Knackende Atemgeräusche und Durchfall

Diskutiere Knackende Atemgeräusche und Durchfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir einen wenig weiterhelfen. Am WE ist mir aufgefallen, daß mein Welli Krümel knackende Atemgeräusche...

  1. Nicole77

    Nicole77 Guest

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ihr könnt mir einen wenig weiterhelfen.
    Am WE ist mir aufgefallen, daß mein Welli Krümel knackende Atemgeräusche von sich gibt. Den Schnabel hält er dabei geschlossen. Würgen, Husten oder Niesen konnte ich nicht beobachten. Die Nase ist auch trocken. Dafür wippt er beim atmen leicht mit dem Schwanz. Darüber hinaus hat er auch Druchfall.

    Ansonsten verhält er sich ziemlich normal. Frißt, trinkt und geht an den Mineralstein. Nur etwas ruhiger ist er geworden.

    Fahre heute Nachmittag gleich mit ihm zur TÄin (ist vogelkundig).

    Auf was deuten die Sympthome hin? Luftsackmilben???

    Bitte schreibt mir Eure Meinung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 21. Juni 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das kann ziemlich viel sein.

    Angefangen von Milben bis hin zur Lungenentzündung.
    Das kann man einfach so nicht sagen was das jetzt genau ist. Auf jeden Fall ist es eine Erkrankung der Atemwege, soviel ist ja klar. Ob durch Erkältung oder sonstwas hervorgerufen kann man nicht einfach über dieses Forum klären.
     
  4. Nicole77

    Nicole77 Guest

    Hallo Alfred,

    danke für Deine Antwort.
    Leider ist mein Krümel gestern abend gestorben.
    Er hatte eine stark entzündete Leber, die dann gerissen ist.
    Wir waren kaum eine Stunde wieder von der TÄin zurück da ist es passiert. Sie sagte schon, daß die Leber kaputt sei (Kot war auf einmal ganz gelb). Aber das es auf einmal so schnell ging, damit hat sie auch nicht gerechnet. Eigentlich hatte sie ihm ganz gute Chancen eingeräumt.
    Bin dann nochmal zu ihr hingefahren und sie hat den Kleinen aufgemacht, da sie auch wissen wollte, warum das jetzt so schnell ging.
    Die Leber war gerissen und der ganze Unterbauch war dick aufgequollen. :(

    Mein armer kleiner Krümel. Er war unser Liebling. :heul: :heul: :heul:

    Eigentlich wollte ich gestern mit meinem Freund in meinen Geburtstag reinfeiern. Wir haben nicht reingefeiert, sondern reingeheult. :heul: :heul: :heul:

    Die TÄin war auch total geschockt. Sie hat mir sogar das Geld für die Medikamente und die Behandlung zurückgegeben. 8o :gott:
     
  5. #4 Gelbkanari, 25. Juni 2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Tut mir leid

    Hallo,liebe Nicole-
    tut mir sehr leid,daß Dein Krümel so schnell gestorben ist!Wenigstens hat er jetzt keine Schmerzen mehr.Ich weiß,daß das jetzt ein schwacher Trost ist,aber er mußte mit dieser Erkrankung bestimmt ganz schön leiden.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und viele Grüße von Evchen :heul: :heul: :heul:
     
  6. #5 NickyMaus, 29. Juni 2004
    NickyMaus

    NickyMaus Guest

    Hallo Nicole,

    das mit deinem Welli tut mir leid. Ich kann nur zu gut nachvollziehen wie es dir jetzt geht.
    Mein kleiner Lukas ist nämlich auch am Wochenende gestorben.
    Ich bin neu hier im Forum, hab eigentlich nur als Gast lesen wollen, aber als ich Deinen Beitrag gesehen habe, musste ich Dir antworten.
    Denn die Symptome die du bei Deinem Krümel beschreibst sind die gleichen, wie ich sie bei Lukas festgestellt habe. Allerdings begann das bei ihm schon im März diesen Jahres. Wir waren bei drei verschiedenen Tierärzten. Der erste hatte auf Grund der knackenden Geräusche den Verdacht auf Lufsackmilben. Dagegen wurde er erst behandelt. Doch es besserte sich nicht. Die zweite Tierärztin meinte, wir sollen ihn erst noch mal beobachten und sehen, ob es nicht besser wird. Nach dieser Aussage von der Tierärztin bin ich dann aber gleich zu nem anderen Arzt. Hier wurde eine Lungenentzündung festgestellt und Lukas bekam Antibiotika und er wurde auch gleich geröntgt. Dabei wurde eine Vergrößerung eines Organs festgestellt. Könnte ja die Leber gewesen sein. Jedenfalls ging es ihm dann aber wieder gut und ich hab mir um das vergrößerte Organ keine Sorgen mehr gemacht, weil er ja wie gesagt wieder richtig gut drauf war.
    Bis es letzten Donnerstag wieder anfing, dass er so schwer antmete und Durchfall hatte, dazu kam noch, dass er sehr wenig fraß und sehr viel trank. Wir sind dann am Freitag gleich wieder zum Tierarzt und Lukas bekam wieder eine Antibiotika-Spritze. Diese wirkte auch noch am Abend und er war putzmunter. Am Sa sah die Welt aber schon wieder ganz anders aus. Leider ist er dann am Samstag Abend gestorben. Ich war zu der Zeit nicht zu hause und habe nichts mitbekommen. Aber habe dann festgestellt, dass es so aussah als hätte er Blut im Schnabel. Hat irgendjemand vielleicht eine Ahnung wovon das gewesen sein könnte?
    Ich möchte nun nämlich auch gern wissen woran Lukas gestorben ist. Könnte das Blut auch auf eine gerissene Leber hinweisen?
    Ich werde auf jeden Fall auch nochmal beim Tierarzt nachfragen. Aber vielleicht kann mir ja auch jemand von Euch weiterhelfen?!

    Dankeschön schon mal,

    Liebe Grüße, Nicky
     
  7. #6 Nicole77, 5. Juli 2004
    Nicole77

    Nicole77 Guest

    Hallo Nicky,

    das mit Deinem Lukas hört sich ja schrecklich an.
    Da hat der TA sicher nicht sonderlich viel Ahnung gehabt.
    Ich habe bei Krümel auch zuerst an Luftsackmilben gedacht, doch meine TÄin sagte, dann dürfte er keinen Durchfall haben. Auch war sein Unterbauch stark aufgebläht und der Kot ganz gelb.
    Ich glaube, sie sagte auch das nicht die Leber, sondern ein Blutgefäß, das durch die geschwollene Leber gedehnt wurde, gerissen ist. Hab in meinem Schock leider nicht so genau zugehört. Sie sagte aber, das das dann ganz schnell geht und der Vogel zum Glück nicht lange leiden muß.
    Vielleicht ist das ja bei Deinem Lukas auch passiert. Bei Krümel kam zwar keine Flüssigkeit aus dem Schnabel, aber ich denke, je nachdem wo etwas kaputtgegangen ist könnte es ja sein, daß es aus dem Schnabel läuft.
    Wääähhh, das klingt alles so schlimm :heul: :heul: :heul:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Knackende Atemgeräusche und Durchfall