Kleine Kabbeleien normal?

Diskutiere Kleine Kabbeleien normal? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Weihnachten letzten Jahres habe ich meinem Amazonenweibchen(Cleo, 1 1/2Jahre) einen Partner gekauft(Rocky, 1/2Jahr). Da ich...

Schlagworte:
  1. Dodi91

    Dodi91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50670
    Hallo zusammen,

    Weihnachten letzten Jahres habe ich meinem Amazonenweibchen(Cleo, 1 1/2Jahre) einen Partner gekauft(Rocky, 1/2Jahr).
    Da ich mit Cleo schnell vortschritte gemacht hab und sie schnell zutraulich geworden ist sie ständig meinen Kontakt gesucht hat und am ende immer vor ihrer Spiegelung der Mikrowelle saß, habe ich mich schnell entschlossen den Partner zu holen.

    Jetzt, da ich einen Vergleich habe, stelle ich fest, dass sie schon eine kleine Zicke und sehr aggressiv ist im gegensatz zu Rocky.
    Er ist ein ganz ruhiger und vorsichtiger, was natürlich auch noch am neuen Umfeld liegen kann.

    Zu meiner Frage:

    Ich hatte SIe Anfangs in getrennten Käfigen, die ich ganz nah aneinander gestellt hab, damit sie sich beschnuppern können.
    Das lief auch ganz toll, in der ersten Nacht saßen beide nebneinander und nur das Gitter trennte sie.
    Nach einer Woche habe ich sie dann beide raus gelassen und es war schon was wilder.
    Habe sie dann auch jeden abend wieder in getrennte Käfige gesteckt.
    Mitlerweile sitzen sie in einem großen Käfig zusammen, was auch recht gut klappt, bis auf ein paar Kleinigkeiten.
    Ich bin ja schon ganz stolz, dass Cleo ihn endlich in ruhe fressen lässt und nun auch an das Spielzeug lässt, was ich mitlerweile wieder eingehängt habe.

    Nun ist es aber so, dass sie ihn anfangs gefüttert hat.Nun krault sie ihm öfter das köpfchen, will auch immer dahin wo er ist(vllt ist das auch nur neid?), jagt ihn aber auch durch den ganzen Käfig, wenn er nich so will wie sie.
    Sie hängen dann oft am käfig und fechten mit ihren krallen und fauchen sich an, obwohl vorher die nähe das anderen ja doch irgendwie genossen wurde. Sie hat sich letztens sogar richtig am flügel festgebissen, allerding nur an den federn.

    Er hingegen ist von ihr völlig unbeeindruckt, wenn sie ihn nicht gerade krault oder jagt.
    Er geht niemals auf sie zu und findet alles andere spannender.

    Ich frag mich, ob beide einfach noch mehr Zeit brauchen, denn es ist ja nunmal so, dass sie schon in einem Käfig leben können und sich nur ab und an zoffen. Ich weiß nur nicht, ob das normal ist, da dies meine ersten Amazonen sind.
    Er tut mir nur auch so leid, weil er oft durch die Kabbeleien runter fällt, da er nicht fliegen kann.
    Wäre es also besser sie zu trennen oder einfach noch was abwarten? Oder gibt es Übungen, um beide aneinander zu gewöhnen?

    Danke schon mal für die Ratschläge

    :o)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mara&lilo

    mara&lilo Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallöchen, das klingt erst Mal nicht nach einer ersten Auseinandersetzung. Bei den Kabbeleien, die durchaus normal sind und immer mit viel Gezeter einhergehen, muss man abwägen. Das ist jetzt etwas schwierig zu sagen aus der Entfernung. Erst Mal ist es gut das sie sich kraulen. Das heißt schon was. Sie mögen sich also. Bei meinen beiden kommt es auch häufiger mal zu Streitigkeiten die aber immer nur kurz gehen. Meisten gehts um Futter oder um mich...denke schon das in diesen Situation Konkurrenz eine große Rolle spielt. Das sieht dann auch immer fies aus wenn der Hahn einfach so auf die Henne draufspringt, beide kurz laut kreischen und sie dann entweder wegfliegt oder runter fällt. Würde ich alles in die Kategorie "Normal" schieben. Anders sehe es bei entstehenden Verletzungen aus oder wenn einer oder beide Vögel total gestresst von der Anwesenheit des Partners sind. Ansonsten hilft bei sowas immer viel Platz um dem Partner auszuweichen und sich einen sicheren Platz zu suchen. Ich weiß jetzt nicht wie groß die Behausung der Beiden ist und wie viel Zeit sie darin verbringen. Meine haben eine große Voliere im Zimmer, in der sie sich auch aus dem Weg gehen können und eventuellen Frust an Holz und ähnlichem abreagieren. Funktioniert bisher gut.
     
  4. #3 LolaCoco, 26. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2014
    LolaCoco

    LolaCoco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich hatte das selbe Problem mit meinen beiden. Lola hat immer gezickt und ist auf ihn los wenn er nicht wollte wie sie wollte, oder wenn es um fressen ging hat sie ihn weg gescheucht wenn sie mit ihrem Napf fertig war. Sogar wenn Coco mir oder meinem Mann gegenüber Aggro war hat sie ihn zurecht gewiesen.

    Die beiden sind mittlerweile seit Juni 2013 zusammen bei mir und ich dachte oft dass die Vergesellschaftung gescheitert wäre da sie sich mehrmals am Tag ordentlich zofften. Immer von ihr ausgehend. Hab mir hier gute Ratschläge und Zuspruch geholt. Heute sehe ich das ganz entspannt. Sie kraulen sich zwar sehr selten aber ich denke das Brauch noch mehr zeit. Bei einigen klappt's halt auf Anhieb bei anderen dauert halt manchmal länger. Coco ist auch kein guter Flieger, ich denke sie nimmt ihn nicht recht ernst ;-) aber nachts nebeneinander einschlafen ist schon Standard und anbieten tut sie sich ihm auch mittlerweile nur er weiß leider noch nicht so recht damit was anzufangen. Er krault ihr dann immer den Rücken bis sie ihn weg stupst :0.

    Macht und Futternäpfe gehören bei den beiden zum Alltag. Anfangs störte Coco es wenn wir uns mit ihr unterhalten haben. Mittlerweile sieht er da keine Gefahr mehr. Ausreichend Platz und spielmöglixhkeiten, gleichwertige Sitz und fressgelegenheiten für beide erleichtern es ungemein.

    Lg

    Ps: hier noch paar Fotos. Den Anhang image.jpg betrachten Den Anhang image.jpg betrachten Den Anhang image.jpg betrachten
     
  5. #4 charly18blue, 26. Februar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Dodi91,

    herzlich Willkommen in den Vogelforen. :0-

    Ich sehe es wie meine Vorschreiberinnen, das hört sich alles nach normalem Amazonenalltag an. So lange sind beide ja auch noch nicht zusammen und er ist wenn Du so wilst ja noch fast ein "Baby". Warum kann Rocky nicht fliegen? Wenn er sehr tief fällt, solltest Du die Voliere oder wo auch immer sie sitzen unten polstern. Er kann sich richtig was tun beim Fallen. Das sollte man nicht unterschätzen.
     
  6. Dodi91

    Dodi91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50670
    Hallo,

    danke für das herzliche Willkommen und die tollen Antworten und natürlich für die tollen Fotos :).
    Muss erhrlich sagen, dass ich die letzten Wochen schon etwas geknickt war.
    Aber wenn das ja noch im normalen Ramen ist. Das ist gerad echt eine Erleichterung. :D

    Ich hab eine Voliere für Großpapageien geholt aber sie sind immer den halben Tag draußen.
    Also Platz genug haben sie um sich auch aus dem Weg zu gehen.

    Rocky fehlen die Schwungfedern an der rechten Seite schon von anfang an.
    Warum weiß keiner aber die werden wohl auch nicht nachwachsen.
    Das mit der Polsterung ist ne gute Idee hab da auch gerad schon ein paar Ideen im Kopf.

    Schönen Abend und nochmals vielen Dank!!!
     
Thema:

Kleine Kabbeleien normal?

Die Seite wird geladen...

Kleine Kabbeleien normal? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...