Kitte im Selbstbau?!

Diskutiere Kitte im Selbstbau?! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, am Wochenende war ich endlich mal wieder im gelb-blauen Möbelhaus. :freude: Natürlich um "nur mal so zu gucken" aber vor allem auch um...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    am Wochenende war ich endlich mal wieder im gelb-blauen Möbelhaus. :freude: Natürlich um "nur mal so zu gucken" aber vor allem auch um die neuen großen Kitte-Kugeln zu kaufen. :)

    Leider war ich was Letzteres angeht recht enttäuschend, da sich die 50cm großen Kittes aufgrund ihrer lockeren Struktur nicht als Schlafhöhlen eignen (hatte ich mir so ausgedacht). :(

    Nun meine Frage, kann man denn aus Hängeweidenzweigen so ein Ding nicht selbst flechten?
    Wenn jemand denkt: "ja das geht" oder noch besser: "ja, das habe ich doch erst letztens gemacht", bitte ich um detaillierte Beschreibungen, wie man aus vielen langen kakseligen Weidenzweigen eine oder mehrere große Kullern mit Eingang flechten kann. :idee:

    Ich bitte bei der Beschreibung darauf zu achten, daß ich zwei linke Hände und daran ausschließlich Daumen habe!! :hammer:
    Vielen Dank und viele Grüße

    Azrael

    (Bitte unbedingt auch vermerken, wieviel Weide und vor allem wieviel Pflaster benötigt werden! Danke!) :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    DAS würde mich auch mal interessieren. Ich habe mir fest vorgenommen, es zu versuchen, aber bisher nicht angefangen, weil ich keine Ahnung hab, wie man da nun rangeht...
    Ich würde wahrscheinlich mit zusätzlichem Band die Kreuzungspunkte zwischen den Ästen stabilisieren. Sowie die Äste getrocknet sind, müsste man das ja dann entfernen können ohne das die Kugel auseinanderfällt. Soweit zur Theorie, aber ob das klappt?
    Das "Loch" wird auch bei den Ikea-Kugeln mit einem Plastering gehalten/geformt.
     
  4. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Öhm, erstmal eine Korrektur: ich war natürlich nicht enttäuschend, sondern enttäuscht. ;) :vogel:
    Ja, ich hatte auch schon überlegt, eine Art Metallring oder so zu nutzen, aber wie fängt man an? Und wie hält der Spaß?
    Ich meine, wenn erstmal ein Grundgerüst steht, ist es vielleicht nicht ganz so schwierig, aber bis dahin. :+keinplan
    Man hätte natürlich auch so eine Kitte kaufen und weiterflechten können - fällt mir günstigerweise jetzt gerade ein. :achja:
    Na mal sehen, vielleicht gibt es ja hier ein Basteltalent welches sich unser erbarmt.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  5. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich finde die großen Kitte ehrlich gesagt zu teuer, um sie regelmäßig zu kaufen. Wir haben letzte Woche eine Kugel gekauft, die aber nicht für uns ist. Wir haben sie probehalber mal unseren Geiern vorgesetzt. Binnen Minuten hingen alle 6 an der Kugel und knabberten. Nach einer halben Stunde war das Ding schon deutlich lädiert. Wer weiß wie lange es bei meinen halten würde, wir jedenfalls mussten sie erstmal entfernen. Sonst hätten wir sie nicht mehr weiterreichen können.
    Ich denke ein Gymnastikball könnte als Form dienen, ist jetzt eine spontante Idee. Allerdings müsste man dazu wiedrum einen besitzen. Aber spätestens wenn man in die Massenproduktion gehen will, lohnt sich wohl die Anschaffung. :D
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kitte im Selbstbau?!