren war vom Nachteil des Verkaufs im meinem Beitrag nicht die Rede. Es ging lediglich um Auswirkungen der verspäteten Ringlieferung auf die Ausstellungen.
    Die AZ hat angeblich laut Aussage des Herrn Feuchter nur deshalb zur Eigenpruduktion gegriffen, weil die Firma Herr (bis dato Ringlieferer)die Preise kräftig anheben wollte. Man sollte nicht etwas in Beiträge hinein interpretieren, was dort nicht steht und auch nicht gemeint ist. Am 15.3 2002 haben wir Landesgruppenversammlung der Landesgruppe "Niederrhein Grenzland". Sollte es etwas Neues zum Thema Ringe geben, werde ich die Informationen
    selbstverständlich im Forum bekannt geben.

    MfG
    S. Seidel
     
  11. #10 ole olesson, 2. März 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Ringpflicht

    Hallo Seidel

    Ich züchte keine kennzeichnungspflichtigen Arten, habe nur eine einzige Fremd-Abgabestelle, an der ich namentlich mit Adresse und Telefonnummer bekannt bin, für den Fall der von Dir angesprochenen Seuche (z.B. Ornithose).

    Da ich meine Vögel in 95 % der "Abgabefälle" selbst zum neuen Besitzer bringe, auch um die zukünftigen Haltungsbedingungen meiner Jungtiere beurteilen zu können (schon mehrfach habe ich sie wieder mitnehmen müssen), brauche ich keine Ringe. Natürlich sind mir bei der Abgabe meiner Tiere dann auch der Name und die Adresse des Käufers bekannt. Umgekehrt gilt das auch!

    Ich sehe darin kein Problem, allemal keine Vorschriftswidrigkeit.
     
  12. seidel

    seidel Guest

    Ringe

    Hallo Ole,

    wenn die Tiere dann an Dritte weiter gegeben
    werden und eine ansteckende Krankheit ausbricht, ist eine Herkunftsnachweis durch einen Ring natürlich immer noch überflüssig.
    Man benötigt sicher keine Adresse der Vorbesitzer, die man nötigenfalls informieren könnte oder müßte.
    Schon allein aus diesem Grund würde ich immer für eine gesetzliche Kennzeichnungplicht plädieren. Der Altersnachweis ist wohl auch total nebensächlich? Oder?
    Man wird ja noch mal fragen dürfen.

    MfG

    S. Seidel
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 ole olesson, 3. März 2002
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Noch einmal Kennzeichnungspflicht!

    Moin Seidel

    In diesem unseren schönen Lande, in dem man ob der Regelungswut der Bürokratie von der Wiege bis zur Bahre im Laufe eines treuen Bürgerlebens bestimmt von weit mehr als tausend Formularen begleitet wird, gäbe es m. E. todsicher eine gesetzliche Kennzeichnungspflicht auch für meine Kanaris und Silberschnäbelchen, wenn die "Bedenkenträger" das für sinnvoll hielten.

    Eine solche Ringpflicht gibt es aber nicht - und sie wird auch nicht kommen (aus welchen Gründen auch immer).

    Da ich meine Tiere auch nicht für das "Weiterhüpfen von Besitzer zu Besitzer" züchte, dies gerade durch die von mir durchgeführte "Kontrolle" des zukünftigen "Wohnortes" meiner Jungtiere auszuschließen versuche, habe ich damit auch kein Problem.

    Außerdem ist meine Adresse dem Käufer ja bekannt und er (sie) kann diese bei Abgabe des Tieres auch an den neuen Besitzer weitergeben, oder wenigstens - für den allerschlimmsten Fall - der entscheidungspflichtigen Behörde mitteilen.

    Was den Beweis für das Alter meiner Jungtiere angeht, hast Du natürlich recht. Darauf muss ich ohne Ring leider verzichten.

    Da ich aber auch nicht vor habe, irgendwann einmal in einem Verein oder gar auf einer Landes- oder Bundesschau auszustellen, benötige ich keinen Beweis dafür, dass ich den Jungvogel selber und auch in der jeweiligen Saison gezogen habe.

    Das ist einfach Vertrauenssache!

    Meine Abnehmerinnen haben mir bislang noch immer geglaubt, dass ich ihnen keine Alttiere verkaufen will, die ich aus welchen Gründen auch immer, für meine Zucht nicht mehr brauche.

    Abgesehen davon hätte ich dann keine Zucht mehr, wenn ich eines meiner Elterntiere (Kanaris oder Silberschnäbelchen) abgeben würde.

    Abschließend noch eine Bemerkung zu Deiner Angabe, dass Du nichts von einem geringeren Verkaufspreis Deiner Jungtiere geschrieben hast und ich dies nicht in Deinen Beitrag "hineindichten" solle.

    Stimmt!

    Dafür entschuldige ich mich hiermit in aller Form bei Dir.


    mfG
     
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Hi Leutz,
    richtig ist auf jeden fall,das mann verschiedene Ringe braucht für VÖGEL DIE DIE GLEICHE Ringgröße haben und: die AZ (andere auch) haben Probleme mit der Ringlieferung.
    Dafür kann aber weder die AZ noch BNA oder ZZF was, sondern allein die Hersteller.
    Mehrere Bekannte von mir müßen Ihre Vögel Bruttechnisch "zurückhalten" damit die Jungvögel nicht vor der Ringlieferung Schlüpfen.



    cu

    Tom

    :)
     
Thema:

Keine AZ-Ringe lieferbar

Die Seite wird geladen...

Keine AZ-Ringe lieferbar - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. az schau kassel

    az schau kassel: ich war gestern dort,das gute??,kein getränge mehr,mann kann ganz locker zubehör einkaufen,kein anstellen bei wurst/essen u.trinken kaufen. mann...
  3. Erfahrungen mit Elastic Ringen?

    Erfahrungen mit Elastic Ringen?: Hallo, da ich das Prinzip und die Art der Farbkombination super finde, wollte ich mal fragen ob jemand Praxiserfahrungen mit den Elastic Ringen...
  4. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  5. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...