Keine Orientierung mehr

Diskutiere Keine Orientierung mehr im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Wellensittich kann zwar noch fliegen, aber er verfehlt immer sein Ziel. Nun ist er schon am Käfig vorbei geflogen und in den Blumen hinein....

  1. Jeanni

    Jeanni Guest

    Meine Wellensittich kann zwar noch fliegen, aber er verfehlt immer sein Ziel. Nun ist er schon am Käfig vorbei geflogen und in den Blumen hinein. Ich habe ihn jetzt eingesperrt und anders ernährt, sogar Tropfen und Rotlicht gegeben. Nun wollte ich mal testen ob er auf meiner Hand kommt, aber er ist vorbei gehopst. Sein Kopf hält er auch sehr schief, als wenn er sich was am Genick getan hat. Sein Kot ist dunkelgrün und etwas flüssig. Vielleicht muß ich dazu sagen, dass er bereits über 13 Jahre ist. Könnte es auch altersbedingt sein?
    Schnattern tut er weniger, fressen normal, aber trinken tut er mehr.

    Bitte um Rat, was er haben könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Jeanni
    vielleicht sieht er nicht mehr so gut? Ich hatte auch mal einen älteren Welli, der dann beim Freiflug seine Sitzstange nicht mehr traf. Eines Tages war er dann leider völlig blind. Er lebte noch ein halbes Jahr in einem kleinen Käfig, fand dort auch nach kurzer Zeit seine Futternäpfe.
     
  4. Jeanni

    Jeanni Guest

    Wie erkennt man Blindheit?

    Seine Augen sehen eigentlich sehr gesund und gleich aus.

    Aber hinzu kommt, dass er noch Zuckungen hat. Alle 5 Sekunden Zuckt der Kopf nach links und seine Flügel zucken mit. Aber die Zuckungen der Flügel ist häufiger geworden.

    Ich wäre ja schon lägst beim TA gewesen, aber soweit ich weiß gibt es hier nur welche die in der Landwirtschaft tätig sind.
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Jeanni

    Ich denke auch wie Karin ;) , das die Ursache eine langsame
    Erblindung des Wellis ist . Solange der Welli sich zurecht findet,
    meist eine Erscheinung des Alters.
    Ursache können auch eine Geschwulstbildung im Gehirn oder eine
    Erkrankung ( Hyperphyse) sein. Bei dieser Erkrankung (Hyperphyse / Hirnanhang ) sind das Sehzentrum oder der Nerv betroffen .
    Die Heilungsaussichten sind leider nicht positiv zu beurteilen .
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Jeanni

    Dein letztes Posting hatte ich noch nicht gelesen.( Ich versorge
    gerade nebenbei meinen Zoo)
    Bei den Symtomen wie Du sie zuletzt beschreibst,deutet vieles auf eine Erkrankung des Zentralen Nervensystems hin .
    Ursachen viele verschiedene harmlosere und nicht harmlose.
    Das können Bakterien, Pilze,Tumoren und Durchblutungsstörungen !!!
    Da hilft zur genauen Diagnose schnell ein TA -besuch .
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Nachtrag : TA -besuch möglichst schnell- die Krampfanfälle können
    sich häufen und andauern !!
    Der Vogel kann wie tot daliegen und auf keine äusseren Reize reagieren !! Mein letztes Nymphenweibchen verstarb daran .Ich hoffe bei Deinem Welli
    ists ein Pilz oder ähnliches .
     
  8. Jeanni

    Jeanni Guest

    Erst mal danke für die Ferndiagnosen.

    Können solche Nervenkrankheiten denn von einen auf den anderen Tag auftreten?
     
  9. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hei Jeanni

    Nach meinem Wissen entwickelt sich das über einen Zeitraum,
    und tritt dann auf. Wie lange dieser Zeitraum ist - Wochen -
    Monate - weiss ich nicht.Ich habe meine Nymphendame damals
    obduzieren lassen .Mehr darüber wollte ich dann nicht mehr wissen .
     
  10. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Jeanni,

    hatte dein Welli das schon lange, dass er sein Ziel verfehlt und es ist momentan nur schlimmer geworden, oder ist es ganz plötzlich aufgetreten?

    Liebe Grüße
    Bea
     
  11. Jeanni

    Jeanni Guest

    Hi Bea,

    übernacht ist es passiert, denn abends konnte er noch ganz normal fliegen und am nächsten morgen ist er gleich beim ersten Flug schon neben sein Käfig gelandet. Dann ist er anstatt auf der Couch, gegen der Couch geflogen und er hat wohl nen Schreck bekommen, denn er hat seine Schwanzfedern aufeinmal verloren.

    Einen Blindentest habe ich bereits gemacht: gucken kann er noch.
    Im Käfig klettert er auch nur noch herum.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bärchen

    Bärchen Guest

    Hallo Jeanni,

    ich denke, dass es ein akutes Ereignis war (wie z.B. ein Sturz oder ein heftiger Aufprall), was zu dieser "Orientierungslosígkeit" bei deinem Welli geführt hat. Ob er sich eine Gehirnerschütterung oder einen angeknaxten Halswirbel zugezogen hat, das weiß ich auch nicht. Vielleicht kann das ja der Tierarzt feststellen, wenn es möglich ist den Nacken zu röntgen. Auf jeden Fall würde ich den Vogel, bis er sich wieder etwas erholt hat, nicht mehr fliegen lassen, da die Verletzungsgefahr sehr hoch ist. Wichtig ist jetzt momentan für ihn Ruhe, und dass er ordentlich ißt.
    Ich drücke dir beide Daumen, dass er sich wider erholt.

    Liebe Grüße
    Bea
     
  14. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
Thema: Keine Orientierung mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich hat keine orientierung

Die Seite wird geladen...

Keine Orientierung mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...