Kellerspinnen

Diskutiere Kellerspinnen im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bins wieder, mit einem sehr unangenehmen Thema. Meine Wohnung ist anscheinend dadfür prädestiniert, Kellerspinnen einzuladen. Meine Fenster...

  1. #1 Green Joker, 17. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich bins wieder, mit einem sehr unangenehmen Thema. Meine Wohnung ist anscheinend dadfür prädestiniert, Kellerspinnen einzuladen. Meine Fenster sind alle fachmännisch vernetzt, so dass dort nichts rein kann. Ich vermute also den Türspalt. Nun habe ich so eine Bürste angebracht, trotzdem kommen die Viecher rein. In den letzten zwei Jahren hatte ich insgesamt sechs Mal "das Glück", dass diese abstoßenden ekelhaften Tiere den Weg in meine Wohnung fanden. Alle hatten so eine "Spannweite" von etwa 8cm. Die letzten zwei waren gestern hier. Anscheinend zusammen, die erste musste ich raussetzen lassen, da sie über einem Schrank hing und sie dort für mich nicht erreichbar war (Höhenangst gepaart mit panischer Lähmung, Zitteranfällen und Schweißausbrüchen ist keine gute Kombination, eine solch große Spinne in einer solchen Höhe zu erreichen). Die Zweite "traf" ich dann um halb 5 nachts, als ich auf dem Weg von der Couch ins Bett war. Sie war zum Glück auf "Bauchhöhe" und ich konnte sie unter großem Ekel töten.
    Nun meine Frage: gibt es irgendwas, was diese abartigen Dinger aus meiner Wohnung raus hält? Es gibt doch so Ultraschallgeräte. Funktioniert sowas? Was könnte ich sonst noch tun?
    Spinnen sind zum Glück die einzigen Tiere, die ich echt absolut nicht abkann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich empfehle dir einen tapferen Mann wie es dieser hier ist!

    [video=youtube;bRV4d9LCawU]http://www.youtube.com/watch?v=bRV4d9LCawU[/video]

    Grüße :)
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :D
    Entschuldige bitte, aber dein Bericht...göttlich.
    Auch meine Bude ist hermetisch abgeriegelt.... und trotzdem, selten....aber....ja.... ich kenne deine Sorgen.
    Ich empfehle eine Antiangst Training. Z.B. Besuch eines Insektarium.
    Ehrlich!
    Ich lieb zwar Spinnen immer noch nicht, aber ich kann sie jetzt händeln. Das heißt auch mittels eines Glases mit dünner Kartonage fangen und raussetzen :zustimm:
    Das töten ist ja noch ekliger 8o Das matsch ja so und knirscht Iiiiiiih igitt! :D
    Es gibt nichts gegen Spinnen, außer du bist bereit den hier bei dir leben zu lassen, der räumt auf :D Aber Vorsicht, bissig :~

    Mein Gott! :+shocked:
    Hätte ich mir bloß nicht das Video angeschaut....
    Vanellus....also wirklich.... :whip:
     
  5. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    ...afrikanische Hausgeckos...und das ist ernst gemeint...
     
  6. #5 Green Joker, 19. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Gott im Himmel 8o8o8o Man hat es doch kommen sehen!! Der Idiot, so kann man die doch nicht fangen!! (meine Güte, hab ich mich erschrocken, ich glaub ich krieg gleich nen Herzschlag)
    Aber danke für deinen Tipp, aber ich wollte meine Wohnung dann doch nicht mit so einem Mann teilen :D egal wie tapfer er ist :D

    @Tiffi: Ja Insektarium hatte ich ja eh geplant ;) Antiangst-Training habe ich auch schon überlegt. Aber ich glaube da wäre ich nachher klinisch tot. Wenn ich sie töte, sind sie aber zumindest tot und nicht zwei Stunden später wieder in meiner Wohnung.
    Ja das Video hier einzustellen war echt sehr sehr gemein 8(

    Ja nen Gecko ist was Schönes, damit habe ich schon öfter geliebäugelt. Aber der müsste ja dann frei laufen und da hätten wohl meine Katzen Spaß dran.
    Und wenn ich die Spinnen einfange, um sie ihm ins Terrarium zu geben, kann ich sie ja auch entsorgen.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich habe mehrere freilaufende Geckoarten, ohne dass ich dabei je eine merkliche Abnahme der Tegenaria- oder anderer Spinnepopulation in deren Bereich beobachtet habe.
     
  8. #7 claudia k., 19. August 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Zum Glück war ich vorgewarnt, und habe mir das Video aus 2 Metern Entfernung angeguckt. 8o

    Oh Mist, Ingo. Ich fand die kleinen, hellen Geckos an den Wänden in Urlaubshotels immer so beruhigend. Dann hatten sie zumindest einen "Placebo-Effekt" bei mir.

    ... Jetzt nicht mehr.


    Gruß,
    Claudia
     
  9. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    .... hat denn die arme Spinne überlebt???? Ich habe mich früher auch davor geekelt, aber seit dem bei uns im Haushalt gut gesichert Skorpione und 2 Schlangen leben, habe ich mich daran gewöhnt. Man stumpft ab. Anfassen muss ich sie aber nicht. Die wollen doch nur spielen:zwinker:.
    Gruß
    zwilling
     
  10. #9 Green Joker, 20. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Also ne Spinne im Terrarium anschaffen, dann wird das schon? :k Am besten die "schöne" Blondi :k die ist so schön "handlich"...

    Hat denn noch keiner so Ultraschallgeräte ausprobiert? Oder wie ist es mit diesen "Spezial-Geräten".
    1)
    2)
    3)
    ???
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nützliches Fanggerät: Insektenglocke
    Ich habe die mit dem langen Schaft, da hat man genug Abstand von der Spinne :D
    Das Ding eignet sich auch prima, um Schnaken, Wespen und was sich sonst noch so in die Wohnung verirrt einzufangen.
     
  12. Oggi

    Oggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Also der ARME Gecko !

    In zwei Jahren gerade mal 6 Spinnchen???
    Hunger!!!!!

    So schlimm kann doch deine Angst nicht sein, wenn du erst noch die Spinne vermessen hast bevor du zur Vernichtung des Ungeheuers geschritten bist?!
    Ne, Spaß. Es gibt aus Plastik für Leute mit ner Insektenphobie extra Fanggeräte. Da mußt du noch nicht mal mehr sehr nahe an das Tier ran. Den Namen weis ich leider nicht, doch den findest du sicherlich leicht herraus.

    Grüße
    Oggi
     
  13. Nelly

    Nelly Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    burgwedel
    Hey,
    Siamkatzen,es sind hundsgemeine Killer!
    Grad hab ich aber noch eine retten können.
    Sie bringen sie um,aber dann lassen sie sie liegen.
    Ist mir zu schade,bin immer froh,wenn ich schneller bin.
    Das Exemplar von eben,hab ich vorsichtig mit einem Tuch gefangen,und dann rausgebracht.
    Gruß Nelly.
     
  14. #13 Green Joker, 21. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Wie genau funktioniert die? Hat man da am Ende des Stabes eine Kunststoffglocke, in der man dann das Tier nach draußen balanciert? Oder gibts da nen Verschlussmechanismus?

    Hallo Oggi, ja da wäre der Gecko wohl nicht froh, wohl aber auch nicht, wenn die Katzen mit ihm spielen. und keine Sorge, ich habe die Tiere nicht vermessen 8o die Größe ist geschätzt, vielleicht übertreibe ich auch maßlos, weil sie mir nur so ekelhaft monströs vorkommen, aber die Bekannte (ja eine Frau, ist doch schon bezeichnend peinlich 0l:k) die sie raussetzte (und die nicht das erste Mal kam um so ein Viech rauszusetzen) sagte auch, die bei mir in der Wohnung wären besonders ekelhaft. (wahrscheinlich, damit ich mir nicht wie ein komplettes Weichei vorkomme :k:D)
    Meinst du so ein Gerät, wie in meinen Links? Hast du zu einem konkrete Erfahrungsberichte von Bekannten? Denn im Internet steht ja viel, ob das alles so stimmt in der Praxis ist dann immer nen anderes Paar Schuh.

    Hallo Nelly, *mist* falsche Rasse ausgesucht ;) nee quatsch, meine Uralt-Perser fangen sowas nicht. Mein Kater hat manchmal so Anfälle jugendlichen Leichtsinns (er ist 12), in denen er Grashüpfer jagt und damit spielt, letztens hatte er auch ne Florfliege. Ist dann immer ganz süß zu sehen, Kater spielt, tapst drauf rum, das Viech schon halb tot, Kater schnüffelt, Kater nimmts in den Mund und postwendend kommts wieder raus mit einem so extrem angeekelten Gesichtsausdruck. Und ich darf dann die durchgelutschten halbtoten Insekten entfernen. Meine Kätzin interessiert sich garnicht mehr für sowas.
    Spinnen fangen Beide garnicht und haben sie auch noch nie. Mein Kater hat sie nur mit Vorliebe im Fell (das merkt er dann nicht) und "präsentiert" sie mir dann, wenn ich z.B. gerade auf Toilette bin. Versuch dann mal, die Spinne noch zu finden, wenn der Kater wieder aus dem Bad raus ist 0l
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Die durchsichtige Kunststoffglocke hat unten einen Boden, den man zur Hälfte aufdreht, dann stülpt man die Öffnung über das Insekt und drückt die Glocke leicht gegen die Wand und dreht den Boden zu. Insekt ist sicher gefangen. Zum Öffnen und Schließen des Bodens hält man den Stiel fest und dreht am Griff.
    Das Ding funktioniert immer dann, wenn man den Boden platt gegen eine Fläche drücken kann, sodass das Insekt nicht mehr seitlich durch einen Spalt entfleucht. Wenn die Spinne in einer Ecke sitzt, geht es nicht, da muss man sie dann erst rausscheuchen.
     
  16. #15 Green Joker, 21. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Und der Boden schiebt sich dann quasi bei der Spinne unter die Beine, sie erschreckt und fällt eventuell in die Glocke, bzw. runter, wenn man die Glücke nicht ganz an die Wand drückt?
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Schau, so sieht die Glocke von unten aus, ist jetzt ein Stückchen zugedreht. Der Durchmesser ist 14 cm.
    Die Spinne fällt in die Glocke oder, wenn du sie auf dem Fußboden fängst, krabbelt sie auf den Boden der Glocke, weil sie vor der näher kommenden Scheibe flüchten will.
    Klar, wenn du die Glocke beim Fangen schräg hältst, kann sie flüchten.
     

    Anhänge:

  18. #17 Green Joker, 21. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Danke für das Foto ;)
    na wenn sie flüchten kann, ist das wohl nicht das Mittel der Wahl.Ich dachte da an was 100%ig sicheres, auch mit zittriger Hand zu bedienen. Und wenns in ecken kommen würde, wäre natürlich auch nicht schlecht.
     
  19. #18 Brätt Pitt, 21. August 2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Dann davorhalten und die Spinne mit dem Finger anstubsen...:zwinker:

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das wäre zB ein selbsgebastelter Grosexhaustor als Staubsaugeraufsatz.
    Nimm eine Klarsicht Postertransportrolle. Klemm beim Zusammenschrauben der beiden Hälften etwas Gaze dazwischen, so dass dei Rolle nun zwei durch die Gaze getrennte Abteile hat. Bohre hinten ein Loch, durch das gerade der Staubsaugerschlauch hineinpasst und vorne eines, durch dass Du ein ca 15 cm langes Stück Gartenschlauch schieben kannst. Vor allem dieses Loch solltest Du gut mit zB Silikon abdichten. Hinten klappt das nicht so gut, da Du den Staubsaugershclauch ja auch anderweitig brauchst und immer wieder rausziehen willst. Aber je dichter, je besser.
    Damit kannst Du nun auch große Spinnen extrem effektiv fangen, ohne ihnen ein Leid zu tun.
    Der aArtenschlauch saugt sie an, dann fallen sie in die abgetrennte Kammer und Du kannst Sie durch Öffnen der Posterhülle sanft freilassen.
     
  22. #20 Green Joker, 22. August 2011
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Super Idee :achja: warum bin ich da nicht gleich draufgekommen. Ich kann sie ja einfach mit der Hand raussetzen :achja: :D

    @ Ingo: Danke für den Tipp, aber wenn die oben an der Decke ist, werde ich da nicht mit auskommen. Wackelig aufm Stuhl, dann noch den starren Staubsaugerschlauch hoch, mit dem Aufsatz dran, irgendwie einschalten, ohne sich beim Hochklettern die ganze Kleidung einzusaugen. Ich seh das schon bildlich vor meinen Augen wie ich da, eingesaugt, vom Stuhl stürze und die Spinne sich oben kaputtlacht.
     
Thema: Kellerspinnen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellerspinnen