Körner im Kot

Diskutiere Körner im Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Meine Nymphendame Mary macht mir Sorgen. Seit ca. einer Woche hat sie ab und zu unverdaute Körner im Kot. Der Kot an sich ist wie er sein...

  1. #1 Zeitungsente, 21. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hallo
    Meine Nymphendame Mary macht mir Sorgen. Seit ca. einer Woche hat sie ab und zu unverdaute Körner im Kot. Der Kot an sich ist wie er sein sollte, von fester Konsistenz, jedoch eben ab und zu mit 2-3 Körnern drin. Wie gesagt, nicht in jedem Häufchen ist Kot, aber eben in ca. 50% der abgesetzten Haufen. Ansonsten frisst sie normal, verhält sich normal, fliegt, quassel, putzt sich. In der ersten Woche, nachdem ich sie bekommen habe, hatte sie das nicht! Ich habe bei mir in der Voliere Buchenholzgranulat, davor war sie Sand gewöhnt, Grit steht bereit, ich habe die beiden jedoch noch nie daran gesehen. Kann es sein, dass ihre Verdauung einfach momentan ein bisschen durcheinander ist, vom Umzugsstress, Futterumstellung, neuer Partner? Oder soll ich mir ernste Gedanken machen und direkt zum Tierarzt gehen?

    p.s. Die kleine hatte auch ein einzelnes Ei gelegt, dies jedoch nicht weiter beachtet, vielleicht noch zusätzlicher Stress für ihren Organismus und Verdauung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Körner im Kot bedeutet PDD ( Drüsenmagenerweiterung ). Ich würde einen TA aufsuchen und das Tier röntgen lassen. Auf dem Bild wäre dann eine stark vergrößerter Drüsenmagen zu erkennen.
    Berichte mal wie es bei Dir weitergeht.

    MFG Jens
     
  4. #3 Zeitungsente, 22. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hallo
    An PDD habe ich natürlich auch direkt gedacht. Aber warum hatte sie in der ersten Woche komplett normalen Kot? Ein Drüsenmagen erweitert sich ja nicht innerhalb von einer Woche, richtig?
    Und Körner im Kot können nicht ausschliesslich für PDD sprechen.
    Ich werde morgen eine Kotprobe bei meinem Tierarzt abgeben, wenn dann kein Ergebnis zustande kommt, und sie immernoch unverdaute Körner ausscheidet, lasse ich sie röntgen. Ich will sie nicht unnötig stressen, mit ihr zum TA rennen und das arme Tier röntgen lassen, um dann zu sehen dass sie keinen erweiterten Drüsenmagen hat!
    Ich gehe im Moment eher davon aus, das entweder Gritmangel in ihrem Magen herrscht, oder ihr Immunsystem durch Transportstress und Umgewöhnung so geschwächt wurde, dass sich dann irgendwelche Bakterien oder Pilze im Darm breitgemacht haben!

    Nachtrag:
    Vor 20 Minuten hat sie einen Haufen abgesetzt, 3 unverdaute Körner waren drin. Eben hat sie wieder gekotet, kein einziges Korn war drin.
    Ich glaub die kleine hält mich für wahnsinnig, da ich jedes Mal, wenn sie sch....t mit Zahnstocher und Taschenlampe zu ihrem Haufen sprinte :o
     
  5. #4 Zeitungsente, 22. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hat denn sonst keiner ne Idee?
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    ich denke auch, dass Du bei deinem Kleinen die Ursache für die unverdauten Körner abklären solltest. Bei PDD müssen sie nicht in jedem Kothäufchen zu finden sein.
    Es gibt aber auch andere Krankheiten, bei denen dieses Symptom zu finden sein KANN
    zB. chronische Schwermetallintoxikationen, Darmflagellaten, Hefepilzinfektion des Verdauungstraktes, Wurmbefall, Megabakterien usw.

    Solche Erkrankungen haben meist eine bessere Prognose, wenn man sie früher erkennt und behandelt ggf symptomatisch.

    alles Gute und liebe Grüße Luzy
     
  7. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Zeitungsente,

    ich habe auch eine Nymphendame, die Körner kotet.
    Mal weniger, d.h. ein oder zwei oder drei, mal mehr,d.h. vor ca. 4 Wochen ganz plötzlich nur noch Körner, fast kein Kot.

    Sie hat Megabakterien.

    Im Winter war der Kot monatelang normal, im Sommer wird es immer schlimmer. Wohl auch durch die Hormone und den Brutstress, in den sie dann kommt.

    Aber ich denke, Dein Vogel hat auf jeden Fall etwas, dass geklärt werden muss. Also ab zum Tierarzt, dann hast Du Gewissheit.

    Viele Grüße
     
  8. Ramona

    Ramona Guest

    megabakterien können es eigentlich nicht sein, da die vögel hier bei uns vor der abgabe untersucht wurden

    soweit ich weiß hätten die anderen dann ja auch was haben müßen, sind jedoch ohne anzeichen

    zudem hatte die henne bei uns nie körner im kot, das hätte mir auffallen müßen
     
  9. JaJe

    JaJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ramona,

    der Vogel ist also von Dir?

    Megabakterien können manchmal unentdeckt bleiben, sprich nicht nachgewiesen werden.

    Auch mein kranker Vogel hatte einen Komplettcheck vor Eingang. Ein Jahr später hat sie Körner gekotet und die Megabakterien wurden nachgewiesen.
    Sie kann sie nur vom Züchter mitgebracht haben.
    Keiner meiner anderen Vögel hat Megabakterien. Und die Vögel sitzen jetzt seit 4 Jahren zusammen.

    Fakt ist: Der Vogel muss noch einmal gezielt untersucht werden, auch auf Megabakterien etc etc. Alles andere wäre fahrlässig.
     
  10. #9 Zeitungsente, 23. Juni 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Ich denke immer mehr, dass einfach der Umzugsstress ihr Abwehrsystem geschwächt hat und sich infolge dessen Bakterien/Pilze ihren Magen-Darmtrakt vorgeknöpft haben. Mein Tierarzt hat das auch vermutet, ich habe eben dort angerufen, ich soll morgen eine Kotprobe zur Untersuchung vorbeibringen, dann werden wir weitersehen
    Die kleine hat gestern morgen zum, bis jetzt, letzten Mal unverdaute Körner ausgeschieden.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ramona

    Ramona Guest

    ja die maus is von mir

    sie is schon älter, und komischerweise war eben NIE!!!!!!!!!!! irgendwas

    auch die anderen vögel sind ALLE kern gesund

    das betrifft nicht nur die nymphen


    ich schließe mich timo an und bin ebenfalls der meinung, dass die ganze umstellung und der streß mit anteil daran haben

    den wie timo mir geschrieben hat, hat sie seit gestern früh keinerlei anzeichen mehr auf körner im kot
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Timo,

    manche Krankheiten können auch über einen längeren Zeitraum hinweg unentdeckt bleiben und brechen später aus. Das gilt auch beispielsweise für Megabakterien. Manche Vögel haben eben ein besseres Immunsystem als andere.

    Eine (frische) Kotprobe ist an sich auf jeden Fall nicht schlecht. Ich würde das unbedingt abklären lassen, ehe du eventuell noch deinen restlichen Bestand gefährdest. Sicher ist sicher. ;-)
     
Thema:

Körner im Kot

Die Seite wird geladen...

Körner im Kot - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  4. Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone

    Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe er sitzt an der richtigen Stelle. Wir haben eine 15jährige Amazonendame, welche seit...
  5. Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?

    Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?: Hallo, mal eine Frage an die Experten. Wie viele Tage (oder Wochen) sind die Oozysten von Kokziden in der Regel in einer alten aufbewahrten...