Kima und Malik haben Aspergillose

Diskutiere Kima und Malik haben Aspergillose im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Das hört sich doch gut an. Ich drücke auch ganz fest die Daumen

  1. #61 Thomas Geisel, 24. April 2014
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    7
    Das hört sich doch gut an. Ich drücke auch ganz fest die Daumen
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 greenkongo, 1. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    So heute stand mal wieder die jährliche Kontrolle an.
    Bei beiden wurde Blut genommen und ein Abstrich gemacht, da sie zum Glück keine Auffälligkeiten zeigen, sodass eine Endoskopie erspart blieb.
    Jetzt heißt es auf die Ergebnisse warten.
     
  4. #63 greenkongo, 9. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    So jetzt haben wir die Ergebnisse erhalten, es ist alles gut :freude:
     
  5. #64 Marion L., 9. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Das sind ja wundervolle Nachrichten. Mußt du nun 1 x jährl. weiterhin zur Vorstellung?
    Ich freue mich für deine kleinen Mäuse. Ich habe heute den jährl. Vorstellungstermin mit meiner Püppi. Hoffe, es geht genauso positiv aus.
    LG
    Marion L.
     
  6. #65 greenkongo, 9. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Hallo :)
    Ja wir gehen immer 1 mal im Jahr zur Kontrolle.
    Und wie ist es bei Püppi heute gelaufen?
     
  7. #66 Marion L., 9. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    leider erschütternd. Wir sind wieder bei 14 Tagen Lamisil und 4 Wochen V.Fend angelangt. Weitere Inhalationstherapie anschließend bleibt noch offen.

    Mein Pedro ist momentan stabil. Sein Nierengranulom hat sich verkapselt, seine Lungenverschattungen sind erheblich aufgehellt und kaum noch zu erkennen. Aber, er ist halt auch eine tickende kleine Zeitbombe.

    Aber, ich bin am Ball, hab ihn im Blick und eventuell können wir das verkapselte Granulom herausbekommen.
    Bei Püppi sitzt alles leider im Luftröhrenbereich. Dort kommt man nicht vernünftig ran. Wir kämpfen weiter.
    Schönen Abend für dich
    mfG
    Marion L.
     
  8. #67 greenkongo, 10. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Schade dass du keine besseren Nachrichten hast. Aber ich hoffe trotzdem, dass sich die Situation deiner beiden weiterhin verbessern wird.
     
  9. #68 Marion L., 11. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Danke dir,
    es ist einfach schlimm und man muß immer am Ball bleiben. Deshalb freue ich mich auch für deine Beiden über die so positive Entwicklung. Das habt ihr toll hinbekommen.
    LG
    Marion L.
     
  10. #69 charly18blue, 11. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marion,

    laß den Kopf nicht hängen. Solange die Krankheit erkannt und behandelt wird, hat man es (einigermaßen) im Griff. Wieso spült man bei Püppi die Trachea nicht mal? Hat mein vk TA mehrmals bei einer meiner Timneh Hennen gemacht.
     
  11. #70 Marion L., 11. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Susanne
    danke für die aufbauenden Worte. Wie kann ich mir das vorstellen, mit der Spülung? Werde meine Frau Dr. Kling sofort danach befragen. Hat sie nicht drüber gesprochen. Sie macht ja eigentlich so alles, was es nur gibt. Ist ja eine supertolle Ärztin. Bringt das mit der Spülung etwas? Muß die Püppi dazu in Narkose gelegt werden? Narkose würde sie im Moment nicht so unbedingt noch mal verkraften.Wird dazu ein Medikament genommen? Es sitzt hinter dem Larynx. Doofe Stelle. Kommt man dahin, bei einer Spülung?
    Dankeschön
    Marion L.
     
  12. #71 charly18blue, 11. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marion,

    ja für eine Spülung der Trachea ist eine Narkose nötig. Die Timnehhenne hatte damals Granulome die sich dauernd lösten und deswegen die Spülung bzw. Spülungen. er mußte es mehrmals machen. Sie hatte auch diverse Luftsackkatheder gesetzt bekommen. Ich kann Dir nicht sagen womit er gespült hat, habe da nicht so genau nachgefragt, kann das aber bei nächster Gelegenheit mal machen, wenn ich ihn sehe oder wenn unser vk TA bei uns auf der Arbeit ist.
     
  13. #72 Marion L., 11. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Abend, Susanne
    hat es deiner Henne geholfen? Granulome sind noch keine da! Den Ablauf einer Luftsackkathedersetzung hat man mir schon vor 1 Jahr erklärt. Hoffe nicht, das es jemals dazu kommen wird. Wir machen nun erstmal wieder die 6 Wochen Medikation.
    Diese extrem trockene, heiße und zusätzlich pollenschwere Luft, die es momentan draußen hat; die ist für mein Mädel nicht gerade gut. Mein Mann hat nun eine Sprühanlage gelegt und ich halte die Luft gut feucht, wenn sie rausgeht. Drinnen läuft der Venta und ich hänge zusätzlich nasse Frotteetücher auf. Das bringt auch mehr Luftfeuchtigkeit. Besonders zum Schlafen.

    Der letzte Anfall am heißen WE war auch wieder in der Nacht. Ich habe rasch mit ihr inhaliert und mußte dann noch zusätzlich ihr Notfallspray benutzen. Fast 30 Min. haben wir beide gekämpft, bis sich die Atmung beruhigte und sie Luft bekam. Wir sterben immer beide ein wenig. Aber, bisher haben wir es immer wieder bekämpfen können.

    Es wäre lieb, wenn du für mich einmal nachfragst. Ich weiß ja nicht, was noch auf uns zukommt und was dann alles machbar sein wird.
    Gute Nacht
    und Danke
    von Marion L.
     
  14. #73 charly18blue, 13. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marion,

    einen Luftsackkatheder setzt man nur weil der Vogel auf normalem Wege nicht mehr richtig atmen kann und am Ersticken ist. So war es bei meiner Timnehhenne. Sie hat damals 3 Wochen gekämpft und verloren.

    Was sagt Deine TÄ zu diesen Anfällen?
     
  15. #74 Marion L., 13. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Susanne,
    das mit dem Luftsackkatheder wurde mir auch im Zusammenhang mit der absoluten und letzten Notlösung erklärt. Mir ist klar, wenn es erstmal soweit ist, dann haben wir wahrscheinlich ebenso verloren wie deine Henne damals.
    Ich tausche mich immer sofort per E-Mail mit Frau Dr. aus. Sie ist , Gott sei Dank, immer für mich fassbar. Privat habe ich auch ihre Nummer und sie sogar feiertags schon kontaktieren müssen. Wegen Pedro ,Pfingsten vor 1 Jahr. Sie kommt zur Not auch her. Da bin ich sicher.
    Auf Grund dieses letzten Anfalls waren wir ja gerade in der Praxis und die Befunde haben uns ja nun wieder zu den Medikamenten gebracht. Sie hatte ja eine ganze Weile Ruhe und es ging ihr prima. Den letzten Kampf hatten wir zum Jahreswechsel. V-Fend und Imaverol-Inhalationen. Jetzt war, bis vor 1 Woche, alles gut. Dann merkte ich, das es langsam wieder losgeht. Noch leises Röcheln nach dem Fliegen, aber kein Vergleich zum Winter.

    Ich hatte im Mai, im Loro Parque (war da zum Workshop) ,die Möglichkeit mit Dr. Michael Lierz zu reden. Der ist leider bisschen weit weg von Berlin. Prof Bürkle ist auch nicht gleich ums Eck. Bin am Überlegen, ob ich dort einmal irgendwie vorstellig werden sollte? Was hälst du davon? Es wäre eine lange Anfahrt. Püppi ist im Auto relativ entspannt, Pedro dreht völlig am Rad; rennt wie ein Hamster im Laufrad. Streß pur für ihn. Würde sonst beide Tiere da mal vorstellen.
    Sag mir mal deine Meinung dazu.
    Dankeschön
    LG
    Marion L.
     
  16. #75 charly18blue, 13. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marion,

    meld mich Morgen dazu. Nicht, dass Du denkst ich hab Dich vergessen.
     
  17. #76 Marion L., 14. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Dankeschön....
     
  18. #77 charly18blue, 14. Juni 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.640
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Hessen
    Hallo Marion,

    das heißt Du spielst mit dem Gedanken mal nach Gießen in die Vogelklinik zu fahren, um dort eine Zweitmeinung zu erfragen? Das kann ich Dir nur empfehlen, die sind da ganz große Spitze. Genaus empfehlen kann ich Dir Dr. Bürkle, der auch Hausbesuchstouren macht, zu erfragen in seiner Praxis. Die nächste Tour steht am 12-15.07. an. Frag doch einfach mal nach, ob Berlin auf seiner Route liegt.

    Ich fände es nicht schlecht, bei der Schwere der Erkrankung mal eine weitere Meinung einzuholen und Du hast die beiden ja schon im LP kennengelernt.
     
  19. #78 Marion L., 14. Juni 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    O.K.,
    dann mach ich das mal, Susanne!
    Ich vertraue meiner Fr. Dr. von ganzem Herzen. Ich denke mir, eine 2.Meinung kann nicht schaden.
    MlG
    Marion L.
     
Thema:

Kima und Malik haben Aspergillose

Die Seite wird geladen...

Kima und Malik haben Aspergillose - Ähnliche Themen

  1. Hallo, wir sind's, Kima und Malik

    Hallo, wir sind's, Kima und Malik: Unsere "Babybilder" Da hatten wir noch gar keine rote Stirn! :grin2: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  2. Vorstellung von Hugo und Malik

    Vorstellung von Hugo und Malik: :D Hallotschie!! haben seit Anfang Oktober 2 männliche grüne Kongo...leider gab es keine weiblichen wir gucken schon ..er hatte nur noch die...
  3. Malik's Trainingstagebuch

    Malik's Trainingstagebuch: Hallo, ich heiße Malik und bin ein Gruener Kongopapagei. Gemeinsam mit meiner Trainerin habe ich schon viel durch das Clickertraing gelernt....
  4. Malik beim Clickertraining

    Malik beim Clickertraining: Hallo, hier seht ihr Malik beim Clickertraing, wie er gerade den "Turm" aufbaut. Viel spaß beim Anschauen! :0-...
  5. Warum der Malik so groß ist..

    Warum der Malik so groß ist..: Hi, habe euch ja schon erzählt, dss der Malik ein richtiger Brocken ist. Hat ja fast Alex-Größe. Was ich als zwei braune Federn an...