Keine Beringung!

Diskutiere Keine Beringung! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Seit kurzem bin ich hier im Forum und habe 2 Fragen an euch. 1. Wir haben einen gr. Alexandersittich vor 8 Jahren auf einem Flomarkt gekauft,...

  1. doreen22

    doreen22 Guest

    Seit kurzem bin ich hier im Forum und habe 2 Fragen an euch.

    1. Wir haben einen gr. Alexandersittich vor 8 Jahren auf einem Flomarkt gekauft, damals aus Mitleid (er war nämlich in einer Pappschachtel untergebracht) 8( Er ist leider nicht beringt. Mach ich mich damit strafbar oder so?

    1 Pfirsichköpfchen haben wir vor kurzem in Österreich gekauft. Da besteht angeblich keine Ringpflicht. Muss ich ihn jetzt nachringen lassen, falls das überhaupt geht?

    Danke im voraus für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

  4. doreen22

    doreen22 Guest

    Guten Morgen,

    ich verstehe nur Bahnhof. Was soll das heißen? Für den Alexandersittich haben wir keine Papiere. Wie schon gesagt, wir waren froh das er das überhaupt überlebt hat und für das Phirsichköpfchen habe ich einen tollen Kassenzettel udn nicht mehr. :?
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!


    Kein Wunder, denn die Rechtslage ist nicht gerade einfach zu durchschauen und ziemlich komlex.

    In Deutschland müssen alle Krümmschnäbel (Papageien und Sittiche) zunächst gekennzeichnet werden, also beringt oder gechipt. Dies geht eben aus der Kennzeichnungspflicht nach der Bundenartenschutz-Verordnung hervor.

    Zudem sind fast alle Krummschnäbel meldepflichtig ... hier ist die Rechtslage noch komplizierter. Aber hier kann ich Dich beruhigen, sowohl Agaporniden als auch Alexandersittiche sind meldepflichtbefreit. Zu den meldepflichtbefreiten Arten zählen halt diejenigen, die am häufigsten gehalten werden ... ansonsten würden die Behörden in Anmeldeformularen ersticken ;)
    Obwohl ... laut der WISIA-Datenbank des BfN ist der Große Alexandersittich immer noch meldepflichtig ... hier wäre dann ein Herkunftsnachweis vom Züchter erforderlich.

    Unabhängig davon sind aber Deine beiden Pieper "illegale" Vögel, da sie nicht beringt sind. Da wäre eine Nachberingung nötig, um dieses Problem aus der Welt zu schaffen. Ich würde empfehlen mal mit der zuständigen Behörde zu klären (vielleicht zunächst anonym per Telefon), wie die Nachberingung vonstatten gehen soll ... das wäre i.d.R. die Untere Naturschutzbehörde, in NRW allerdings das Umweltamt ... im Zweifel den Amtsverinär kontaktieren. Normalerweise werden illegale Vögel beschlagnahmt, aber wenn Du deutlich machst, daß die Vögel bei Dir artgerecht gehalten werden, werden die Behörden den Teufel tun, sie zu beschlagnahmen, denn die Tierheime sind eh schon überfüllt.
    Bei der Gelegenheit kannst Du dann auch die Meldepflicht-Frage hinsichtlich Deines "Alex" klären.

    Damit kommen wir dann zum nächsten wichtigen Thema, der artgerechten Haltung. Dazu gehört insbesondere die Paarhaltung! Einzelhaltung ist tabu ... ein artgleicher Partner ist Pflicht ... warum, kannst Du hier nachlesen:
    www.paarhaltung.info

    Wenn Du also deutlich machst, daß Du auch einen Partnervogel für die Süßen suchst oder gar schon zwischenzeitlich einen beschafft hast, wirst Du voraussichtlich entsprechende Unterstützung der Behörden finden.

    Solltest Du keinen Platz für vier Pieper haben, zumal man die nicht in einer gemeinsamen Voliere halten kann, sondern die beiden Paare getrennt halten sollte, müßtest Du Dich für einen der beiden entscheiden, ihm einen Partner besorgen und den anderen in gute Hände abgeben ... ich denke, da wirst Du hier in den Foren auch entsprechende Unterstützung finden.
     
  6. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach kann man das nicht so verallgemeinern. Diese drastischen Maßnahmen gelten für meldepflichtige Vögel. Wenn die alle unberingten Vögel beschlagnahmen würden wäre der Platz nach einem Tag aus. ;)

    Es gibt so viele unberingte Nymphen und Wellis und andere, das ist v.a. eine Ordnungswidrigkeit des Züchters (sollte er nicht beringt haben, was ja leider recht häufig der Fall ist, z.B. bei den Vögeln die man grad noch vor der Entsorgung retten konnte). Ich bin nicht gezwungen meine - nicht meldepflichtigen- Aufnahmevögel alle nachzuberingen, von denen ich zum größten Teil gar nicht weiss wo sie überhaupt herkommen, und da fragt auch keiner nach, weder ATA, noch Tierärzte / Vogelspezialisten. Bei den meldepflichtigen würde ich auch zusehen das zu legalisieren, keine Frage, aber ein unberingter nicht meldepflichtiger Vogel ist nicht automatisch komplett illegal, den man unbedingt melden muss. Meine Meinung. Dann könnte ich auch täglich beim ATA anrufen oder meine eigenen Ringe wären sehr schnell verbraucht, wenn ich dazu noch alle Vögel in der Vermittlung nachberingen müsste. ;)

    LG
    Meike
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. doreen22

    doreen22 Guest

    Erstmal vielen lieben Dank an euch. Jetzt blicke ich zumindestens ein wenig durch.
    Also unsere Pfirsichköpfchen ( Paar), Candy ist beringt und Max ist nicht beringt sind natürlich in einer extra Voliere. Aber wie schon gesagt mehr wie ein Kassenzettel ist nicht.
    Laura unser gr. Alex ist zusammen mir unserer Amazone (Romeo) auch in einer extra Voliere. Für Laura haben wir keine Papiere und für Romeo haben wir alles ( Papiere+er ist beringt).

    Also könnte ich auch alles so lassen wie es ist, wenn man es so nimmt.
    Ich kenne mich ahlt einfach nicht aus und bin aus Zufall auf dieses Forum gestoßen, was nebenbei echt klasse ist.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich würde einfach mal anonym beim Amt nachfragen, wie die das sehen ... falls die Meikes Meinung bestätigen, wird's Dich sicherlich auch beruhigen, oder?
     
Thema:

Keine Beringung!