Kokzidien und Kokzidien-Oozyten - wie vernichten?

Diskutiere Kokzidien und Kokzidien-Oozyten - wie vernichten? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, nach einer Sammelkotprobe muss ich leider erfahren dass wieder große Mengen Kokzidien gefunden wurden. Ich möchte daher...

  1. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo zusammen,

    nach einer Sammelkotprobe muss ich leider erfahren dass wieder große Mengen Kokzidien gefunden wurden.

    Ich möchte daher neben der Behandlung auch die Voliere "desinfizieren". Nur die Oozyten sind sehr stabil. Mit kochendem Wasser hatte ich die Voliere ja schon desinfiziert nur das hilft ja nicht.

    Es gibt das Interkokask was OOzyten abtöten soll. Wer hat dieses schon benutzt und ist dies überhaupt zu empfehlen da Chemiekeule. Ich habe im Internet gelesen dass es nach der Behandlung nicht abgespült wird und das macht mich unsicher.

    Dann kam ich auf die Idee es irgendwie mit Trockeneis zu versuchen, da Eiseskälte die Oozyxten eher abtöten soll als Hitze. Vielleicht hat hier einer eine Idee?

    Und bitte nicht wieder Angriffe sondern ich bitte um Rat. Ich will einfach über dieses Thema diskutieren. Wenn es keine vernünftige Lösung gibt, muss ich gegebenenfalls damit leben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    Die erste vernünfige Lösung wäre, mal die Suchfunktion zu bemühen, es gibt ausreichend Info zum Thema!
    Ich nehme mal an, es war nicht der Kaminkehrer, der dir das Ergebnis Kokzidienbefall mitgeteilt hat ... wieso bekommst du dann nicht auch neben der Diagnose auch Behandlungsvorschläge????????


    Über dieses Thema lässt sich jetzt auch nicht wirklich diskutieren, da es etablierte Behandlungsmethoden gibt.

    Gruß
    Jörg
     
  4. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich habe eben nur das Interkokask gefunden oder das Zeug von der Taubenklinik.

    Aber es gibt ja viel Zeug, das wahre Wunder verspricht, aber nur Chemiekeulen sind oder nichts nutzen.

    Mich hätte halt die Erfahrung anderer Vogelliebhaber interessiert die tatsächlich die Kokzidien wegbekommen haben.
     
  5. #4 charly18blue, 29. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Kokzidien bekommst du nur mit konsequenter Behandlung der Vögel und peinlichster Sauberkeit weg. Normalerweise sollte kochendes Wasser reichen, aber nicht alles kann man mit kochendem Wasser übergießen. Hier kannst Du mal im Pees was dazu lesen klick .

    Was ist gegen das Interkokask zu sagen? Wenn es nach der Behandlung und nach Abtrocknung nicht abgewaschen wird, sollte es ungefährlich sein, Frage ist nur ist es auch für die Vogelhaltung zugelassen, dazu find ich jetzt auf die Schnelle nichts. Aber um das ganz genau zu wissen, solltest Du Deinen vk TA dazu befragen, der muß doch etwas zur Umgebungsdesinfektion sagen können.
     
  6. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich glaube Du liest Beiträge nicht vernünftig. Mir geht es um die Vernichtung der Kokzidien-Eier (Oozyten) in der Voliere und nicht um die Behandlung des Vogels. Statt immer sofort Testosteron rauszuhauen erstmal in Ruhe lesen oder garnicht das Forum besuchen. DANKE!
     
  7. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Susanne,

    glaube mir, ich habe mit kochendem Wasser die Voliere desinfiziert. Aber anscheinend hat es nicht geholfen. Ich habe auch gelesen dass kochendes Wasser nicht ausreicht. Es müsste schon 1 Stunde einwirken. Deshalb suche ich nach anderen Möglichkeiten.

    Wahrscheinlich werde ich es mit der Cheniekeule versuchen müssen.

    Würde mich trotzdem freuen wenn jemand von seinen erfolgreichen Erfahrungen berichten könnte.
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 29. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ohne Kokzidien gibt es auch keine Oozysten. Wenn ich keine Eier haben möchte, esse ich nicht alle Eier auf, sondern stecke zunächst das Huhn in die Suppe, um keine Eier mehr zu haben. Also behandele ich die Vögel um keine Oozysten mehr in der Voliere zu haben.
    Auch bei übermäßigem Testosteronausstoß kann man sagen, das es kein Mittel gibt, welches die Oozysten am Boden eliminiert, wenn gleichzeitig Vögel in der Voliere herumfliegen. Man kann die Vögel auch noch auf Drahtrosten laufen lassen, welche 10cm Abstand vom Boden haben, so das sie nicht mit ihrem eigenen Kot in Berührung kommen.Wenn man sich aber mit den Kokzidien beschäftigt kommt man garnicht erst auf eine solche Idee, wie nur die Oozysten töten zu wollen. Ist genau so, als wenn ich alle Wurmeier in der Voliere vernichten will, aber die mit Würmern befallenen Vögel von der Behandlung ausklammere.
    Wie wird das Pferd aufgezäumt...?
    Ivan
     
  9. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich habe alle Vögel korrekt erst vor 2 Monaten behandelt. Kränkliche Vögel waren vorbei. Ich hatte auch alle Äste erneuert und Bodenflächen mit kochendem Wasser übergossen.

    Jetzt kränkeln wieder 2-3 und ich ließ eine Sammelkotprobe machen. Ergebnis: Wieder stark Kokzidienverseucht.

    Was soll ich dann deiner Meinung nach machen? Alle 2 Monate mit Baycox behandeln? Tote Vögel in Kauf nehmen? Jetzt im Winter werden dann viele sterben.

    Und wieso will ich nur die Oozyten abtöten? Was ist das denn wieder für .......... (habe ich des Friedens Willen selbst zensiert) ??

    Aber <Du bringst mich mit dem Drahtrost auf eine Idee, vielleicht mache ich das wirklich. Ich habe auch mal von Bodenbelägen gelesen, die Oozyten absterben lassen.
     
  10. Joerg

    Joerg Guest


    Hier mal ein vollkommen testosteronfreies: HÄÄÄÄÄÄÄÄÄ?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 IvanTheTerrible, 30. Oktober 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich kann sie eben nicht eliminieren, wenn die Vögel weiter ausscheiden, bezw. einen Kokzidienbefall haben. Es kommen täglich neue hinzu.
    Sicher muß man bei Befall den Boden spatentief wechseln. (Naturboden). Betonböden lassen sich desinfizieren...aber dann ohne Vögel in der Voliere.
    Post 8
    Sicher hast du geschrieben, du willst die Oozysten abtöten...
    Siehe;

    "Ich glaube Du liest Beiträge nicht vernünftig. Mir geht es um die Vernichtung der Kokzidien-Eier (Oozyten) in der Voliere und nicht um die Behandlung des Vogels. Statt immer sofort Testosteron rauszuhauen erstmal in Ruhe lesen oder garnicht das Forum besuchen."

    Jetzt mit einem Mal nicht?
    Versuch es doch mal etwas konstruktiver, damit wir wissen was du wirklich willst.
    Gedankenleser sind wir nicht, daher konzentrieren wir uns auf den geschriebenen Text.
    Ivan
     
  13. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Ich würde auf diese Art und Weise mal testen, ob das Thema wirklich im Boden begraben ist KLICK
     
Thema: Kokzidien und Kokzidien-Oozyten - wie vernichten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokzidienoozyten

    ,
  2. kokridien abtöten

    ,
  3. kälte oder eher hitze bei kokzidien

    ,
  4. kokzidien vernichten
Die Seite wird geladen...

Kokzidien und Kokzidien-Oozyten - wie vernichten? - Ähnliche Themen

  1. Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?

    Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?: Hallo zusammen, beginne heute mit der Behandlung. Sollte die erste komplette Desinfektion besser so am 2./3. Tag der Behandlung beginnen oder...
  2. Kriege Kokzidien nicht weg!!!

    Kriege Kokzidien nicht weg!!!: Hallo Zusammen Ende August 2015 habe ich mir 3 neue Kanarienvögel zugetan. Die Vögel habe ich aus einer Vogelstation, wo man die Tiere abgeben...
  3. Kokzidien, wie weiter?

    Kokzidien, wie weiter?: Hallo, am 1.6. wurden bei meinen Vögeln Kokzidien festgestellt! (4 Wellis, 4 Zebrafinken 1 Kanarie und 2 Nymphensittiche.) Keine Ahnung, wo die...
  4. Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...

    Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...: Hallo, seit ca. ende Juli habe ich ein neues Pärchen Tauben in Quarantäne. Beide machten einen guten Eindruck und der Kot war von unauffälliger...
  5. Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox

    Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox: Moin Leute, ich bin letzten Montag (27.05.) mit einigen von meinen Jungvögeln bei einem Vogelkundigen Tierarzt gewesen, da mir am WE zuvor...