Kennt jemand den Wasser-/Seevogel, von dem diese Federn stammen???

Diskutiere Kennt jemand den Wasser-/Seevogel, von dem diese Federn stammen??? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe in "einem der weltgrößten Nistgebiete der Küstenseeschwalbe" Anfang Juni auf Nord-West-Island bei einem toten Vogel diese zwei...

  1. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe in "einem der weltgrößten Nistgebiete der Küstenseeschwalbe" Anfang Juni auf Nord-West-Island bei einem toten Vogel diese zwei markanten Federn gefunden. In jener Gegend habe ich tatsächlich nur Küstenseeschwalben angetroffen. Andererseits scheinen mir die Federn sehr speziell und die Beine waren eher braun statt rot (siehe Foto). Aber vielleicht verliert sich ja die Farbe bei toten Exemplaren auch mit der Zeit ...??? Ansonsten war der Kadaver schon ziemlich hinüber, also für mich - bis auf zumindest Ähnlichkeiten zur Küstenseeschwalbe - nicht eindeutig bestimmbar. Ich habe also keine Ahnung. Es wäre schön, wenn jemand helfen könnte.
    Herzlichen Dank im Voraus, Aarne
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Schwierig zu beantworten, aber ich schaue mal zuhause nach...wäre doch eine Aufgabe für Peregrinus? *ggg*

    Liebe Grüße, Jörg :)
     
  4. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Das ist prima. Denn falls es doch keine Küstenseeschwalbe ist, weiß ich wirklich nicht weiter ...
    Liebe Grüße zurück, Aarne
     
  5. #4 Peregrinus, 24. August 2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.092
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Na also die würd ich mal als allererstes ausschließen. Hab aber auch keinen Plan. Ich werd aber mal schauen, ob ich was rausfinden kann.

    VG
    Pere ;)
     
  6. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank. Das wäre echt klasse. Ich möchte wirklich unbedingt wissen, was das für ein Vogel ist. Dann bin ich gespannt ...
    Alles Gute, Aarne
     
  7. #6 Peregrinus, 25. August 2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.092
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die größere der beiden Federn scheint von der Form her ganz klar eine Alula-Feder zu sein, eher die 2er als die 1er. Bei einer Größe von fast 7 cm sind wir im Größenbereich jenseits einer großen Taube. Die nebenstehende Feder interpretiere ich als eine der innersten Großen Handdecken.

    Vom Farbmuster her würde ein Austernfischer passen, von der Größe aber nicht mehr. Außerdem ist bei dem nur das Großgefieder so schachbrettartig gezeichnet.

    Das einzige, was mir noch einfällt, wäre das Jugendkleid einer Großmöwe, aber das Kleingefieder einer solchen ist mir wenig bekannt.

    Wo sind denn die ganzen Nordlichter hier im Forum??

    VG
    Pere ;)
     
  8. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Recherche. Die Federn stammen beide vom selben Vogel und wurden nicht weit voneinander gezupft. Ein Austernfischer kann es m.E. auf keinen Fall sein. Der hat keine Schwimmhäute zwischen den Zehen und ist um einiges größer. Eine Großmöwe dagegen hätte ich sicherlich auch in schlechtem Zustand noch erkannt. Es muß ein Wasservogel sein - der zumindest von den Proportionen her - einer Küstenseeschwalbe sehr ähnelt. Denn im Moment des Auffindens des Kadavers in einer der welgrößten Kolonien der Küstenseeschwalbe war ich überzeugt, die Reste einer toten Küstenseeschwalbe vor mir zu haben.
    Für weitere hilfreiche Tipps bin ich in jedem Fall sehr dankbar.
    Viele Grüße, Aarne
     
  9. #8 Alcedo atthis, 25. August 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Also . großmöwe kann ich ausschliessen.... bei den Federn hätte ich am ehesten an einen Watvogel gedacht, aber diese Federn und der fuß zusammen lassen mich etwas ratlos...

    einzige idee: evtl zwergmöwe jugendkleid??? wie hier
    (bitte runterscrollen)
    was meint ihr?
     
  10. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Vorschlag. Aber da stört mich die Farbe der Beine - das von mir gefundene Exemplar hat weder einen mattroten noch blassrosa Fuß sondern einen braunen bzw. dunkelrotbraunen). Außerdem kann ich leider keinen Nachweis finden, daß die Zwergmöwe auch auf Island vorkommt. Ich vermute also immer noch eine andere Art ...
    VG, Aarne
     
  11. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.092
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hast Du die Federn persönlich gezupft??

    Wo saßen die??

    VG
    Pere ;)
     
  12. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ja. ich habe die Federn persönlich gezupft. Das Problem ist, ich habe ca. 30 verschiedene Federproben mitgebracht. Die meisten sind exakt mit Foto etc. dokumentiert. Bei diesem Kadaver waren die Umstände (Wetter, Verkehr ...) extrem ungünstig. Ich habe leider kein Foto vom Fundort. Ich kann auch nicht beschwören, an welcher Körperstelle ich die Federn gezupft habe, aber ich meine mich zu erinnern, daß es am Flügel war. Oder an dem, was von ihm übrig war.
    Viele Grüße + Dank wie immer, Aarne
     
  13. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Aarne...solltest Du beim nächsten Mal dort Urlaub machen, nimm doch bitte die ganzen Federn mit und beshcrifte sie (und Foto von Kopf und Fuß dabei)...dann lässt sichs einfacher bestimmen und ist sinnvoller für Deine Sammlung als Nachweise ;)


    Liebe Grüße, Jörg :)
     
  14. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Jörg, vielen Dank für den Tipp. Aber wie oben bereits beschrieben: Bei 99% meiner Sammlung habe ich das auch genau so gehalten. Nur bei diesem Exemplar ist mir das leider nicht gelungen - jetzt im Nachhinein kann ich das leider nicht mehr ändern. Dennoch, meine Wissbegier bleibt ...
     
  15. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Also, das ist in juedem Fall eine Limikole, aber welche, muss ich noch genauer nachsehen...der Fuß macht mich sehr stutzig, das passt irgendwie nicht zusammen :(
     
  16. #15 Alcedo atthis, 25. August 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    das ist genau das, was mich iritiert- die federn sehen nach limikole aus, aber der Fuß passt nicht dazu!
     
  17. eric

    eric Guest

    Also der Fuss ist sicher was Möwiges. Die Farbe sagt nicht viel aus, da sie nach dem Tod schnell verblasst.
    Die Federn sehen mir nach Daumenfittich und Schwanzfeder aus.
    Von der Länge der Daumenfeder her kommen Limikolen eigentlich nicht in betracht, da sie schon der Grösse eines Brachvogels entspricht.
    Seeschwalben und Alken fallen schon mal alle weg . Da passt nichts.
    Irgendwie muss da was durcheinander gekommen sein.
    Steh im Moment auch auf dem Schlauch.
     
  18. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.092
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bei der Alula sind wir uns einig. Rein von der Größe her würde ich Schwanzfeder ausschließen, zumal wohl auch beide Federn vom Flügel stammen, wenn ich richtig gelesen hab.

    Aber ansonsten ... :+keinplan

    VG
    Pere ;)
     
  19. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich jetzt noch einmal bei isländischen Ornithologen vor Ort erkundigt. Das Ergebnis will ich Euch nicht vorenthalten. Es haben sich zwei Ansichten herauskristallisiert, die von verschiedenen Experten etwa gleichwertig vertreten werden:

    1. Küstenseeschwalbe im ersten oder zweiten Sommer. Mehrere Fachleute sagen, in dieser Zeit ist ihre Beinfarbe braun bis schwarz.

    2. Black-headed gull, zu deutsch: Lachmöwe (Chroicocephalus ridibundus, frühere Bezeichnung: Larus ridibundus) im zweiten Kalenderjahr (1 Jahr alt).

    Jene, welche die Küstenseeschwalbe definitiv ausgeschlossen haben, haben als Grund die Länge des aufgefundenen Beines angeführt.

    Ich persönlich habe - schon aufgrund des Fundortes - anfänglich auch die Küstenseeschwalbe favorisiert. Nachdem ich aber die Beinlängen noch einmal genauer verglichen habe, muß auch ich diese Möglichkeit verwerfen. Höchstwahrscheinlich ist es tatsächlich eine Lachmöwe!?! In jedem Fall danke ich allen für das Engagement.
    Beste Grüße, Aarne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Aarne

    Aarne Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    P.S. Durcheinandergekommen ist nichts. Sowohl die Federn als auch das Bein stammen vom selben Vogel. Habe stets alles sofort "eingetütet" und umgehend verschlossen :-)
     
  22. eric

    eric Guest

    Bin jetzt mal in den Keller zum Kühler gegangen und hab mal eine imm. Lachmöwe ausgegraben und siehe da: die Federn stimmen überein :zustimm:
    Daumenflügel Lachmöwe.
     
Thema:

Kennt jemand den Wasser-/Seevogel, von dem diese Federn stammen???

Die Seite wird geladen...

Kennt jemand den Wasser-/Seevogel, von dem diese Federn stammen??? - Ähnliche Themen

  1. Flügelfedern abgebrochen

    Flügelfedern abgebrochen: Hallo! Ich habe letztens eine Schamadrossel bekommen, deren sämtliche Federn auf einer Flügelseite abgebrochen sind, so dass sie nicht richtig...
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  4. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...