kleiner zwischenstand von meiner behinderten truppe

Diskutiere kleiner zwischenstand von meiner behinderten truppe im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo! ich dachte mir ich erzähl euch mal so zwischendurch wie es meinen gehandicappten mit ihren neuen partnern derzeit so geht. sie sitzen...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich dachte mir ich erzähl euch mal so zwischendurch wie es meinen gehandicappten mit ihren neuen partnern derzeit so geht.

    sie sitzen ja jetzt seit ein paar wochen alle in ihrer endgültigen voliere. das war auch echt nicht zu früh, denn balduin (pfirsichhahn und neuer lover von emma flugunfähig) hatte sich in dem vorherigen "zwischenzeit" käfig wieder böse ausgezogen. er war noch flugfähig, das war aber auch schon alles.

    er ist ein sehr nervöses kerlchen, aber emma und balduin hängen schon sehr aneinander*freu*. in der neuen voliere ist er viel gelassener geworden, er stört sich nicht mal am abendlichen amazonenauflauf auf und an ihrer voliere. klar werden die grünen "riesen" genau aber recht gelassen beobachtet, aber von beiden seiten gibts so ne art "nicht-angriffs-pakt" (wie schön, daß die amas lieber versuchen in die nymphenfüßchen gegenüber zu zwicken, klappt aber nicht;) :D ) beide pfirsichköpfchen fühlen sich sichtlich wohl in ihrer voliere.

    bei emma und balduin gibt es zwei dinge die mich unheimlich freuen: erstens, balduin zieht sich wieder an!!!!! inzwischen hat er wieder fast so viele federn wie als er zu mir kam (ist natürlich trotzdem noch recht lückenhaft) und bis jetzt zumindest läßt er die neuen federchen auch in ruhe. drückt bitte die daumen daß das so bleibt! meine zweite große freude ist, daß emma und balduin sich inzwischen sogar trauen auf den boden zu gehen und zu fressen wenn ich im zimmer bin!!!(wegen der blinden agathe habe ich die futterstelle am boden eingerichtet, der bei den agas allerdings in ca 50cm höhe ist) klar machen sie das nicht wenn ich gerade wild rumrödele, aber wenn ich mich langsam bewege und ruhig mit ihnen spreche bleiben sie unten. wenn ich ihnen zu nahe komme verschwinden sie ganz fix in der korkröhre, die ich ihnen hineingetan habe, sozusagen als schutz- und spielplatz. die verpaarung kann man jedenfalls eindeutig als völlig gelungen betrachten. schade daß ich keine fotos hier reinsetzten kann, es ist so ein wunderschönes bild wie die zwei sich immer aneinander kuscheln. allerdings habe ich sie noch nie fotografiert weil ich balduin nicht wieder nervös machen will.

    und zu den beiden rosenköpfchen:
    die blinde agathe hockt noch immer auf ihren eiern, zumindest wenn sie sie findet. sonst hockt sie sich einfach dahin, wo sie immer hockt. glücklicherweise hat sie wenigstens aufgehört zu legen und die meisten eier sind auch schon kaputt, nur eins ist noch heile, und das findet sie meist nicht.

    ich halte ihr oft vorträge über die aussichtslosigkeit ihres tuns und daß sie sich lieber um ihren billy kümmern soll, aber auf dem ohr ist sie wohl taub. billy sagt sich jetzt wohl oft "wenn der prophet nicht zum berg kommt muß eben der berg zum propheten" und hockt sich oft einfach neben sie und macht die scheinbrüterei mit. so richtig mit vollem herzen ist sie auch nicht mehr bei der brüterei, denn meistens schläft sie nachts auf der stange an ihren billy gekuschelt.

    im november habe ich eine woche urlaub, dann werde ich den minikäfig von agathe und billy, der ja jetzt geschlossen in der agavoliere steht, öffnen und sehen wie es sich entwickelt. ob billy sich richtig von ihr entfernt, ob sie auch mal rauskommt, ob sie sich zurecht findet, ob billy ihr hilft etc. ich werde zunächst noch ihre futterstellen in ihrem käfig lassen, werde aber versuchen sie immer weiter in richtung der hauptfutterstelle zu schieben, die nicht weit von ihrem käfig entfernt ist.

    ich bin schon so sehr gespannt wie es laufen wird. dann wirds nämlich richtig spannend! ich hoffe so sehr, daß agathe und billy das hinkriegen, denn das war ja von anfang an das zu erreichende ziel. es wäre für mich das schönste weihnachtsgeschenk, wenn agathe in der voliere klar kommen würde und damit auch mehr persönliche freiheit hätte. aber bis es soweit ist, wird es wohl noch dauern. hoffentlich gibt agathe bis anfang november die blöde brüterei auf!!!

    so, das wars für heute*g*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    hallo kuni,

    schön! freut mich, dass die verpaarungen erfolgreich sind!

    ganz besonders für die blinde agathe freue ich mich. aus deinen berichten habe ich die kleine irgendwie ins herz geschlossen. :~

    ich drücke dir und deinen agas die daumen, dass dein weihnachtswunsch in erfüllung geht.

    gruß,
    claudia
     
  4. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    etwas entspannter...

    ...liest sich das doch schon!

    das freut mich, kuni!

    ich hätte die eier wohl rausgenommen, denn die machen ja nicht so wirklich sinn.... :~

    geht agathe denn an frische zweige?
    es ist wohl wichtig, dass du ihr und billy beschäftigung auf den boden tust, denn sie muss von der brüterei abgelenkt werden.

    mit rupfenden hab ich gar keine erfahrung,
    hoffentlich wird das bei balduin auf dauer besser, wenn er sich an alles gewöhnt hat.
    wenn da erst mal ein kancks ist, wird es schwer den wieder zu beseitigen. :k

    dir und den deinen viel glück weiterhin!!!
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Re: etwas entspannter...

    hi lilli,

    doch, das macht sogar einen sehr wichtigen sinn, ihr die eier zu lassen.

    nämlich den, dass die henne nicht ihrem natürlichen instinkt folgend, wieder ihr gelege erneuern oder vervollständigen will, was sie über gebühr beanspruchen würde.

    sie muss die eier über die übliche brutdauer, bzw. bis die henne selbst die lust verliert drin lassen.

    nicht um sonst gibt es plastikeier, oder man spricht vom anstechen oder abkochen.

    nur so zur info. ;)

    gruß,
    claudia
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    sorry daß ich mich erst jetzt wieder melde aber ich stecke mitten in den vorbereitungen für die owl landesschau ( ab dienstag wird das leben wieder schön, dann sind die schauen an denen ich mich aktiv beteilige durch:D )

    leider hat agathe nun doch wieder angefangen zu legen:~ . sie hatte die meisten anderen eier ja schon selbst zerstört. ich würde nie nem vogel die eier wegnehmen solange die henne noch interesse daran zeigt.

    das ist echt schade, daß sie es schon wieder tut, aber kann man nicht ändern. mit frischen ästen etc kann ich bei agathe nur sehr eingeschränkt arbeiten weil sie erstens vor allem neuen große angst hat und zweitens ist der käfig ja (noch) sehr klein. so kann ich nur öfter mal die sitzstangen tauschen, die den alten aber sehr ähnlich sein müssen. agathe hat interessanterweise keinen starken nagetrieb.


    und mit balduins rupferei... ich denke mal da sollte ich mir keine übertriebenen hoffnungen machen. er rupft bereits seit dem letzten jahr ohne erkennbaren grund. er hatte immer wieder mal ne bessere phase aber dann fings wohl immer wieder an.

    allerdings nestelt er auffallend oft an seinem ring rum. vielleicht stört ihn da was. nach der vogelschau werde ich mir mal jemanden suchen der ihm den ring abmacht, vielleicht hilft das ja. es kann aber durchaus auch sein, daß er das nesteln rein aus nervosität macht. und ein hektisches kerlchen ist er. ....aber ein ganzer lieber! und er singt immer so schön! bei den anderen dreien merkt man gar nicht richtig daß man agas hat;)
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    moin kuni,

    jetzt, wo ich es bei dir lese, fällt mir ein, meine agahenne hat auch viel an ihrem ring rumgezerrt in der vergangenheit. ich habe immer geguckt, da klemmte nichts, die haut war auch ok.

    hab gerade mal überlegt ... seit ich meinen piepern mal ein paar tage bachblüten (in diesem fall gegen stress) gegeben hatte, macht sie es nicht mehr.

    kann zufall sein, aber vielleicht auch nicht(?).

    gruß,
    claudia
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

kleiner zwischenstand von meiner behinderten truppe

Die Seite wird geladen...

kleiner zwischenstand von meiner behinderten truppe - Ähnliche Themen

  1. Volierebau für die Kleinen

    Volierebau für die Kleinen: Hallo da meine beiden ja nur einen Käfig haben der ein wenig zu klein ist habe ich heute angefangen eine Voliere zu bauen. Die Maße sind L= 2M...
  2. Käfig ist viel zu klein...

    Käfig ist viel zu klein...: Hallo, ich brauche Hilfe! Wir haben eine Henne mit Käfig gekauft, dieser ist viel zu klein! Der Käfig von unserem Hahn ist mind. dreimal so groß...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  5. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...