Klebsiella bei Graupapagei

Diskutiere Klebsiella bei Graupapagei im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mal eine Frage: Da sich meine graue Dame eine bakterielle Infektion zugezogen hat, hat sie 10 Tage lang Baytril bekommen. 4...

  1. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage: Da sich meine graue Dame eine bakterielle Infektion zugezogen hat, hat sie 10 Tage lang Baytril bekommen. 4 Tage nach der Antibiotikagabe habe ich dann nochmals eine bakterielle Untersuchung durchführen lassen. Es wurden eine Tupferprobe aus der Kloake und dem Rachen genommen. Die vorherigen Bakterien sind nun weg, dafür wurden nun Klebsiella-Bakterien festgestellt. Kann das sein, da doch auch Baytril gegen grammnegative Bakterien eingesetzt wird?

    Liebe Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi Alex,
    wie hat sich denn die INfektion geäussert? Oft werden nämlich bei Papageien die Bakterien behandelt und die Pilze im Atmungstrakt werden übersehen. Und im Rachenabstrich kann man eh keine Pilze aus dem Atmungstrakt nachweisen. Baytril ist eine Breitbandantibiotikum und kann gegen gram positive und gram negative Bakterien wirksam sein. Es sollte ein Resistenztest angefertig werden-.
    lieber Gruss Luzy
     
  4. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Luzy,

    die Infektion habe ich eigentlich nur erkannt, da ich Rico schon 17 Jahre habe. Sie war etwas heiser und eben nicht so munter wie sonst. Der vogelkundige Tierarzt hat sie geröntgt; sie hat ganz leichte Aspergillose und wird auch darauf behandelt. Ebenfalls wurde eine Tupferprobe genommen (Rachen und Kloake) Es wurden E-colis und Streptokokken festgestellt. Darauf hin habe ich dann 10 Tage Baytril verabreicht. Nach vier Tagen haben wir die Tupeferprobe wiederholt. Die vorherigen Bakterien sind nun weg; aber die Klebsiella sind nun da. Sie soll nun nochmal AB bekommen (Baytril; ein Resistenztest wurde gemacht). Ich frage mich nur, woher sie diese Bakterien hat, zumal ja Baytril gegeben wurde. Der Tupfer war auch steril; ich war ja dabei?

    Ich weiß nun nicht, ob ich nochmals eine Tupferprobe machen lassen soll, oder ihr AB geben soll?

    Liebe Grüße
    Alex
     
  5. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mach Dir deswegen keine Gedanken, das ist vollkommen normal, das nach Behandlung des offensichtlichen Befundes, bei einer zweiten oder dritten Nachuntersuchung vorher "überlagerte" Keime gefunden werden.
    Das hatte ich auch schon, ich würde die Behandlung entsprechend der Anweisung durchführen und am Abschluß nocheinmal einen Labortest machen :zustimm:
     
  6. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    das habe ich den vk Ta auch gefragt woher die Bakterien kommen. Die können durch eine Erkältung und auch so übertragen werden. Die lauern ja überall. Wir haben zu den AB jedesmal auch etwas für die Apergillose geben müssen. Leider hat Baytril bei uns nicht geholfen.

    Gute Besserung.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alfred Klein, 11. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Alex

    Es ist durchaus möglich daß trotz Resistenztest das AB versagt. Was im Labor klappt kann in der Praxis daneben gehen. Ich denke aber daß die Erreger auch auf andere AB´s ansprechen.
    Ich würde denken das AB zu geben und danach wieder eine Tupferprobe zu nehmen. Sollten die Mistbiester dann immer noch da sein ein anderes AB verwenden.
     
  9. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Ich habe den Brückentag für ein verlängertes WE in Bayern genutzt, sodass ich erst jetzt antworten kann.

    Ich werde ein entsprechendes AB nun geben; fahre gleich zum TA. Der TA hat mir dies ebenfalls empfohlen. Die erste AB-Gabe hat meine Graue auch sehr gut überstanden. Ich hoffe nur, dass sich die anderen drei nicht angesteckt haben.

    Viele Grüße
    Alex
     
Thema: Klebsiella bei Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klebsiella papagei

Die Seite wird geladen...

Klebsiella bei Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.