Killer

Diskutiere Killer im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Guten Tag zusammen, Ich halte jetzt seit ungefähr 2 Jahren Pfautauben. Angefangen habe ich mit 2 Pärchen. Da mein Schlag damit noch lange nicht...

  1. #1 leimbach, 05.05.2001
    leimbach

    leimbach Guest

    Guten Tag zusammen,

    Ich halte jetzt seit ungefähr 2 Jahren Pfautauben. Angefangen habe ich mit 2 Pärchen. Da mein Schlag damit noch lange nicht ausgefüllt war, beschloß ich meinen Bestand zu erweitern. Mittlerweile bevölkern 6 Paare die Unterkunft.

    Nach diesen einleitenden Worten nun aber endlich zu meinem Problem. Nachdem ich letztes Jahr mit nur 2 Paaren 5 Jungtiere gezogen habe, freute ich mich dieses Jahr auf erheblich mehr Nachwuchs, aber nix da.

    Zum einen scheint der kalte Frühling den Tieren aufs "hormonelle Kostüm" geschlagen zu sein und zum anderen verfallen sie, wenn sie sich nun dochmal zu einer Brut durchringen können nach ca. 1 Woche Aufzucht in einen kannibalischen Blutrausch. Ich hab heute mittlerweile das 2., knapp 8 Tage alte Jungtier tot aus dem Schlag nehmen müssen. Ich hab leider nicht beobachten können, wer der Übeltäter ist.

    Ich halte jetzt (mit Unterbrechungen) seit fast 15 Jahren Tauben, aber das habe ich noch nicht erlebt.
    Zunächst dachte ich an Streßfaktoren, die die Tiere zum Austicken treiben, aber mittlerweile, kann ich sagen, das es eigentlich sehr gesittet im Schlag zu geht. Er bietet allen Tieren ausreichend Platz und Schutz. Versorgt, werden sie ebenfalls gut.

    Da ich mit meinem Latein am Ende bin, und ich eigentlich noch ein paar schmucke Jungtiere auf dem Dach sehen wollte, würden mich Ihre Kommentare interessieren.

    gruß leimbach
     
  2. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    21
    Hallo !

    Sowas habe ich in meinem Taubenschlag zum Glück noch nicht erlebt. Das einzige was ich in dieser Richtung mal erlebt habe, war daß Jungtauben , die gerade das Nest verlassen hatten blutig gerupft wurden. Stammen die toten Jungtiere aus dem selben Nest oder aus unterschiedlichen Nestern? Unverpaarte Täuber hast Du ja keine im Schlag ? Sind irgendwelche Tauben erst vor kurzem in den Schlag gekommen und verursachen vielleicht Ärger? Was ich mir auch noch vorstellen könnte ist, daß die Taubenpaare die Folgebrut nicht in der selben Nistzelle durchführen wollen , in der noch die Jungtauben sitzen und sie vielleicht versuchen fremde Nistzellen zu erobern. Vielleicht solltest Du in den Nistzellen eine Vorrichtung anbringen, damit die Nistschale für das zweite Gelege auf halber Zellenhöhe aufgestellt werden kann. Damit die Jungtiere die Eltern nicht bei der Brut stören können. Zellenvorsatzgitter könnten vielleicht auch Abhilfe schaffen , die Eindringlinge haben es so schwerer in die Nistzelle einzudringen. Letztendlich wird Dir aber wohl nichts übrig bleiben als genau zu beobachten wer der Verursacher ist.
    Vielleicht solltest Du auch mal eine Sammelkotprobe nehmen
    und beim Tierarzt untersuchen lassen , ob Deine Taube auch gesundheitlich ganz auf der Höhe sind. Heinrich hat dazu auch mal was geschrieben im Beitrag "Die Brutsaison hat begonnen" Seite 3, ebenfalls kannst Du auch mal dazu den
    älteren Tread " Rezeptfreie Präperate" lesen.

    Ich drücke beide Daumen , damit es mit dem Taubennachwuchs bald klappt.

    Andrea
     
  3. #3 Heinrich, 09.05.2001
    Heinrich

    Heinrich Guest

    Hallo Herr/Frau leimbach,

    ich glaube, da ist was faul im Staate Dänemark (Taubenschlag). Es ist ungewöhnlich, mit zwei Paaren Taube nur 5 Junge im Jahr groß zu bekommen, es müssten erheblich mehr sein (Optimun 20 Junge bei 5 Bruten). Also scheint mir da mal ein Tierarztbesuch angeraten zu sein. Standarduntersuchungen auf Trichomonaden, Salmonellen und andere muntere Gesellen sind nicht teuer, aber können einem durchaus die Augen öffnen.

    Nun zum eigendlichen Problem: Ich glaube nicht daran, dass Deine Tauben kannibalische Triebe entwickelt haben, ich tippe auf Ratten. Es gibt, wie Andrea richtig bemerkt immer mal wieder Tauben, die gerade abgesetzte Junge angreifen und auch verletzen, aber eigendlich nie töten, und schon garnicht in einer solchen Regelmäßigkeit. Der Ansatz von Andrea, geschützte Nistzellen zu bauen ist mit Sicherheit gut, wird aber wahrscheinlich Dein Problem nicht lösen. Ich würde darüber nachdenken, welche Verletzungen die jungen hatten, die auf Ratten schließen könnten (verletzter Kropf, angefressenes Muskelgewebe u. ä.), danach kannst Du Dir Gedanken darüber machen, ob und wie die Nager in den Schlag kommen und die Löcher stopfen.
    Ich selber habe schon einmal einen solchen Rattenangriff erlebt und zwar mit den gleichen Symtomen. Eigendlich konnten die Nager überhaupt nicht in den Schlag, schafften es aber trotzdem. Nachdem ich die Ursache bekämpfen konnte, war alles wieder im Lot.

    Weiterhin viel Freude an Deinen Tauben!

    Viele Grüße

    Heinrich
     
  4. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    21
    Bin durch Zufall auf einen Artikel gestossen über spezielle Nistzellen für Pfautauben, die Idee stammt von einem amerikanischen Pfautaubenzüchter, der zu Beginn der Zucht wohl einige Mißerfolge erlebt hatte. Die Nistfächer sind 76 cm breit, 70 cm tief und 40 cm hoch .Die hinteren Hälfte der Nistzelle ist in der Mitte durch ein Brett getrennt, so daß Platz für zwei Nester entsteht. Der vordere Teil ist eine Art "Balkon" auf dem die Tauben verweilen und sich paaren können, ohne daß sie von den anderen Tauben gestört werden. Gleichzeitig wird durch die Tiefe der Nistzelle verhindert, daß die Tauben untereinander Sichtkontakt haben . Dadurch soll eine bessere Befruchtung erreicht werden. Solltes es doch zu Streitereien kommen , so werden diese in dem Vorraum ausgetragen und nicht in unmittelbarere Umgebung des Nestes. Gleichzeitig ist der Balkon der ideale Ort für die Jungtauben das Fressen und die Wasseraufnahme zu erlernen.
    Viele Grüße
    Andrea
     
Thema:

Killer

Die Seite wird geladen...

Killer - Ähnliche Themen

  1. planet e. Killer oder Kuscheltier? - Katzen im Fokus

    planet e. Killer oder Kuscheltier? - Katzen im Fokus: Killer oder Kuscheltier? Katzen im Fokus Sehr interessante Doku, sollte wirklich jeder gesehen haben LG Evy
  2. Dutchy´s / Oropharma Mite-Killer

    Dutchy´s / Oropharma Mite-Killer: Hallo, gestern habe ich bei einer Nestkontrolle 3 tote Jungvögel bei den Goulds entdeckt. Bei näherer Betrachtung entdeckte ich kleine helle...
  3. Arthrose Vitamin "E" Killer ?

    Arthrose Vitamin "E" Killer ?: Hallo Zusammen, ich habe mir die Frage gestellt, ob Arthrose bei Vögeln (oder auch anderen Tieren) ebenso zu Vitamin "E" Mangel führen kann,...
  4. Kanadaganter Killer???

    Kanadaganter Killer???: Unser Altganter (aus 2003) hat gestern eins seiner Jungtiere (aus 2007) ziemlich übel am Kopf verletzt, es war alles blutig. Wenn wir nicht...
  5. Mein ZF sind Killer!!!

    Mein ZF sind Killer!!!: Hallöchen zusammen. Also langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. Meine Zebrafinken Debby + Punky sind wohl als Killer geboren. Nun haben sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden