Körpersprache - was will sie uns damit sagen?

Diskutiere Körpersprache - was will sie uns damit sagen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Lange habe ich mich hier nicht mehr beteiligt, aber jetzt möchte ich mal wieder um Meinungen und Erfahrungen bitten. Ich erzähle erst...

  1. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Lange habe ich mich hier nicht mehr beteiligt, aber jetzt möchte ich mal wieder um Meinungen und Erfahrungen bitten.

    Ich erzähle erst ein bisschen von dem derzeitigen Sachstand und markiere dann das wozu ich Eure Meinung gern hätte, weil ich die Körpersprache nicht ganz deuten kann.

    Merlin hat ja vor vielen Monaten eine kleine Kumpelin, die süßeste aller Graupihennen "Cookie," bekommen. Nachdem sie sich jetzt von ihren mitgebrachten Krankheiten ein bisschen erholt hat, nähern sich die beiden immer mehr an. Sie sind noch immer in unterschiedlichen Käfigen untergebracht, haben aber täglich mehrere Stunden gemeinsamen Freiflug. Inzwischen kommt es vor, daß ich einen Geier rechts, den anderen links auf der Schulter habe und alles ist ganz entspannt (außer ich :zwinker:).

    In der Wohnung tolerieren sie sich auf dem selben Käfigdach oder auf der Sofalehne, wenn der Abstand (beim Nebeneinandersitzen) so um die 20 - 30 cm ist.

    Manchmal behakeln sie sich ganz vorsichtig oder auch schon mal etwas vorwitziger mit den Schnäbeln und sagen beide "Huuhhhh", dann macht Cookie immer eine sehr merkwürdige Bewegung, die ich nicht so recht deuten kann. Zuerst habe ich gedacht, sie will sich kratzen, aber sie macht es ausschließlich, wenn sie Merlin direkt gegenübersteht und ihre Kralle berührt bei dieser merkwürdigen Kratzbewegung nicht ihren Körper. Sie streckt dabei einen Fuß leicht nach vorne und macht eine schnelle Kratzbewegung kurz vor bzw. dadurch daß das Bein ja leicht seitlich ist etwas neben dem Bauch. Mit Phantasie hat es auch etwas von winken....:? Was das kleine Mäuschen wohl damit sagen will?

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee? Ich bin sehr neugierig und hoffe nicht, daß sich meine Illusionen von einem baldigen Zusammenzug der 2 in Luft auflösen, weil dieses Verhalten sowas heißt wie "Was ist das denn für ein Depp, mit dem will ich nun so gar nicht in einem gemeinsamen Domizil einziehen! Hoffentlich verschwindet der Typ bald wieder!" :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Schrulli,

    könnte es eine Abwehrhaltung sein: Komm jetzt bloß nicht näher!
    Bei meinem Ama-Paar beobachte ich es öfter, wenn einer seiner Ruhe haben will, dass der Fuß weggestreckt wird, um Distanz zu fordern.

    Gruß
    zwilling
     
  4. #3 rettschneck, 28. August 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu schrulli,
    ist dieses huhhh etwas tiefer und hört sich so ähnlich an wie, hm.... hooouuuu..... ???
    Unsere machen das gleiche, sie baggern, schnäbeln füttern sich und zur ,,Begrüßung" bzw um dieses Pflege und Kontakt Ritual zu beginnen/ zu beenden kommt diese hoouuuuu
    und das mit dem Fuß in die Luft Strecken ( winken) kenne ich nur als Übersprungshandlung oder aber als Abwehrzeichen......

    Ich hab es bei meinen wie gesagt bei der Pflege beobachtet, aber auch während der ,,Balz"

    lg rett
     
  5. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, genau DAS ist es! Und es ist ja auch immer zu Anfang - wobei sie im Grunde auch über diess Begrüßungsritual nicht hinauskommen...

    An Abwehr habe ich zeitweise auch in den Ansätzen gedacht, aber ich denke mit Überspurngshandlung hast Du ins Schwarze getroffen!

    Die beiden sind ja auch immer noch sehr unsicher. Beides Handaufzuchten, wissen irgendwie nicht recht, was sie tun sollten. Manchmal halten beide ihr Köpfchen runter. Beide warten und möchten gekrault werden, kraulen selbst aber nicht. Sie wissen eben leider nicht, wie's geht.

    Ich glaube jetzt wirklich, daß Cookie dieses "winkende Kratzen" macht, weil sie schon irgendwie Abstand möchte, aber das - vielleicht und hoffentlich - nur aus Unsicherheit.

    Danke erstmal, falls noch jemand was dazu schreiben möchte, ich freue mich über Eure Ideen!
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Schrulli
    Das Beinchen entgegenstrecken machen unsere auch ständig wenn der andere auf Abstand gehalten werden soll. (Einer hat etwas in der Kralle das der andere gerne wegnehmen will.
     
  7. #6 rettschneck, 28. August 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu schrulli, nicht verzagen...... das kommt.... auch HZ`s wissen wie es geht.... es dauert nur manchmal etwas länger..... selbst unsere bekloppte Quacksie hat Freude daran gefunden! Lass Ihnen zeit, Menschenlosen Freiraum und Platz..........wie gesagt kommt zeit kommt kraulen......

    lg
     
  8. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo schrulli,

    dieses verhalten kenne ich von meinem hahn dolly (HZ).

    erst dieses huhuuuuuu und dann das beinchen hoch. dabei habe ich festgestellt das er es nur macht wenn er verunsichert ist.

    z.B.jemand rückt ihm zu sehr auf die pelle und er nicht einschätzen kann,ob freund oder feind.
    oder wenn ihm eine frau zu nahe kommt,ist gar nicht sein ding und dann macht er es auch.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo!

    Ja, ich habe auch den Eindruck, daß Cookie-Mäuschen es dann macht, wenn es ihr zu nah wird und sie nicht weiß, ob das alles noch nett gemeint ist. In einem unbeobachteten Moment ist ja vor einiger Zeit auch mal etwas passiert... ;-( Und zwar hat Cookie kurz aufgeschrien und blutete ein bisschen oberhalb des Mund... sorry... Schnabelwinkels. Zum Glück hörte es schnell wieder auf und heilte auch ruck zuck.

    Vor solchen Momenten habe ich natürlich Angst, wenn sie in einem gemeinsamen Käfig wohnen. Auch wenn ich glaube, daß das eher unabsichtlich passiert ist (ich hoffe, da ist nicht nur der Wunsch der Vater des Gedanken...).
     
  11. schrulli

    schrulli Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    "bekloppte Quacksie"??? Wer ist das ;) Sind wir nicht alle ein bisschen bluna?

    Zeit.... Ok.... Menschenloser Freiraum ist da schwieriger. Sie sind ja beide soooo süß und sooo schrecklich menschenfixiert. Mir ist schon bewußt, daß ich mich zurückhalten sollte und ich mache es größtenteils auch. Aber Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Abends kommen beide immer für eine viertel oder halbe Stunde zum Kraulen zu mir. Ich liegt auf dem Sofa, Merlin springt mit Anlauf und seinen fast 600 g auf meinem Bauch oder meine Brust und Cookie hockt neben meinem Kopft und beide möchten von mir beschmust werden. Da kann ich dann natürlich nicht widerstehen....

    Sollte ich sie denn sogut wie immer abblitzen lassen? ;-(
     
Thema:

Körpersprache - was will sie uns damit sagen?