Koko... mein Neuer aus dem Altenheim

Diskutiere Koko... mein Neuer aus dem Altenheim im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ... möchte Euch Koko vorstellen, meinen Neuen. Er kommt aus einem dunklen Speisesaal eines Altenheimes... muss ich mehr sagen?! Den Käfig habe...

  1. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    ... möchte Euch Koko vorstellen, meinen Neuen.
    Er kommt aus einem dunklen Speisesaal eines Altenheimes... muss ich mehr sagen?!

    Den Käfig habe ich erstmal übernommen... weiss geht natürlich gar nicht. Aber eine Behausung wird kommen, Voliere ist in Planung. Jetzt gibt es erstmal eine gesunde Ernährung. Koko probiert Alles: Gemüse, Obst, rotes Palmöl etc..
    Beim doc waren wir: viele Ergebnisse stehen noch aus, aber es sieht gut aus.

    Hoffe, dass er sich schnell einlebt und bald die Federchen wieder sprießen. Vielleicht kann ich Koko dann irgendwann auch einmal anfassen.

    Koko ist von 12.2001, eine Handaufzucht.

    Den Anhang Koko16.jpg betrachten Den Anhang Koko4.jpg betrachten Den Anhang Koko8.jpg betrachten Den Anhang Koko9.jpg betrachten Den Anhang Koko11.jpg betrachten

    vorgestern gab es das 1. Mal Freiflug...
    Den Anhang Kokos-neue-Freiheit.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
  4. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo doro,

    fest gedrückte daumen!

    ich bin schon sehr auf die dna gespannt - und ob das rupfen irgendwann dauerhaft der vergangenheit angerhört (dafür und für die geplante partnersuche und verpaarung besonders fest gedrückte daumen!!!!)....

    und immer schön dran denken - graue haben größer köpfchen - sind auch große schisser und in größer köpfchen passen auch größer dickköpfchen rein - also noch mehr geduld;)

    aber geduld hattest du ja schon dabei ihn dort hinaus zu bekommen - manchmal braucht es verdammt lange ... und nun zählt jeder neue tag der besser ist als in der vergangenheit!

    viele grüße andrea
     
  5. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hi,

    ja, Geduld... Koko spricht echt seit vorgestern Abend nicht mit mir (Andrea weiss es, Info für die anderen hier: ich hatte abends versucht, ihn in den Käfig zu bekommen... endete mit Rupfen und nicht mehr Sprechen... ich ließ ihn dann in Ruhe).

    Auf den DNA-Test bin ich auch sehr gespannt.
     
  6. #5 papageienmama1, 17. Juli 2012
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo doro,,

    ich freue mich sehr für koko.
    in ein altenheim gehört so ein tier nicht wirklich:((((((((((((((
    da ich selber dort arbeite, glaube ich das beurteilen zu können.
    ich wünsche koko einen guten start ins neue leben
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Viele Menschen gehören auch nicht wirklich ein ein Altenheim...
     
  8. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Auch ich wünsche dir für Coco das Allerbeste, schön, dass sie bei dir ist.
    Ich denke, dass dein Coco eine Henne ist.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    danke Moni,
    ein punkt gegen vorurteile..
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Doro,
    ein wichtiges aspekt ist das der vogel dich noch nicht kennt...manche brauchen ein paar wochen..ich glaube nicht sein fall ist sehr schlimm. Er braucht nur seine neue umgebung zu lernen . Bis dann wurde ich ihm nichts aufzwingen...vielleicht ware es sogar besser wenn er im kafig bleibt (du must das einschatzen) zu etwas zwingen. Wenn er versteht das alles in der umgebung ok ist, kann er raus...und kommt vielleicht wieder von alleine in den kafig zuruck fur leckeres.
    Du hast einen sehr schonen vogel dessen selfesteem gar nicht so schlecht aussieht und beschaftigen kann er sich auch...das ist super.

    Ich habe schlimmere falle die uberhaupt nichts mit ihrem schnabel anfassen ausser zum futtern und federziehen.
     
  11. #10 papageienmama1, 17. Juli 2012
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    wohl wahr, aber ein vogel, speziell ein papagei erst recht nicht
     
  12. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo Ihr Lieben,

    Koko ist nicht der 1. Vogel, den ich aus einem Altheim "frei bekommen habe". Ich selbst komme ja auch aus der Pflege... bei den oft miserbalen Zuständen für die Bewohner gehen die Tiere komplett unter.
    Therapiehunde etc. die zu Besuch kommen: super. Aber Tiere haben grundsätzlich in Heimen nichts zu suchen - meine Meinung. Abgesehen von den meist üblen Haltungsbedingungen sind es ja gerade bei Papageien auch die dinge wie: Oma steckt alles durchs Gitter weil der Piepmatz sich ja freut... da landen dann Butterpäckchen, Kekse, Aufschnitt etc. im Käfig.

    Zu Koko: er schmollt seit der versuchten Einfangaktion vorgestern. Er sagt echt NICHTS. Ist das normal? Sind Graue dermaßen nachtragend? Koko schläft auch viel seit vorgestern. Wirkt fast wie: ich schlafe lieber als mich mit Dir zu befassen...
    Ich spreche natürlich trotzdem mit ihm/ihr.

    Ansonsten habe ich heute das Angebot für die Voliere bekommen und mein ok gegeben. Wird noch diese Woche gefertigt und sollte spätestens Ende der nächsten Woche hier ankommen. Ich freu mich - für Koko. Vielleicht haben wir uns bis dahin ja wieder vertragen :-)
     
  13. #12 Tierfreak, 18. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Doro,

    erst mal freue ich mich auch sehr, dass du Koco zu dir geholt hast und ihm ein besseres Leben ermöglichen möchtest :freude:.

    Das sogar auch schon das Bauchgefieder wieder sprießt, ist natürlich toll und ich drück dir die Daumen, dass er es weiter wachsen lässt.

    Hm, wenn er gar nicht mehr spricht und sehr viel schläft könnte er evtl. gesundheitlich etwas ausbrüten. Oft ist es ja leider so, dass durch die zuvor schlechte Haltung sich schon Erkrankungen gebildet haben (z.B. Organschäden durch falsche Ernährung, Aspergillose usw.), die zunächst nicht auffallen, die aber durch Stress (z.B. Umzug zu dir) vorschub bekommen können.
    Ich würde Koko daher heute nochmal ganz genau beobachten, ob er ansonsten gut frisst und ob er heute nicht mehr so schläfrig ist und wieder munter und fidel wirkt. Schau dir auch den Kot an, ob er ok ist und kein Durchfall vorhanden ist.
    Sollte Koko heute weiterhin schläftig und eher ruhig sein, such bitte sicherheitshalber schnellstmöglich einen vogelkundigen Tierarzt auf, damit man sicherstellen kann, ob er wirklich gesund ist oder ob er etwas ausbrütet.

    Meine Grauen sind nicht wirklich nachtragend und zumindest Schläfrigkeit hat nichts mit Nachtragend sein zu tun.
    Ich drück dir die Daumen, dass er nur durch den Umzugsstress gestern etwas müde war und dass er heute wieder quitschfidel ist und sich mein Verdacht nicht bestätigt :trost:
     
  14. #13 charly18blue, 18. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Doro,

    toll, dass Koko nun bei Dir ist.

    Ich schließe mch meiner Kollegin Manu da zu 100% an - Schläfrigkeit hat nichts mit Schmollen zu tun. Auch ich drücke die Daumen, dass Koko heute wieder munter und fit ist.
     
  15. #14 doro.74, 18. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Hallo Ihr 2,

    wir waren beim vkTA (Fr. Dr. Köhnen in Düsseldorf), am 6. Tag nach dem Umzug hierher. Es wurden zunächst die Krallen geschnitten, dann geröntgt. Chlamydientest wurde gemacht wegen einer etwas vergrößerten Milz (Ergebnis steht noch aus), ansonsten ist Koko gesund, Lunge etc. alles völlig unauffällig. Zwecks DNA, Polyoma und PBFD habe ich Proben zum Testen weggeschickt, Ergebnisse stehen auch noch aus.
    Kotprobe auf Bakterien war negativ, Sammelkotprobe wegen Würmern und anderen Parasiten steht noch aus. Kot ist aber fest, nicht auffällig.

    Zu Kokos Verhalten: Koko schläft zwischendurch immer mal. Dann ist er aber auch fidel und munter, schreddert 2-3 Schalen Holzstückchen am Tag, frisst gut und trinkt normal. Er klettert auch tagsüber immer wieder aus dem Käfig, setzt sich oben drauf, putzt sich.
    Koko hat ja ein Problem mit juckender, sehr trockener Haut. Er hat ja seit Jahren kein Wasser an sich gehabt. Ektoparasiten wurden ausgeschlossen durch Fr. Dr. K.. Wir üben jetzt immer ganz sanft das Besprühen mit der Blumenspritze, Badewanne steht auch bereit falls Koko sich mal traut.

    Was ich auch sagen muss: Koko saß in dem Heim ja leider Tag und Nacht unter einer der typischen Neonlampen - nachts wurde Koko`s Käfig wohl mit einem hellblauen !!! Bettlaken abgedeckt - das Flimmern hat er aber sicher trotzdem gemerkt. Wie schlimm muss das gewesen sein... jahrelang das Flimmern vor den Augen...
    Vielleicht kommt er nach den ersten Tagen des Austobens jetzt einfach zur Ruhe... ???

    Gestern Abend hat Koko 3x eine halbe Erdbeere vorsichtig aus meinen Fingern genommen. Zuvor nachmittags hatte ich den Käfig ja wieder offen und hatte meinen Unterarm inkl. Hand einfach mal auf diese Ablage am Käfig gelegt. Koko kam an... und schaute sich meine Hand an... und biss herhaft in meinen Finger. Ich versuchte ruhig zu bleiben und sagte ganz bestimmt und laut einfach "Nein". Koko ließ dann auch freundlicherweise los. :p
    Es wurde mir gesagt, dass ich keine Angst haben/ zeigen darf vor Koko... witzig... bei dem Schnabel muss man doch Angst haben.

    Wir müssen uns sicher noch aneinander gewöhnen und lernen, den anderen besser zu verstehen. Es sind ja gerade mal 1,5 Wochen...
     
  16. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Das Zauberwort heisst immer GEDULD :-).

    Es ist super darf Koko nun bei Dir sein. Dies ist der erste grosse Schritt.
    Alles andere braucht Zeit, Geduld und viel Liebe.

    Viele Grüsse MCGraupi
     
  17. #16 charly18blue, 18. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    :D :D Das kenne ich, nur nie Angst zeigen auch wenns schwer fällt. An die Schnabelgröße gewöhnst Du Dich. Ich finde die sind gar nicht mehr sooo groß, nachdem letztens erst ein Dunkelroter Ara scherzhafter Weise meine halbe Hand in seinem Schnabel hatte.
     
  18. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Das glaube ich, Susanne. Ich bin aber bislang nur Zebrafinken- und Rußköpfchenschnäbel gewohnt... da ist Kokos Schnabel für mich schon gewaltig.

    Ich hatte ja eine voliere in Auftrag gegeben. Jetzt wurde heiss diskutiert, welchen Gitterabstand ich nehmen solle. Ich habe 7 Volierenbauer und 4 Graupapageienzüchter gesprochen: alle sagten 19x19cm. Auf der anderen Seiten sagten die "normalen Halter" dass 25x25mm besser seien... was sagt Ihr hier?
     
  19. #18 doro.74, 18. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
    doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    ... die Voliere hat übrigens die Maße 2,1 m lang, 2,57 m hoch (geht vom Boden bis zur Decke, unten 40 cm hohe Kunststoff-Schutzkante) und 1,3 m tief.
    Sollte reichen für 2 Graue, oder? :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marion L., 18. Juli 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Doro
    schön, dass du dir den Grauen heimgeholt hast. Es wird schon alles. Habe nur Geduld. Keine Angst zeigen!! Keinen AUA- Schrei! Sonst trainierst du dir einen Zwicker. Er will ja deine Aufmerksamkeit und das wird für ihn dann ein prima Spielchen.
    Wir haben 19x19er Aludraht in der AV und in den Schiebe- und Türelementen des VZ. Das scheint sehr stabil und gut zum Klettern.
    Da hat das Kerlchen sein Leben also unter einer Discokugel verbracht. Mann, wie schlimm....
    So wäre das nämlich für uns Menschen. Tag und Nacht unter einer flimmernden Discokugel. Er wird den ungestörten Schlaf bei dir sehr geniessen.
    Ich hatte einmal einen Urlaubs-pflegevogel der ähnlich aussah, wie dein kleiner Gerupfter. Er genoß es sehr mit dem warmen Dampf eines Dampfreinigers (extra für ihn) bedampft zu werden. Über den Käfig gehalten und der sanfte und warme Nebel rieselte auf ihn herunter. Er war auch ein baderesistender Vogel. Als die Besitzer ihn nach 3 Wochen wieder abholten, hatte er schon schönen Federwuchs und er zuppelte nicht mehr daran. Sie haben ihn weiterhin benebelt und inzwischen hat er eine Partnerin bekommen. Man sieht nichts mehr von seiner Rupferei. Seine Partnerin geht baden und er traut sich inzwischen auch schon mal ins Nasse hinter ihr her.
    Alles wird gut. Gib ihm einfach Zeit und Aufmerksamkeit und vernünftiges Futter.
    Viel Freude mit ihm
    von
    Marion L.
     
  22. #20 Tierfreak, 18. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Doro,

    von den Maßen her reicht das auf jeden Fall für ein paar Graue :zustimm:.

    Bin auch erleichtert, dass Koko schon tierärztlich untersucht wurde und soweit alles ok war. Dann brauchen wir uns diesbezüglich ja keine Sorgen mehr zu machen :). Vermutlich ist er dann einfach nur noch etwas geschafft vom Umzug ;).
     
Thema:

Koko... mein Neuer aus dem Altenheim

Die Seite wird geladen...

Koko... mein Neuer aus dem Altenheim - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...