Kennt jemand 2 harmonierende Amadamen oder Gruppen von mehr als 2 Tieren?

Diskutiere Kennt jemand 2 harmonierende Amadamen oder Gruppen von mehr als 2 Tieren? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hi! Manche von euch haben vielleicht schon meinen "Forumsneuling" Thread (http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=107360) gelesen. Da erkläre...

  1. Katjapet

    Katjapet Guest

    Hi!

    Manche von euch haben vielleicht schon meinen "Forumsneuling" Thread (http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=107360) gelesen. Da erkläre ich, wie es passiert ist, dass ich 2 Blaustirnamadamen habe.

    Ursprünglich (nach der DNA Analyse), wollte ich eigentlich nächstes Jahr, denn in diesem Jahr ist alles für meine Graupapageienvoliere draufgegangen, eine Riesenvoliere für 4 Amas einrichten.

    Vom Papageienverein in Wien, die sind super und da habe ich auch den Graupapageienhahn für meine einsame Rocco (ein weiteres Opfer später Geschlechtsbestimmung) her, habe ich aber Folgendens erfahren:
    1) Amadamen vertragen sich fast nie (da habe ich scheinbar grosses Glück, denn meine 2 lieben sich nicht, verletzen/ jagen sich aber auch nie mehr ernsthaft, und es ist sicher noch besser als alleine).
    2) Amaherren können sich gut vertragen, wenn zu zweit. Sobald eine Dame dazukommt gibts argen Zoff.

    Ich könnte also probieren, zu den 2 Damen einen Herren dazuzugesellen (der Arme - bei meinen Weibern, vielleicht wäre ein Ara besser :p )
    Oder ich nehme 2 Hähne und muss die 2 Paare auseinandersperren.

    Es würde mich extrem interessieren, ob bei jemandem größere Amagrupppen funktionieren (innerhalb normaler Amagrenzen, d.h. streiten aber keine argen Verletzungen der Tiere gegenseitig).

    Hat irgendjemand 2 Damen, die sich mögen? Ich habe nämlich schon dass Gefühl, dass sich meine 2 aneinander gewöhnen. Sie schreien/ schlafen/ spielen am Tag gleichzeitig aber nicht gemeinsam. In der Nacht sitzen sie fast immer im Abstand von höchstens 10cm zusammen, aber meistens nicht auf einer Stange, sondern ich musste eine 2te Stange direkt daneben anbringen, da eine Ama sonst wimmernd am Gitter hängend die Nacht verbringt (sture Viecher 0l )

    Lara (die Ältere, Wildfang :nonono: ) musste die jüngere Laura (unerzogenes Handaufzuchtekel aber trotzdem soooooooooooooooo süß) erst sozialisieren. Laura kannte nur abhauen, oder, häufiger, vollen Angriff u. zubeissen so fest es geht. Drohen, warnen oder so musste sie erst von Lara lernen (die Arme musste dafür einen argen Biß im Zeh einstecken, ist einen ganzen Tag einbeinig gesessen, musste aber nicht zum TA und war am nächsten Tag schon wieder fit, ich war nie vorher oder nachher so bös auf Laura, und sowas ist dann nie mehr passiert [aber sicher nicht wegen meinem bös-sein, das ist ihnen, wie jeder guten Ama, wurscht]).

    Laura droht jetzt auch mit erhobenem Fuß, oft drohen sie gegenseitig, u. vor ein paar Tagen haben sie sich dabei aus Versehen die "Füße geschüttelt":hahaha: (sind beides "Linksfüßer"). Also soweit bin ich mit der Entwicklung eigentlich sehr zufrieden, und deswegen trau' ich mich auch über eine 4er WG zumindest nachzudenken.

    Jetzt (Brutzeit) tut mir die erwachsene Lara natürlich sehr leid, obwohl sie nur etwas mehr brüllt und das eine Bein ein bißchen rupft (ich habe sie als Federnbeisser und Fresser übernommen, nicht dass mir das in der Zoohandlung wer gesagt hätte 8( ). Aber ich bin ziemlich sicher, sie hatte nie zuvor einen Partner u. deswegen will ich, dass sie das möglichst bald erlebt. Jetzt muss sie sich auch noch 2 jungverliebte Graue anschauen, da kann ich ihren Frust schon verstehen. Aber sogar jetzt schnappt geschweige denn beisst sie nie nach mir, nachdem was ich im Forum so gelesen habe, ist dass doch total brav, oder? :beifall: Laura schnappt und beisst immer wieder, obwohl sie noch ein Kind (2.5) ist.

    Wie gesagt, ich hab' vor das wirklich gut vorzuplanen und mich ausführlich zu informieren nach meinem etwas naiven Start ins Papasklavenleben.

    Freue mich von auch zu hören! Grüsse, Katjapet
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Hab bisher immer angenommen, dass es genau umgekehrt ist?!?

    Also ich habe 2 Amadamen (Blaustirnis, werden dieses Jahr 15 und 11 Jahre). Die beiden verstehen sich super, nur jetzt während der Brutzeit kommt es öfter mal zu Streitereien.

    Ciao
    Conny
     

    Anhänge:

  4. #3 VEBsurfer, 23. März 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    also mit dem "nie" ist das bei amazonen ja so ne sache. generell fände ich es toll, wenn du den hennen zwei hähne spendierst. ist ja nur eine finanzielle sache - aber einsame hähne, die sich nach gesellschaft sehnen, gibts ja genug.

    bei meinen ist es so, dass die henne aggressiver ist als der hahn. rocco wird in ein paar tagen 12. er hat noch niemals aggressives verhalten mir gegenüber gezeigt, was nur annähernd die ausmaße angenommen hat, die als "normale" aggression in der brutstimmung gelten könnten.

    er ist ein grüner kuschel.

    es gibt also immer solche und solche vögel. du hast vielleicht glück, dass sie sich nicht fetzen. aber solange wie sie sich nicht richtig beschmusen, fehlt ihnen halt schon noch was.
     
  5. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ...wenn genug platz da ist, damit die vögel sich aus den weg gehen/fliegen können ist gruppenhaltung machbar.
    gibt man nistmöglichkeiten, sollte man die vögel paarweise halten.
    -da ist keine gruppenhaltung möglich.
    du mußt halt schauen, und gut beobachten.
     
  6. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hei Conny,

    Deine zwei Mädels gemeinsam zu beobachten, wie sie kuscheln und größtenteils wie ein "echtes Paar" miteinander umgehen, da geht einem immer das Herz auf ... süß. Grüß' sie bitte von mir.

    Katja wünsche ich, dass sie ebenso viel Glück bei der Partnersuche für ihre Mädels hat.

    Freitagliche Grüße, Angela
     
  7. Katjapet

    Katjapet Guest

    Geiergruppen

    Hi!

    Danke für die Antworten. Ich bin hin und weg von dem Foto Deiner 2 Mädels, Conny :beifall: . Wielange sind die denn schon zusammen, und haben sie sich gleich vertragen? Ich verstehe natürlich, dass ein Papa, besonders nach jahrelanger Einzelhaltung, erst mal Zeit braucht, um sich an einen anderen zu gewöhnen.

    Die Auskunft wegen der gleichgeschlechtlichen Paare habe ich von Papageienschutzverein in Wien, das ist deren Erfahrung. Da gibt es mehrere männliche Amas, die sich zu Paaren zusammengefunden haben, aber von Amadamen kennen sie sowas nicht. :? Hast Du andere Auskünfte bekommen, Conny?

    Sie haben eben auch gemeint, dass es mit dem Frieden zwischen 2 Amahähnen vorbei ist, wenn Damen ins Spiel kommen. Aber, wie ihr eh' auch richtig gesagt habt, genau wie bei Menschen kann man ja auch so intelligente Tiere wie Amas nicht über einen Kamm scheren. Deswegen würde ich mich ja gerne hier austauschen, wie's mit persönlichen Erfahrungen so aussieht.

    Hällt jemand von euch mehr als 2 Amas zusammen? In Ö. sind (gottseidank) seit Anfang des letzten Jahres strenge Gesetze, was die Vogelhaltung betrifft in Kraft getreten. Ein Grosspapapaar (Amas oder Graue) braucht min. 3x2x2m Voliere (meine Grauen haben ihren Palast vor kurzen bezogen, die "armen" Amas müssen noch ein bisschen mit 2x2x1m Vorlieb nehmen, bis ich mir wieder was zusammengespaart habe).

    Hällt man 2 Paare zusammen, vergrössern sich die Masse um das 1.5fache, das hätte ich dann auch für die 2 Amapaare im Auge, bzw. es wird wohl eher ein eigenes Vogelzimmer geben. Meint ihr, da können 2 Paare ohne arge Revierkämpfe auskommen? Nistgelegenheiten würde ich nur im äussersten Notfall geben, wenn eine Amadame dauernd legt, damit sie keine Legehemmung kriegt, dann müsste man für diese Zeit natürlich auseinandersperren, das ist klar.

    Freiflug ist wegen voller Berufstätigkeit meinerseits leider begrenzt. Deswegen will ich ja unbedingt harmonierende Pärchen zusammenbringen. Für die Grauen (frischverliebt) bin ich, glaube ich, nur noch Futtersklave und Pausenclown, aber die Amas warten schon immer sehnsüchtig, obwohl zu zweit.

    Ich habe einen Job den ich sehr mag aber mit miesem Gehalt, deswegen ist Geld natürlich nicht egal, aber wenns ums Papaglück geht, wird eben auf alles andere verzichtet, also daran würde die Anschaffung von 2 Herren sicher nicht scheitern. Aussdem habe ich was gelernt in dem einen Jahr Papahaltung :p , und würde ausschliesslich Abgabetiere (am besten eh' aus dem Papaheim) aufnehmen, dann ist die Anschaffung nicht so teuer und mehr Geld für die Papawohnung übrig.

    Würde mich sehr freuen, wenn Leute mit Amagruppen was von sich hören lassen würden.

    LG und schönes Wochenende, Katjapet
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Katja!

    Also unsere Cocomaus ist im November 1991 bei uns eingezogen, sie war also 3 Jahre allein. Die Maxi ist dann im September 1994 dazu gekommen. (sie wird übrigens dieses Jahr 12... hatte oben 11 angegeben, Tippfehler)
    Coco ist eine Handaufzucht, Maxi eine Naturbrut, damals ziemlich "wild", aber bereits nach einigen Tagen saßen sie dann zusammen im Käfig. Es hat also auf Anhieb geklappt. Maxi hat sich alles von Coco abgeschaut und nach kurzer Zeit kam sie dann auch zu uns auf den Finger/Arm/Schulter. Sie hat all das gemacht, was Coco gemacht hat.

    Ich meine,irgendwo mal gelesen zu haben, dass sich die Hennen untereinander besser verstehen als die Hähne, so wie es bei allen anderen Tierarten auch ist.

    Wünsche auch ein schönes WE
    Conny

    PS: Wenn du Lust hast, schau mal auf meine HP (steht im Profil) Dort erfährst du noch einiges über Coco und Maxi. Am besten du liest dann bei "Amazonenstorys"
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    das ist alles eine frage der temperamente der vögel.

    meine amadamen claudia(+) und paula hatten, bevor sie zu mir kamen, jahrelange absolut friedlich zusammengelebt, meine kerle bonnie und clyde mal besser und mal schlechter.

    beide paare haben sich recht schnell gebildet. seitdem ist es völlig ausgeschlossen, beide paare ungetrennt zusammen zu halten, denn die hähne würden sich killen (obwohl sie brüder sind).

    andererseits gibts bei mir gegenüber eine amavoliere mit 2 amapaaren die absolut harmonieren. sie stammen aus einer gemeinschaftsvoliere, wo noch viel mehr amas und auch andere arten drin waren und es lief problemlos.

    es ist also prinzipiell alles möglich. solltest du allerdings 2 kerle dazu holen, solltest du auch darauf vorbereitet sein, beide paare unter umständen sehr schnell zu trennen, denn die kämpfe können wirklich bis zum tod gehen.
     
Thema:

Kennt jemand 2 harmonierende Amadamen oder Gruppen von mehr als 2 Tieren?

Die Seite wird geladen...

Kennt jemand 2 harmonierende Amadamen oder Gruppen von mehr als 2 Tieren? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...