Kleine Amsel gefunden

Diskutiere Kleine Amsel gefunden im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo an alle! Ich bin neu hier und brauche dringen HILFE. Ich habe vor 2 Tagen ein fast totes Amseljunges gefunden.Es ist bis auf den Kopf,die...

  1. #1 Amselersatzmama, 09.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Ich bin neu hier und brauche dringen HILFE. Ich habe vor 2 Tagen ein fast totes Amseljunges gefunden.Es ist bis auf den Kopf,die Wirbelsäule und dieFlügel noch ohne Federn. Mit Traubenzuckerlösung, die ich ihm in die Mundwinkel getropft habe, kam es erstaunlicherweise wieder soweit auf die Beine, dass ich anfangen konnte es zu Füttern. An diesem Tag habe ich Katzenfutter in Miniportionen genommen, weil ich halt nix anderes da hatte. Am nächsten morgen habe ich beim Tierarzt nachgefragt, was ich füttern kann: Rührei, Fliegen, Mehlwürmer, Beeren, Maden...
    Habe bis jetzt Rührei, Fliegen, Maden(Dresdner Riesen), und kleine Steppengrillen gefüttert.Mehlwürmer gab es leider nicht. Eine Himbeere war in mehrere Portionen geteilt auch dabei. Die Maden und Grillen gebe ich erst seit gestern abend. Hat mein Mann aus der Zooabteilung vom Baumarkt mitgebracht. Bis jetzt hat das alles gut geklappt, der Kot war ok. Aber beim letzten Füttern war ich geschockt: grüner, schaumiger Kot! Woran liegt das? Die Grillen und Maden sind lebend, also frisch. Das Ei ist zwar vom Vortag noch übrig, aber stand im Kühlschrank. Ach ja, gestern gabs auch ein paar Regenwürmer frisch aus dem Garten.

    Die Amsel ist trotzdem noch ziemlich fidel. Ich füttere sie im Moment ca. 1x/ Stunde. Vielleicht hat jemand einen Tip, was ich besser füttern soll...? Oder gehe ich besser nochmal zum Tierarzt?
    Ich bin für jeden Tip dankbar.

    Viele Grüße

    Amselersatzmama
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.087
    Zustimmungen:
    1.960
    Ort:
    Groß-Gerau
    Prima, scheint ja bisher zu klappen. Aber Du musst noch einiges ändern, wenn es jetzt gut weiter gehen soll.
    Füttere bitte so einem kleinen Kücken KEINE Mehlwürmer. Die sind schwer verdaulich und ungünstig in der Zusammensetzung. Gleiches gilt für Maden. Die - wenn überhaupt- bitte nur tot und angekocht füttern. KEIN Katzenfutter, KEIN EI - beides kann auch für den unguten Kot verantwortlich sein.. Kleine Heimchen und Grillen sind prima. Wenn Du die und Regenwürmer verfütterst (Laubwürmer aus dem Angelladen oder Vesamd, nichts selbstgefangenes wegen des Parasitenrisikos) reicht das schon absolut aus. Besorg Dir ausserdem Korvimin ZVT und verabreiche über den Tag verteilt die Menge, die in im Volumen etwa einer trockenen Linse entspricht.
    Nach der Beschreibung ist das Kücken in etwa eine gute Woche alt. Da musst Du noch mindestens 2 mal in der Stunde füttern bis es nicht mehr sperrt und das Vögelchen bzw sein Nest von unten her auf ca 34 grad halten. Am besten mit einer Wärmflasche.
    Zum Tierarzt nur, wenn Du einen wirklich vogelkundigen in der Nähe hast. Der erste ist das angesichts seiner Empfehlungen offenbar nicht.
     
  3. #3 Alfred Klein, 09.07.2014
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.776
    Zustimmungen:
    2.158
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Ich stimme Ingo soweit zu. Die Maden nur abgekocht verfüttern. Und die Steppengrillen und Heimchen bitte vor dem Verfüttern einfrieren und dann aufgetaut geben. Dabei bei den Heimchen die Sprungbeine abbrechen. Ei würde ich auch nicht geben, besser sind da verschiedene Beeren und Apfelstückchen. Regenwürmer, wenn im Garten keine mehr sind, gibts im Anglerladen. Das Korvimin ist gut, jedoch glaube ich daß Ingo da zuviel des Guten nimmt. Es reicht wenn Du täglich ein oder zwei Heimchen damit panierst.
    Wegen Tierarzt noch ein wichtiger Hinweis. Normale Tierärzte haben von Vögeln leider so gut wie Null Ahnung. Es gibt aber vogelkundige Fachtierärzte die wissen was sie machen. Eine Datenbank mit diesen findest Du unter www.vogeldoktor.de Bitte informiere Dich da wo einer zu finden ist.
     
  4. #4 Amselersatzmama, 09.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die guten Tips!
    Das mit dem wärmen von unten mache ich auch schon die ganze Zeit. Der kleine Kerl war ja eiskalt als ich ihn geefunden hab. Das man die Maden kochen muß hat der Tierarzt auch nicht gesagt. Die Grillen liegen jetzt in der Tiefkühltruhe. Der Kot war beim letzten Füttern halb weiß und halb grün-flüssig. Kann ich die Maden alle auf einmal kochen und dann auch einfrieren? Was ist Kormivin und wo bekomme ich das? Ist es gleich welche Maden ich nehme? Ich weiß, viele Fragen... Ich hoffe auf eure guten Antworten...
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.087
    Zustimmungen:
    1.960
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nicht immer sind sich alle einig. Ich würde die Grillen bevorzugt lebend verfüttern und die Maden eher gar nicht.
     
  6. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Amselersatzmama,

    Du hast ja schon gute Hilfe bekommen. Dem ist nicht mehr so viel hinzuzufügen.
    Die Heimchen würde ich ohne Hinterbeine verfüttern. Und damit man ihnen nicht lebend die Beine ausreißen muss, würde ich sie tot verfüttern.

    Aber vorab: bist Du sicher, dass Du eine Amsel gefunden hast? Die Artbestimmung ist manchmal nicht ganz einfach und bevor wir Dir hier unpassende Tipps geben, wäre ein Bild super.

    Du kannst z. B. auch Soldatenfliegenmaden (tot) verfüttern, die sind besser verdaulich und gehaltvoller. Ebenfalls gehen - in Maßen - Wachsmottenraupen. Ich würde ebenfalls eher die Regenwürmer/Tauwürmer/Dendrobena aus dem Angelladen verfüttern. Regenwürmer aus dem Garten sind oft Zwischenwirt für Luftröhrenwürmer. An den Angelwürmern sollte aber immer etwas (umgedüngte) Erde kleben. Unterstützt die Verdauung.
    Amseln bitte auch später etwas heimisches Obst (Äpfel, Birnen) und Beeren (Holunder, Johannis, etc.) verfüttern. Ich sehe gerade, dass hatte Alfred auch schon erwähnt. ;)

    Grüner, schaumiger Kot KANN auf Kokzidien hindeuten. Hier bitte unbedingt eine Kotprobe bei einem vogelkundigen TA untersuchen lassen. Alfred hat Dir den Link ja schon eingestellt.
    Bei Nestlingen muss der Kot wie in einem Päckchen verpackt und bräunlich (eigentlicher Kot) mit weiß (Harnanteil) gefärbt sein. Das "Päckchen" sollte sich ohne zu zerfließen mit einem Tuch aufnehmen lassen.

    Korvimin bekommst Du in einer auf Vögel oder Reptilien spezialisierten Praxis. Dort gibt es meist kleine Mengen. Größere Dosen gibt es auch über das Internet zu bestellen.
    Ich würde ebenfalls je ein Futtertier zwei mal am Tag in das Korvimin stippen. Ich denke, dass kommt nicht ganz auf die von Ingo benannten Linsengröße, aber fast.

    LG, Sabine
     
  7. #7 klumpki, 09.07.2014
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Liebe Amselmamma, bitte stelle mal ein aktuelles Foto von Deinem Fundvögelchen ein. Du glaubst nicht, welche Vogelarten schon als Amseln oder Spatzen bestimmt wurden und sich nach Bildbeweis als etwas völlig anderes herausgestellt haben ;)
     
  8. #8 Amselersatzmama, 10.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Das mit dem Bild hab ich versucht, klappt leider nicht. Es ist aber ganz sicher eine Amsel. Lag unter einem Amselnest mit 2 weitern Jungen. Eins war schon tot, das andere hab ich auch eingesammelt, hat es leider nicht geschafft. Die Eltern sind auch noch da und gestern abend hat mein Mann im Garten ein älteres Junges unter der Hecke, in der das Nest ist verschwinden sehen. Es wird also wohl noch gefüttert. Wenn mein Vogelkind mehr Federn hat, werd ich es mal mit dem Käfig rausstellen und beobachten ob die Eltern kommen. Vielleicht hab ich Glück und sie füttern es weiter. Ist das ok, oder soll ich es besser lassen?

    Ich hab jetzt nur noch Grillen gefüttert, Kot ist viel besser, nur noch etwas zu nass, nicht mehr grün.

    Viele Grüße

    Stephanie
     
  9. #9 Sabine R., 10.07.2014
    Sabine R.

    Sabine R. Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91475 Lonnerstadt
    Hallo Stephanie,

    ich habe dies Jahr auch einen Pflegling gehabt (Spatzenkind), mir ist hier sehr gut geholfen worden, so wie dir ja nun auch grad. Wertvolle Info bekam ich auch noch hier: Wildvogelhilfe.org - Praktische Tipps für Vogelfreunde

    Viel Glück für dein Amselkind,
    liebe Grüße
    Sabine
     
  10. #10 blueeyes123, 10.07.2014
    blueeyes123

    blueeyes123 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.04.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hilden
    Hallo,
    da hast du ja schon gute Tipps bekommen :zustimm:
    Ich wünsche dir auch ganz viel Glück mit dem Amselbaby und dass du es schaffst es großzuziehen!
    Ich denke an Dich, denn ich habe auch immer jedes Jahr ein Amselnest auf meinem Balkon und bin total vernarrt in die Kleinen!
    Meine erste Brut ist schon aus dem Nest und sie werden unten auf der Wiese weiterhin gefüttert.
    Alles Gute für dich und dein Amselkind! Liebe Grüße Judith
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stephanie,

    Du kannst die Rückführung versuchen. Solltest das Ganze aber gut im Auge halten und den Käfig gut gesichert haben. (Über Nacht und wenn ihr nicht im Garten oder in der Nähe sein könnt, bitte die Amsel wieder reinnehmen. Nicht unbeaufsichtigt stehen lassen!)
    Ich würde mal davon ausgehen, dass die Zeitspanne einfach zu groß ist, als dass die Alttiere ihr Junges noch annehmen

    Kannst Du vielleicht hier mal schauen, ob Du ein Bild findest, auf dem die Amseln Deiner am ähnlichsten sehen? Dann kann man das Alter besser abschätzen. (Unter dem letzten Bild kann man auf weitere Seiten mit Amselfotos klicken!)

    LG, Sabine
     
  12. #12 Amselersatzmama, 10.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank auch an euch zwei!

    Gruß

    Stephanie
     
  13. #13 Amselersatzmama, 10.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    in der Fotosammlung 3, das 3. alleinstehende Bild, wo die Amsel auf der Hand sitzt, kommt glaub ich am nächsten. Allerdings sieht diese Amsel größer aus als meine. Und die Federn sind noch nicht ganz soweit bei meiner.

    Ich hab sie gestern mal gewogen: ca. 30g, heute abend waren es ca. 50g, Habe nur eine mechanische Küchenwage, die ist nicht so genau. Aber ist ja gut, dass es mehr wird und nicht weniger..Trotzdem glaube ich, dass sie zu dünn ist, oder?

    Aber es geht ihr immer besser. Heute hat sie zum ersten mal nicht immer geschlafen. Wenn ich in den Käfig geguckt hab war sie sehr oft wach. Gestern war das noch so, dass sie 1-2 mal gesperrt hat und dann die Augen gleich wieder zugefallen sind.

    Muss jetzt ins Bett...

    LG

    Stephanie
     
  14. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stephanie,

    Nur kurz:Dass die Augen immer sofort zufallen ist nicht gut!!
    Bitte tierärztlich checken lassen!

    Lg, Sabine
     
  15. #15 Amselersatzmama, 12.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    wollt mich nochmal kurz melden. Der Amsel gehts gut. Frisst gut und ist schon mächtig gewachsen. Ich war gestern beim Tierarzt. Der findet, dass sie sehr gut aussieht. Kannst du mir anhand des Bildes sagen wie alt sie ca. ist? Hab ich vergessen zu fragen. Ein Problem gibts aber noch: Ein Gelenk am Bein ist entzündet. Dadurch sitzt sie immer nur auf dem anderen Fuß. Der TA hat es nur verbunden, damit sie es nicht so stark anwinkeln kann und nicht dauernd über den Flügel schlägt. Medis wollte er keine geben, dazu wär sie noch zu klein ??? Ist mein "Nest" vielleicht zu hart? Ich hab sie in einem Karton mit Papierschnipseln, darüber einen Ring aus einem gerollten Küchentuch, darüber ein Stück Küchenrolle.

    Jetzt ist es doch lang geworden...

    Gruß

    Stephanie
     
  16. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Stephanie,

    Deine Amsel müßte noch Nestling, aber kurz vor Ästling sein. Alter ca. 2 Wochen.

    Was wurde denn beim TA untersucht? Hat er eine Kotprobe auf Parasiten untersucht?
    Dass sie gut aussieht, muss leider nichts heißen. Medikamente sollten auch nur nach Diagnose gegeben werden. Sie belasten den kleinen Vogel sehr und sollten daher nicht auf Verdacht gegeben werden.

    Schreibe nachher noch mehr zu dem Gelenk.

    LG, Sabine
     
  17. #17 Amselersatzmama, 12.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    ja so in dem Alter hab ich sei auch geschätzt. Sie fängt jetzt auch an zu flattern. Eben hatte ich sie auf dem Tisch sitzten und sie wollte laufen, ging aber nicht, wegen dem Bein. Dann versucht sie den Flügel zu benutzen um vorwärts zu kommen. Kot wurde vom TA nur angeguckt und für gut befunden, aber nicht näher untersucht. Hoffentlich wird das Bein nochmal, sonst kann man sie doch nicht mehr auswildern...
     
  18. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Ist leider etwas später geworden...

    Zu dem Bein habe ich gleich noch ein paar Fragen: Hatte die Amsel das Problem mit dem Bein schon vorher? Ist das Gelenk dick, weil entzündet? Und wenn ja, ist eine Wunde zu erkennen, vielleicht auch nur eine kleine?
    Kann es auch sein, dass das Bein gebrochen ist? (Ist die verdickte Stelle heiß?)

    Schade, dass der Kot nicht untersucht wurde. Ist kein vogelkundiger TA, oder? Von woher kommst Du denn? Falls ich das überlesen habe: sorry!

    LG, Sabine
     
  19. #19 Amselersatzmama, 13.07.2014
    Amselersatzmama

    Amselersatzmama Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Sabine,

    Die Amsel hat schon seit längerer Zeit immer versucht das Bein über den Flügel zu legen. Wie lange kann ich gar nicht genau sagen. Daher hab ich mir das Bein dann mal genauer angeguckt: das Glenk ist dicker als das andere und rot, laut TÄ also entzündet. Von einem Bruch hat sie nix gesagt. Eine Wunde kann man nicht sehen. Das Bein lässt sich auch bewegen. Greifen kann sie damit auch, macht sie aber nicht gerne.Ob das Gelenk heiß ist weiß ich nicht. Zum Kot ist mir noch aufgefallen, das er morgens immer etwas besser aussieht als am Rest des Tages (dicker, keine Flüssigkeit drumherum). Kann das Stress sein? Ich habe 2 Jungs, die nicht immer nur leise sind...Nachts schon...:D

    Ich komme aus Merxheim, Rheinland-Pfalz. Zwischen Bad Kreuznach und Idar-Oberstein.

    Ich werd heute mal den Verband abnehmen, wenn es nicht besser ist , geh ich am Montag nochmal hin. Ich kann dir nicht sagen, wie gut die TÄ sich mit Vögeln auskennt. Sie hat selbst einen Papagei,Hühner, Pfau, Gänse. Also ganz ahnungslos kann sie ja nicht sein.

    LG, Stephanie
     
  20. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen Stephanie,

    wenn das Bein beweglich ist, könnte es sich um eine Entzündung handeln. Evtl. durch eine Fehlbelastung, die aber auch wieder durch eine andere Ursache bedingt sein müsste. Ohne Medikamente geht eine Entzündung aber nicht weg. Da nützt "nur" ein Verband leider nichts. Hat sie nicht mal Schmerzmittel bekommen?

    Eigentlich würde ich Dir gerne Dr. Sascha Schütz ans Herz legen. Er ist wirklich ein guter Vogeltierarzt. Das sind - je nachdem, wo Du in Merxheim wohnst - aber ca. 50 Minuten Fahrt von Dir.
    Es gibt hier noch eine Tierärztin, allerdings hat sie noch nicht so viele Bemerkungen. Und spezialisiert auf Reptilien muss nicht immer auch für Vögel gut sein.

    Der Kot sollte bei einem Nestling in einem "Säckchen" verpackt sein, so dass Du den kompletten Haufen mit einem Tuch oder sogar vorsichtig mit einer Pinzette aufnehmen und entfernen kannst. Flüssigkeit darf sich nicht wirklich um den Kot befinden. (Zumindest nicht um ein frisches Häufchen.) Auch ein Haufen, der sich nicht wie beschrieben an einem Stück aufnehmen lässt, ist nicht o.k.
    Vielleicht sind Deine Futtertiere zu feucht?

    Stress kann natürlich auch mit reinspielen, wobei die Amseln in dem Alter noch relativ "hart im Nehmen" sind. Ständiges Tohuwabohu um ihn herum stresst ihn natürlich trotzdem. Er sollte einigermaßen ruhig untergebracht sein.
    Beim nächsten Besuch solltest Du auf eine parasitologische Untersuchung des Kotes bestehen. Das ist auch nicht wirklich teuer und ist schnell gemacht. Gerade mit Hühnern sollte Deine Tierärztin eigentlich Kokzidien und Würmer erkennen können.

    Liebe Grüße, Sabine
     
Thema: Kleine Amsel gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dendrobena spatz nestling

    ,
  2. dendrobenas für spatz

    ,
  3. maden kochen amselbaby

    ,
  4. kleine amsel tot im garten,
  5. kleine amsel,
  6. aufzucht kleine amseln,
  7. dendrobena spatz füttern,
  8. kleine amsel am stamm festkrallen,
  9. kleine amsel gefunden
Die Seite wird geladen...

Kleine Amsel gefunden - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Bursche - größer als Amsel aber kleiner als Taube

    Was ist das für ein Bursche - größer als Amsel aber kleiner als Taube: Hallo auch Hopste heut morgen im Garten rum. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hätt ja auf Singdrossel getippt, aber die soll ja kleiner...
  2. Ganz schnell Hilfe!!!!! Kleine Amsel!!!!!

    Ganz schnell Hilfe!!!!! Kleine Amsel!!!!!: Hi! Heute Morgen um halb 8 saß eine junge Amsel im Grasweg am Zaun unserer Nachbarin. Vollständig befiedert, kann sich aber nur hüpfend...
  3. Willkommen Ben Rasti/ Wieder ein kleiner Mann an Bord

    Willkommen Ben Rasti/ Wieder ein kleiner Mann an Bord: Ich habe lange überlegt und 4 Monate um meinen Jasper getrauert, ich vermisse ihn noch immer. Gestern nun ist Rasti bei uns eingezogen, er sollte...
  4. 72555 Metzingen 2 junge Hennen (ca. 9 Monate) suchen einzeln oder zusammen einen kleinen Schwarm

    72555 Metzingen 2 junge Hennen (ca. 9 Monate) suchen einzeln oder zusammen einen kleinen Schwarm: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: zwei Hennen ca. 9 Monate Henne Hanni normal grün mit gelbem Kopf,...
  5. Kleiner schwarzer Vogel schnattert

    Kleiner schwarzer Vogel schnattert: Guten Abend, ich hab mir vor kurzem diese Zwitschomat-App runtergeladen zum Vögel bestimmen - ich bin umgezogen und in der Corona-Zeit lernt man...