Kennt jemand das?? Gelblich-braune Federschäfte, die unten "offen" sind???

Diskutiere Kennt jemand das?? Gelblich-braune Federschäfte, die unten "offen" sind??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es ist zum Aus-der-Haut fahren! Nachdem ich eine Tumor-OP bei meinem Welli-männchen und eine dramatische "Wiederbelebung" nach einem...

  1. Karo

    Karo Guest

    Es ist zum Aus-der-Haut fahren! Nachdem ich eine Tumor-OP bei meinem Welli-männchen und eine dramatische "Wiederbelebung" nach einem Kreislaufkollaps bei meinem Weibchen "mitgemacht" habe, lief in letzte Zeit eigentlich alles (für die Krankheiten, die leider nicht heilbar sind) gut für die beiden.

    Heute habe ich das erste Mal entdeckt, dass mein Weibchen, genauso wie das Männchen (kurz bevor der Tumor wegggeschnitten werden musste) in der Mauser Federn verliert, deren Schäfte unten "offen" und leicht gelblich verfärbt sind.
    Mein TA meint, es kämen eventuell Stoffwechselschäden in Frage, aber die sind doch nicht ansteckend, oder?
    Kann es damit zusammenhängen, dass ich beiden (auf Anweisung des TAs) B-Vitamine gebe?

    Gibt es sowas wie PBFD eigentlich auch bei Wellis????
    Das Weibchen ist jetzt 3 Jahre, das Männchen 7 Jahre bei uns, ohne "Fremdbesuch".

    Hatte jemand schon so einen Fall?

    Für jede Aukunft/Vorschlag dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 29. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Leider ja.
    Wenn Du den Beitrag "Französische Mauser" in den FAQ- Foren durchliest stößt Du auch darauf daß man bei BFD auch prüfen muß ob PBFD vorliegt.
    Da sich beide Krankheiten nicht so stark in den Auswirkungen unterscheiden kann das nur durch entsprechende Tests feststellen.
     
  4. Karo

    Karo Guest

    Hallo und danke,

    habe mit dem TA gesprochen, der meinte, für einen Nachweis über Federn müsste man eine "lebendige" Feder mit "Ansatz" ausrupfen - brrrr!
    Ich weiß noch nicht, ob ich das mit meinem herzkranken Weibchen machen werde... wenn die Heilungschancen nicht vorhanden sind, vor allem.

    Der Beitrag im FAQ war endlich mal informativ - bei meinen älteren Tierarztwerken steht oft, dass sich Wellis nicht anstecken können.

    Trotzdem noch einige Fragen:
    Ist es möglich, dass ein Vogel PBF(D) hat und es ihm trotzdem noch sehr gut geht?

    Gibt es eigentlich mittlerweile auch eine andere "Behandlung" als Vitamin-A-zusätze?

    Oh, und was ist BFD jetzt eigentlich genau wieder???


    DAnke!
     
  5. #4 Alfred Klein, 29. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Beides sind Vireninfektionen

    Bedauerlicherweise kann man gegen Viren nichts ausrichten, einzig Impfen ist manchmal eine Möglichkeit.
    Es ist sehr gut möglich daß ein Wesen Virenträger ist ohne daß es zu großen Erkrankungen kommt.
    Nimm als Beispiel mal den Marburg- Virus. Stammt aus Afrika und ist fast immer tödlich. Wer ihn überträgt weiß man nicht genau. Auf jeden Fall ist der Überträger anscheinend nicht krank, er ist resistent gegen das Virus. Ist so ähnlich wie Aids. Das stammt ebenfalls aus Afrika. Die Affen welche es übertragen werden selber nicht krank. Die Menschen sterben dort zu tausenden daran.

    Da es Viren gibt die keine Hülle haben hat der Körper gegen die auch keine Chance da er keine Antikörper bilden kann die an die Viren andocken.

    Das ist ein schwieriges und weites Feld und die Forschung wird noch sehr lange brauchen bis hier ein Ansatz gefunden wird.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kennt jemand das?? Gelblich-braune Federschäfte, die unten "offen" sind???