Kleine Verletzungen

Diskutiere Kleine Verletzungen im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich denke, die kommen immer wieder mal vor, meist völlig harmlos, mal so eine kleine Schramme oder so. Da mache ich dann auch gar nichts....

  1. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo, ich denke, die kommen immer wieder mal vor, meist völlig harmlos, mal so eine kleine Schramme oder so.
    Da mache ich dann auch gar nichts.
    Bisschen schlimmer, hab ich mittlerweile sehr gute Erfahrungen gemacht mit Bepanthen, dass ich mir bei Bissen auch immer draufschmiere:-) Trameel soll da auch gut sein, rein pflanzlich.

    Wichtig finde ich, dass man was zur Blutstillung im Hause hat, falls wirklich mal was Schlimmeres passiert.

    Ansonsten würde mich interessieren, was ihr da so an Salben anwendet? Und wann? Und auch wie? Nein, meine sind nicht alle so lieb und süss, dass ich sie mal eben so holen kann, um ihnen was einzusalben.

    Das finde ich auch voll ok, aber wenn es sein muss?
    Ok, ich verfüge über das " Machtinstrument" " Der Besen!", hin und wieder setze ich ihn ein, wenn es sein muss. Einige ordnen sich dann unter, andere gehen eher auf Gegenangriff.

    Grüsse

    Rosita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Rosita,

    ich hab zwar keine Aras sonders Amazonen, aber kleinere Verletzungen gibts bei denen auch ab und zu. Zumal es keine selbst erwählte Amazonen-Beziehung der beiden ist, sondern sie sich in einer art Zwangsgemeinschaft befinden.

    eigentlich bin ich gegen Salben beim Vogel... meist verklebt dadurch das Gefieder und es kann zu übertriebenen Putzatacken und ggf. zu Federn auszupfen kommen.

    Bei kleineren Verletzungen gebe ich Betaisodanalösung mit einem Qtipstäbchen drauf. Ich finde beim Vogel heilen in der Regel Wunden am Besten, wenn man sie in Ruhe läßt.
    Bepanthen finde ich als Heilsalbe auch ziemlich gut, trotzdem verschmiert sie das Gefieder sehr. Es gibt eine Vit. A haltige Augesnsalbe: Regepithel. Man kann sie auch auf der Haut benutzen, die zieht schnell ein und unterstützt die Heilung ähnlich wie Bepanthen

    liebe Grüße Luzy
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe sehr gute Erfahrung gemacht mit Bepanthen zum Aufsprühen. Ansonsten verwende ich wie Luzy Betaisodona oder Lotagen.

    Edit: ich glaube, Lotagen enthält auch noch Blutstiller, falls nicht, könnt ihr mich gerne korrigieren ;).
     
  5. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Rosita,

    dies waere zum Beispiel ein Thema im Thread "muessen Papageien arbeiten"

    Nur ein Vorschlag selbstverstaendlich. Und Deine Aussage finde ich persoenlich sehr wichtig: das einige dem Besen ausweichen und andere eben nicht. Beides denke ich , fuehrt nicht gereade dazu Vertrauen zu foerdern aber selbst verstaendlich ist es jedem Halter zu ueberlassen was er tut.

    M.
     
  6. Rosita

    Rosita Guest

    Soso, nanuk,

    was soll das nun? Ich hatte versprochen, lieb zu bleiben:-)
    Du ziehst hier einen thread hoch, der nicht zu diesem Thema gehört, warum?I
    ch sehe keinerlei Zusammenhang zwischen beiden Themen.

    Zum Besen:

    ich schrieb bereits mehrfach, dass ich keine Kuscheltierechen habe, und nicht nur Handaufzuchten, dass ich meine Vögel gern Vögel sein lasse.
    Und ja, trotzdem kriegen sie ihre warme Mahlzeit.

    Und du, Vertrauen ist da, hier sehe ich gar nicht das Problem, viel eher in der Eifersucht?

    Kennst du sowas?

    Grüsse

    Rosita
     
  7. Rosita

    Rosita Guest

    Ergänzung zum Besen

    Nanuk,

    vor diesem Besen haben alle in Notfallsituationen den Respekt, der einfach sein muss.

    Rosita
     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Ina, hallo, Bepanthen gibt es auch zum Aufsprühen? Wusste ich noch gar nciht, das würde hier so einiges erleichtern.

    Danke:-)

    Rosita
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosita,

    ja, das bekommst du in jeder Apotheke :zwinker:.

    :0-
     
  10. Rosita

    Rosita Guest

    Danke:-)

    Der Text ist zu kurz, also zweimalo Danke, g
     
  11. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Rosita,

    erst einmal hatte ich vorgeschlagen dieses thema mit dem Besen zu verschieben......Und ne LOL :D ich brauche hier keinen Besen.... aber dies haette dann wieder was mit training zu tun.

    Zweitens, weiss ich nicht wem Du versprochen hast """"Lieb""" zu bleiben.

    Drittens,Es hat uebrigens nichts mit wie Du es nennst """KUscheltieren "zu tun.

    Viertens, hatte ich Dir fragen gestellt in anderen Themen Di Du bis heute nicht beantwortet hast.

    Fuenftens, Wueurdest DU so nett sein mir zu beschreiben was DU unter Eifersucht verstehst?

    Oh und auch ich habe hier keine wie DU DIch ausdrueckst """Kuscheltiere" Ich habe Wildfaenge, Dann was in Deutschland Natur bruten heisst und ich habe auch handaufzuchten, die glaube ich in Deutschland """"Fehlgepraegt""" genannt werden.


    Freue mich schon sehr auf Deine sehr geschaetzte antwort Und bevor Du urteilst warum ich """"Wildfaenge""" habe.....nur als hinweis ich lebe seit nun ueber dreissig Jahren mit Papageien....

    Ich habe hier sehr hoefflich nachgefragt Rosita, nur denke ich bist Du nun erst einmal am Zug einen neuen Thread auf zu machen ( wenn Du dies moechtest).

    ich habe das mit dem Besen bewusst aufgefassst um mit Dir hier OFFEN ueber training zu diskutieren... da ich dies mit dem Besen LEIDER sehr haeufig in meiner taeglichen Arbeit sehen muss :k

    So Die Wahl ist nun Deine ob DU dies wirklich moechtest oder eben nicht.

    Nur sei bitte so nett und verdrehe hier nicht meine worte DANKE

    M.
     
  12. #11 schraegervogel, 5. März 2008
    schraegervogel

    schraegervogel Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Österreich
    Dein "Machtinstrument"

    Hallo Rosita!

    Finde es erstmal toll, das du dieses Thema ansprichst :prima::prima:. Es interessiert sicher viele - und auch mich - wie man seine Papageien am besten behandelt z.b bei einer ausgerissenen Feder (kann sehr stark bluten, wenn sie am wachsen sind) etc.

    Ich weiß aus zahlreichen Beiträgen hier im Forum wie sehr du dich um deine Aras kümmerst und du nicht davor scheust neues zu lernen :zustimm:. Darum wollte ich dir einen Tipp geben wie du deinen Aras bei einer möglichen Verletzung besser helfen könntest!

    Der Vorschlag würde zwar besser in das Thema "Mit Papageien arbeiten" passen, jedoch finde ich, dass er auch ganz gut hier herein passt. :~

    Zahlreiche Parks und Zoos auf der ganzen Welt praktizieren das sogenannte "Medical Training". In diesem Training geht es darum, Tiere (z.B. Delphine) darauf vorzubereiten auf die Waage zu gehen, den Mund/Schnabel zu öffnen, Flossen/Flügel zu heben um eventuelle Verletzungen frühzeitig zu erkennen. Dies spart sehr viel Stress und gegebenenfalls auch die Narkose.

    Wer sagt, dass wir das nicht auch bei unseren Papageien machen können? Wegen dem werden unsere Papageien zwar keine Kuscheltiere, jedoch erspart es ihnen den Stress bei der Untersuchung.

    Vor ein paar Wochen habe ich meine Vögel z.B. daran gewöhnt, dass ich mit den Fingern unter ihre Flügel greifen darf, um eventuell kahle Stellen, Milben etc. ausfindig zu machen.

    Ich finde es ist eine tolle Sache, und macht es dem Vogel einfacher :zwinker:.

    Ich weiß zwar, dass du sehr behutsam mit dem Besen umgehst aber es ist auch gefährlicher, meiner Ansicht nach. Da die Vögel beim Anblick des Besen mit Panik reagieren (denk' ich mal) könnte es zu einem Schreck-Flug z.B gegen die Wand kommen -> Stress.

    Es wäre doch toll, wenn man ein stressfreies Zusammenleben "erarbeiten" könnte, oder nicht? :prima:

    Liebe Grüße,
    schraegervogel
     
  13. Rosita

    Rosita Guest

    ch weiß zwar, dass du sehr behutsam mit dem Besen umgehst aber es ist auch gefährlicher, meiner Ansicht nach. Da die Vögel beim Anblick des Besen mit Panik reagieren (denk' ich mal) könnte es zu einem Schreck-Flug z.B gegen die Wand kommen -> Stress.

    Nein, schrägerVogel, so schlimm ist es nun doch nicht, ich weiss, es ist sehr schwierig zu erklären, sie kennen den Besen, also, der Besen ist meine Waffe, ich hab nun mal keinen Schnabel oder sowas, und wenn der Besen kommt, bin ich stärker als sie, manchmal muss das sein, ok, ich kann gut schimpfen, das hilft oft auch toll, Herr Gott, ich verstehe nicht, warum das hier keiner versteht?

    Rosita

    ausserdem, schrägerVogel. ich glaube, sie lieben mich alle sehr, und ich sie auch:-)
    Nur, wenn sie beissen, ok, es gibt Bisse, da reagiere ich anders als mit dem Besen, aber es gibt Situationen, da hilft echt nur noch der Besen, und nein, ich will sie beileibe nicht dominieren oder so, aber was sein muss, das muss sein?
     
  14. Rosita

    Rosita Guest

    ok, meine Meinung

    Rosita,

    erst einmal hatte ich vorgeschlagen dieses thema mit dem Besen zu verschieben......Und ne LOL ich brauche hier keinen Besen.... aber dies haette dann wieder was mit training zu tun.

    Zweitens, weiss ich nicht wem Du versprochen hast """"Lieb""" zu bleiben.

    Drittens,Es hat uebrigens nichts mit wie Du es nennst """KUscheltieren "zu tun.

    Viertens, hatte ich Dir fragen gestellt in anderen Themen Di Du bis heute nicht beantwortet hast.

    Fuenftens, Wueurdest DU so nett sein mir zu beschreiben was DU unter Eifersucht verstehst?

    Oh und auch ich habe hier keine wie DU DIch ausdrueckst """Kuscheltiere" Ich habe Wildfaenge, Dann was in Deutschland Natur bruten heisst und ich habe auch handaufzuchten, die glaube ich in Deutschland """"Fehlgepraegt""" genannt werden.


    Freue mich schon sehr auf Deine sehr geschaetzte antwort Und bevor Du urteilst warum ich """"Wildfaenge""" habe.....nur als hinweis ich lebe seit nun ueber dreissig Jahren mit Papageien....

    Ich habe hier sehr hoefflich nachgefragt Rosita, nur denke ich bist Du nun erst einmal am Zug einen neuen Thread auf zu machen ( wenn Du dies moechtest).

    ich habe das mit dem Besen bewusst aufgefassst um mit Dir hier OFFEN ueber training zu diskutieren... da ich dies mit dem Besen LEIDER sehr haeufig in meiner taeglichen Arbeit sehen muss

    So Die Wahl ist nun Deine ob DU dies wirklich moechtest oder eben nicht.

    Nur sei bitte so nett und verdrehe hier nicht meine worte DANKE

    M.

    Mir scheint, zum Besen, du hast hier seine Funktion nicht verstanden, ohne Besen geht das nicht, hin und wieder muss ich ihn auspacken.
    Eine spezielle Situation, ein Beispiel:
    Volieren reinigen, zur Brutzeit, gewisse Stellen erlaubt, andere, na, da kommen Attacken, aber kann man auch nicht verdrecken lassen? also, da kann es reichen, den Besen zu zeigen.

    Und Nein", das hat nichts mit training zu tun.

    ad 2:
    wenn ich versprochen hatte, hier lieb zu bleiben, dann erging das an den neuen Moderator, du hast es doch gelesen und kannst es nciht mehr zuordnen?

    Zu Punkt 3:
    Ok, du keine Kuscheltiere, ich auch nciht, wenig spezifisch, aber nehme dir das mal so ab.

    Zu Punkt 4:

    Ja, ich antworte nicht auf alles, das ist mein gutes Recht, oder?

    Welche Fragen meinst du?
    Eigentlich bin ich dafür bekannt, nie auszuweichen, wenn ich dir auf manche Fragen nciht geantwortet habe, weiss jetzt nicht welche, dann hatte ich sicher meine Gründe.
    Ging es um Freiflug oder so?
    Ich denke, dazu hab ich mich mehr als hinreichend geäussert, meinst du nicht?

    Punkt Nr. 5, die Eifersucht?

    Muss ich da echt was zu sagen, kennst du nicht die Eifersucht unter Papageien, auch hinsichtlich ihrer Pfleger?

    Hmmm?

    Rosita
     
  15. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Rosa,
    leider bin ich noch nicht soweit deinen Beitrag zu zitieren, muß ich noch üben.
    Doch ist es wirklich so, daß du tatsächlich einen Besen zur "Verteidigung benutzt?:nene:
    Wie kannst Du soetwas machen? Deine Tiere sind doch keine Strassenhunde, die mal abgewehrt werden müssen.
    Warum bringst du ihnen nicht bei sich behandeln zu lassen.
    Was machst du denn, nachdem der Besen zum Einsatz gekommen ist?
    Ich meine, wie hälst du sie fest, wie bekommst du das Medikament auf die Wunde und hast du nicht Angst das durch die Jagd nicht noch mehr Wunden passieren könnten?

    schöne Grüße
    Siegfried
     
  16. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Siegfried,

    naja, das mit dem Besen mag schlimm klingen, aber sie wissen, was sie damit machen wüssen, und ja, es gibt auch sowas von Besenattacken.
    Also, mal keine Angst, dass hier einem was mit dem Besen passiert oder so, er ist nur sowas wie eine Autorität, wie soll ich erklären?

    Und wenn sie meinen, die machos spielen zu müssen, dann sage ich eben: ich hole den Beeesen!

    Oft hilft es, einfach deutlich das zu sagen.

    Bin doch nicht schwächer als ein Papagei? Unser Gefüge klappt hier eigentlich gut, bis auf das, dass ich wohl die meisten Bisse kassiert habe, aber ich hab ja den Beeesen!

    Kapiert?

    Ach, und ja, ich hab auch Mama Haaaare, weisst, was das ist? ggg

    Ok, mit der Behandlung, meine Rosita kriegt nun immer Bepanthen auf die Nase nach den Pseudomonaden dadrin, aber da sie gerade in Brutlaune sind, kann man sie nur rausholen, wenn man es schafft, den Besen zwischen beide zu halten. Dann kommt sie auch direkt angerannt.

    Und wenn Rosita dann allein da ist, dann gibt es ein Küsschen auf´s Bäckchen, sie schmatzt mir auch eins drauf, dann die Salbe auf die Nase, und dann geht es ruckzuck wieder zurück zu Enrico.

    Ich halte sie dann nicht fest, ich setze sie auf einen Stuhl, heute haben wir die Zeremonie auf der Schulter meines Mannes veranstaltet, fand sie toll.

    Und dann kommt sie ruckzuck wieder zu ihm zurück:-)
     
  17. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Rosita,

    Du
    "Mir scheint, zum Besen, du hast hier seine Funktion nicht verstanden, ohne Besen geht das nicht, hin und wieder muss ich ihn auspacken.
    Eine spezielle Situation, ein Beispiel:
    Volieren reinigen, zur Brutzeit, gewisse Stellen erlaubt, andere, na, da kommen Attacken, aber kann man auch nicht verdrecken lassen? also, da kann es reichen, den Besen zu zeigen."

    Es geht SEHR WOHL OHNE BESEN!!!!!Was Du derzeit nicht verstanden hast....wie verhalten funktioniert, aber daher mein ANgebot an Dich darueber zu lernen Deine Wahl......und dies hat sehr wohl mit training = lernen zu tun....aber wie gesagt ist DEINE WAHL Rosita...., OB DU LERNEN MOECHTEST ODER EBEN NICHT>>>

    Und ich denke schon, Du solltest mir soviel "Kredit" einraeumen, das ich sehr wohl das eine oder andere Zu ordnen kann.

    DU
    "Ok, du keine Kuscheltiere, ich auch nciht, wenig spezifisch, aber nehme dir das mal so ab."

    Ob DU es mir abnimmst oder nicht bleibt ganz alleine DIR liebe Rosita ueberlassen....." Fuer Leute die sich mit Papageien auskennen denke ich, war ich recht deutlich?


    DU
    "Ja, ich antworte nicht auf alles, das ist mein gutes Recht, oder?"


    Absolut!!!! wir alle haben eine wahl uns so oder aber so zu Verhalten....
    nur Denkst Du nicht, es waere einem offenen Dialouge mehr zu traeglich OFFEN UND EHRLICH auf Fragen die gestellt wurden zu antworten? Andernfalls warum posten? Warum ein Thema zu eroeffnen wenn dann kein offener Dialouge moeglich ist? Darum meine Frage an Dich.

    Wenn DU natuerlich nichts mehr dazu lernen moechtest..... da DU anscheinend alles weisst Super, nur ist dies nicht meine persoenliche Einstellung.


    Du
    "Welche Fragen meinst du?
    Eigentlich bin ich dafür bekannt, nie auszuweichen, wenn ich dir auf manche Fragen nciht geantwortet habe, weiss jetzt nicht welche, dann hatte ich sicher meine Gründe.
    Ging es um Freiflug oder so?
    Ich denke, dazu hab ich mich mehr als hinreichend geäussert, meinst du nicht?"



    wie waere es mit....lese Dir mal meine post's an Dich genau durch, egal zu welchem Thema.... aber wie Du schon schreibst....., es ist Dein recht zu antworten oder eben nicht.....

    Nur werde Ich Dich persoenlich gesprochen erst ernst nehmen wenn Du offen und ehrlich auf meine Fragen Antwortest.... und diesen OFFEN gegenueber stehtst, andernfalls finde ich Dein verhalten nicht verstaerkend......um meine Zeit hier mit Dir zu verbringen.


    DU
    "Punkt Nr. 5, die Eifersucht?

    Muss ich da echt was zu sagen, kennst du nicht die Eifersucht unter Papageien, auch hinsichtlich ihrer Pfleger?
    Hmmm?"


    Rosita, es tut mir sehr leid aber ich dachte ich haette mich sehr deutlich ausgedrueckt........nochmal..... bist Du bitte so nett und erlakearst mir dem """"doofen""" was DU unter Eifersucht verstehst? da ich hier mit meinen Papageien, keine was Du """Eifersucht" nennst habe. Ich lebe hier mit ueber 50 Papageien keiner zeigt hier eifersucht. so nochmal welches Verhalten ( um Dir hier zu helfen....) wuerdest Du mit Eifersucht bezeichnen und was wuerdest DU gegen dies """Eifersucht""" vorschalgen und warum......?
     
  18. Rosita

    Rosita Guest

    Nanuk?

    Kennst du meine Vögel? Kennst du die Individualität von Papageien? Willst du meine anderen gleichsetzen?

    Ich kenne meine, und glaub mir, das reicht.

    Würdest du dich in diese heisse Voliere reintrauen momentan ohne jede Schutzbewaffnung oder so?`Weisst, sie könnten so einen Schock kriegen, dass sie direkt in die Ecke springen würden, und ja, da bestünde natürlich gar keine Gefahr für dich.

    Aber meinen Mann und mich kennen sie sehr wohl, und da gelten andere Regeln.

    Und du möchtest nun sagen oder behaupten, ich kenne das Verhalten meiner Vögel nicht?

    Ich räume keine Kredite ein, ich gucke nur, wer was denkt und was er versteht. Und du denkst, du verstehst meine Vögel?

    Dann hätte ich gern jetzt eine Psychoanalyse:-)
    Und nein, was sollte ich denn lernen? Die Symbiose zwischen meinen Papas und mir ist sehr ausgefeilt, wir verstehen uns sehr gut untereinander.

    Absolut!!!! wir alle haben eine wahl uns so oder aber so zu Verhalten....
    nur Denkst Du nicht, es waere einem offenen Dialouge mehr zu traeglich OFFEN UND EHRLICH auf Fragen die gestellt wurden zu antworten? Andernfalls warum posten? Warum ein Thema zu eroeffnen wenn dann kein offener Dialouge moeglich ist? Darum meine Frage an Dich.

    Das Thema ist hier Verletzungen, oder?

    Hat nichts mit Zurschaustellung von Papageien zu tun?

    Wie behandelst du eigentlich geringfügige Verletzungen bei deinen Tieren?


    Zitat:

    Wenn DU natuerlich nichts mehr dazu lernen moechtest..... da DU anscheinend alles weisst Super, nur ist dies nicht meine persoenliche Einstellung.

    Ich lerne ständig dazu, und zwar, wie ich schon sagte, auf sehr individueller Basis mit meinen eigenen Tieren und nicht auf Massenerfahrungen.

    Denen mag ich sehr wenig abgewinnen.


    Zitat nanuk:

    Rosita, es tut mir sehr leid aber ich dachte ich haette mich sehr deutlich ausgedrueckt........nochmal..... bist Du bitte so nett und erlakearst mir dem """"doofen""" was DU unter Eifersucht verstehst? da ich hier mit meinen Papageien, keine was Du """Eifersucht" nennst habe. Ich lebe hier mit ueber 50 Papageien keiner zeigt hier eifersucht. so nochmal welches Verhalten ( um Dir hier zu helfen....) wuerdest Du mit Eifersucht bezeichnen und was wuerdest DU gegen dies """Eifersucht""" vorschalgen und warum......?

    Na, dann sei mal froh, ich halte die Eifersucht von Papas wirklich für ein ganz schwieriges Thema, und ich kann mir nur erklären, wenn du behauptest, dass du damit keinerlei Probleme hast, dass du auch wenig persönlichen Kontakt hast zu deinen Papas?

    Die Zahl spricht für sich: über 50? Und auch hier nicht mal konkretisiert? Wieviele denn nun, 51,52, 53, 54....


    alles egal, weil sehr unpersönlich, aber alles über 50???

    Jaaaa?

    Rosita
     
  19. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Frau Rosa,
    persönlich finde ich es sehr toll wie sie sich um ihre Papageien kümmern. Doch ich denke das zu viel persönlicher Kontakt eher schadet. Sie sind doch letztendlich Tiere und nicht zu vermenschlichen. Unsere 6 sehen uns nicht so oft und sind ganz glücklich untereinander. Es gibt keine Eifersucht. Morgens gibt es Körner, abends Obst, die Sichtzeit dauert nicht länger als 20 Minuten täglich. Trotzdem sind sie ständig da und wir wissen wenn sie rufen, was sie wollen. Alle kommen auf Zuruf auf den Arm, manchmal nicht direkt und manchmal nur mit einer lecker Walnuss. Doch das ist eigentlich Training und da brauchht es keine Zeit dazu. Auch keinen Besen. Sie werden auch nicht in eine Ecke gedrängt (was bestimmt falsch ist). Nun, die 6 brauechen uns eigentlich nur zum saubermachen, Wasser auffüllen und mal ein wenig miteinander reden und üben. Mal gibt es ein wenig Streit, mal nicht. Das hat aber weniger mit Eifersucht als eher mit Futterneid zu tun. Niemand wird bevorzugt, niemand besser behandelt als der oder die andere. Alles andere müssen sie unter sich ausmachen und wir mischen uns da nicht ein.

    Wie halten sie denn ihre Aras? Haben sie viel Platz und auch eine Aussenvoliere?
    Wichtig ist, das die Tiere sehr viel Platz haben. Unsere lieben es auch im Winter draussen zu sein. Gestern hat es geschneit und sie haben es genossen. Wenn es regnet hängen sie sich überkopf in den Regen.

    Nanuk hat da auch schon Ideen, die nicht schlecht sind. Es braucht keinen Besen.

    schönen Gruß
    Siegfried
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eric

    eric Guest

    Wenn ihr Bezug zum gerade vorausgegangenen Posting nehmt, ist es nicht immer notwendig alles zu zitieren. Ist zum Lesen oft etwas mühsam.

    @ Rosita
    Da es ja im Augenblick offenbar mehr um den Besen geht, würd mich mal interessieren, was genau du mit ihm machst und wie die Reaktionen darauf sind.

    Vielleicht wärs ja wirklich sinnvoll einen neuen Thread aufzumachen: Was mach ich wenn Aras "agressiv" reagieren?
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Hi Siegfried,

    schönes ausgeglichenes posting :zustimm:

    @ Markus : über das Thema "arbeiten" kann man nachdenken,um solche prozeduren einem Tier zu ersparn(Besen).

    @ Rosita :

    Ich glaube über das Verhalten innerhalb der Rangordnung bei Großpapageien solltest Du noch etwas in Erfahrung bringen.
    Is die Fluchtdistanz ausreichend(für Mensch und Tier) wird es nie solche Begegnungen geben(attacke und Biss).
    Eifersucht ?????????? Wenn die Tiere sich untereinander haben,wird der Mensch max. als Tagesbereicherung angesehen-----------Eifersucht hab ich so wie Du es definierst noch nich erlebt. Es fängt einer an zu schreinen wenn der andere nich da is (z.b. Untersuchung)---------aber das wars dann.


    Von größeren Veretzungen bin ich bis jetzt verschohnt geblieben---------und wenn es dann mal wieder einer klärung untereinander bedarf,bleibt es eigentlich bei kleinen Schrammen.

    MFG Jens
     
Thema:

Kleine Verletzungen

Die Seite wird geladen...

Kleine Verletzungen - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...