Keisha-May ist da!

Diskutiere Keisha-May ist da! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Öhm, ich habe schon 343 Bilder zum Entwickeln/ Ausdrucken auf meinem USB-Stick!!!! NUR Wellensittichbilder von Calsey (1999-2009), Twitch &...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Öhm, ich habe schon 343 Bilder zum Entwickeln/ Ausdrucken auf meinem USB-Stick!!!!
    NUR Wellensittichbilder von Calsey (1999-2009), Twitch & Keisha-May!

    Positiv daran ist, dass irgendjemand zu Weihnachten dann einen Wellensittich-Foto-Kalender mit den (aus meiner Sicht) schönsten Aufnahmen bekommt!:D

    Ich bin da etwas fotosüchtig & laufe oft Zuhause mit der Kamera vor den Augen rum.
    (Vögel) Beobachten geht durch die "Linse" viel leichter als ohne, weil man immer auf etwas wartet.;)

    Hat sich auch schon gelohnt:
    Auf einem Foto entdeckte ich eine winzige Wunde unter Twitchs Fuß, die der TA auch erst mal suchen musste & die sonst verborgen geblieben wäre.

    Die Tiere haben sich an das Fotografiert werden gewöhnt; ich überlege nur, ob ich mal versuche ein Kommando "los" zu clickern, damit ich nicht immer auf den Start (beim Losfliegen) warten muss!!!!:p

    Es ist aber schon besser, wenn man viele Fotos hat; erstens vergisst man vieles auch und zweitens geht jedes Leben ja mal zu Ende und da sind dann solche Erinnerungshilfen Gold wert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und hier ein paar aktuelle Schnappschüsse:

    Bild 1: Start und Landung...Achtung, Balance halten!

    Bild 2:Twitch sieht hier wirklich übergewichtig aus....

    Bild 3: ...Knutschen...

    Bild 4: Büroarbeit alleine....

    Bild 5:....und mit Sekretärin
     

    Anhänge:

  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ...und hier noch ein paar:
     

    Anhänge:

  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke

    Das sind wieder herrliche Bilder:beifall:. Ich kann immer noch keine Flugbilder.:o

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  6. #45 Blindfisch, 1. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2009
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Klasse Fotos, klasse Wellies! :dance: :beifall: :+party: :freude: Die sind wirklich in ihrem Element!

    @ronsig: ... ich kann immer noch nicht Fotos ... :zwinker:

    :0-
     
  7. Zobiris

    Zobiris Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Das sind wirklich süße Fotos!
    Vor allem Twitchs Gefiederzeichnung gefällt mir sehr gut, so einen schönen Welli hätte ich auch gerne...
    Und die Kommentare zu den Fotos sind klasse... der Bürohengst... äh, -Welli mit Sekretärin! :D
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke!:)
    Euch anderen natürlich auch.
    Flugbilder mache ich inzwischen mit den Ohren:
    Wenn sie hin und her fliegen Kamera auf das Ziel richten und, wegen der Auslöseverzögerung, abdrücken, wenn ich Fluggeräusche höre!:D

    Das letzte Bild ist so entstanden.:D

    Süß: Trotz offener Käfigtür streckt sich Keisha-May zum Nagen durch das Gitter - Ääääächz; da muss doch irgendwie dran zu kommen sein,denn außen rum klettern wäre ja Energieverschwendung!
     

    Anhänge:

  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Heute war Badetag.:)
     

    Anhänge:

  10. #49 Stephanie, 3. April 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und hier wieder ein paar Fluigakrobatiken:
     

    Anhänge:

  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Schöne Bilder! Das zweite gefällt mir gut. :)
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Twrich hat es leider nicht geschafft!

    Hallo,
    am Dienstag nach Ostern hatte ich Twitch zum TA gebracht, nachdem er sehr aufgeplustert auf der Stange saß und die Augen geschlossen hielt.
    Dort wurden Streptokokken aurelius und eine weniger gefährliche art, und eine Abmagerung festgestellt und ein Verdacht auf Megas, der aber vom Labor nicht nachgewiesen werden konnte, geäußert. Twitch blieb daraufhin beim TA und machte dort abwechselnd einen sehr fitten und sehr kranken Eindruck und fraß wie ein Scheunendrescher (:? ???).

    Ich habe ihn dann Freitag noch mal gesehen und sollte ihn heute abholen, es sollte eine 30tägige Behandlung mit Antibiotika geben (Bzw. alternatives Mittel zu Ampho).

    Tja und nun heute wurde mir mitgeteilt, dass er wohl gestern nach 21 h verstorben ist (ich war morgens nicht zu Hause und telefonisch nicht erreichbar).
    Eine Obduktion wird morgen gemacht.
    Vermutlich hatte er eine Vorerkrankung oder ein anfälliges Immunsystem, so dass die Bakterien/ Pilze (?) angreifen konnten.

    Keisha-May ruft hier seit gestern wie eine Blöde; die versteht ja jetzt auch nur, dass ich Twitch in eine Box gestopft habe und weggeholt und wundert sich dann, wenn in 14 Tagen ein ganz anderer Vogel kommt.
    Momentan bin ich am Überlegen, ob ich mal im hiesigen Tierheim nachfrage; die haben 3 Wellensittiche, ich weiß aber nicht, welche (ein jüngeres Männchen käme ja nur in Frage; das etwas agiler ist; Keisha-May ist ja mein kleiner ADHS Vogel.
    Alternativ müsste ich zur Zoohandlung gehen; das Tierheim bietet den Vorteil, dass dort evtl. auch die Quarantäne gemacht werden kann (?); ansonsten müsste ich da meine Eltern mal fragen....(Tierarzt ist ein bisserl teuer...)

    Mal sehen,wie ich Keisha-May jetzt 14 Tage bei Laune halte.
     
  13. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Och, Stephanie, das tut mir sehr leid. :trost:

    Keisha-May wird es aushalten, auch wenn es natürlich unheimlich lange scheint, spätestens wenn der neue Partner da ist, wird die lange Zeit alleine vergessen sein... :trost:
     
  14. #53 Blindfisch, 13. April 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    :trost: Oh, das tut mir leid! :trost: Schade, die Fotos waren immer so lustig! :trost:

    Staphyllokokken aurelius?
    Ob die schlimm sind und ab wann diese behandelt werden müssen und womit, darüber scheint es unterschiedliche Meinungen zu geben. Mit bestimmten Antibiotika nicht, wegen Resistenzbildung. Das stand bei uns zumindest auf dem Laborbericht, gar nicht so klein gedruckt. Nach Recherchen wußte ich dann: Bei uns mußten lediglich Spulwürmer behandelt werden, die Staphylokokken hat danach das Immunsystem der Kleinen selbsttätig niedergemacht. Als Nebenwirkung jener Geschichte wechselte ich den TA.

    Was Du schreibst, was passierte, bewirkt bei mir, daß ich nicht mehr so schnell zum TA gehen werde.

    Mich wundert, daß Keisha-May erst seit gestern ruft. Den Namen Twitch sagst Du wohl besser nicht in ihrer Gegenwart?
    Hoffentlich ist sie nicht auch noch krank!

    Ich drücke Dir die Daume, daß Du ihr bald einen optimal passenden Hahn mitbringen kannst!

    :0-
     
  15. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke!

    Hm, eine Frage, die ich mir stelle (und auf die es keine Antwort gibt), ist, wie ich mit Keisha-May so umgehen kann, dass sie es versteht.
    Da wird der Vogel einfach abtransportiert, kommt nie wieder und wird nie wieder erwähnt.
    Dann kommt plötzlich ein neuer Vogel.
    Was löst das beim zurückgeblieben Vogel aus?
    Muss der nicht bei jedem TA Besuch mit dem neuen Vogel denken, jetzt wird der wieder auf nimmer Wiedersehen entführt?

    Twitch wurde ja obduziert:
    Er war buchstäblich voller Megabakerien, die wohl auch die Ursache für alles andere sind (verkleinerte Organe, Wasser im Kropf).
    Laut TA HAT keisja-May diese Megas (wie alle anderen WEllis auch), aber so lange sie nciht ausbrechen, ist sie gesund und man kann auch nichts (vorbeugend) tun.
    Er erklärte sie nicht zum "Megapatienten", so wie amn sagen kann, dass jemand halt mit AIDS infiziert ist, obwohl es noch nicht ausgebrochen ist.
    Ich soll sie als gesunden Vogel betrachten, der auch nicht krank werden muss, weil er möglicherwiese keine Disposition dafür hat (die Ursache des Krankheitsausbruches werde noch erforscht bzw. diskutiert).

    Dann wollte ich eigentlich einen Wellensittich aus dem TH holen, in dem sich drei befinden sollten; es waren aber nur 2, ein Pärchen - hoffentlich nicht das gleiche, das da schon saß, als ich letztes Jahr Keisha-MAy aus der ZH geholt habe (eben WEIL im TH nur ein PÄRCHEN saß)!:(
    Ich habe dann in der ZH nach langem Suchen (1. Kandidat: Schecke mit unbestimmbarem bzw. nicht zu 100/% sicher bestimmbarem Geschelcht; 2. VErscuh: WEibcehn) ein Männchen gefunden, das beim TA die GRunduntersuchung durhc machte (schon mal keine Trichos!:beifall:) und jetzt bei meinen Eltern in Quarantäne hockt.
    ICh war nachmittags da; der kleine ist sehr aktiv (fliegen, fliegen, fliegen) un fasste auch schon ein bisschen Zutrauen, indem er mich ansah, die Flügel hob und am Schluss mit dem Schnabel knisterte.

    Allerdings wollte er in meiner Gegenwart noch nicht trinken oder fressen.

    Beim Nachhausekommen begrüßte mich Keisha-May mit ... Rufen!:(

    _________________________________________________
    Wer in Kiel wohnt und noch 2 Wellensittiche sucht:
    Im Tierheim Uhlenkrog sitzt ein Pärchen!

    Link.
    Warum da steht "ein einzelnes Tier" ist mir schleierhaft; ich habe da heute angerufen und es hieß, sie hätte nur ein Pärchen!?
     
  16. #55 Blindfisch, 15. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Diese Frage werde ich mir, wie viele andere auch, irgendwann ebenfalls stellen müssen.
    Ob es für meinen Pucki damals leichter war, weil er dem sterbenden Peterle zusehen mußte, weiß ich nicht - eher nicht, weil er Teile seines Parts, wie er seinem Kumpel hinterher hüpfte etc., in den nächsten Tagen nachspielte. Er hatte jedenfalls nach 4 Monaten noch auf das Wort Peter-silie mit plötzlicher Appetitlosigkeit (nur kurz) reagiert. Und wahrscheinlich weil ich ihm den toten Wellie gezeigt habe, erschrickt er jetzt immer noch panisch, wenn ich ihm eine seiner frisch gemauserten Federn zeige. - Aber jeder Wellie dürfte wohl anders reagieren.

    Das wird sicherlich als angenehm empfunden, dann gehts bergauf! Dann gibt's keine Zeit mehr zum Nachdenken ...

    Wenn nicht ich gemeint war, hab ich mich neben den Käfig gestellt und auch in Richtung Fenster "gerufen", keinen Namen. Geteiltes Leid ist halbes Leid ... :~

    :0-
     
  17. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Eine Frage der Interpretation ... ;)
     
  18. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Persönlich glaub ich ja nicht,das ein Wellensittich ein Trauma vom Anblick seines toten Partnertiers bekommt.Das sollte man nicht vermenschlichen.;)

    Selbst unsere Hündin durfte sich von unserem verstorbenen Zweithund:(,der ihr Kind war verabschieden und sie hat nicht komisch darauf reagiert.
     
  19. Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja,es sind letztendlich Lebewesen und wie sie bei sowas fühlen ist und bleibt einfach ungeklärt,es wird sich sicherlich auch manch Vogel finden,der darauf traumatisch reagiert.
    Zwischen glauben und wissen herrscht doch ein gewaltiger Unterschied.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Sicher sein kann man sich nicht,Mäuse begraben zb. ihre toten Artgenossen.Oder fressen sie auf,was sicher für uns Menschen makaber ist.

    Wenn bei mir ein Partnervogel gestorben ist,hab ich recht schnell einen neuen Partner/in dazugeholt.
     
  22. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mütter...und Zweifel

    Nun bin ich wirklich in der Zwickmühle.

    Seit ich als Kind einen Zweitvogel durchgesetzt hatte, fragte mich meine Mutter bei jedem Todesfall eines Wellensittichs, ob ich nicht "die Chance nutzen" wolle, den "anderen mal richtig zu zähmen", mir Arbeit ersparen, wirklich wieder für so viele Jahre Verantwortung übernehmen möchte und
    aktuell, "einen kleineren Käfig" nehmen wolle.

    Als Kind hatte ich bei jedem Tod eines Vogels auch bis zur letzten Sekunde die Sorge, ob meine Eltern mich in die Zoohandlung fahren würden (wir lebten auf dem platten Land).

    Ich hatte meiner Mutter schon (wieder) erklärt, dass heute in einigen Ländern Paarhaltung schon vorgeschrieben sei, D auch auf dem weg dahin sei und man einen Vogel wie Keisha-May, die ja Gesellschaft gewohnt sei, jetzt nicht ganz allein lassen könne.

    Meine Mutter/ Großmutter hatten in den 60er/ 70er Jahren einen Einzelvogel der für die damalige Zeit gut versorgt wurde, aber in einer besseren Transportbox (damals üblicher Käfig) lebte.
    Er (eigentlich: sie ;); "er" legte später mal ein Ei) wurde 13 Jahre, ein Alter, das zugegebenermaßen noch keiner meiner Vögel erreicht hat (Höchstalter hier: 10).

    Nun ist "Sunny", wie meine Eltern ihn genannt haben !!! seit Dienstag bei ihnen in Quarantäne.
    Heute rief mich meine Mutter an:
    Der arme Vogel sei so allein, hätte noch kein Wort (= Piep) gesagt, ob ich den Kleinen quälen müsse und nicht wenigstens Keisha-Mays Käfig (mit ihr) rüber bringen könne.
    Ich habe erklärt, was Quarantäne bedeutet.
    ABER:
    Ich finde es schon erstaunlich, dass sich da nach 4 Tagen die ganze Einstellung geändert hat, von "Wellensittich kann auch in kleinem Käfig allein bleiben" hin zu "Wellensittich. zumal jung, darf gar keinen Tag allein bleiben"!
    Meine Mutter hat nun Angst, dass der Kleine (gerade 6 bis 8 Wochen) Verhaltensstörungen wie Hospitalismus kriegt, wenn er so lange ganz alleine ist und hat den ganzen tAg das Radio an.
    Na ja.

    ______________________________________
    Kann es ein schlechtes Zeichen sein, dass "Sunny" (werde ihn evtl noch mal umbenennen; ist jetzt der von der Familie gewählte Name ;)) nur einmal in 4 Tagen kurz Piep gesagt hat und ansonsten stumm war?

    Er folgt jedem mit Blicken (war mir schon Dienstag aufgefallen) und hebt die Flügel wenn jemand ins Zimmer kommt.
    Also ein gewisses Vertrauen (= nicht nur Angst) ist schon da; kann das Stumm-Sein auf ein Problem hindeuten oder hat er einfach keinen Grund etwas zu sagen?

    Soll ich die Quarantäne strikt durchhalten?

    Ich tendiere jetzt schon dazu, ihn am Sonntag mit zu nehmen, nach dem herzzerreißenden Vortrag meiner Mutter (Hospitalismus; "Kindesmisshandlung" usw. SIE hat jetzt Angst, dass er gewisse Verhaltensweisen versäumt, die er im Schwarm gelernt hätte).

    Keisha-May war ja auch erst 7 Wochen. als sie in die Quarantäne kam...

    Hilfe!!!!


    Was soll ich machen?
     
Thema:

Keisha-May ist da!