Kletterbaum

Diskutiere Kletterbaum im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Herzliches Hallo aus Hamburg! Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich günstig einen Kletterbaum beziehen bzw. bestellen kann? Oder wie kann ich...

  1. Chey

    Chey Guest

    Herzliches Hallo aus Hamburg!
    Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich günstig einen Kletterbaum beziehen bzw. bestellen kann?
    Oder wie kann ich ohne großen Aufwand selbst einen bauen? Bin allerdings schon von Laden zu Laden gelaufen, um entsprechend verzweigte, große Äste zu bekommen - leider ohne Erfolg. Wo könnte ich so etwas bekommen?
    Vielen Dank im voraus und liebe Grüße,
    Chey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Habe in einem demnächst erscheinenden Artikel folgendes dazu geschrieben:
    Da meine Tiere, soweit möglich, täglich Freiflug erhalten, ist ein Kletterbaum
    gut um Möbel zu schonen und um den Dreck zu konzentrieren, da sich dann die Vögel viel am Kletterbaum aufhalten.
    Im WP 6/99 S. 8 ff. waren sehr gute Bauanleitungen dafür. Am einfachsten ist es einen frischen, großen Ast in einem Christbaumständer zu befestigen.
    Aus dem Internet:
    Papageienspielzeug selbstgemacht
    ein Beitrag von Bettina Baumer aber ohne Bilder
    Tips kann man aber vielleicht doch entnehmen.
    Basis-Material:
     3 alte Herrenhemden,
     reißfeste Schnur
     frische Hölzer (Korkenzieherweide und Hagebuche)
     unterschiedlich große Holzkugeln und kleine Glöckchen aus dem Bastelladen
     harte, unbedruckte Pappe
    Die Hemden haben wir in unterschiedlich breite Streifen gerissen und zu Zöpfen geflochten


    Bei dem Teil ganz links wurden die Kugeln und eine gekürzte Fax-Papier-Rolle gleich beim Flechten in den Zopf mit eingearbeitet, die restlichen Spielsachen sind aufgefädelt oder mit Schraub-Ösen befestigt.
    Die 'Schaukel' wurde aus drei Hemd-Ärmeln geflochten und ist deshalb ziemlich stabil. Zusammen mit dem Weidenzweig bietet sie sogar Platz für zwei.
    Ganz rechts unten hängt ein Glöckchen dran, das wir rundum eingehäkelt haben (so unerreichbar, macht das unsere zwei ganz narrisch).
    Die großen Kugeln sind mehrfach verwendbar, irgendwie finden die Geier hier keinen richtigen 'Ansatz', die mittleren halten auch ein paar Tage, die kleinen werden allerdings fast wie Zirbelnüsse behandelt.

    Wir bauen auch ganz gerne was 'Essbares' mit in das Spielzeug ein. Ganz links hängt z.B. ein durchgebohrter Hundeknochen und im zweiten von rechts ist eine Sepia-Schale eingebaut. Sepia ohne irgendwas rühren die zwei nicht an, aber beim Spielen ist das ja etwas anderes....
    Die Schnüre, auf die die Sachen aufgefädelt sind, sind zu festen Kordeln gedreht. Wenn man zum Drehen eine Bohrmaschine nimmt, geht das recht schnell. Dabei sollte man aber unbedingt darauf achten, dass sich keine Schlaufen bilden, in denen sich die Zehen verfangen können! Zwischen den einzelnen Teilen ist die Kordel geknotet, damit das Ganze nicht gleich zusammenfällt, wenn mal ein Teil zu Boden rieselt.
    Das ist Charly, die hier gerade den Zahnstochervorrat aufstockt. Diese Holzstücke sind übrigens aus einer Schreinerei, in der auch Fenster hergestellt werden. Das Holz ist da noch unbehandelt und die Abfallstücke, die diese Maschinen produzieren, sind in unterschiedlicher Größe, Stärke und Form geradezu ideal für Spielzeug. Da die Schreinerei sie ohnehin nicht braucht, schleppen wir sie -kostenfrei- gleich kistenweise ab. Sägen entfällt, man muss lediglich ein Loch durchbohren.
    Und das ist unser Rudi auf einem Putzeimer-Henkel. Mit einer dicken Kordel fest umwickelt, gibt der doch eine prima Schaukel ab, oder?




    [​IMG]
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    nachtrag

    Äste hole ich aus dem Wald oder von Kleingartenanlagen, muß man halt ein wenig fragen, dann hat man bald Leute die einem Bescheid geben wenn Äste anfallen.
    Wegen der Hygiene reinige ich die Äste immer mit meinem dampfreiniger bevor sie zu den Vögeln kommen
     
  5. Chey

    Chey Guest

    Danke für die ausführlichen und tollen Tipps - werde mich jetzt am Wochenende gleich mal an die Arbeit machen! Ich dachte immer, die Äste müssen noch wochenlang austrocknen - die Idee mit dem Hochdruckreiniger ist prima!
    Liebe Grüße, auch an Charly und Rudi!

    Chey
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hochdruckreiniger

    Nur kurzer Hinweis:
    Habe mit Hochdruckreiniger keine Erfahrung, Dampfreiniger desinfiziert halt durch die Hitze, wie das bei dem Hochdruckreiniger ist weiß ich nicht.

    [​IMG]
     
  7. #6 Karin G., 23. Mai 2001
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    beim Hochdruckreiniger ist nachher vielleicht sogar die Rinde weg (nicht nur der "Dreck)
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hochdruckreiniger

    Das wäre aber schade, da meine und ich denke alle gerne die Rinde benagen und sie die Vögel beim Benagen zusätzlich mit Vitaminen und Mineralien versorgen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Chey

    gute Vogelbäume findest du auch bei Futterkonzept, finde ich. Unsere halten sich da sehr gerne auf! Wir haben den mit dem Stamm in der Mitte und den Sprossen, die drumherum angeordnet sind. Es hängt noch eine Schaukel dran und ein Stück holz.
     
  11. Chey

    Chey Guest

    Danke für die vielen tollen Tipps!
    Liebe Grüße, Chey
     
Thema:

Kletterbaum

Die Seite wird geladen...

Kletterbaum - Ähnliche Themen

  1. Kiko und Bonny mögen keine Kletterbäume

    Kiko und Bonny mögen keine Kletterbäume: Hallo zusammen Nun habe ich schon so viele Kletterbäume hergestellt und bis auf den Kleinsten (einen alten Kleiderständer) mögen sie keine...
  2. Klein Paula auf dem Kletterbaum :-)

    Klein Paula auf dem Kletterbaum :-): Da sieht er noch jungfräulich aus der Baum, mittlerweile hat er schon arg gelitten. Das freut mich das die kleine so aktiv ist. Und die Federn am...
  3. Kletterbaum aufgepeppt

    Kletterbaum aufgepeppt: Hi, heute hab ich mal den Kletterbaum mit frischem Grün aufgepeppt... da kam Freude auf. Teilweise musste Aga die "Wände hochklettern" um an...
  4. Der neue Kletterbaum steht

    Der neue Kletterbaum steht: Hallo zusammen nachdem meine Zwerge den ganzen Frühling bis spät in der Herbst in der AV verweilen konnte und ich daher keinen speziellen...
  5. Holunder als Kletterbaum ?

    Holunder als Kletterbaum ?: Hallo zusammen, also über die Verwendung von Holunder scheiden sich ja die Geister, ich hab jetzt auch ne ganze Weile im Forum gesucht und...