Königssittich mit Bergsittich zusammen

Diskutiere Königssittich mit Bergsittich zusammen im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; hi Leute Da ich mit meiner Tochter die letzte Zeit relativ oft unterwegs war zu verschiedenen Sittichfreunden hätt ich mal eine Frage. Ich habe...

  1. #1 klaus g, 25.10.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi Leute
    Da ich mit meiner Tochter die letzte Zeit relativ oft unterwegs war zu verschiedenen Sittichfreunden hätt ich mal eine Frage.
    Ich habe bei vier Haltern gesehen, das sie Königs,- und Bergsittiche zusammen halten.
    In der einen Voliere, welche etwa die Größe von meiner entspricht, lebten sie schon seit 12 Jahren in trauter Gemeinschaft zusammen.
    Nun würde meine Tochter gerne, ich bin da auch nicht ganz abgeneigt, gerne zu unseren jungen Königen noch ein ebenfalls junges Paar Bergsittiche vergesellschaften.
    Gäbe es da Probleme, oder kommen die beiden Arten gut miteinander aus wenn sie zusammen aufwachsen?
     
  2. #2 gandalf10811, 25.10.2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    Das kann man so allgemein nie sagen. Allerdings sind beide Arten relativ friedliebend, könnte also durchaus funktionieren.
     
  3. #3 Baghira1, 26.10.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Ich denke da gibts eigentlich keine großen Probleme. Bergsittiche sind warscheinlich die freidlichsten Vögel die mir je unter gekommen sind. Jeder Wellensittich ist dominanter ;) Bei Könissittichen siehts das schon anders aus. Allerdings dürfte es ja keine Probleme geben da sich die Bergsittiche wie schon gesagt sowieso unterordnen. Bergsittiche machen in der Vergesellschaftung keine Probleme. Nie. Wenn es Ärger gibt kommt der immer von der anderen Art. Ich habe mit sehr vielen Züchterkollegen gesprochen und tatsächlich hat mir jeder diese Behauptung bestätigt. Mit Königen hatte ich sie noch nie vergesellschaftet- normalerweise ja alle Arten nur paarweise aber bei deiner Voliere dürfte es keine großen Probleme geben in dem jungen Alter der Vögel. Ich bin- auch wenn es einige überhaupt nicht gern hören- in vielen Fällen ein absoluter Befürworter der Gemeinschaftshaltung, wenn denn auch die Arten zusammen passen. Nur so zutraulich wie deine Könige denk ich nicht dass sie werden und umso mehr Vögel du in deiner Voliere hast umso schwieriger wird es das zahme Verhalten beizubehalten.
    LG Baghira
     
  4. #4 sittichmac, 26.10.2013
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi klaus,
    ansich wäre es möglich dann sollten die bergsittichen aber genau so alt wie die könige sein.
    zubedenken gebe ich nur das sich die beiden arten auch untereinander verpaaren können und das ist ja nicht wirklich erwünscht. weiterhin kann das friedliche zusammemleben mit dem ereichen der geschlechtsreife der vögel vorbei sein und dann musst du schnell handeln und sie trennen.
    auch kannst du davon ausgehen das wie baghira schon anmerkte, sich das zutrauliche verhalten deiner könige verändert. da die bergsittiche vom verhalten immer etwas zurückhaltender sind als die könige.

    ps: mit dem vergesellschaften von sittichen währe ich immer vorsichtig. auch wenn es halter gibt die buntgemischte volieren haben. diese haben aber auch immer probleme in der voliere. da klappt es mit der zucht nicht so richtig oder es kommt schneller zu verletzungen oder verhaltensauffälligkeiten da die vögel immer gestresst sind. sieht zwar gut aus ist aber nichts für den verantwortungsvollen züchter da der meisten nicht den platz für eine voliere hat in der sich die vögel aus dem weg gehen können. für 2 so große sitticharten sollte die voliere mindestens 3-4x so groß wie deine sein.
     
  5. #5 klaus g, 26.10.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi ihr Zwei
    Hm, bissl komm ich dann doch ins straucheln:traurig:
    ich hatte jetzt für zwei Wochen ein junges paar Vielfarben mit bei den Königen. Die änderte am Verhalten absolut nichts. Sie fiepten sofort wenn ich kam und riefen mir hinterher wenn ich vorbei ging. Ging ich in die Voliere, flogen sie sofort zwei, drei Runden und landeten danach sofort auf meiner Hand, Schulter oder Kopf. Die Henne muß dann auch sofort "Bussi" geben. Danach beruhigten sie sich immer recht schnell und verlangten ihre Beeren, Möhren usw. immer aus der Hand.
    Durch das vertrauliche Verhalten der Könige wurden auch die Vielfarben bedeutend ruhiger und luiefen mir zwischen den Füßen rum.
    Als ich sie heute raus fing, saßen die Könige ruhig da und fraßen ihren Maiskolben. Wobei das Rausfangen auch kein Akt war. Die vordere Schleuse geöffnet und wenn durch leichtes Treiben ein Vogel drin war, die Tür zu und fertsch.
    Ich hoffe, das es mit den bergsittichen klappt. Sie sind genauso alt und auch schon recht zutraulich.
    Bei Zoff, hab ich ja immer noch die ander Voliere.
    Ansonsten, bei 1200m² sollte auch noch ein Platz für eine neue Voliere sein:zwinker:
    Wobei wir ja schon beim neuen Projekt wären:)
    Welche noch zusätzlich meinen Teich mit integrieren soll und ein Paar Mandarinenten als Besatz mit beherbergen soll.
    Sie wird etwa 12m lang und 3m breit. Dann geht sie über Eck nochmal 8mx5m, mit Teich. Das massive Schutzhaus 3x3m ist ja schon vorhanden und ist im Prinzip die Rückseite von meiner kleineren Voliere
    Aber ich glaube, das wird ein neues Thema werden
     
  6. #6 dustybird, 27.10.2013
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day Ich bin selbst ein großer Vogelzüchter gewesen und habe auch schon so manches versucht!!!!!! Wenn die Vögel in Brutstimmung kommen ....... dann wird Blut fliesen und es wird gekämpft bis zum Tode. Ich würde dir raten die Vögel ( immer in Paaren zu halten) Gerd
     

    Anhänge:

  7. #7 klaus g, 27.10.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Könnte ein Mod mal Bitte Post 5 und 6 löschen. Ist mir irgendwie zwischengerutscht.
    danke

    naja, nun liegt es an mir mich zu entscheiden
    danke an euch
     
  8. #8 klaus g, 02.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi Leute
    Da die Bergsittiche ja nun mal bestellt waren, nahmen sie nun auch Einzug in die Voliere.
    Allerdings muß ich euch gleich im Vorfeld sagen, ihr hattet schon in einigen Sachen recht.:zwinker:
    Die Könige reagierten recht stark auf die Bergs. Mag es daran liegen das sie sich doch recht ähnlich sind, an der Größe der Bergs oder am Futterneid.
    Jedenfalls trat ein recht große Unruhe auf. Überall wo ein Bergsittich hinflog mußte ein König hinterher. Und genau auf demselben Ast mußte er fliegen, genau zur gleichen Zeit zum selben Apfel, oder Futternapf. Ich glaube es war auch für die Bergs recht nervig.
    Ich glaube nicht mal das es an der Volierengröße lag. Die Könige waren einfach auf die Bergs fixiert und stritten sich dann sogar untereinander ums Futter. Das gab es noch nie. Wenn ich kam, wurde auch nicht mehr nach mir gerufen. Das Futter wurde ganz schnell aus der Hand genommen und dann ging es wieter. Ich denke mal, sie wollten auch ihr Revier nicht mit so großen Sittichen teilen oder was vom Futter abgeben.
    Also komplett das Gegenteil wie beim Einsetzen der Vielfarben.
    Da ich den Vögeln den Streß und die Unruhe nicht aussetzen will und wollte, wurden sie wieder getrennt.
    Die Bergs kamen in die 4x3m Außenvoliere mit 3x3m Innenraum, zusammen mit den Vielfarben.
    Die Bergs waren sofort total entspannt. Fingen an sich zu putzen und zwitscherten die ganze Zeit und vor allem, sie fanden wieder zusammen und es wurde alles synchron gemacht. Fliegen, fressen, putzen und zwitschern. Die Vielfarben waren ebenfalls total entspannt und keiner trat den anderen in irgendeiner Form aggressiv oder scheu gegenüber.
    Zu den Königen wurden die Schönsittiche gesetzt (kam glaube ich auch schonmal als Vorschlag).
    Was soll ich sagen. Das Verhalten änderte sich schlagartig. Sie ignorierten die Kleinen. Auch fanden die Beiden wieder zueinander und es wurde auch wieder nach mir gerufen. Sie kommen nun auch wieder sofort auf Arm und Kopf geflogen und beteiligen sich am Umfeld.

    Ich möchte mich auch nochmal für die Tips bedanken die nicht immer positiver Natur sein müßen, sondern auch mal aufzeichnen das es Probleme geben KANN. Das war auch der Grund, weshalb ich die Vögel zum Feiertag geholt habe. Ganz einfach um dazusein wenn es Probleme gibt und sofort reagieren zu können.

    Ich wollte dies hier nur mal schreiben, um zu zeigen wie individuell doch unsere Vögel sein können.
    Was bei dem Einen gut geht, muß bei dem Anderen noch lange nicht funktionieren:zwinker:
     
  9. #9 Baghira1, 02.11.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Vielen Dank für deine Rückmeldung!! Ich werde das natürlich mit auf den Weg nehmen und auch so weiter geben. Ich denke alle Vögel handeln in dieser Situation unterschiedlich, manche bleiben total entspannt, andere sind absolut gestresst und gestört und wieder andere werden richtig aggressiv gegen alles was ihnen in die Quere kommt.
    Wie siehts mit Bildern der aktuellen Konstellationen aus?? :D Würde mich freuen!!
    Liebe Grüße
    Bag.
     
  10. #10 klaus g, 02.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
  11. Jo0808

    Jo0808 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    99084 Erfurt
    Finde ich gut, dass du auch Negativerfahrungen nicht "verheimlichst" :zustimm: .
     
  12. #12 klaus g, 07.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi jo
    es läuft halt nicht immer alles auf Anhieb so wie man sich das vorstellt.
    Aber ganz aufgegeben habe ich noch nicht
     
  13. #13 klaus g, 08.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Heute habe ich sie nochmal zusammen gesetzt. Das Verhalten ist ganz anders als beim ersten Mal.
    Kein Futterneid und kein Hinterherfliegen. Die Bergsittiche sind sogar wieder froh am schnattern.
    Habe verschiedene Futterplätze eingerichtet, welche recht weit auseinander sind.
    Vielleicht ist es ja, weil sie sich nun schon etwas kennen. Sie konnten ja ihre gegenseitigen Rufe hören und sich auch sehen, wenn auch in 10m Entfernung.
    Mal sehen, nun heißt es aufmerksam beobachten.
     
  14. #14 Baghira1, 09.11.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Okay, sehr mutig von dir das Ganze nochmal zu probieren. Halt uns auf dem laufenden!
     
  15. #15 klaus g, 09.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Baghira, so mutig auch nicht. Es gab ja im Vorfeld keine Beissereien oder ernsthaften Streit
    Heute morgen war eine recht entspannte Stimmung. Bisher kein Gerangel oder Futterneid. Die Königshenne kam sogar auf die Hand geflogen.
    Was mir aufgefallen ist, alle Vögel sind viel aktiver und aufmerksamer dem Umfeld gegenüber.
    Aber zur Brutzeit werde ich die Großen dann in zwei Jahren trotzdem trennen, sodass sie in aller Ruhe ihr Liebesleben auskosten können.
     
  16. #16 Baghira1, 09.11.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Prima :zustimm:
     
  17. #17 klaus g, 10.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Heute war ebenfalls alles entspannt.
    Alle saßen ruhig beisammen
    Den Anhang Garten 10.11.13 008.jpg betrachten

    nachdem nun meine kleine Tochter ebenfalls dreimal mit in der Voliere war, fressen ihr die Könige nun auch aus der Hand.
    Den Anhang Garten 10.11.13 011.jpg betrachten

    Aber ich muß trotzdem sagen, das die Könige ganz schön mißtrauisch sind, sobald mal andere Leute in die Voliere kommen. Sie sind halt immenoch ganz schön stark auf mich geprägt, obwohl wir noch gar nicht so lange zusammen sind.
    Wunderschöne Vögel, vom Aussehen und vom Verhalten her!
     
  18. #18 Baghira1, 10.11.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Ich bin absolut begeistert- könnte den ganzen Tag deine Bilder anschauen. Die Könige faszinieren mich richtig mit ihrem, so scheint es auf den Bildern, ruhigen Wesen.
     
  19. #19 klaus g, 10.11.2013
    klaus g

    klaus g Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.10.2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    hi
    Es scheint nicht nur so, sie sind es wirklich. Das ist ja auch das, was mich so an den Tieren begeistert.
    Heut abend dann, ist die Henne einfach auf meine Schulter geklettert und flog selbst bei den Reinigungsarbeiten und Futternäpfe füllen nicht mehr weg.
    Als beide Könige auf der Hand saßen und ihre Trauben fraßen, haben sogar die Bergs kurzzeitig überlegt sich mit auf dem Arm nieder zulassen. Mal sehen ob ich das auch noch hinbekomme.
     
  20. #20 Baghira1, 10.11.2013
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Hohenlohe
    Ich glaube dass das jetzt auch schnell klappt wenn sie sich schon fast trauen... ;)
     
Thema: Königssittich mit Bergsittich zusammen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bergsittich

    ,
  2. bergsittich zucht

    ,
  3. bergsittich vergesellschaftung

    ,
  4. Rotflügel Königssittich,
  5. zahme königssittiche,
  6. bergsittiche haltung,
  7. welcher sittich passt zum bergsittich,
  8. futter bergsittich,
  9. königssittich haltung,
  10. pennant und bergsittich,
  11. bergsittich sprechen,
  12. Bergsittiche vergesellschaftung,
  13. bergsittiche kaufen,
  14. bergsittich haltung,
  15. kreuzung königssittich mit bergsittich,
  16. bergsittiche henne,
  17. Königssittich friedlich,
  18. http:www.vogelforen.deandere-sittiche245627-koenigssittich-bergsittich-zusammen.html,
  19. bergsittiche verhalten,
  20. bergsittich verhalten,
  21. bergsittich hahn und henne,
  22. zucht von bergsittichen,
  23. bergsittich kaufen
Die Seite wird geladen...

Königssittich mit Bergsittich zusammen - Ähnliche Themen

  1. Falscher Ring bei Bergsittich

    Falscher Ring bei Bergsittich: Hallo zusammen. Ich habe meinen Bergsittich Nachwuchs leider die Falsch Ringgröße verpasst. Anstatt 6,5 habe ich ihm mit 5,5 beringt. Ich kann ihn...
  2. Königssittiche oder Ziegensittiche Empfehlung ?

    Königssittiche oder Ziegensittiche Empfehlung ?: Liebe Leute ich überlege mir Königssittiche oder Ziegensittiche anzuschaffen bzw auch eine Alternative? Suche Vögel die sehr leicht zahm werden...
  3. Kanarienvogel mit Wellensittich

    Kanarienvogel mit Wellensittich: Moin Freunde, mir ist die Tage ein Wellensittich zu geflogen. Ich habe ja wie ihr wisst zwei Kanarienvögel. Momentan hat jede Vogelart ein Käfig...
  4. Aras zusammen halten?

    Aras zusammen halten?: Hallo, Ich habe einen Gelbbrustara abgekauft und möchte ihm nun einen Partner dazu holen damit das alles auch artgerecht ist - er hat ein eigenes...
  5. zwei Nymphensittichhähnchen und einen Welli zusammen wegen meiner Krankheit abzugeben PLZ 09599

    zwei Nymphensittichhähnchen und einen Welli zusammen wegen meiner Krankheit abzugeben PLZ 09599: Hallo ihr Lieben, ich bin neu auf dieser Seite, hoffe aber, dass ich hier unter Gleichgesinnten eine Lösung für mein Problem finde. Ich habe seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden