Körner im Kot!!! (Wellensittich)

Diskutiere Körner im Kot!!! (Wellensittich) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Wellidame hat seit längerem Körner in der Verdauung. Sie frißt, aber schläft eigentlich nur. Ich war auch schon beim TA. Antibiotikagabe...

  1. Adina

    Adina Guest

    Meine Wellidame hat seit längerem Körner in der Verdauung.
    Sie frißt, aber schläft eigentlich nur.
    Ich war auch schon beim TA. Antibiotikagabe und Röntgen wegen Magenerweiterung.
    Der TA konnte nichts feststellen. Die Röntgenaufnahmen zeigen keine
    Veränderungen.
    Sie nimmt auch nicht ab. Zumindest nicht schnell.
    Wer kann mir einen Tip geben? Was kann ich nur tun?

    Danke und traurige Grüße
    Adina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandraxx, 2. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Adina,

    das klingt nach "Megabakterien", aber es kann natürlich auch etwas anderes sein. Über die Suche hier im Forum kannst Du auch noch viele, viele Infos dazu finden.
    Würde baldmöglichst einen vogelkundigen Arzt aufsuchen, der Kropf und Kot untersucht, ggf. Proben einschickt. Sicher wird sich dann eine Ursache finden, gegen die man auch angehen kann. "Megabakterien" z.B. kann der Arzt sofort festellen, aber sie werden leider nicht immer ausgeschieden.
    Bis dahin evtl. Rotlicht und Ernährung zumindest z.T. ohne Körner anbieten (sofern sie es nimmt), auch Keimfutter. Hirse soll auch leicht verdaulich sein. Bei birds-online.de oder sittich-info.de wirst Du sicher Infos zu alternativer Ernährung finden.
    Keinen Zucker, auch nicht unbedingt Obst (Fruchtzucker)falls es wirklich "Megas" (oder richtige Pilze) sind!

    Liebe Grüsse und alles Gute,
    Sandra
     
  4. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    Sandra hat Dir die richtigen Tipps gegeben. Körner im Kot sind ein Zeichen, dass ein Problem mit der Futterverwertung besteht. Kann ein Zeichen von Megabakterien sein, aber auch anderes.

    Du sagst ja sie nimmt nicht ab, wenigstens nicht schnell, aber Abnehmen ist nie gut.

    Sprech doch Deinen TA mal an. Ist er vogelkundig?
    Bei unseren Wellis konnten auch am Anfang Megas nicht nachgewiesen werden, hatten aber auch Körner im Kot und allerdings rasche Gewichtsabnahme. Wir haben dann auf Megabakterien mit Ampho Moronal behandelt und es hat angeschlagen. Inzwischen konnten wir bei allen unseren Wellis ausser einer Henne, die Megas im Kot nachweisen.

    Viele Grüße und gute BEsserung
    Mutzie
     
  5. Patrizia

    Patrizia Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne / NRW
    Hallo Adina,

    habe aus Birds online - Vogelkrankheiten

    folgenden Text herauskopiert. Aber Sandra hat ja bereits den entscheidenen Tipp gegeben:

    Beimengungen im Kot
    Findet sich im Kot unverdautes Körnerfutter, siehe Abbildung rechts, oder können Sie gar Stücke von Gemüse oder anderer Frischkost ausmachen, ist die Verdauung des Vogels schwer gestört oder eingeschränkt. Der Vogel droht zu verhungern oder an Mangelerscheinungen zu erkranken, wenn Sie ihn nicht schnell zu einem Tierarzt bringen. Die Ursachen für derart gravierende Verdauungsstörungen sind vielfältig, und nicht in jedem Fall stecken die gefürchteten Megabakterien dahinter. Mitunter sind es andere Krankheitserreger, die zu den Beimengungen im Kot führen.


    Ich wünsche Deinem kleinen gefiederten Freund alles Gute!

    Liebe Grüsse
    Patrizia

    PS. Wo wohnst Du? Vielleicht hat jemand eine kompetente TA-Adresse!

    :trost:
     
  6. Adina

    Adina Guest

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Gerade war ich wieder beim TA. Er hat mir Enilkonazol zum Inhalieren gegeben.
    Eigentlich wird es oft verwendet bei Aspergillose.
    Jetzt muß ich meine kleine in einen kleinen Käfig (Reisekäfig) setzen, das Gefäß mit der Inhalation daneben stellen und ca. 1Std. abgedeckt unter Beobachtung stehen lassen.
    Ich glaube 20 Min. reichen fürs erst.
    Hat jemand schonmal einen Welli mit Inhalation behandelt?
    Hallo Patrizia, ich wohne im Sauerland bei Meschede.

    Liebe Grüße an alle
    Adina
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Adina,

    was genau wurde denn untersucht? Dünkt mir etwas merkwürdig, Verdauungsprobleme per Inhalaltion beheben zu wollen?; aber bin natürlich kein Experte.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Adina,

    der Frage von Sandra möchte ich mich anschließen.
    Ja, das ist ein Pilzmittel. Welche Ursache will er damit behandeln?

    Ich würde dir dringend raten, einen wirklich vogelkundigen TA aufzusuchen.
    Es müssten Kropfabstrich etc. vorgenommen werden, wenn nicht schon geschehen.
    Vogelkundige TA findest du hier. Zu empfehlen wäre auch Dr. Wettengl. Müsste doch in deiner Nähe sein, oder? :zwinker:
     
  9. #8 charly18blue, 6. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Adina,

    Nee, das geht nicht, wie soll das funktionieren? Sandra hat Dir den Link zu den vogelkundigen Tierärzten bereits gesetzt. Nimm lieber einen etwas weiteren Weg in Kauf zu einem vogelkundigen Tierarzt. Körner im Kot, viel Schlafen etc. sind immer ein Alarmzeichen und deuten auf Macrorhabdiose (Megabakterien) oder evtl. auch auf eine Drüsenmagendilatation hin. Zumindest stimmt mit dem Verdauungssystem etwas nicht und die Ursache muss herausgefunden werden. Und beide Krankheiten werden nicht mit Inhalation behandelt.

    Hier und hier kannst Du zu beiden Krankheiten etwas lesen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. Adina

    Adina Guest

    Hallo zusammen,
    ich werde jetzt ersteinmal das Trinkwasser mit Apfelessig verdünnen.
    Und morgen kaufe ich Thymiantee.

    Hat jemand Erfahrung? Den Stress nochmal zu einem TA mit ziemlich langer Fahrzeit
    will ich jetzt nicht für sie. Sie ist unverändert nimmt auch nicht weiter ab.

    Heute habe ich Körner gekocht. Habe ich gestern gelesen. Ist wohl sehr beliebt.
    Na ja, meine waren nicht so begeistert. Sie sind sowieso schrecklich langweilig, was
    das Essen angeht. Ich gebe mir sehr viel Mühe, gebe immer etwas anderes oder
    versuche es immer wieder zum Beispiel mit Möhren, aber keine Chance. Nicht mal Golliwog ist beliebt.

    Liebe Grüße Adina
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Adina,

    es wäre wirklich besser, wenn Du nochmal zum TA fahren würdest, möglichst zu einem anderen. So sehr viel Stress ist das doch auch garnicht.

    Ohne richtige Untersuchung und Behandlung stirbt Dir der Vogel sonst früher oder später einfach weg.

    Zum Apfelessig bitte hier im Forum die Dosierung suchen, zuviel wäre natürlich nicht gut. Vielleicht schreibt es Dir ja auch noch jemand; ich selbst weiss es nicht.

    Gekochte Körner sind eine gute Idee, vielleicht auch Keimfutter oder zumindest Quellfutter. Auf Lemonbirds.de findest Du eine Anleitung; man kann auch ganz normales Wellensittich-Körnerfutter dazu nehmen. Da sollten sie nach ein paar Versuchen schon ran gehen; die Gewöhnung an Obst oder Gemüse hingegen ist viel schwieriger (und auch garnicht nötig).


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    hier die Dosierung Apfelessig:

    100 ml Wasser + 1 ml Apfelessig.

    Quellfutter würde ich auch versuchen, hat viele Vitamine, leicht verdaulich und eigentlich mögen die Vögel das ganz gerne:
    Normales Körnerfutter ca. 8 bis 9 Stunden in Wasser (kannst du auch 1/3 Thymiantee dazutun) quellen lassen, danach gut abspülen, etwas trocknen mit Zewa oder Handtuch und dann anbieten. Nach 3 Stunden würde ich das Futter dann aber wieder wegnehmen, damit kein Schimmel entsteht.

    Kann Dir auch nur raten ggf. einen anderen TA aufzusuchen, denn mit dieser Inhalation finde ich auch sehr merkwürdig. Und so stressig ist es auch nicht für die Vögel, was sein muss muss halt sein.

    Alles Gute,
    Mutzie
     
  13. Adina

    Adina Guest

    Nochmal Danke!
    Ich habe gerade Essigwasser gemacht. Tja und Quell- bzw. Keimfutter habe ich auch
    schon gemacht. Mal sind sie ganz verrückt, die Tage hatten sie keine Lust drauf.
    Am tollsten, leider nur im Sommer möglich, ist das Gras die "Gemeine Quecke" wenn ich
    damit nur in die Nähe der Voliere komme sind sie schon ganz aufgeregt.
    Das macht so viel Spaß, wenn man ihnen dann zusieht, wenn sie es zerrupfen.

    Ich habe auch schon Kochfutter bei Rico`s bestellt. Aber Fehlanzeige. Hirse und Rispenhirse ist auch o.k. Jetzt will ich mal Kolbenhirse keimen lassen, habe ich mal irgendwo im Netz gesehen. Sah witzig aus, wenn die Hirse gekeimt ist.

    Inhaliert habe ich übrigens nicht. War mir doch zu suspekt. Werde einen anderen TA aufsuchen. Meine Kranke bedrängt schon seit längerem die andere Henne.
    Sie ist wie ein Magnet, kaum fliegt die gesunde Henne weg, zack fliegt die kranke hinterher und setzt sich neben sie, ganz nah. Zeitweise so nah, dass die gesunde richtig
    ans Gitter gedrückt wird. Eine Wärmelampe hat das Verhalten meiner kranken Maus auch nicht verändert.

    Bis bald und schön, dass es Euch gibt!
    Adina mit Bonny, Willi und Maja
     
  14. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    ..Pass nur auf, dass kein Schimmel entsteht, habe auch mal Hirse Quellen lassen, aber war mir dann auf Dauer doch zu unsicher, da meine ja auch Megabaktieren haben, muss ich auf die Qualität sehr gut aufpassen.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  15. Adina

    Adina Guest

    Meine Bonny scheidet "nur" unverdaute Körner aus.
    Sie erbricht nicht, auch kein Durchfall. Gerade hat sie sich noch geputzt.
    Kann sich eine Megabakteriose auch so äußern?
    Und ist das Mittel der Wahl "Amphomoronal"? Irgendwo habe ich gelesen, dass dieses
    Mittel aus der Humanmedizin kommt.
    Korvimin soll man auch nicht geben, wegen Zucker, was gebt Ihr?

    Liebe Grüße
    Adina
     
  16. #15 Susanne Wrona, 10. Oktober 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    vielleicht hat er auch einen erweiterten Drüsenmagen. Meine Nymphensittiche hatten auch ganze Körner ausgeschieden, leider ist mir einer verstorben, der andere bekommt jetzt Pellets zu fressen, die gibts auch für Wellensittiche, meiner kann damit gut leben. Den erweiterten Drüsenmagen erkennt man auf dem Röntgenbild. Dann kann der Muskelmagen die Körner nicht mehr zerkleinern.
    Dein Tierarzt vermutet wohl Schimmelpilze, da kann der Vogel auch unverdaute Körner ausscheiden. Wurde bei meinen auch untersucht.
    Viele grüße Susanne
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Adina

    Adina Guest

    Hallo Susanne,

    was hat dein TA gegen die Schimmelpilze unternommen.
    Ich denke, ich werde es mit Amphomoronal versuchen.
    Ach, die Pellets, wo bekomme ich diese?

    Hast du schonmal Hirse keimen lassen, irgendwie klappt es bei mir nicht.

    Bis bald Adina
     
  19. #17 charly18blue, 12. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Adina,

    Das Amphomoronal bekommst Du nur beim TA und bevor Dein Piepser das bekommen sollte, muss er erstmal vom Tierarzt untersucht werden. Es gibt einige Ursachen bzw. Krankheiten, bei denen Körner unverdaut ausgeschieden werden.

    Die Pellets wirst Du im gut sortierten Zoofachhandel bekommen.

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema: Körner im Kot!!! (Wellensittich)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unverdaute körner im kot wellensittich

    ,
  2. wellensittich körner im kot

    ,
  3. wellensittich unverdaute körner im kot

    ,
  4. körner im kot,
  5. körner im kot wellensittich,
  6. wellensittich hat körner im kot,
  7. wellensittich kot unverdaute körner,
  8. wellensittich scheidet unverdaute körner aus,
  9. wellensittich kot mit körner,
  10. tierr die körner kacken,
  11. wellensittich krner im kot,
  12. welli körner im kot,
  13. Wellensittich scheidet ganze Körneraus,
  14. welli kakt körner,
  15. welli ploetzlich ganze unverdaute koerner im kot,
  16. Wellensittich kackt körner,
  17. wellensittich hat unverdaute Körner,
  18. Wellensittich ganze körner kot,
  19. Wellensittoch hat kö,
  20. wellensittich unverdaute koerner im kot durch gastritis,
  21. futter im kot bei wellensittichen,
  22. körner im kot beim wellensittich,
  23. Körner in Wellensittich kot,
  24. wellensittich scheidet ganze körner aus,
  25. wellensittich körner im kot keine bakterien
Die Seite wird geladen...

Körner im Kot!!! (Wellensittich) - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...