Kloakenvorfall, Legenot - Kleopatra gehts sehr schlecht :(

Diskutiere Kloakenvorfall, Legenot - Kleopatra gehts sehr schlecht :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern Morgen gegen halb Sieben habe ich den ersten Blick ins Vogelzimmer getan und wie immer gleich zu Kleopatra (Wellihenne) in den...

  1. #1 charly18blue, 18. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    gestern Morgen gegen halb Sieben habe ich den ersten Blick ins Vogelzimmer getan und wie immer gleich zu Kleopatra (Wellihenne) in den Käfig geschaut -sie kann nicht fliegen, deswegen Käfig, da sie sich aus 2 m Höhe permanent heruntergestürzt hat - und mich traf der Schlag. Im Halbdunkel konnte ich eine dicke rote Beule an ihrer Kloake hängen sehen. Sie hatte in der Nacht eine Legenot bekommen, das Ei kam auch raus, aber gleich mit dem ganzen Legedarm. es sah fürchterlich aus. Ich bin dann gleich durchgestartet und zum TA. Sie wurde stationär aufgenommen, war aber sehr instabil. Heute Morgen habe ich dann angerufen, der Doc hat dann gestern das Ei entfernt, ohne OP. Der Legedarm wurde zurückverfrachtet, kam aber wieder raus. Eine Narkose würde sie im Moment nicht überleben. Nun heißt es zittern bis Montag, dann rufe ich wieder an.

    Das Verflixte daran ist, dass sie keine Symptome einer Legenot gezeigt hat vorher. Oder ich habe sie einfach nicht erkannt :( . Aber sie war munter, hat gefressen, Kot war okay. Ist im Käfig herumgeklettert, hat Zewa und Korkeichenrinde geschreddert.

    Kann denn so ein Zustand wirklich von eben auf jetzt auftreten? Ich mache mir sehr große Sorgen um meine Kleine und hoffe sie packt es.

    Liebe Grüße Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Susanne,
    ich drück´dir alle Daumen, daß deine KLeopatra durchkommt:trost: :trost:
    Ich habe bei Birds-Online gelesen, daß man mit der sogenannten
    Tabaksbeutelnahtdie Koake verschließt, um zu verhindern, daß die
    Schleimhaut wieder austritt. Nach zwei Tagen wird die Naht wieder entfernt.
     
  4. #3 charly18blue, 18. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo rappe61,

    Danke, dass Du Daumen drückst.

    Diese Tabaksbeutelnaht wird er auch noch machen, aber er kann ihr im Moment keine Narkose geben, das ist ja das Problem. Ein kleiner Trost ist, dass ich sie in den besten Händen weiß.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. #4 flaeschchen, 18. März 2006
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Oje, das ist ja nicht schön. :(

    Ich drück dem Mäuserl ganz fest die Daumen...
     
  6. #5 charly18blue, 18. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Danke Silvia,

    ich denke ununterbrochen an sie und frage mich, wie es ihr gerade jetzt geht. Die Ungewissheit ist ziemlich schlimm.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Meinst Du nicht, du kannst morgen mal beim TA anklingeln ?
    Der wird doch sicherlich Verständnis dafür haben:trost:
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    ohje, Deine arme kleine Wellidame, ich drücke ganz feste die Daumen für Deine Kleopatra, damit sie bald wieder gesund und bei Dir zu Hause sein wird.
    Bitte gib die Hoffnung nicht auf, und glaube ganz fest daran, dass sie es schaffen wird. Häufig frage ich mich, warum Tiere mit solchen Komplikationen oder Krankheiten konfrontiert werden? Sie haben doch nie jemand was getan.

    Kopf hoch Susanne, und glaube an die Genesung Kleopatras. Wie Rappe schon schrieb, so würde auch ich versuchen, ob Du morgen jemand in der Ta-Praxis erreichen kannst. Dafür dass Du in grosser Sorge bist, muss doch jeder Verständnis haben.

    Daumen und Krällchen werden hier alle für Dein Wellimädel gedrückt :trost:
     
  9. #8 flaeschchen, 18. März 2006
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Ja das ist fürchterlich. Ich kenn das aus eigener Erfahrung leider nur zu gut.

    Aber: so kleine Flattermänner sind unglaublich zäh... die halten oft mehr Sachen aus als man glaubt..

    Dein Mäuschen schafft das bestimmt auch!
     
  10. #9 charly18blue, 19. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure mitfühlenden Worte, leider ist der Doc nicht erreichbar. Irgenwie kann man es ja auch verstehen, er will ja auch mal ein bischen Wochenende haben.

    - Sonja das frage ich mich auch. Kleopatra ist ein Abgabevogel. Sie durfte anscheinend kaum aus ihrem Käfig raus und wenn, wurde sie gejagt (Schwachsinnigerweise). Keine Vitamine, nur V....-Futter. Bei mir hängen drei Birdlamps, es gibt Obst, Gemüse, Korvimin, Blütenpollen, gutes Futter etc.. Also fangen dann die Hormone an Purzelbaum zu schlagen und der Körper ist dann anscheinend manchmal nicht in der Lage richtig zu funktionieren. Also gibts dann Legenot..... So erkläre ich mir das. So ähnlich hatte ích es im Dezember mit meiner Nymphenhenne Felie. Sie kam aus 6-7-jähriger Einzelhaltung, hat nie ein Ei gelegt (die nannten sie ja auch Felix und dachten es währe ein Hahn und der Besitzer hatte mal Tiermedizin studiert 0l ). Hier bekam sie einen Partner und prompt bekam sie auch Legenot mit einem Schichtei. 1 Woche war sie bei meinem Doc in der Klinik und Gott sei Dank ist sie wieder fitt.

    Silvia, darauf hoffe ich.

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Susanne,

    gibts schon was neues von der kleinen Kleo?

    Liebe Grüße
     
  12. #11 flaeschchen, 20. März 2006
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Genau! Weißt Du schon was?
     
  13. #12 charly18blue, 20. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    komme gerade aus der TA-Praxis, sie hat es nicht geschafft :traurig: . Gestern Abend ist sie gestorben. Ich habe sie abgeholt, sie wird unter einem Baum begraben, wie alle meine Vögel.

    Danke für Eure Unterstützung,

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das tut mir furchtbar leid :traurig: . Lass dich :trost:
     
  15. #14 Silke_Julia, 20. März 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Liebe Susanne,

    tut mir sehr leid um Deine Kleopatra, hatte gehofft, dass sie es schafft.
    Lass Dich:trost:

    LG von Silke
     
  16. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Och Menno, daß ist aber echt schade.

    Tut mir echt leid.
    Arme Kleine:traurig:
     
  17. #16 charly18blue, 20. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für euer Mitgefühl. Man ist jedesmal fertig wenn so ein kleines Federbällchen stirbt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  18. #17 flaeschchen, 20. März 2006
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Ach Mensch... dabei hab ich so dran geglaubt dass sie es packt... :trost: :trost:
     
  19. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ach Susanne, damit hab ich echt nicht gerechnet:traurig:
    Laß dich ganz fest drücken und umarmen:trost: :trost: :trost:
    Ich kann nur zu gut nachfühlen, wie Du dich jetzt fühlst. Für mich ist es
    jedesmal ein persönlicher Weltuntergang:trost: :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 20. März 2006
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Silvia und Rappe61,

    - genauso gehts mir immer. Danke, dass Ihr mit mir gezittert habt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    mit Bestürzung habe ich eben lesen müssen, dass Deine Kleopatra leider ins Regenbogenland geflogen ist :(
    Es fällt mir schwer, in so einer traurigen Situation die passenden Worte des Trostes (falls es die überhaupt gibt) zu finden. Doch eines bitte glaube mir, Susanne, ich hätte viel lieber gelesen, dass Du Deine Kleopatra lebendig und auf dem Weg der Besserung nach Hause holen darfst. Mögen die Vögelchen auch noch so klein sein, es tut jedesmal so sehr weh. Ich selber empfinde es jedesmal, als ob mein Herz zerreissen würde.

    Ein Trost ist es bestimmt keiner, trotzdem.... Kleopatra hat nun bestimmt keine Schmerzen mehr, und fliegt glücklich und zufrieden mit vielen Wellis durchs Regenbogenland. Bestimmt hat sie in Deinem Garten eine schöne und würdige Ruhestätte gefunden. Und bestimmt hatte Kleopatra bei Dir ein sehr schönes Leben. In Deinem Herzen und Deiner Erinnerung wird Kleopatra weiter leben.

    Liebe Susanne, fühle Dich von mir tröstend :trost: und in Deinem Schmerz verstanden.

    Mein herzliches Beileid :( :traurig:
     
Thema: Kloakenvorfall, Legenot - Kleopatra gehts sehr schlecht :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn kloakenvorfall

    ,
  2. kloakenvorfall huhn

    ,
  3. kloakenvorfall huhn behandeln

    ,
  4. kloakenvorfall heilung,
  5. hühner kloakenvorfall,
  6. legenot pulsatilla caulophyllum beginnen mit,
  7. kloakenvorfall,
  8. prolaps vogel,
  9. hühnerkrankheit kloakenvorfall,
  10. Was ist bei Hennen ein Kloakenvorfall,
  11. legenot huhn symptome,
  12. kloakeprolaps beim Huhn,
  13. kloakenvorfall bei hühnern,
  14. huhn kloake nach außen gestülpt,
  15. pulsatilla legenot huhn,
  16. hühner prolaps,
  17. vogelkrankheit ausgestuelpte kloake,
  18. huhn prollaps,
  19. huhn hat kloake aussen behandlung,
  20. kloakenvorfall nach legenot