Kleingruppenhaltung

Diskutiere Kleingruppenhaltung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, viele von euch halten ja vier oder mehr papas... Wie siehts bei euch aus mit der Hierarchie beim Fressen?? Der "Schwarmführer"...

  1. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo zusammen,
    viele von euch halten ja vier oder mehr papas...
    Wie siehts bei euch aus mit der Hierarchie beim Fressen??
    Der "Schwarmführer" oder "Chef" frisst zuerst oder???und läßt dann "gnädigerweise" was fürs "gemeine Volk" übrig...

    Okok ich habe nur zwei, das kann von Schwarm noch nicht die rede sein...
    Außerdem ist der zweite grad mal 2 Tage da, aber ich bin ungeduldig und besorgt.

    Bei uns ist das jetzt so:

    Max ( alte vogel) geht futtern wann er will und was er will, alles andere wird fortgeworfen..
    Die Neue, geht futtern, wenn Max grad nicht schaut und der Magen zwickt wie sonst was...sie schanppt asich irgendwas, aber immer ein Auge zu Max gewandt, der schaut natürlich ganz genau, was daunten abgeht und macht sich nach kurzer Zeit auf den Weg nach unten......sie dann nix wie weg...dann futtert Max ( auf dem Napf stehend) ein zwei Körner und setigt wieder nach oben, dann kommt Lisa wieder zum napf hin, schnappt sich was sie kriegen kann und haut wieder ab, weil der Dicke kommt...
    usw...
    Der Unterschied zwischen den beiden ist, sie fliegt das meiste,er klettert, also hat sie den Vorteil, das sie schnelelr weg ist, aber beim Klettern ist sie klar im Nachteil...

    Meine Sorge ist nun, das sie zuwenig Futter bekommt...
    oft läßt sie ja auch ihr "erbeutetes" Stück Obst oder was auch immer sie erwischt hat auf der Flucht fallen...

    Extranäpfe werde ich nicht aufhängen, das wäre ja das Gleiche, sobald sie dort hinkäme, käme auch der Dicke..

    Bin ich nur wieder mal zu ungeduldig oder kann ich da irgendwas machen...

    viel tun kann ich ja eigentlich nicht, weil sie ja nicht zahm ist...oder auf jeden Fall keinen in die Nähe läßt ohne zu krähen, also voll der Schißer...
    Hab da keine Erfahrung, weil ich bis jetzt nur Papas kenne, die eher auf Angriff gingen oder aber auf jeden Fall nicht panisch abhauten, wenn man sich näherte..
    Aber ich komm hier jetz wohl vom einen ins andere..
    gruß Olly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Olly,

    warum nicht?

    Ich praktiziere überwiegend Gruppenhaltung. Trotzdem habe ich genügend Futternäpfe hängen, so daß keiner zu kurz kommt.

    Sicherlich sind dort jene die den Napf für sich als erstes beanspruchen. Aber sie können schlecht gleichzeitig an allen Näpfen sein.

    Bei mir hat es sich gut eingebürgert, das jeder Vogel seinen festen Napf hat und den auch bevorzugt leerfrißt.

    Die Vögel wissen sehr wohl das in allen Näpfen das Gleiche ist, von daher kommt kein Futterneid auf.

    Diese Lösung die Du derzeit praktizierst, fördert das "Chefverhalten" des Hahnes nur.

    Ich habe selbst bei "Frischverpaarten" die ich nicht in der Gruppe halten kann, zumindest 2 Körner-Näpfe hingehangen, damit jeder seine Portion bekommt. Später wenn sie gemeinsam aus einem Napf fressen (das tun meine Paare übrigens alle) habe ich den 2. entfernt.

    Ich kann Dir also nur dazu raten, die doppelte Anzahl Näpfe aufzuhängen, damit alle ausreichend versorgt sind und nicht ängstlich fressen müssen.

    Zuerst wird der Hahn möglichst (aus Futterneid) gleichzeitig aus den Näpfen fressen wollen. Aber glaub mir, das legt sich wenn er mitbekommen hat das in den anderen Näpfen nichts Besseres ist und er auch genügend abbekommt.

    In Gefangenschaft sind die Vögel auf unsere Futtergabe angewiesen, da darf das "Chefverhalten" nicht durch das Aufhängen von zu wenig Näpfen noch extrem hochgeschaukelt werden. Die Vögel haben nicht wie in der freien Natur die Möglichkeit an eine andere Stelle zu gehen um Futter zu bekommen.
     
  4. Mäuslein

    Mäuslein Guest

    Hallo Olly,

    gratuliere zum Familiennnachwuchs!

    Da wir seit gestern in der gleichen Situation sind, bin ich auch schon gespannt wie das sein wird!
    Ich wünsche Euch alles Gute und hoffe, daß sich Deine Zwei bald super verstehen!

    Gruss aus Tirol,
    Karin, Momo und Luna

    Juuuhhuuu, es schneit!!!
     
  5. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    ...danke erstmal für für die Tips und Wünsche!

    Habe eben den zweiten Körnernapf aufgehangen....und er saß an einem sie ( vorsichtig und ängstlich) am anderen, ca 30 cm entfernt..

    Gruß Olly
     
  6. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Olly

    Ich hatte das gleiche Problem als ich Merlin und Ricola zusammen
    in einer Voliere hielt.

    Ich habe es auch am Anfang so gemacht wie es Pico schon geschrieben hat,nämlich zwei Näpfe mehr in die Voliere gebracht

    Merlin ist dann von einem Napf zu anderen gewandert und Ricola
    hatte das nachsehen weil Merlin alles das was er nicht mochte
    erstmal aus den Näpfen entfernnt hat0l

    Ich habe es dann die erste Zeit so versucht das ich Merlin aus der
    Voliere rausgenommen habe und Ricola dann in Ruhe ihr Futter
    aufnehmen konnte erst danach hab ich die Voliere wieder für
    Merlin geöffnet

    Bei mir hat es so in etwa drei Wochen gedauert bis Ricola und Merlin aus einem Napf gefuttert haben und ich die anderen Näpfe
    wieder rausnehmen konnte

    Was Du brauchst ist Gedult und gute Nerven aber mit der Zeit
    wird es bestimmt besser werden ich wünsch Dir weiterhin viel Glück mit den beiden:)
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und ich habe 8 Näpfe drin, also alles doppelt, Obst, Gemüse, Körner, Wasser. Die zwei fressen dann immer schön reihum.......
     
  8. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo Rosita,
    jaja Die geduld......
    was mich halt immer so zusammenzucken läßt ist das "Gekrähe" von der kleinen...und es scheint Max Spaß zu machen sie rumzujagen......:k
    da passiert zwar nix, aber sieht fürchterlich aus und hört sich genauso an..
    Hab jetzt, wie schon gesagt, einen Körnernapf ergänzt und werde wohl noch mehr Näpfe besorgen müssen...leider.
    Hab halt die Idee gehabt, die Näpfe in eine Ecke zu befestigen und dort einen Plexiglas spritzschutz anzubringen...aber ich kann ja nicht die halbe Voliere verglasen....weil Max immer das Obst durchs ganze Zimmer frißt..
    NAja, da muß ich dann wohl durch...
    gruß Olly
     
  9. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Futterverteilung

    Hallo Olly,

    hast ja schon gute Ratschläge bekommen. Du weisst doch auch, was wir gerne hätten und was die Geier dann machen sind einfach zwei Paar Schuh': :D

    Sicherlich fände ich eine Fressecke im Vogelzimmer auch toll, aber das geht halt aufgrund der Vögel, Ihrer Eigenheiten und Unterschiede nicht. Also ist alles schön verteilt, auch der Dreck :D

    Meine zwei GW-Kakadus fressen auch nicht zusammen. Als sie noch zu zweit in einem Käfig waren, habe ich die Futternäpfe an gegenüberliegenden Wänden bzw. möglichst weit auseinander angebracht, Inhalt jeweils derselbe, da es bei uns ähnlich war wie von Dir beschrieben.

    Du schreibst zwar Du willst nicht mehr Näpfe anbringen, warum nicht?
    Oft wird sich der „Chef“ zuerst bedienen, je nach „Charakter“ des Vogels eben. Ich denke man sollte den „Schwächeren oder Ängstlicheren“ schon ein bischen unterstützen, so wie auch Rosita schreibt, notfalls anfangs mal den einen rausnehmen dass der andere in Ruhe futtern kann.

    Jetzt im Vogelzimmer sind 4 Fressnäpfe, (2 grosse Näpfe u. 2 grosse Schalen) verteilt angebracht. Die 2 Grauen sowie OHK u. Molukkenkakadu fressen jeweils auch zusammen aus einem Napf, so bleiben noch 2 Näpfe für die zwei GWK.

    Luzie holt sich oft was aus den Näpfen und fliegt damit weg, futtert, kommt wieder, holt sich das nächste.

    Eine Hierarchie ist auf jeden Fall vorhanden. Unbestrittene Chefs sind die Grauen. Die gehen zu jedem und überall hin und futtern. Z.B. GWK Luzie futtert an einem Napf, GWK Paco kommt, sie geht, einer der Grauen kommt, Paco geht. Mit Molokkin Lissi zusammen darf meist jeder futtern.

    Mit 4 Näpfen können aber alle 6 gleichzeitig futtern. Mal hier und mal dort, und etwas Bewegung während dem Fressen schadet ja auch nicht. ;)
     

    Anhänge:

  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    oder so

    gehts auch, aber nicht mit allen
     

    Anhänge:

  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Olly,

    ich habe dir ja gestern schon im Chat gesagt, dass ich auch für jeden Geier 2 Näpfe habe (also 8 ), je einen für Obst/Gemüse und einen für Körner.
    Wasser und Grit/Steine gibt es je Voliere nur einen Napf, da die nicht so "heiß umkämpft" werden.

    Bei mir ist es nun so, dass in jeder Voliere ein Boss sitzt und das ist jeweils der Graue (jede Voliere ist mit Grau und Grün "bestückt").
    Bei den 3,5jährigen Geiern sieht es so aus, dass der Graue zunächst aus einem Napf das beste (zur Zeit Granatäpfel) isst und anschließend den Napf der Amazone "übernimmt". Die Amazone geht einem Streit aus dem Weg und futtert dann am vom Grauen verlassenen Napf weiter.
    Also kommt eigentlich jeder zu seinem Futter. Hätte ich nur einen Napf für beide, würde die Amazone eindeutig den Kürzeren ziehen.;)
     
  12. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    @ Inge

    Deine Bilder sind echt toll...baut einen wirklich auf
    Aber da wird mir wohl nix anderes übrigbleiben....noch mehr Näpfe hinzuhängen.....

    @ Sybille
    Ja hast du.....ich wollt halt erst,al warten wie sich das entwickelt


    Morgen früh zieh ich dann los und besorg neue Näpfe...
    weil es ist ja auch so, das der Obst-Gemüsenapf auch zuerst vom Chef durchsuch wird und der futtert noch lange nicht alle Sachen, die Lisa futtert, also weg damit.....

    Ich hoffe das wird bald besser...
    Werde mir das Spiel noch eine Zeitlang anschauen, heute hat Lisa kleine Wunde an der Stirn zugefügt bekommen....der Rüpel macht sich voll den Spaß draus sie zu schikanieren...

    Wird sein Benehmen nicht besser,muß ich mit dem Züchter sprechen, das sie wohl zu "lieb" für unseren Dicken zu sein scheint.
    Dann bekommt er einen "Kampfhahn" dazugesetzt der ihm dann die Levitten liest...:~

    Ich warte erstmal ab.... nur wenns zu arg wird, werde ich etwas unternehmen, ist mir im Moment zu noch zu früh, um etwas konkretes zu sagen...
    Zur Zeit siehts halt so aus, das sie nicht den Hauch einer Chance hat gegen ihn...
    Er läuft schon den ganzen Tag mit angestellten Flügel rum und droht ihr ( ich weiß nicht genau was das bedeuten soll, und nenne es " Angebergehabe")
    Ich werde weiter berichten
    Gruß Olly
     
  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hi Olly

    Lisa schöner Name, :)
    Meine Grauen auf dem Bild vorher heissen Hugo und Lisa - danke fürs Bilderkompliment. :)

    Hast Du Lisa zu Max in seinen Käfig gesetzt?
    Wenn ja, dann verteidigt er sein Revier. Du könntest versuchen, alles auszuräumen, alles umzuhängen, umzugestalten, einfach anders, neu (anderer Käfig wär noch besser, aber das geht ja nicht immer). Auf jeden Fall so, dass der Macho dies nicht mehr als "sein Revier" erkennt.

    Evtl. zusätzlich (vielleicht für kurze Zeit, wenn es wohnungsmässig geht) auch noch in ein anderes Zimmer stellen, wo sich Max sonst nicht aufhielt. Einfach fremde Umgebung für ihn, so wird er evtl. etwas "kleinlauter".

    Einige Versuche denke ich sind schon angebracht - wenn es nahc einiger Zeit gar nicht geht - das kann ja auch sein - frag doch mal den Züchter ob es nicht möglich ist Max zu ihm zu bringen, dass er sich seine Feundin aussuchen kann.
     
  14. #13 Karin G., 2. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2002
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Inge
    das war ursprünglich auch so geplant, aber du hast das hier nicht gelesen
     
  15. #14 Dingens, 2. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2002
    Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Inge,
    danke, der Name passt irgendwie zu ihrem aussehen..

    Das ist eine niegelnagelneue Voliere, die da zusammengebaut habe, da drin ist alles neu für beide..
    Ich habe das Teil am Freitag zusamengebaut und am Samstag eingerichtet...
    da sind beide zusammen das erste Mal reingekommen..
    In einen anderen Raum stellen..
    Puuuh, nur im anderen alten Käfig, weil die Voliere ist 2 hoch plus Boden, also kanpp 2,10m und einen Meter breit, die passt nicht durch die Tür:D
    Zum Züchter kann ich nochmal gehen, er hätte noch eine Henne, die aber gerne selber behalten will, weil sie älter ist und er hat sie erst am Sonntag von einem hier Bekannten übernommen...
    ich will aber erst hingehen, wenn ich meine, es hat keinen Wert mehr..
    aber leider ist mit bei ihm dazusetzen nicht so einfach, er hat Angst um meinen Vogel und ich habe Angst um seine, weil unser Max scheint mir kräftiger( nicht größer) als seine ( vielleicht bilde ich mir das auch nur ein)außerdem hat er sonst eh nur Hähne oder Babys, die er aber noch nicht futterfest sind ( aber schon genz schön frech)...mal sehen was die nächste Zeit bring...
    gruß Olly
     
  16. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ganz zerknirscht schau :~ - sorry - ich komme daher wie die alte Fasnacht :s

    Also Olly, entschuldige bitte meine "überholten Ratschläge" - wir drücken nun alle Daumen und das hilft sicher. :)
     
  17. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    HI Inge
    No Prob :0-

    hab grad telefonisch news bekommen:

    Beide sitzen schon ne halbe Stunde auf der Stange, die Max sich als seine auserkoren hat, und machen "synchronputzen"
    ....
    das hört sich jetzt für mich mal garnicht so übel an..
    Mal sehen ob sie , wenn ich nachher zuhause bin, das auch nochmal tun..
    Gruß Olly
    :0-
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Inge, man kann doch nicht immer alles lesen (habe jetzt auch noch schnell mein "Kauderwelsch" korrigiert) 0l
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hi Olly - na hört sich doch sehr gut an. :)

    Karin - tja - Kauderwelsch - im Zitat bleibts. :D - wir denken einfach viel schneller als wir schreiben können ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi all,
    eben ist was echt blödes passiert:
    Hab Futter aufgefüllt und das alte Obst augesammelt, da sind beide ausgebüxt. Ok, bei Max hab ich keine Angst, der folgt...
    aber Lisa ist durchs Zimmer geflattert und dann irgendwo am Boden gelandet.....hab sie dann eingefangen mit wildem gekrähe und geflatter..aber es ging, hab sie dann wieder reingesetzt und dann als alles wieder ruhig war, sie saß vorne, auf der Ausgangsstange und war ganz ruhig...da dacht ich mir, zeig ich ihr halt, was man auch machen kann:
    also hab ich mit Max geklickert: dem Targetstick folgen lassen, "step-ups" und "step-downs" mit dem Stöckchen, da kann man ja auch beim zugucken lernen, nicht sofort aber.....
    Ok, das haben wir dann auch beendet, sie hat gefuttert und MAx von aussen versucht zu attackieren und die Näpfe rauszuhebeln, aber sie hat sich nicht beeindrucken lassen, weil man an der futterecke von aussen nicht nach innen langen kann, wegen dem Plexiglas...
    Später ist dann nochmal ausgebüxt und auf dem Boden gelandet und Max hat sie attackiert ohne Ende, sah aus wie ein hahnenkampf......sie ist dann geflüchtet und an der seite von der vom Käfig gelandet, wo ich sie dann habe abpflücken können...
    sie hat zwar geschnappt, aber beißen tut sie nicht....wir ein Baby halt..
    Hab sie dann beide wieder eingesperrt, nun ist ruh, er sitzt an einem Ende und sie am anderen Ende.....wie gehabt
    ich werd noch wahnsinnig!
    Was mir noch aufgefallen ist: Ihr Kot sieht seltsam aus:
    Der flüssige Teil ist ganz milchig....ist mir gestern schon aufgefallen, dachte aber das das mit dem ganzen Trubel zu tun hat....
    das bis jetzt..
    Gruß Olly
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wow, bei dir läuft ja was

    Hi Olly
    Vielleicht vom Stress? Oder einfach zu wenig gefuttert?
    War vielleicht doch keine so gute Idee, die zwei gleich zusammen in einen Käfig zu stecken :? Auch wenn der noch nicht das Revier von Max war.....
     
Thema:

Kleingruppenhaltung