Kochfutter

Diskutiere Kochfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. :? Bei www.futtermittel-hungenberg.de wird seit kurzer Zeit Kochfutter angeboten. Anstatt Keimfutter kann man dieses...

  1. jowe

    jowe Guest

    Hallo zusammen.
    :?
    Bei www.futtermittel-hungenberg.de wird seit kurzer Zeit Kochfutter angeboten. Anstatt Keimfutter kann man dieses Kochfutter durch das Eifutter geben. Hat schon jemand damit Erfahrung gemacht.

    Gruß Jowe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich kenne nur das Kochfutter von Rico`s. Und dass scheint sehr lecker zu sein. Meine beiden Grauen haben sich sofort draufgestürzt (sie gehen sonst niemals gleich an neue Sachen ran).
    Aber was meinst du mit: Anstatt Keimfutter kann man dieses Kochfutter durch das Eifutter geben. Kochfutter durch das Eifutter geben?

    Lg Heike
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jowe :0-


    Das ist eine ähnliche Zusammensetzung wie das von Ricos.
    Ich mische immer noch versch. Reissorten, Nudeln und Gemüse mit drunter zum kochen, so das es ein schöner Geiereintopf wird.

    Meine lieben vor allem den Reis und Nudeln.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Jowe,

    ich weiß nicht, was für Vögel Du hast, aber für meine Kanarien mische ich auch ab und zu Kochfutter anstatt Keimfutter unters Eifutter.

    Viele Grüße
    Moni
     
  6. jowe

    jowe Guest

    Das Kochfutter kann man anstatt Keimfutter auch durch das Aufzuchtfutter der Kanarien geben. Mit dem Keimfutter habe ich leider nicht so ein Erfolg gehabt. Jetzt wollte ich einmal das Kochfutter ausprobieren.

    Gruß Jowe
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für uns war das Kochfutter unersetzlich in der letzten Zeit. Wir haben Nymphennachwuchs, wobei die Eltern mit dem Füttern kaum hinterherkamen bzw. auch nicht genug gefüttert haben.
    Mit dem Kochfutter (am liebsten warm :lekar: ) waren diese Probleme erledigt.

    Um es abwechslungsreicher zu gestalten, hab ich das Kochfutter größtenteils selber gemischt, und wie Heidi auch Gemüse, Nudeln, Reis, Linsen dazugegeben.
    Ich hab über 4-5 Wochen jeden Morgen Kochfutter gemacht, das ging schon ganz automatisch, bevor ich das Haus verlasse. Die Küken haben mit dem Kochfutter auch zuerst fressen gelernt. (Wobei zur Kükenaufzucht auch noch Eifutter mit reingemischt wurde, aber stetig weniger.)
    Den Geiereintopf wirds aber auch zukünftig abundzu geben, die Vögel fressen ihn einfach zu gerne.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kochfutter