Königs-Ei

Diskutiere Königs-Ei im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern Abend hat man unserer Henne ein Ei entfernt...Ihr gehts zum Glück wieder besser, ich hoffe es bleibt auch so. Hat das schon mal...

  1. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo,
    gestern Abend hat man unserer Henne ein Ei entfernt...Ihr gehts zum Glück wieder besser, ich hoffe es bleibt auch so. Hat das schon mal jemand Erfahrung mit gemacht?
    So, nun hab ich aber ein Ei und unsere Tierärztin meint es würde sich lohnen es auszubrüten. Aber wie??? Ich hab davon keine Ahnung. Im Moment liegt es unter der Rotlichtlampe. Was muss ich denn jetzt tun? Bin etwas nervös..

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Lieben Gruß Kathrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Kathrin!

    Ohne professionelles Equiptment (Brutmaschine) und das nötige Wissen zur Handaufzucht des Kükens wirst du wohl keinen Erfolg haben!

    Daher meine Empfehlung: Entsorge das Ei. Nur mit einer Rotlichtlampe und einer großen Portion Zuversicht wirst du keinen Erfolg haben. Abgesehen davon brauchst du in Deutschland zur Vermehrung von Krümmschnäbeln eine Zuchtgenehmigung.
     
  4. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo,
    danke dann werd ich das ei wohl entsorgen. Jetzt hab ich aber ein neues Problem, die Henne, der sie gestern das ei entfernt haben sitzt den ganzen tag mit dem Kopf im Gefieder da. Fressen und trinken tut sie aber ab und zu. Was nu?? Noch mal zur Klinik oder ist sie einfach geschafft. Ich hab so eine Angst um die Maus.

    Lieben Gruß Kathrin
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo Kathrin,

    du solltest deine Henne einmal im Krankheitsforum vorstellen. Dort wird dir eher geholfen. :)
    Ich drücke dir die Daumen!
     
  6. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo ,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen, meine Königssittichdame hatte gestern abend Legenot und ihr wurd ein Ei entfernt. Nun sitzt sie heute aber den ganzen Tag mit dem Kopf im Gefieder auf der Stange. Fressen und Trinken tut sie ab und zu. Beim Kot setzen quiek sie, da meinte die Tierärztin das könnte an dem Schnitt liegen, der würd weh tun. Muss ich mir ernste Sorgen machen und noch mal zur Klinik fahren oder ist sie einfach müde???
    Bitte helft mir, hab echt Angst um meine Maus...

    Liebe Grüße Kathrin
     
  7. #6 charly18blue, 27. September 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathrin,

    biete ihr weiches Futter wie Quell-, Keim- und Eifutter zusätzlich an. Dann ist der Kot weicher und eventuell tut es ihr nicht mehr so weh. Was hat sie an Medikamenten bekommen?

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. #7 Alfred Klein, 27. September 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kathrin,

    Du, die Henne ist bestimmt fix und alle.
    Die ist bestimmt nicht krank oder so sondern muß die Sache mit dem Ei zunächst mal verdauen. Laß ihr ein paar Tage Zeit, dann erholt sich sich bestimmt von ganz alleine wieder.
     
  9. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    wurde nach dem Ei entfernen eine Tabaksbeutelnaht gemacht?
    Ich frage deshalb, da manche TÄ die Vögel nicht röntgen, wenn sie das Ei schon ertasten können. Dann machen sie eine Tabaksbeutelnaht drauf. Das Schlimme ist, dass manchmal noch ein zweites Ei im Bauch sitzt und die Henne dies dann aufgrund der Naht auch nicht mehr rausbekommt. Wurde sie denn geröntgt? Kann die kot absetzen?

    lieber Gruss Luzy
     
  10. #9 charly18blue, 27. September 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Luzy,

    Kathrin hat hier auch schon ein Thema dazu aufgemacht. Da habe ich es so verstanden, dass das Ei operativ entfernt wurde. Oder irre ich mich da? Ansonsten wäre es sehr fatal, wenn da noch ein zweites Ei dahinter liegen würde.

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo,
    danke für eure Antworten. Richtig das Ei wurde durch einen Schnitt entfernt. Das war ja das doofe wir waren mittags schon mal in der Klinik weil die Kleine so schlapp war da hat man uns ein Antibiotikum mitgegeben und gemeint es wären Bakterien. Abends hat sie aber angefangen dauernt zu piepsen und da sind wir noch mal hin. Sie wurde geröntgt und da hat man deutlich ein Ei gesehen. Erst sollte es raus massiert werden das hat aber nicht geklappt. Dann wurde sie betäupt und das Ei rausgeschnitten. Was das aber für eine Naht ist weiß ich leider nicht, nur das sich die Fäden selber auflösen sollen.
    Heute gehts ihr aber auch etwas besser. Wenn sie denn mal wach ist klettert sie wieder fleißig durch den Käfig. Und ihr Mann fängt auch schon wieder an sie zu füttern...

    Ich hoffe das wird wieder.

    Ach so vielleicht kann man meine beiden Themen irgentwei zusammen legen, damit das nicht so doppelt gemoppelt ist.

    Liebe Grüße und vielen Dank

    Kathrin
     
  12. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    So hier auch noch schnell eine Antwort.

    Sie hat Retardon bekommen, das sollen wir sechs Tage geben. Aber im anderen Thema hab ich schon geschrieben, das es ihr wieder etwas besser geht...

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Lieben Gruß Kathrin
     
  13. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathrin,

    hat sie auch Hormone bekommen, damit sich keine neuen Eier bilden?

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo,
    nein sonst hat sie nichts bekommen. Aber wir müssen morgen noch einmal zur Wundkontrolle, da werde ich mal nachfragen ob sie welche bekommt. Ihr meint das wäre sinnvoll??

    Lieben Gruß Kathrin
     
  15. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Normalerweise wird nicht nur 1 Ei produziert, sondern es kommt alle 2 Tage eins. Das sollte auf jeden Fall nochmal angesprochen und auch kontrolliert werden. Nicht, dass sich schon wieder eins gebildet hat. Ich hab auch nochmal nachgelesen, normalerweise werden Hormone gegeben, damit die Henne nicht so schnell wieder Eier produziert.

    Liebe Grüße Susanne
     
  16. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    Hallo,
    ich schon wieder, hab da noch mal ne Frage. Soll ich die Kleine dann heute noch mal röntgen lassen wenn wir beim Arzt sind, nicht dass da schon wieder ein Ei ist oder meint ihr wenn wir heute Hormone bekommen reicht das noch?
    Ich bin so unschlüssig, so krank waren beide noch nie. Ich bin glaub ich nervöser als meine beiden Geier zusammen? Wo kann man denn sowas mal nachlesen hab im Netz nicht so viel gefunden...

    Danke für eure Geduld mit mir

    Grüße Kathrin
     
  17. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Sollte sich schon wieder ein Ei gebildet haben, helfen die Hormone da nicht mehr. Sie sollen ja verhindern das es sich bildet. Im Zweifelsfall laß sie lieber nochmal röntgen.

    Ich hab verschiedene Medizinbücher zum Nachlesen. Hab aber über Google mal das hier gefunden. Allerdings steht da mehr was über die Methode der Operation und nichts über die nachträgliche Medikation.

    Liebe Grüße Susanne
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Kittie

    Kittie Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne im Ruhrgebiet
    So,
    neues von uns. Der Kleinen geht es deutlich besser (hat die arme Ärztin gebissen...) und es ist kein neues Ei produziert worden. So jetzt habe wir auch Hormone bekommen (habs bestellt und weiß grad nicht wie das heißt). Das sollen wir jetzt nur der Henne! 4-6 Wochen lang übers Trinkwasser über den Tag verteilt geben. Immer ein bisschen dirkt einflössen geht nicht und für den Hahn wärs auch nicht gut. Ich soll eine viertel Tablette in 500ml Wasser lösen.
    Wie soll ich denn sicherstellen dass nur sie das trinkt? Wir haben eine Zimmervoliere hat jemand eine tolle Idee wie die beiden trennen soll??? Bin grad echt am verzweifeln, immer neue Probleme.
    Najahauptsache ihr gehts wieder etwas besser.

    So raus mit den Tipps

    Lieben Gruß und Danke Kathrin
     
  20. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathrin,

    Da mußte ich jetzt echt lachen, schöner konnte sie gar nicht zeigen, dass es ihr besser geht :bier:.

    Warum hat die Tierärztin die Hormone nicht gespritzt? So kenne ich es eigentlich. Ist die Kleine handzahm? Also wenn Ihr ihr die Hormone übers Wasser gebt, wird Dir nichts anderes übrig bleiben als die Tiere für die Zeit zu trennen. Zusammen Freiflug ist ja okay. Aber zum Fressen und Trinken wirst Du sie in eine zweite Voliere oder zumindest einen großen Käfig verfrachten müssen.

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema:

Königs-Ei

Die Seite wird geladen...

Königs-Ei - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  4. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...
  5. Wieder ein Ei

    Wieder ein Ei: An die "alten Hasen", jetzt muß ich mich doch mal an euch wenden. Meine Wellensittichhenne hat ein Gelege, aus welchem zwei Kücken aus den letzten...