Klickertraining ein Widerspruch in Bezug auf Fehlprägung?

Diskutiere Klickertraining ein Widerspruch in Bezug auf Fehlprägung? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Da ich keine Lust habe mit Dir zu streiten (den Grund kennst Du), habe es auch gerade im Moderatorenbereich erwähnt, .... sage (schreibe)...

  1. Rolf Nübel

    Rolf Nübel Guest

    Da ich keine Lust habe mit Dir zu streiten (den Grund kennst Du), habe es auch gerade im Moderatorenbereich erwähnt,


    .... sage (schreibe) ich es hier zum letzten mal:
    "achtet bitte auf die richtige Anwendung des clickerns", den dies ist nicht der Fall, wie es offensichtlich durch die entsprechenden Useranfrage zu ersehen ist" ! Das war und ist mein Anliegen - alles weitere dazu hat sich so ergeben aus dem Thread heraus !

    PS: dies war mein letzter Beitrag in diesem Bereich - da ich mir nicht vorwerfen (unterstellen) lasse ich würde nicht selbst clickern ect. - sondern nur der Einstieg zum Thema selbst als Anlaß gesehen wird.

    Verfahrt nur weiter so....interessante Art ! Nach dem Motto : Du clickerst nicht, also hast Du hier nichts zu suchen- ob es der Tatsache entspricht - oder nicht ! :beifall:

    Ich bitte auch weitere Anfragen bzgl. der Thematik nicht mehr an mich zu richten, sondern hier in diesen Forenbereich - oder anderer geeigneter Stelle !

    SORRY !! :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Ich habe mich nun hier mühevoll durchgelesen und verstehe eigentlich immer noch nicht um was es hier eigentlich geht.
    Ich habe wenig Verständnis dafür die Psychologie auf Tiere anzuwenden noch verstehe ich was Clickern in direkten Zusammenhang mit Handaufzucht zu tun hat.

    Hier klaffen doch Welten.

    Die ersten Clickerer war die Delphintrainer. Statt eines Clicks wurde die lautlose Pfeife benutzt.
    Sinn dieser Ausbildung war es gewesen, die Tiere stressfrei untersuchen zu können und sie andererseits sinnvoll in den Becken zu beschäftigen.
    Es wurde hierbei allerdings nicht außer acht gelassen, dass die sozialen Kontakte unter den Tieren nicht an dieser Form der Dressur leiden mussten und müssen.

    Clickern hat somit kein negatives Verhalten auf das Sozialverhalten, wie es etwa eine Handaufzucht hätte.

    Eine Gefahr sehe ich allerdings, wenn man es mit dem Clickern zu Ernst nimmt.
    Hierbei kann sehr wohl das Sozialverhalten leiden, wenn die Tiere zu sehr mit dem Clicker beschäftigt werden.
    Denn egal wie wir das Kind nennen, es ist und bleibt bei allem Wohlwollen fürs Clickern eine Dressur.
    Jedoch eine welche durchaus sehr viele postive Aspekte hat, wenn man die ganze Sache nicht übertreibt.

    Die Gefahren einer Fehlprägung sind keinesfalls da und nirgendwo zu sehen, es handelt sich hierbei auch um zwei vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe.

    Gruß
    Tam
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    zum Thema Clickern sage ich nichts, damit kenne ich mich nicht aus.
    Interessant ist allerdings der Verlauf der "Diskussion" - da wird pauschal Kritik geübt, ohne die Clicker-FAQ gelesen zu haben, dann wird genauso pauschal behauptet, die Leute hätten nicht gelesen oder verstanden. *Ironie on* Natürlich sind hier nur Dummköpfe unterwegs, und natürlich werden hier ganz sicher keine Fragen beantwortet, keine Hilfen gegeben von den erfahrenen Leuten.*Ironie off* Ich kann Ann vollkommen verstehen, dass sie Rolfs Beiträge als Unruhestiftung einordnet. Von ernst gemeinter Nachfrage, dem Wunsch, mehr zu erfahren, habe ich leider auch nichts erkennen können.

    Wegen der angeblichen Änderung im Forum habe ich Rolf im Moderatorenforum befragt und erhielt dazu diesen Link Nun ist der Artikel von Volker Munkes allerdings keinesweg neu und schon seit über 2 Jahren in den Artikeln des Vogelnetzwerkes zu finden.
    www.Pirol.de hat sich niemals mit der HZ-Thematik beschäftigt, folglich kann es dort keine Änderung gegeben haben. Dies nur zur Klarstellung.
     
Thema: Klickertraining ein Widerspruch in Bezug auf Fehlprägung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Klickertraining ein Widerspruch in Bezug auf Fehlprägung? - Ähnliche Themen

  1. Bezüglich Zebrafinken-Brut

    Bezüglich Zebrafinken-Brut: Gude, Ich schildere mal die Lage: Vor 3 - 4 Tagen entdeckte ich die ersten 2 Eier im Nest unseres Zebrafinkenpärchens. Am Tag darauf wurden es...
  2. Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?)

    Kontakte bezüglich Amazonenvermittlung (A. Dau noch hier?): Hallo, Ich war aus unterschiedlichen Gründen lange nicht aktiv hier. Dass ich mich jetzt wieder melde liegt daran, dass ich auf Sicht versuche,...
  3. Agapornide allein, eventuelle Fehlpraegung wieder aufheben?

    Agapornide allein, eventuelle Fehlpraegung wieder aufheben?: Hallo! In meinem Bekanntenkreis hat jemand einen einzelnen Agaporniden aus einer Zoohandlung "gerettet" (ob das jetzt gut ist oder nicht sei...
  4. Brauche Rat in Bezug auf meinen 0,1 Graugrünsittich

    Brauche Rat in Bezug auf meinen 0,1 Graugrünsittich: Hallo liebe Vogelfreunde, ich hoffe ihr könnt mir auf diesem weg mit Rat zur Seite stehen. Wir haben uns vor 2 Tagen bewußt ein Halsi gekauft der...
  5. Fehlprägung bei Kanarie

    Fehlprägung bei Kanarie: Hallo zusammen, wie wirkt sich eine Fehlprägung unseres Kanarie auf ihre Lebenserwartung und Gesundheit aus? Die Fehlprägung ist sehr intensiv....