keine Lust mehr zum Brüten?

Diskutiere keine Lust mehr zum Brüten? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo :0- Rudi und Rosi brüten seit nunmehr 4 Wochen in ihrer Nisthöhle im Wohnzimmerschrank auf 3 Fake-Eiern :~ Als ich vorhin ne neue...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo :0-

    Rudi und Rosi brüten seit nunmehr 4 Wochen in ihrer Nisthöhle im Wohnzimmerschrank auf 3 Fake-Eiern :~
    Als ich vorhin ne neue Schaukel an der Decke aufgehängt habe, war das Interesse gross, und beide Nymphen haben ihre Höhle verlassen, sogar gemeinsam Löwenzahn gefuttert.

    Jetzt weiss ich nicht, ob die Lust am Brüten bei den Geiern von alleine nachlässt, oder ob ich in irgendeiner Weise eingreifen soll, z.B. Eier entfernen. Höhle verbarrikadieren.... :+keinplan

    Wäre schön, wenn sie mal wieder mit in den Garten könnten, Sommer und Sonne geniessen.
    So soll auch für die Nymphen ein neuer Spielplatz/Kletterbaum entstehen. Aber da wo er hin soll, muss ich noch das Bleiband aus der Gardine entfernen lassen. Was habe ich mir gedacht vor Jahren, als ich von 3 Gardinen nur an 2 das Blei habe entfernen lassen 0l Okay, damals war diese eine Gardine nicht erreichbar, der Kletterbaum an anderer Stelle.

    Toll, mal wieder beide Nymphen gleichzeitig sehen zu dürfen :freude:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 11. August 2005
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    `Hallo
    Ich würde noch ein bisschen warten bis sie ganz sicher nicht mehr auf die Eier gehen.
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nach 4 Wochen war bei uns eigentlich auch immer Schluß. Ich habe dann immer sofort den Nistkasten weggenommen (wir wollten ja Küken , aber die Eier sind die ersten 2 male abgestorben) damit Krümel eine Pause vor dem nächsten Versuch hat...... der fand dann jeweils 4 Monate später statt,deshalb waren meine Küken auch so spät im Jahr.
    Damit es nicht zu erneuter Brut kommt innerhalb kurzer Zeit solltest Du alle Nistmöglichkeiten sicher entfernen (jetzt ! ) , Ecken zustopfen und die beiden gut beobachten ....man glaubt nicht , wo sie alles Bruthöhlen entdecken.
    Mit konsequenter Nistplatzvermeidung hat meine legefreudige Krümel in diesem Jahr nur 3 Eier von der Stange fallen lassen die kaputt waren und die sie dann selber aufgefressen hat (war mir ganz recht weil sie dann ja die "verlorenen" Stoffe ihrem Körper wieder zugeführt hat) und damit war alles gut.
    Futterumstellung und Tageslichtverkürzung hat bei uns weder die Rupferei der Küken noch die Legelust vermindert......das einzige was half war Streichung der Nistgelegenheiten.
    Auch jetzt sucht Toto weiterhin jede Ecke auf Verfügbarkeit ab , aber Krümel ist glücklicherweise recht anspruchsvoll.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Andrea, Hallo Kathrin :0-

    Über Eure schnelle Hilfe habe ich mich sehr gefreut. Dankeschön dass Ihr mich mit Euren eigenen Erfahrungen bei „meiner“ ersten Brut unterstützt.

    Dann werde ich jetzt alle möglichen Nischen und Höhlen ausstopfen und zuhängen. Au weh, da kommt einiges auf mich zu 8o Vielleicht fang ich am besten an anderen Stellen an zuzumauern, als ausgerechnet mit ihrer jetzigen Höhle. Wer weiss, vielleicht besteht bis dahin gar kein Interesse mehr an den 3 Plastikeiern. Wenn alles zwanglos und stressfrei ablaufen könnte, dann soll’s mir recht sein :prima:
    Gestern abend habe ich damit begonnen, einen weiteren Kletterbaum zu bauen. Er ist noch nicht ganz fertig, und es war ne Riesensauerei im Wohnzimmer. Dabei hatte ich immer das Gefühl als ob Rudi und Rosi Angst hätten, wichtige Abläufe zu verpassen :D Rudi ist verspielter als Rosi, und er hat grossen Gefallen am kleinen Kletterbaum der Wellis gefunden. Rosi streckt auch immer häufiger ihr Köpfchen aus der Höhle, oder verlässt sie sogar, und das obwohl Rudi selber ausserhalb des Nestes ist.
    Jetzt werde ich viele neue Spiel- Kletter- und Schreddermöglichkeiten anbieten und sämtliche Höhlen zustopfen. Solange das nicht gemacht ist, werde ich die Eier nicht anrühren. Aber irgendwann sollten die beiden halt doch aufhören, und nicht bis Weihnachten weiterbrüten.
    Eine Futterumstellung wird’s hier keine geben. Okay, Eifutter muss ja nicht unbedingt im Näpfchen sein. Aber ansonsten bekommen sie zum normalen Körnerfutter ihre geliebte Kolbenhirse, Vogelmiere , Löwenzahn, Apfel und Gurke. Viele Gemüse- und Obstarten werden vehement ignoriert, und ich muss schauen dass sie ihre Vitamine und Mineralien bekommen. Eventuelle Mangelerscheinungen will ich nicht riskieren, und ein bisschen Freude und Abwechslung am Futternapf möchte ich meinen Geiern nicht vorenthalten :lekar:

    Wenn Rudi und Rosi in den nächsten Tagen nicht von selber zu brüten aufhören, dann werde ich hier nochmal posten.

    Wegen Krümel musste ich schmunzeln, sie hat mich zum Lachen gebracht, weil sie ihre Eier aufgegessen hat. Krümel ist sparsam und lässt nix verkommen. Sie ist doch kein Schwabe, oder etwa doch 8o Hier im Ländle gibt es einem Spruch in Gaststätten, der da lautet: „lieber den Magen verrenken, als dem Wirt etwas schenken.“ Aber Spass beiseite -> klar macht es Sinn, die verlorenen Stoffe (Calcium u.v.m.) dem Körper wieder zuzuführen. Krümel hat’s schon richtig gemacht, und sie möge mir o.g. Scherz bitte verzeihen :~
     
  6. #5 owl, 15. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    die Eier müssen bald weg....

    ....und alles wird versperrt und zugehängt 8o :k

    Hallo erstmal :0-

    was meint Ihr, ob's bereits zu spät ist :?
    Rudi und Rosi hatten am Sonntag mehrere Tretakte auf der Schaukel. Zweimal konnte ich sie beobachten, allerdings war ich ja nicht immer anwesend. Wer weiss was die beiden in Planung haben?
    Hoffentlich nix eiförmiges 8)

    hier, der Beweis ;) :D
     

    Anhänge:

  7. #6 owl, 16. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo :0-

    Das Nest der Nymphen ist geräumt.
    Der praktische Teil war gar nicht so schwierig. Als ich am Montagmorgen ins Wohnzimmer kam, da waren beide Nymphis ausserhalb ihrer Höhle und haben sich geputzt, Auf Erkundungstour waren sie wohl auch schon :D
    Die Wellis waren noch im Käfig, weil sie da drin schlafen. Es war DIE Gelegenheit, da ich wusste dass Rudi folgen wird, wenn ich die Wellis in die Küche bringe, Rosi würde sich zu ihrer Gruppe gesellen, und ebenfalls in die Küche fliegen. So wars dann auch, perfekt! :zustimm: Ich hab die Tür zugemacht. Dann am Wohnzimmerschrank hochgeklettert, alles raus, Höhle dicht gemacht.

    Obwohl die Küchentür zu war, konnte ich meine 4 Geierle beobachten, und zwar von der Terrasse aus. Alles im grünen Bereich, ich glaube dass sich alle 4 mögen. Diesen Tag sehne ich seit Monaten herbei !! :freude:
    Tja, da hatte ich schon ein bissel Angst und hab mich beschissen gefühlt. Nur konnte ich die Geierschar ned in der Küche lassen, also musste ich mein Brutpaar jetzt vor vollendete Tatsachen stellen, und die Tür zum Wohnzimmer öffnen :~

    Mein lieber Scholli, die waren schneller im Wohnzimmer als ich wahrnehmen konnte, alle vier 8o .
    Während die Wellis ihren Lieblingsast geschält und geschmust haben, haben die Nymphen ihre Höhle gesucht. Ziemlich verduzt und traurig waren die beiden, und ich habe mich geschämt :~ Vorallem weil sie trotz ihres Nestverlusts immer noch freundlich zu mir und den Wellis sind.

    Zum Schlafen müssen die Nymphen jetzt auch wieder in ihren Käfig. Abends und morgens trinken sie dann auch mal ausm Trinknapf anstatt aus der Badeschale Jetzt gibt’s zusätzliche Vitamine. Übern Grit gebe ich Nekton MSA. Wenn sie doch bloss mehr Obst und Gemüse essen würden, da sind Nymphen manchmal etwas „eigen“.

    Warm ums Herz wurde mir abends, als sie vor dem Schlafen alle geschmust haben. Die Wellis Lumpi und Mausi bereits auf ihrer Schaukel, haben sich ausgiebig die Köpfchen gekrault.
    Rudi und Rosi haben sich dann auch gekrault. Und wie!!! Das war ein Anblick :freude: Rudi hat sogar Rosis Kehle/Kropf gekrault. Richtig liebevoll haben die beiden geschmust. So lang ist's gar nicht her, da hätte ich im Traum nicht gedacht, dass die beiden jemals ein Paar werden.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: keine Lust mehr zum Brüten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Schaukelsex

    ,
  2. Wie sehen nymphensittiche brüten aus

Die Seite wird geladen...

keine Lust mehr zum Brüten? - Ähnliche Themen

  1. Taube Brütet nicht

    Taube Brütet nicht: Hallo. Meine Brieftaube hat am 9.1.18 ein ei gelegt. Das weibchen hat die eier auch beschütz. Aber jetzt sitzt sie kum drauf und beschützt die...
  2. Taube sitzt nicht auf den eier

    Taube sitzt nicht auf den eier: Hallo. Meine Brieftaube hat am 09.01.18 das erste Ei gelegt. Wenn man die Hand hienhielt auch beschützt. Aber heute wenn ich in den Schlag komme...
  3. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  4. Kanarien brüten

    Kanarien brüten: Hallo meine kanarien in sind gerade beim brüten gibst etwas was ich besonders beachten muss an Futter oder sonst Was??
  5. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...