Kleine Bäume / Pflanzen für Nymphis?

Diskutiere Kleine Bäume / Pflanzen für Nymphis? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob sich jemand diesbezüglich auskennt. Ich würde gerne einen kleinen Stamm oder Baum (so ca 1 m?) in meine...

  1. #1 Pucho1977HH, 21. August 2006
    Pucho1977HH

    Pucho1977HH Guest

    Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, ob sich jemand diesbezüglich auskennt.
    Ich würde gerne einen kleinen Stamm oder Baum (so ca 1 m?) in meine Wohnung für meine Nymphensittiche stellen. Kennt sich da vielleicht jemand mit aus? Kann mir empfehlenswerte Namen nennen? Event. auch wo man diese bekommen könnte? Ich wohne in Hamburg. Würd emich sehr freuen über Tipps. Vielelicht auch Abbildungen. Oder Erfahrungen von anderen? Danke im vorraus, gruß Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Bäume kann man im Gartencenter kaufen.
    Hab ich jedenfalls so gemacht.
    1 Feigenbaum ca. 50 Euro.
    Innerhalb von 10 Minuten waren fast alle Blätter abgebissen. :(
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Pflanzen und Krummschnäbel passen einfach nicht zusammen :D ...entweder sind die Bäume giftig - schlecht für die Pieper - .....oder sie sind nicht giftig - schlecht für den Baum .......
     
  5. #4 Bernd und Geier, 21. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    wie die anderen schon geschrieben haben, an einen Baum werden Deine Nymphen ihre Freude haben aber der Baum nicht an deine Nymphen.

    Schau doch mal unter Vogelzubehör - Bastelanleitungen, da findest Du sicher Anregungen für Kletterbäume. Wenn Du keinen eigenen Garten hast frage einen Gartenbesitzer nach einem dicken Obstbaumast und schon kann das Basteln losgehen. Das Entfernen von Blättern und überflüssigen kleinen Zweigen kannst Du getrost Deinen Nymphen überlassen.

    Ich hänge immerwieder frische Zweige von Obstbäumen oder Weiden in den Kletterbaum damit meine Geier was zum zerschreddern haben.

    Viele Grüße
    Bernd und Geier
     
  6. #5 Tina Einbrodt, 21. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich würde es auch teilen. Zunächst gebastelte Kletterbäume und zum anderen frische Äste, am besten von Obst oder NUßbäumen zm schreddern. Du wirst sehen, die brauchen nicht mal einen Tag dafür und alles ist kahl:+schimpf
     
  7. stolli

    stolli Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Süd
    Hallo Steffi

    Ich steck immer einen Ast Weide in einen Weihnachtsbaumständer mit Wasser. Wenn die Nymphen schneller sind, kommt ein neuer rein. Wenn sie aber mit anderen Sachen beschäftigt sind, schafft er es manchmal zu wurzeln und macht dann neue junge Triebe, die wirklich sehr lecker sind! Aber viel Geld ausgeben würde ich nicht für diesen Schredder-Spaß.
     
  8. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    Bäume sind bei uns schlecht zu bekommen, ich habe, nachdem ich 11 EURO für eine Ringelhaselnuß ausgegeben habe, die ruckzuck zerlegt war, bei einem großen Aktionshaus einen Kletterbaum aus Birke und Haselnuß bestellt, der ist wirklich so groß und schwer, ich hoffe, die Nymphen haben lange damit zu tun.
    Ich bin bastlerisch wirklich völlig unbegabt und habe deshalb zu dieser Maßnahme gegriffen. An den Baum kann ich aber frische Äste hängen, sodaß zu mindest der Eindruck eines frischen Baumes entsteht.
    Ansonsten bekommst Du Obst-oder Nußbäume derzeit runtergesetzt in Gartencentern, weil die Saison dafür ausläuft, aber bitte vorher erkundigen, ob die gespritzt sind.
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Obst und Nußbäume überleben in der Wohnung auch ohne schreddern nur kurz....die können nur draußen stehen.
    Für einen Kletterbaum braucht man eigentlich kein besonderes Bastelgeschick, meiner ist eine Astgabel die auf einer breiten Blumenschale in einem Minichristbaumständer steht und zusätzliche Queräste habe ich mit Paketschnur befestigt. Wenns wackelt ...umso besser , die Pieper lieben es !
     
  10. #9 Pucho1977HH, 22. August 2006
    Pucho1977HH

    Pucho1977HH Guest

    Äste, zweige usw.

    Hallo, super dank für die Antworten. Gut das ich gefragt habe :-) Ich bin dann jetzt also von einem Baum wieder ab. Bin leider bastlerisch auch völlig unbegabt und kenne niemanden der Obstbäume hat :-( Ich habe aber bei ebay was passendes entdeckt. Somit hat sich das nun (hoffentlich) erledigt. Was ich wohl ersteigern werde.

    Was haltet ihr davon?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...00019541415&rd=1&sspagename=STRK:MEWA:IT&rd=1

    Liebe Grüße Steffi
     
  11. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Steffi,
    hatte ich mir auch angesehen, war mir aber zu klein. Unser neuer Baum ist 130 cm hoch und nur unwesentlich teurer. Verkäufer ist vogeldonald, ich glaube, er hat momentan nichts drin, aber Du kannst ihn ja mal direkt anschreiben, wenn Du bei 3...2...1 angemeldet bist. Er selber hat wohl Graue und ist auch für Wünsche offen (ich wollte keine Weide und habe halt auch Nymphen).
    Es freut mich für andere, wenn sie bastlerisch tätig sind, mir geht das völlig ab und ich habe da auch keine Lust zu. Wir haben den Baum jetzt auf einem Rollwagen stehen, Spielzeug fehlt noch, aber die Sittiche sind begeistert und ich habe kein schlechtes Gewissen mehr, dass ich selbst nichts für die Sittiche bastele. :dance:
     
  12. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vögel nehmen Anflugplätze am Besten an, wenn sie sehr hoch sind. Kletterbäume habe ich deshalb schon eine Weile nicht mehr. Denn die Vögel nutzen oft nur den oberen Teil.
    Ich bevorzuge Hängespielplätze. Denn sie sind schnell gebaut, jederzeit variabel umzuändern und nehmen nicht viel Platz weg. Man kann so seinen Vögeln viel Abwechslung bieten, da man -wenn erstmal Haken in der Decke sind- schnell neues Spielzeug anhängen kann.
    Hier habe ich auch mal einige Spielplätze vorgestellt.
     
  13. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Jana,
    Du kennst Eddy und Maja nicht ;), die sind überall zu finden.
    Nein ernsthaft, Du hast eigentlich recht, wir haben auch Hängespielplätze, die gut besucht sind, da sitzen dann gern die älteren Herrschaften, das Jungvolk unter 6 Jahren klettert überall rum. Unser Vogelbaum steht auf einem Rollwagen, damit hat das ganze Dingen eine Höhe von gut 2m, und da sind die lieben Kleinen auch in unteren Regionen zu finden.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Pucho1977HH, 22. August 2006
    Pucho1977HH

    Pucho1977HH Guest

    Hallo echt schön, man bekommt hier ja fleißig gute Tipps. Auf einige Ideen (z.B. Haken an Decke) bin ich noch gar nicht gekommen. Naja ich werde mal schauen. Die Bilder sind echt der Hammer :-)
     
  16. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nix zu danken. :)
    Wir werden auf unserer Homepage auch noch genauere Anleitungen einstellen, aber das dauert leider noch eine Weile.

    @heike
    Ja klar, es gibt Tiere die überall "rumwurschteln". Meine Nymphen sind auch ausgesprochene Spaziergänger und erkunden jeden Fleck auf dem Fußboden. Aber viele haben Scheu vor tieferen Regionen. Hinzu kommt, dass man mit Hängespielplätzen mehr Fläche schafft. Bei einem Kletterbaum sind die Äste ja größtenteils senkrecht. Trainiert natürlich gut, aber es gibt weniger Sitzplätze. Ich finde die Variante mit Haken in der Decke ist eine gute Zwischenlösung. :)
     
Thema:

Kleine Bäume / Pflanzen für Nymphis?

Die Seite wird geladen...

Kleine Bäume / Pflanzen für Nymphis? - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...