Keine Zucht - Auswirkungen?

Diskutiere Keine Zucht - Auswirkungen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen, nun, meine Grauen gehören noch zu den großen Kindern ihrer Art (1 1/2 Jahre alt und noch nicht geschlechtsreif). Ich plane nicht...

  1. #1 Nescherim, 10. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Zusammen,


    nun, meine Grauen gehören noch zu den großen Kindern ihrer Art (1 1/2 Jahre alt und noch nicht geschlechtsreif).
    Ich plane nicht zu Züchten, und kenne es zumindest so: solange kein Brutkasten/Nest vorhanden ist, werden sie auch keinen Nachwuchs zeugen.

    Aber: erzeugt das im Paar eventuelle Unausgeglichenheiten? Frust? Rupfen? übermäßiges gegenseitiges Pflegen u Füttern?

    Die Frage stellte sich bei mir, als ich die Entscheidung pro Kastration für meine Hündin treffen musste. Gründe: bei keinerlei Deckung entstehen Scheinträchtigkeiten, psychische Probleme und später erhöhtes Brustwarzenkrebsrisiko.
    Nun, Vögel sind gewiss keine Säugetiere und teilweise durch und durch ganz andere Tiere, aber wie gehen sie ab einem bestimmten Zeitpunkt mit "Kinderlosigkeit" um?


    lg
    Nescherim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Nescherim,

    ich denke eine pauschale Antwort gibt es hier nicht.
    Auch bei Graupapageien reagiert jedes Tier für sich anders.

    LG
     
  4. Ernstl

    Ernstl Guest

    Das kann entstehen, habe aber noch nicht gehört, das auch zwangsläufig dazu kommt. Meine Hündin ist momentan ca. 3 1/2 Jahre alt, nicht Kastriert und hatte noch keine Probleme. Die Hündin meiner Schwägerin hatte nach der Kastration probleme mit Wasser halten, meine ältere Hündin hatte keine Probleme mit kastration. Also was was gut ist und was nicht weis man oft erst hinterher.

    Aber zurück zu den Vögel, es giebt welche die samt Kasten ec. nicht in Brutstimmung kommen und es giebt welche die auch ohne in Stimmung kommen. Bei beiden kann es zu frust kommen oder auch nicht..... Kommt auch darauf an wie das Paar Harmoniert usw..
     
  5. #4 nachtigal, 12. Juli 2012
    nachtigal

    nachtigal Banned

    Dabei seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    wenn es nur so einfach wäre :)
    es gibt paare, die halten sich an diese "regel", andere paare (oder einzelvögel) interessiert es nicht die bohne und sie produzieren ihre gelege auch ihne passende gelegenheit.
    man muss sich da dann überraschen lassen und trotzdem auf alle eventualitäten vorbereitet sein, damit man im fall der fälle richtig handeln kann.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso so kompliziert? Die Fortpflanzung gehört zum natürlichen Lebenszyklus eines jeden Lebewesens. Also eigentlich unter die so oft beschrieene Prämisse "artgerecht". Sicherlich gibt es, gerade bei den Großpapageien, Vögel die nie im Leben ein Ei legen, aber ich denke, das hat eher mit den Haltungsbedingungen zu tun als mit dem "Willen" des Vogels.
     
  7. #6 Nescherim, 12. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Man muss sich das ja genehmigen lassen: was sind da die Voraussetzungen?
    Ich hab gelesen dass man sich bei einem "Unfall" eine Einzelgenehmigung holen kann.
    Aber ehrlich gesagt, wenn sie glaube ich brüten würden, weil ich zb was übersehen habe (sie haben ja auch bald nen ganzes Zimmer für sich) mir würde der Arsch auf Grundeis gehen. Ich hätte total Angst dass da was schief gehen könnte u die Kleinen sterben würden.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Google doch mal nach "Zuchtgenehmigung" oder such hier im Forum. Natürlich kann immer was schief gehen, in der Natur geht auch ab und zu etwas schief, oder solche Dinge geschehen aus Unwissenheit bzw. fehlender Erfahrung, sei es seitens des Halters oder auch seitens des Vogels. Die Zuchtgenehmigung bedeutet leider nicht, dass man auch die notwendigen Kenntnisse für eine erfolgreiche Brut und Aufzucht hat. Da sollte man sich dann Rat und Hilfe (und zwar schon vorher!) bei einem erfahrenen Züchter suchen. Und zwar bei keinem, der Handaufzuchten für Schmusevögel macht ;). Aber so einfach übersehen kann man doch gar nicht, wenn ein Vogel Eier legt oder brütet?
     
  9. #8 Nescherim, 12. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Weiss ich nicht, inwiefern das Graue vielleicht verstecken bzw wenn die Eier da sind, is es ja scho zu spät 0.0
    Mal schauen was ich dazu so finde.
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Wer nicht merkt, dass seine Papageien Eier legen und bebrüten, sollte sich und seine Haltung hinterfragen! Auch einem relativen Laien muss es auffallen, wenn ein Vogel längere Zeit verschwunden ist.

    Da die Zuchtgenehmigung ca. ab September hinfällig ist, wird ab dem Zeitpunkt keine Genehmigung mehr benötigt!
     
  11. #10 Nescherim, 12. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @ Richard

    Das hast du falsch verstanden. Wenn sie brüten is ja scho soweit, ich mein eher ob man das vorher bemerkt? Ob da die Grauen sich scho anders benehmen?
    Zuchtgenehmigung wird hinfällig??? Wieso das?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Selbst wenn schon Eier da sind, ist es kein Drama, sofern sie noch nicht zu lange bebrütet wurden. Dann kann man sie immernoch austauschen.
     
  14. #12 Nescherim, 12. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hm, ok damit hätte ich nen leicht ethisches Problem, wenn sie befruchtet sind. Für mich ist das dann scho potentielles Leben.
    Aber hab grad paar Artikel zur Aufhebung dieser Zuchtgenehmigung gelesen. Wobei das, wenn ichs richtig verstanden habe, trotzdem noch eine Art Genehmigung durch den Tierarzt benötigt?!
    Jedenfalls ein interessantes Thema, wo ich noch einiges drüber nachzudenken habe, und noch keine wirklich eigene Position. Bis dato sind ja meine noch mind. 1 Jahr Kinder und nicht geschlechtsreif. Aber ich denke so langsam sollte ich mich informieren um dann, falls sie Tendenzen zum Nachwuchs zeugen aufweisen, richtig zu reagieren.
     
Thema:

Keine Zucht - Auswirkungen?

Die Seite wird geladen...

Keine Zucht - Auswirkungen? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...