Kenni stellt sich vor

Diskutiere Kenni stellt sich vor im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Nymphenfreunde, seit 4 Tagen haben wir unseren Kenni. Der Vorbesitzer wollte seine Taubenzucht vergrößern und braucht die Voliere....

  1. #1 anna4, 9. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2004
    anna4

    anna4 Guest

    Hallo liebe Nymphenfreunde, seit 4 Tagen haben wir unseren Kenni. Der Vorbesitzer wollte seine Taubenzucht vergrößern und braucht die Voliere. Kenni ist nicht handzahm, aber fliegt nicht weg und faucht nicht, wenn wir bis auf 10-15 cm an ihn herantreten und mit ihm sprechen. Er fliegt im Zimmer umher und will nicht mehr in seinen Käfig. Heute bekommt Kenni eine Partnerin, damit er nicht allein ist. Ich hoffe, ich kann von euch wichtige Tipps und Hilfestellungen bekommen.
    Liebe Grüße Anna.
     

    Anhänge:

    • kenni.PNG
      Dateigröße:
      34,2 KB
      Aufrufe:
      46
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Wiollkommen im Nymphen Forum,

    klasse das Du uns hier gefunden hast.
    Wenn die Partnerin da ist, versuche sie mal nicht sofort fliegen zu lassen und lasse sie mal ruhig eine Woche im Käfig, falls dies möglich ist und versuche dann so ab dem 3. Tag beide an ein sabieles Stöckchen, aber bitte nicht zu kurz zu gewöhnen. Oft klappt das dann nach ein paar Tagen, an den Finger kannst Du sie dann immer noch gewöhnen. :asian: Geduld.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Anna :0-

    Und willkommen bei uns Haubenschlumpf verrückten :jaaa: :cheesy:


    Dein Kenny ist ja ein wunderhübsches Kerlchen.

    Zum eingewöhnen ist es immer gut die neuen erstmal ein paar Tage (muß keine Woche sein im Käfig lassen damit sie sich an das neue Zuhause und die Menschen gewöhnen können.
    Mehr Infos zur Eingewöhnung findest Du hier.
    Und überhaupt zum Thema Nymph (z.B. Haltung, Ernährung, ...) kannst Du hier nachlesen.
     
Thema:

Kenni stellt sich vor

Die Seite wird geladen...

Kenni stellt sich vor - Ähnliche Themen

  1. USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?

    USA stellt große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz: Was heißt das fuer uns?: Hallo Freunde. Ich habe mich lang nicht gemeldet. Heute aber mit eine wichtigen Nachricht. Große Soldatenaras und Soldatenaras unter Schutz...
  2. Ein Neuling stellt sich vor

    Ein Neuling stellt sich vor: Wir, meine Frau, unsere beiden Grauen, wohnen im schönen Magdeburg in einer Mietwohnung (sehr gut Schall und Wärmeisoliert) und sind relative...
  3. Charly stellt sich vor!

    Charly stellt sich vor!: [ATTACH] Am Samstag ist Charly nun bei uns eingezogen. Er ist ein ganz lieber und noch sehr scheu. Aber das ist ja normal! Er ist gleich am...
  4. Kröte (Ringeltaube) stellt sich vor

    Kröte (Ringeltaube) stellt sich vor: Hallo das ist Kröte sie kam vor ein paar Monaten zu uns sie hat einen Katzenangriff überlebt ( was gar nicht so sicher war,denn die Kopfhaut war...
  5. Pascha stellt sich vor

    Pascha stellt sich vor: Hallo, Ich traue mich mal und stelle uns mal vor, seit Sonntag Abend lebt Pascha bei uns, er ist ein Kongo und 20 Monate alt.Leider ist er denken...