Kleiner Vogel für Anfänger

Diskutiere Kleiner Vogel für Anfänger im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich bekomme immer mehr Lust darauf, mir einen Vogel anzuschaffen. Aber welchen? Ich habe dabei folgende Probleme: 1. einen Kater...

  1. #1 Tillemann, 30. März 2008
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bekomme immer mehr Lust darauf, mir einen Vogel anzuschaffen. Aber welchen?
    Ich habe dabei folgende Probleme:

    1. einen Kater :hmmm: (nicht für mich, aber möglicher Weise für den Vogel...)
    2. in der Wohnung ist Tierhaltung eigentlich nicht erlaubt. Den Kater hört man kaum, einen Piepmatz allerdings.... :+pfeif:

    Und genau da wäre meine erste Frage an euch Experten.
    Gibt es einen Vogel, der wenig "Lärm" macht? Also das Graupapageien und Amazonen lauter sind oder sein können als zum Beispiel ein Wellensittich, das ist mir klar. Es gibt ja soooooo viele kleine Vogelarten...

    Gibt es einen Vogel, den man in der Wohnung halten könnte, ohne dass die ganze Nachbarschaft davon Wind bekommt??

    Oder ist alleine wegen der Katze schon davon abzuraten?


    Was sagt ihr? Habt ihr vielleicht selbst Katze UND Vogel? Wenn ja, wie funktioniert das?


    Liebe Grüße,
    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stubenhockerin, 30. März 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    Hallo
    Es darf dir kein Vermieter wegen der Haltung von 2 wellensittichen als beispiel kündigen. Aber Vogel und Kater ? ob das gut geht ?
     
  4. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Ich habe über viele Jahre immer wieder erlebt daß Vögel, die "eine Katze in den Augen geschaut haben" vom Herzinfarkt gestorben sind.
    Ich finde die Kombination schlecht. Sorry.
     
  5. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Schau mal im Kanarienunterforum, da ist gerade ein aktueller Thread dazu! Verlinken innerhalb des Forums soll man leider nicht, aber Du wirst ih finden: Katze und Kanarien?
     
  6. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    weiss nicht, was es da für probleme geben sollte ? aufpassen muss man schon damit nichts passiert. habe hunde, katzen und auch einige vögel zu unfällen ist es biss jetzt bei mir noch nicht gekommen.
    an herzinfakt gestorben ???? wegen einer katze kann und will ich nicht glauben !!! was machen den all die vögel in freier natur ( wildbahn ? ), sie sehen jeden tag immer und immer wieder katzen usw .... ?! das gehöhrt zum leben dazu.
     
  7. #6 Fantasygirl, 31. März 2008
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich persönlich finde die Kombi Katze und Vögel auch nicht ideal, weil gefährlich für die Vögel.
    Das mindeste bei dieser Zusammenstellung wäre, dass die Katze absolut striktes Zutrittsverbot zum Vogelzimmer haben muss.
     
  8. Yu

    Yu gut zu vögeln

    Dabei seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67822
    Abgesehen davon ... woher wissen denn auf einmal die kleinen Piepser, dass eine Katze gefährlich ist? Entweder lernen sie es von den Eltern oder gar nicht. Mein Piepser damals kannten keine Katzen, weil zum einen die Vorbesitzer (Züchter) keine hatten oder ich eben auch nicht. Dann bin ich mit den Vögeln in eine wohnung gezogen wo nen Mitbewohner Katzen hatte und die Katzen haben es lustig gefunden sind auf den Vogelkäfig zu legen. Ich hat Anfangs auch angst, aber dann hab ich mir eher Sorgen um die Katze gemacht, weil die Vögel den Schwanz und das reinhängende Fell so witzig fanden ... Aber angst war das nicht zu sein oO
     
  9. #8 Flitzpiepe, 31. März 2008
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    dazu muss ich leider sagen, dass es bei den Vogelarten schon Unterschiede gibt, was die Reaktion auf Katzen angeht.

    Als ich noch ein Kind war, hatten meine Eltern eine Voliere draussen mit Wellis und Kanaries (ich weiss, dass das nicht optimal war, ging aber gut bis auf meinen kampfeslustigen Kanariehahn, der aber alle überlebt hat).

    Da kam auch die Nachbarskatze und es sind zwei Wellis (u.a. mein liebster und ganz zahmer) gestorben, weil sie sich vor Schreck totgeflattert hatten. Meiner sass total apathisch auf seinem Schlafplatz und ist einfach in der Hand umgekippt. Den Kanaries hat das hingegen gar nichts ausgemacht.

    Damals kannten sie keine Katzen, nur Hunde.

    Jetzt haben meine Eltern in der Wohnung Vögel und 3 Katzen. Das geht wunderbar, die Katzen kamen erst, als es die Vögel schon gab und wurden als Babys schon erzogen, damit sie nicht drangehen. DIe interessieren sich nicht die Bohne für die Vögel.

    Bei einer älteren Katze kann es durchaus sein, dass sie den Vogel als Beute ansieht und sie lassen sich einiges einfallen, um an den Pieper zu kommen: mit der Pfote rumhangeln, den Käfig sogar umschmeissen usw.

    Du solltest Dir schon genau überlegen, was Du machst.

    Evtl. gönnst Du Deiner Katze einen Partner? Das wäre für sie das Optimalste.

    LG.
     
  10. SusanneC

    SusanneC Meerschweinchenverrückt

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91207 Lauf
    Nur wenn man wirklich eien tür dazwischen zu machen kann.

    Katzen haben eben einen Jagdtrieb, die eine mehr die andere weniger, aber einem vogel im freiflug zu wiederstehen verlangt schon sehr viel von der Katze - und oft springen Katzen auch neugierig auf Einrichtugnsgegenstände, und so ein Vogelkäfig landet dabei auchmal aus Versehen auf dem Boden.

    wenn die wohnung so groß ist, dass man der Katze nicht allzu viel platz wegnimmt, wenn sie in ein Zimmer keinen zutritt mehr bekommt, und wenn man dadurch weder die Vögel noch die Katze vernachlässigt und zu viel alleine lässt ist es ok. - wenn das nicht geht: lieber zwei kaninchen oder zwei Meerschweinchen, die fallen nicht mehr so ins Beuteschema der Katze und sind weniger stressempfindlich - sie fallen wenigstens nciht gleich tot um, wenn sie erschreckt werden.

    Zum Vermieter: mit dem bekommt man wegen Kleintieren keinen Ärger, wegen einer Katze aber sehr leicht. Die beschädigen eben doch mal Tapeten, Türen verkratzen, auf Teppichböden pieseln (auch aus Protest wegen neuen Mitbewohnern).
     
  11. dandra

    dandra Guest

    Hallo Birgit,

    ich empfehle dir Karanienvögel. Wenn du wegen dem "Lärm" auf Nummer sicher gehen willst kaufe Hennen, die trällern nicht wie die Hähne, sondern piepen nur. Aber selbst das Trällern hört man nicht bis in die Nachbarwohnungen, zumindest bei mir nicht.
    Und wenn du dir Vögel kaufst, dann bitte nicht nur einen sondern mindestens zwei (du schreibst nämlich immer nur von 'einem Vogel', vielleicht ist das ja aber auch nicht so gemeint...?).
     
  12. Köbes

    Köbes Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Kanarien sind für Anfänger erste Wahl! Außerdem ist die Lärmbelästigung gegenüber Wellensittichen deutlich geringer. Du solltest nur aufpassen, wenn Du Positurkanarien halten möchtest. Die werden nur wegen ihres Aussehens gezüchtet, der Gesang spielt aber keine Rolle. Da besteht durchaus die Gefahr, daß Du Dir einen Schreihals ins Haus holst.
    Also entweder Gesangkanarien, oder Positurkanarien von denen bekannt ist, daß sie auch singen können.
     
  13. Wilfried

    Wilfried Guest

    Hallo,
    kommt auf die Katze an. Kuckst Du Bild!
    Musst eben den Charakter Deiner Katze einschätzen können. Ansonsten würd ich es lieber lassen. Grundsätzlich kann Dir natürlich niemand verbieten, Ziervögel zu halten.- wenns nicht grade ein Papagei ist, der die ganze Nachbarschaft unterhält.- da könnten Beschwerden kommen.
    Vielleicht kannst Du die Vögel ja auch in einen seperaten Zimmer halten.
    Gruß
    Wilfried
     

    Anhänge:

    • 25.jpg
      Dateigröße:
      30,8 KB
      Aufrufe:
      41
  14. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Auch wenn die Katze da ruhig aussieht.
    Ich halte das für ein sehr schlechtes Beispiel hier und da kann immer was passieren.
     
  15. SusanneC

    SusanneC Meerschweinchenverrückt

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91207 Lauf
    es hängt auch stark von der Größe des Vogels ab, vor einem großen Ziegensittich haben Katzen eher Angst als vor nem winzigen Kanarienvogel. Kleien vögel fallen aber eben voll ins Beuteschema von Katzen, größere wieder nicht mehr.
     
  16. #15 Wilfried, 31. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2008
    Wilfried

    Wilfried Guest

    Nix kann passieren. Die leben bereits seit einigen Jahren in bester Harmonie zusammen und der Goffin legt sich sogar einige Stündchen auf die Katze, kuschelt sich ein und pennt.
    Wie bereits erwähnt kommts auf den Charakter der Katze an.
    Zudem sind die Papageien, die den ganzen Tag draußen sind, stets unter Beobachtung.- müsste ansonsten ständig neue Möbel kaufen. Auch war es keinesweg als Beispiel gedacht.- schließlich habe ich geschieben, es besser bleiben zu lassen. Nicht jede Katze ist so umgänglich, wie meine alte Perser-Dame.
    Gruß aus Bonn
    Wilfried
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die können aber flüchten, im Gegensatz zu denen im Käfig.
     
  18. Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Kater ist ein Perser und ca. 7 Jahre alt. Ich weis, dass er immer ganz große Augen bekommt, wenn er draußen Vögel sieht... (reine Stubenkatze! Er schaut nur aus dem Fenster.)
    Ein Partner kommt überhaupt nicht in Frage, weil er andere Katzen an seiner Seite null duldet, auch keine Weiber... er ist schließlich kastriert.
     
  19. Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Tür zu machen ist leider nicht drin. Wir können nicht mal unsere Schlafzimmertür zu machen...

    Kaninchen, Hamster... mmh, dann lieber nur der Kater. An ein Kaninchen hatte ich zwar auch hin und wieder gedacht (gerade, wenn ich die knuffigen Zwergwidder im Zooladen sehe), aber nicht wirklich in Erwegung gezogen. Es geht mir schon um einen Vogel.

    Der Vermieter weis, dass wir eine Katze haben. Die sind schon zu alt und halten große Stücke auf meinen Freund (Fernseher heile machen und so...), deshalb sagen sie wahrscheinlich nichts. Allerdings haben wir eine fürchterliche Nachbarin, die den ganzen Tag scheinbar nichts besseres zu tun hat, als an der Tür zu stehen und zu warten, dass einer pupst, um dann ihren Altersfrust abzuladen.....
    Und wenn dann den ganzen Tag ein Vogel rumschiept oder gar schreit, dann ist Holland in Not. Die geht sofort zu unseren Vermietern und dann weis ich nicht, was dann passiert. Wenn ich mich für einen Vogel entscheiden würde, dann würde ich ihn natürlich nicht gleich wieder weg geben wollen, zumal das mit Sicherheit auch nicht gut für das Tier (die Tiere) ist...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf jeden Fall ein Pärchen nehmen. Zumal ich hier auch gelesen habe, dass ein Pärchen im Allgemeinen auch leiser ist, als ein Einzelvogel?!

    Alleine geht gar nicht. Mein Freund und ich müssen den ganzen tag arbeiten. Da wäre der Vogel viel zu lange alleine. Und ich kann mir gut vorstellen, wenn sich ein Vogel alleine fühlt mach er auf sich aufmerksam... wie das klingt wisst ihr am besten... :zwinker:

    Wenn ich von einem Vogel rede sage ich das nur, weil ich eben nicht weis welche Art.
    Gefallen tun mir ja die Gouldamadinen. Aber ich habe gelesen, dass die nichts für Anfänger sind. Da bräuchte ich ja ein eigenes "Tropenzimmer"...
     
  22. Niels

    Niels Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27628
    Hallo Jörg,
    ob Du das glauben kannst und willst ist Deine Sache.........
     
Thema: Kleiner Vogel für Anfänger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gouldamadine piept leise

Die Seite wird geladen...

Kleiner Vogel für Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...