Kleiner Zwischenbericht

Diskutiere Kleiner Zwischenbericht im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöle, da bin ich auch mal wieder. Nach langer langer Zeit gerate ich auch mal wieder zu diesem Forum^^. Eddi und Luna geht es blendend. Die...

  1. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,

    da bin ich auch mal wieder. Nach langer langer Zeit gerate ich auch mal wieder zu diesem Forum^^.
    Eddi und Luna geht es blendend. Die beiden haben ihren 1. Geburtstag bereits hinter sich, werden immer zutraulicher (Luna traut sich endlich auf die Hand um sich ein Spielzeug abzuholen) und ansonsten haben die nur Quatsch im Kopf. Der totale Renner bei Spielzeug sind momentan kleinere Legoteile, wie Zäune, kleine rnde Zylinderchen oder Propeller (auf die Luna total scharf ist). Alles ist aber noch so groß, dass es nicht verschluckt werden kann.
    Inzwischen tummelt sich in meinem Zimmer auch wieder ein neuer Mitbewohner, Jamie die Wasserschildkröte, doch für ihn haben die Vögel absolut gar kein Interesse. (Gott sei dank xD)

    Joa, ich dachte ich schreib mal einen kleinen Zwischenbericht einfach so.
    Bis denne,

    Manuel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Na bitte, was will man mehr.

    Man muß aber aufpassen, daß sie nicht kleine Stückchen abbeißen ... die haben ja enorme Kraft im Schnabel.

    Die Frage, die sich mir stellt ist, ob die Schildkröte vor den Geiern Angst haben könnte oder aber die Lautstärke der Vögel ein Problem für sie sein könnte. Ich weiß auch nicht, ob die Schildkröte nicht einen Artgenossen braucht. Ich würde empfehlen, dazu mal hier im Terrarien-Forum einen Thread aufzumachen. Wir haben hier nämlich auch ein paar Leute, die sich mit Reptilien und Amphibien sehr gut auskennen.
     
  4. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ne keine Angst Christian. Das Terrarium steht so, dass es nicht in der Flugbahn der Vögel steht und wenn, dann hat Jamie viele viele Verstecke.
    Ich bin bereits in den dght foren tätig und hole mir da genug Erfahrungen.

    Und Schildkröten sind ziemlich tub für solche "niederfrequenten" Töne. Die hören nur sehr sehr hochfrequentiertes. Und selbst das nicht wirklich gut. Die nehmen eher Schwingungen und Erschütterungen war. Und die gehen von den Vögeln ja kaum aus.

    Und zur Info: Schildkröten sind Einzelgänger. Wenn die Ausgewachsen sind, kann es zu heftigen Streitereien kommen.
    Hatte mich auch anfangs irritiert, nur eine zu halten. Aber wenn sie es so will,
    dann umso besser.^^
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bestens :zustimm:
     
  6. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zur kleinen Korrektur: Schildkröten hören nur niederfrequentes, also eher tiefe Töne bis ca. 1 kHz. Papageien legen da erst richtig los.

    Als Schildkrötenhalter habe ich mir natürlich auch Gedanken dazu gemacht, ob es klug ist, Schildkröte (bei mir ist es auch nur eine) und Vögel in einem Raum zu halten. Meine (Schildkröten-) Tierärztin hat mir davon abgeraten, insofern sie ein recht hohes Risiko von Krankheitsübertragungen sah. Die Details habe ich nicht mehr parat, ich hielt es aber für sicherer, den Rat zu befolgen. Wie schnell landet z.B. Vogelkot beim Freiflug mal im Schildkrötenterrarium?
    Außerdem ist es bei meiner Schildkröte so, dass sie sich durchaus erschreckt hat, wenn Vögel im Raum geflogen sind und sie gerade auf ihrem Sonnenplatz war, so dass sie sich überhastet ins Wasser hat fallen lassen. Auch das ist eine Form von Stress.

    Darf ich mal neugierdehalber fragen, um welche Art es sich bei Deiner Schildkröte handelt? Meine ist eine Tropfenschildkröte (Clemmys guttata), Name: Suzuki.

    Beste Grüße

    Gert
     
  7. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hey Suzuki,
    Jamie ist eine Rotbauch-Spitzkopfschildkröte (Emydura subglobosa) und bis jetzt hat er noch nichts von den Vögeln sichtlich mitbekommen. Wie gesagt ich habe ja ein zweietagiges Zimmer und das Terrarium liegt genau an einer Ecke die von den Vögeln äußerst gemieden wird. (Weil da die Fliegenklatsche hängt und der Staubsauge steht - vor denen die beiden Racker absolute Angst haben) Deshalb eird diese Ecke strikt gemieden.
    Wegen dem Vogelkot hab ich mir auch schon etwas einfallen lassen und mit Folie überzogenes Lochblech gekauft, das ich auf den Deckel gelegt habe. An der Seite ist noch Platz für die Durchlüftung.

    Wegen den Tönen hat mich jetzt echt überrascht. Ich mein nachgelesen zu haben dass es hochfrequentierte Töne sind. Hm... muss ich nochmal nachschauen.
     
  8. #7 Christian, 8. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Gert!

    Da hat sie wohl gar nicht so unrecht, denn Reptilien und Vögel sind sich halt medizinisch betrachtet sehr ähnlich und manche Krankheiten gibt es halt bei beiden Wirbeltierklassen.

    Das ist genau das, was ich mit Angst vor den Vögeln meinte.

    PS:

    Nee, Gert hat recht ... schau mal HIER.
     
  9. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hast Recht ich hab grad auch das Buch nochmal geholt. Hatte iwie falsch gelesen...
    Aber warum geben Vögel tiefe Töne von sich? Also ich finde die Stimmchen der beiden ziemlich hoch
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Warum tut das der Mensch? ;)

    Das Frequenzspektrum ist halt breiter als man meint, genauso wie das Lautspektrum vieler Arten variiert. Nimmt man einen Vogellaut auf und analysiert diesen nach den Ton-Frequenzen, so stellt man fest, daß je nach Vogelart auch tiefere Frequenzen dabei sind ... meist liegt aber (insbesondere bei Singvögeln) die höchste Amplitude im höher frequenten Bereich.

    Ich denke, wichtig ist hier einfach, daß Schildkröten die Laute von Pyrrhuras hören können, oder?
     
  11. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ja schon, hatte mich nur halt überrascht
     
  12. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manu,

    um Dir mal ein Eindruck von Tonhöhen zu verschaffen, solltest Du bedenken, dass der Kammerton a eine Frequenz von etwa 440 Hz (0,4kHz) hat. Das ist noch im niedrigen Frequenzbereich, aber erscheint dem Ohr schon recht hoch (zu hören hier). Ich denke aber auch nicht, dass Deine Schildkröte sich von den Geräuschen der Vögel beeinträchtigt fühlt. Sie reagieren eher auf rasche Bewegung als auf Geräusche.

    Es ist natürlich viel Wert, wenn das Becken abgedeckt ist, aber durch Gefieder- und Kotstaub können von den Vögeln Keime trotzdem zu der Schildkröte gelangen. Insofern die Tierärztin damals von einem Virus - ich denke einem Herpes-Virus - sprach, der Vogel und Schildkröte gleichermaßen befallen kann, ist also Vorsicht angebracht. Wichtig scheint mir zu sein, dass Du das beim täglichen Hantieren im Hinterkopf behältst.

    Insgesamt scheint mir aber, dass Du Dir schon einige Gedanken gemacht hast, sonst wärst Du ja nicht bei Emydura gelandet. Ich hatte ursprünglich befürchtet, dass Du so ein Schildkrötenspontankäufer gewesen sein könntest, der mit einer Trachemys nach Hause kommt, ohne sich informiert zu haben. Deswegen hatte ich auch nach der genauen Art gefragt.

    Viel Spaß noch bei Deiner WG

    Gert
     
  13. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das werde ich berücksichtigen.
    Und da brauchste keine Angst haben, ich kaufe nie spontan. Hab ich bei den Vögeln auch nicht gemacht. Hatte wochenlang vorher alle hier mit Fragen gelöchert, ne Christian? :D

    Und ich kann euch wirklich wirklich beruhigen: Die Schildkröte hat KEINEN Blickkontkt zu den Vögeln, da die Vögel nie in diese Ecke des Zimmers fliegen.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Jau, weiß ich noch :zustimm:

    Was die Schildkröte angeht, find' ich's auch gut, daß Du Dich in den DGHT-Foren rumtreibst ... da gibt's ein paar absolute Experten.

    Und von wegen über das Gehör wundern ... noch verwunderlicher finde ich, daß es z.B. nachtaktive Gekkos gibt, die UV-Licht sehen können. Da fragt sich natürlich jeder: "Häää, UV nachts?". Yep, nachts, wird vom Mond reflektiert ... auf dem Wege finden nachts z.B. manche Nacht-Falter ihre potentiellen Partner ... und manche Reptilien ihre Beute ;)

    Soviel zum Thema Erstaunliches aus der Natur :D
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Lol, ist ja interessant. Aber eig. sind wir ja in einem Vogelforum. Was gibts denn so interessantes von Vögeln zu berichten?
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, die können doch auch UV sehen ;)

    Weißt Du auch warum? Frag mal Onkel Google :D
     
Thema:

Kleiner Zwischenbericht

Die Seite wird geladen...

Kleiner Zwischenbericht - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...