kleiner,leiser Vogel gesucht

Diskutiere kleiner,leiser Vogel gesucht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erstmal:) Mein Name ist Jan un ich wohne mit noch drei Leuten in einer WG.Hier habe ich nur ein 22qm zimmer zur Verfügung, welches leider...

  1. kohnb

    kohnb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal:)
    Mein Name ist Jan un ich wohne mit noch drei Leuten in einer WG.Hier habe ich nur ein 22qm zimmer zur Verfügung, welches leider auch mein Schlafzimmer ist. Jetzt meine Frage :
    Gibt es finken/kleinsttich arten mit denen ein entspannter schlaf möglich ist (wegen der lautstärke)
    Finken pder Kleinsittiche sollten es sein, da ich die Haltung dieser Tiere in der Wohnung wesentlich artgerechter finde, da man ihrem Bewegungsdrang leichter nachkommen kann.
    Danke schon mal im voraus für die Antworten

    Lg Jan

    P.S.: Bitte kommt mir jetzt nicht mit plüschvogel ;) das hilft nämlich niemandem :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 9. Oktober 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Jan,

    herzlich Willkommen im Vogelforum!
    Es ist schon mal sehr gut, dass Du Dir vorher Gedanken machst.
    Da die Vögel in deinem Schlafzimmer gehalten werden sollen, empfehle ich Dir vorher einen Allergie-Test auf Gefiederstaub.
    Hast Du Platz für eine Zimmervoliere von 2*1*2m (L*B*H)?
    Kannst Du die Fenster gründlich abdunkeln? Dann kann man mit Zeitschaltuhren die Tageslänge auf sozial verträgliche Zeiten festlegen.
    Jetzt im Herbst gibt es an vielen Orten Vogelbörsen/-Schauen. Googel am besten mal nach Vogel(zucht)vereinen in den Orten in Deiner Nähe. Vögel selber zu sehen erleichtert oft die Entscheidung. Zu vielen Arten gibt es auch auf Youtube Videos. Da kann man dann auch die Lautstärke etwas besser abschätzen.
    Einige Arten sind evtl lauter, machen aber eher angenehme Laute oder sind leiser, machen aber eher nervende Laute. Wieder andere haben vllt 2-4mal ihre 5 Minuten sind aber sonst eher ruhig.
    Kleinere Vögel willst Du sicher auch, weil diese nicht so zerstörerisch sind?
    Ich hatte über 10 Jahre bis zu 10 Pflaumenkopfsittiche in meinem 13m² Schlafzimmer bei dauerhaftem Freiflug, wobei die Kerlchen etwa ein Viertel (die Käfigecke), , dazu ein freies Regalbrett, sowie gegenüber eine hohe Sitzstange hatten. Ich hatte da sogar 2* Zuchterfolge (je 2 Küken). Ein reines Vogelzimmer, wie jetzt mit ebenfalls ~13m² wäre besser gewesen.

    Je besser Du die Bedingungen für die Vögel schilderst, um so besser können Dir Vorschläge gemacht werden
    Pauschale Vorschläge wären Wellensittiche, Nymphensittiche (falls die nicht schon zu laut sind), Agaproniden, die aber fast dauernd schnattern oder Zebrafinken.
     
  4. #3 Klara-Musik, 9. Oktober 2014
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Bei entsprechend großer Voliere fallen mir spontan Gouldamadinen, japanische Mövchen, Ringelastrild und Zeresamadinen ein.
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vögel sind nachts normalerweise leise - sie schlafen dann. Ggf. kann man den Käfig abdecken (nicht blickdicht) oder mit einem Paravant schützen, wenn man noch fernsehen etc. möchte.

    Laut werden alle Arten nachts aber, wenn sie sich erschrecken.
    Dann fliegen sie wild durcheinander, gegen die Gitter usw. und davon wird man auf jeden Fall wach (was gut ist, dann kann man Licht machen und die Pieper finden schneller wieder zur Ruhe).
    Dieser "Nachtschrecken" kann ganz ohne ersichtlichen Grund kommen, durch Fliegen etc., die sich in den Käfig verirren, ausgelöst werden, aber auch z.B. durch Gewitter, Winterdienst (Schneeräumer sind laut und je nach Fensterlage sieht man die Sirene) oder andere ungewohnte Geräusche.

    Ein anderer Aspekt ist aber die Lautstärke tagsüber: Da gibt es Dauerquatscher und "Gelegenheitsquatscher" und jeder Mensch stört sich an anderen Lauten.

    Definitiv würde ich auch möglichst kleine Vögel nehmen, und denen Freiflug gewähren und ihnen einen Platz für einen Freisitz im Zimmer reservieren. Dieser sollte - wie auch der Käfig - weit weg vom Bett stehen (Körner, Kot und Federn will man nicht abends erst mal vom Bett saugen müssen) und möglichst nicht gestört werden müssen (darüber sollte nichts Wichtiges stehen und falls es ein Regalbrett oder Schrank ist, sollte darunter möglichst auch nichts stehen, das man täglich braucht, um v.a. anfangs die Vögel nicht zu erschrecken).
    Idealerweise stehen Freisitz und Käfig weit voneinander weg, damit sie täglich mehrfach zum Fressen etc. hin und herfliegen müssen.

    Eine Mitbewohnerin von mir hatte mal ihren Zebrafinken in der WG und wusste nicht, dass Vögel nicht verboten werden können. Die hatte eine Heidenangst, dass jemand den Vogel hört aber er war dann durch ihre Tür nicht zu hören (sie horchte mehrfach "Probe" auf dem Flur). Das war allerdings auch nur einer.

    Ich würde mir Geräusche der in Frage kommenden Arten mal über youtube etc. in Dauerschleife anhören und überlegen, welche Art Vogellaut Du am ehesten auch mal über längere Strecken "ertragen" würdest, z.B. dann, wenn Du Dich konzentrieren willst/ musst. Dann kannste die Vögel ja schlecht "abstellen".:p

    Das ist bei jedem Menschen verschieden, deshalb kann man mMn keine allgemeingültigen Tipps geben; ich als Wellensittichhalterin (die können ziemlich gut "meckern") finde z.B. Zebrafinkenlaute sehr süß, andere finden die extrem nervtötend.
     
  6. univers

    univers Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst habe auch nur ein 1 Zimmer Apartement, der große Raum beinhaltet Wohn- wie Schlafraum und ist auch über 20 qm.Ich halte japanische Mövchen, die relativ leise sind, leiser als zB. Zebrafinken und nachts schlafen die entsprechend auch.Tagsüber sind sie agil und quatschen natürlich, mal mehr mal weniger...da ist schlafen nur begrenzt möglich.(je nachdem wie empfindlich man auf Geräusche reagiert und wie tief der eigene Schlaf ist, bzw. Ohrstöpsel können auch helfen)
    Ist man an die Geräusche gewöhnt, stören die ansonsten kaum noch...aber da reagiert jeder eben anders und kann man schlecht verallgemeinern.(wer Hintergrundgeräusche mag, den stört es weniger)

    Meine haben den ganzen Tag Freiflug, auch wenn es oft bei so kleinen Vögeln abgeraten wird, aber sichert man den Wohnraum genug ab, geht auch das.(dann braucht man auch keine große Voliere)
    Da ich derzeit nur eine Gruppe aus Weibchen habe, ist es auch relativ leise hier, die fliegen ihre 4-5 Stunden morgends und toben sich aus, danach wirds realtiv ruhig.Hat man Männchen bei, singen die und sind lauter als die Weibchen...auch das ist von Tier zu Tier unterschiedlich wieviel und laut da gesungen wird.Normalerweise wird eh zu einer gemischten Gruppe, bzw. Paarhaltung (W/M) geraten und es müssen unbedingt mindestends 2 Vögel sein.(Schwarmtiere, bei mir sind leider die Männchen verstorben und daher die Weibchen erstmal alleine unter sich geblieben)

    sg
     
  7. kohnb

    kohnb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ganzen Vorschläge
    Noch ein Paar genauere Angaben:
    Ich wäre bereiz, den vögeln ~3-5 stunden freiflug geben,
    Platz für eine 2mal1mal2 meter voliere wäre da.
    Es wäre schön.wenn die Vögel so zahm werden, das sie mir aus der Hand fressen und keine Angst vor der Hand haben.
    Kleine Vögel wären auch besser, da sie ja nicht soo viel Bewegung wie Vögel brauchen, welche die Größe von Aras haben.
    Woe stehts denn mit Sperlingspapageien ?

    Lg Jan
     
  8. #7 Karin G., 10. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2014
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wenn du dich da nicht mal täuscht, erfahrungsgemäss fliegen kleine Vögel aber viel mehr als die grösseren :D
     
  9. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi jan,
    ich würde dir eigentlich von vögeln im schlafzimmer abraten.
    nicht nur das du über die zeit eine allergie oder sowas entwickeln kannst. (meist atemwegserkrankungen) so ist auch das klima in deinem schlafzimmer nicht gut für die vögel.
     
  10. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich schlage Katharinasittiche vor.
    Sie sind klein (etwas größer als ein Welli), leise, friedfertig und sehr sozial.
    Das Zusammenleben in meiner 1-Zimmer-Wohnung macht keine Probleme.
    Sie produzieren kaum Gefiederstaub.
    Man kann sich gut im Netz über sie informieren:

    Schau mal hier und hier!
     
  11. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich denke auch an Kanarien!
    Wenn du dir Hennen hälst,hast du auch eine geminderte Geräuschkulisse.Die Hähne singen zwar sehr schön,aber wir hatten hier auch schon den ein oder anderen "Dauerbrenner"dabei.Das kann auf Dauer recht anstrengend werden.
    Es gibt so viele Rassen und Farben,da ist eigentlich für jeden etwas dabei,was einem gefallen könnte.
    Die Haltung ist nicht sehr anspruchsvoll,Freiflug und anschließend in die Voli zurück,klappt hier sehr gut.
    Auch werden und wurden unsere Kanaris immer recht schnell zahm,wohl weil sie auch sehr neugierig sind.
     
  12. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Hallo Jan,

    ich sehe erst heute Deine Anfrage.

    Mit Erfahrungen "Vögel im Schlafzimmer" kann ich Dir dienen:

    Ich halte ein Grüppchen Kanarien-Hennen im Schlafzimmer. Die sind nachts definitiv leise und am schlafen! Geben keinen Muchs von sich.
    Sie bekommen bei mir stundenweise Freiflug im 12 qm Schlaf-Zimmer. Überall, wo sie hinklecksen könnten, lege ich Zeitungen aus. Da ich diese Haltung seit fast 10 Jahren praktiziere, ohne eine Allergie bekommen zu haben, kann ich das nur empfehlen. Kanarien-Hennen singen zwar auch mitunter etwas (mal eine halbe Stunde, meist vormittags, wenn die Sonne ins Zimmer scheint), aber es hört sich viel zarter als beim Hahn an und nervt niemals, ist wirklich hübsch anzuhören. Ansonsten schnattern sie etwas, aber das sollte keinen stören.

    Dir empfehle ich die Haltung von zwei Hennen, ist total unproblematisch. Sie werden auch relativ zutraulich. Mal mehr - mal weniger. OK, jetzt so in der Mauserzeit muss man öfter saugen, aber das hält sich in Grenzen.

    Viel Spaß, lieben Gruß, Evi
     
  13. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Was die Haltung im Schlafzimmer angeht: Ich habe jahrelang ein Paar Mohrenkopfpapageien in meinem Kinder-/Jugendzimmer gehabt. Sogar die sind nachts still :)

    Was man nicht so auf die leichte Schulter nehmen sollte, ist der "Nachtschrecken", der schon erwähnt wurde. Wenn man davon aufwacht, wenn die Vögel blind panisch flattern und schreien wie am Spieß, ist das keine Freude. Ist bei mir aber vielleicht 2x im Jahr passiert, wenn überhaupt (ich schob es immer auf schlechte Träume... Fliegen gehen natürlich auch). Dann sollte man das Licht anmachen und bei zahmen Vögeln ein bisschen trösten, ehe man sie wieder ins Bett schickt. :+streiche
     
  14. Selene

    Selene Guest

    Ich würde dir auch einen Kanarienvogel empfehlen. Ich habe einen Harzer - Roller - Hahn, der singt leise und angenehm und das nur so ca dreimal im Tag. Er hat den halben Tag Freiflug, sitzt meistens auf seinem Vogelspielplatz auf der Fensterbank und dann hat er noch einen weiteren Sitzplatz, wo ich was unterlege. Das klappt sehr gut. Einen Kanarienvogel kann man gut einzeln halten. Sie sind auch relativ menschenbezogen.

    Was für dich nicht in Frage kommt, sind Zebrafinken, die schlafen nachts zwar auch, könnten aber tagsüber die Mitbewohner stören und müssen mindestens zu zweit gehalten werden.

    Mit einem Harzer - Roller - Hahn oder wahlweise zwei Hennen, bist du gut bedient. Kanarienhähne kann man nicht zu zweit halten, also nicht zwei Hähne zusammen.
     
  15. #14 Pauleburger, 18. Oktober 2014
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    15
    Ich komme zwar aus der Sittichsparte, aber kann mir auch bei Kanarienvögeln nicht vorstellen, dass es artgerecht ist, wenn der Vogel nie einen Partner sieht.
     
  16. Selene

    Selene Guest

    Dann lies mal die zahlreichen Beiträge hier zu diesem Thema. Kanarien sind anders als Sittiche. Er kann sich ja auch ein Kanarienpaar anschaffen oder wie oben empfohlen zwei Hennen.
     
  17. sunnyloona

    sunnyloona Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Bitte keinen Vogel einzeln halten!!

    @Selene: Weswegen genau sollte oder könnte man einen Kanari einzeln halten?
    Heutzutage sollte man wissen, dass Vögel mindestens zu zweit leben sollen. Nicht, dass dann Neulinge auf solch eine glorreiche Idee "hineinfallen", du meine Güte!
     
  18. Selene

    Selene Guest

    Erstens ist das nicht Gegenstand der o.g. Frage. Zweitens habe ich mich seit zwei Jahren als Neuling hier informiert, u.a. bei den hier vertretenen Kanarienzüchtern. Kanarien sind keine Schwarmvögel, auch "heutzutage" nicht. Mehr sage ich auch nicht mehr dazu außer, dass Kanarienhennen oder ein Harzer Roller Hahn als kleine, leise Vögel in einer WG und im Schlafzimmer geeignet sind.
     
  19. Herzbube

    Herzbube Banned

    Dabei seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fast richtig
    Kanarienvögel um 1600 aus den domestiziertem Kanarengirlitzen entstanden,leben diese in freier Natur durchaus in Schwärmen!
    Nur finden sich die Geschlechter(Hahn und Henne) im Frühling nur zur Brutzwecken zusammen,nach erfolgter Brut trennen sich die Geschlechter wieder ,um in den übrigen ~300 Tagen im Jahr als "Single" bis zum nächsten Jahr/Brutperiode weiter zu leben!

    Ergo können Hähne auch einzelnd gehalten werden,weil die Hennen nicht zwingend vermisst werden,
    da hat @Selene durchaus recht!
    Nun ist es in der Natur ohnehin nicht vorgesehen,das dort genau 50% Hähne und 50% Hennen leben!

    Das wird recht deutlich,wenn man auch hier in Deutschland im fortgeschrittenen Frühjahr riesige Schwärme mit abertausend Staren sieht...das sind alles "Junggesellen",die in diesem Jahr keine Partnerin gefunden haben!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Selene

    Selene Guest

    Herzbube, wie verhält es sich dann mit den Hennen? Können die auch einzeln gehalten werden oder besser mindestens zu zweit? Außerhalb der Brutzeit vermissen sie ja wohl auch keinen Hahn. Vermissen Hennen dann andere Hennen, wenn sie einzeln gehalten werden?
     
  22. Herzbube

    Herzbube Banned

    Dabei seit:
    30. August 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Selene
    dazu schreibe ich dir in einer PN,weil es hier nicht zu dem eigentlichen Thema passt!
     
Thema: kleiner,leiser Vogel gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leise vögel für zuhause

    ,
  2. gouldamadinen lautstärke

    ,
  3. leiser vogel für die Wohnung

    ,
  4. leise vögel für die wohnung,
  5. katharinasittiche nachts abdecken,
  6. gefiederstaub bei finken,
  7. welche vögel sind leise,
  8. leise vögel,
  9. voegel die leise sind
Die Seite wird geladen...

kleiner,leiser Vogel gesucht - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  5. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...