Kokzidien, wie weiter?

Diskutiere Kokzidien, wie weiter? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, hallo finchNoa@Barbie, danke, danke, danke! Ich kann jeden Rat gebrauchen. Ich verwende das Futter von Hungenberg:...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Ihr Lieben, hallo finchNoa@Barbie,

    danke, danke, danke! Ich kann jeden Rat gebrauchen.

    Ich verwende das Futter von Hungenberg: Welli-Grasland, Nymph.-Neophemen spezial und Astrilden spezial für die Finken. Der Kanarie futtert das selber mit den anderen.
    Ich weiß, es ist nicht ideal, alle zusammen zu halten aber es hat sich leider so ergeben, meine Vögel sind meistens Notfälle und ich sperre kein Vogel in Käfig ein, falls es nicht wirklich notwendig ist.

    Meine Frage, soll ich einfach zu dem Futter noch Knaulgras untermischen oder ein anderes Futter nehmen? Und wieviel von den Knaulgras 50%? Ich glaube, das tut gut auch den Dickerchen Puki, er kam zu mir schon dick, hat angeblich 2-3 Jahre kein Freiflug gekannt.
    Etwas kompliziert ist es schon mit der futterung, weil Gerry kann noch etwas zunehmen und die andere können ruhig abnehmen.:D

    Susanne, ich habe nachts schon etwas über Ringerlösung gelesen. Hm, tatsächlich ist das mehr dafür, wenn der Vogel Flüssigkeitverlust hat. Gerry hat das nicht, kein Durchfal und er ist GsD weiter stabil und fit wie Turnschuh. :)
    Problem ist, ich kann ihm das Nephrostatwasser nicht täglich noch 1 Monat oder länger schnabulös geben und ein Mittel für die Niere braucht er schon immer, ganzes Leben, oder habe ich was falsch verstanden??
    Das Zeug Ringerl. habe ich noch nicht aufgemacht.


    Liebe Grüße
    Janka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    im hohen Norden
    Biete doch die einzelnen Futterbestandteile Sämereien und Co) einzeln in verschiedenen Schalen an. Dann können Deine Vögel selbst sehen, wo sie futtern wollen und Du kannst genau sehen, wer was bevorzugt und, bei genügend unterschiedlicher, zur Vogelart passender Auswahl in der regel daraus Rückschlüsse auf den gegenwärtigen Bedarf des jeweiligen Vogels ziehen. .

    LG
    Sowi
     
  4. #123 finchNoa@Barbie, 30. Oktober 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Huhu Janka,

    ich hab grade mal nachgesehen, das Welli-Grasland enthält 19 % Hafer. Das Neophemen unter anderem auch. Ich würde mich mittelfristig wohl nach einer anderen Mischung umsehen.
    Vom Knaulgras kannst Du ruhig 50 % untermischen, das tut den etwas dickeren Kandidaten bestimmt gut. :D

    Gibt es eine bestimmte Ursache warum Gerry zu dünn ist ?


    MFG
     
  5. #124 Lijana, 30. Oktober 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Oktober 2016
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo finchNoa@, hallo Sowi,

    ich muß mich reinlesen, wie es mit dem Futter aussieht. (Aber falls jemand eine Idee hat, welches Futter für meine Vögel gut wäre, dann bitte her damit.)
    Ja, wo er den Schub mit Megas hatte, konnte doch nicht essen. Da hab ich ihn sogar Keimfutter mit PT12 ständig angeboten und das hat er gerne gegessen. Er hat warscheinlich selbst gemerkt, dass es nicht gut für seine Niere ist, denn ab bestimter Zeit wollte nicht mehr, oder nur ganz wenig. Er hat 38g gewogen und jetzt wiegt er 43g.
    Ich habe diesmal auch eine tolle Kräutermischung bestellt, wo ich Thymian untermische und das essen sie alle gerne, auch Gerry, was mich freut.

    Heute kommt eine meine Freundin, die sich etwas mit Kräuter auskennt, wir gehen mit den Hunden in den Wald, vielleicht finden wir etwas von Giersch u.a.:zwinker:


    Liebe Grüße
    Janka
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    in deinem link es scheint 0mega 3 bis 6 zu sein oder noch omega 3+6..
    ich wurde definitiv nur omega 3 nehmen oder anbieten denn omega 6 ist genug davon uberall ..
    ich nehme zu dosierung eine nadel die ich in die olkapsel steche, dann presse um so viele tropfen raus zu holen wie ich mochte.
    Wie du das benutzen kannst, kommt auf das futter an das du benutzt.
    Kleine vogel minitropfen...

    Celine
     
  7. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Ihr Lieben,

    eine klein Apdate von uns. Gerry ist GsD weiter gut drauf, obwohl er kein AM seit Sonntag bekommt. Nephrostat tue ich weiter ins Trinkwasser und ich hoffe, dass er das trinkt.

    Die TÄ habe ich leider nicht erreicht, sie ist erst am Donnerstag wieder da. Daher habe ich die Ringerlösung nicht geöffnet.

    Mit meine Freundin wollten wir doch Pflanzen flücken und nach dem Giersch schauen aber wir haben nichts ähnliches gesehen. Leider kennt sich meine Freundin mit dem Pflanzen ungefähr so wie ich aus.:~ Wächst der Giersch noch überhaupt oder ist die Zeit schon vorbei?
    Ich denke, muß irgendeiner Pflanzeführung absolvieren, :zwinker: das wäre das beste.


    @Celine, mit der Omega ist es nicht so einfach. Eine ölige Flüssigkeit auf das Futter....kann mir nicht vorstellen, es müssen doch dadurch Klümpchen entstehen und dann weiß ich auch nicht, welcher Vogel wieviel davon nimmt? Du gibst also Deinem Vogel Omega3 Kapseln Fischöl ? Und wie denn, schnabulös?



    Liebe Grüße
    Janka
     
  8. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    im hohen Norden
    Hallo Lijana,
    ich habe hier noch haufenweise Giersch.
    Giersch wächst überall "wie Unkraut". Ich würde sagen, jeder Kleingärtner kennt Giersch und hat es evtl.
    sogar in seinem Garten. Also da mal nachfragen oder noch besser, schauen, wer so an "Kräuterkundigen" in Deiner Umgebung
    aktiv ist und die mal anrufen - die wissen auch, wo Giersch gerade wächst :)

    LG
    Sowi
     
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sowi

    und danke Dir!
    Ich finde schon jemanden.;) Habe im Net gesucht, es gibt auch hier in der Nähe Essen und Bochum Pflanzen oder Kräuterführung, würde gerne mitmachen. Aber jetzt in Winterzeit??? Ich dachte, so was wäre Sinnvoller im Frühjahr? Ich weiß noch nicht wie so eine Führung aussieht, muß darüber mehr Erfahren, bis jetzt keine Zeit gehabt. Aber ich glaube, das wäre was für mich, finde es hoch interessant. Danke für den Tipp.:zwinker:



    Liebe Grüße
    Janka
     
  10. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo finchNoa@Barbie,

    :?
    Ich habe auch nachgesehen, es ist nur 3%.

    Birds and more der große Onlineshop

    Wieviel % Hafer ist in Neophemen spezial weiß ich leider nicht.



    Liebe Grüße
    Janka
     
  11. #130 papugi, 2. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Janka,
    ich habe es nur vor kurzem angefangen einer graupi henne die in grosser not war angefangern zu geben...es ist also neu fur mich.
    Dieser musste ich aus not in einen brei geben...
    naturlich habe ich tagelang uber das thema recherchiert ...in drei kulturen, deutsche, franzosische und amerikanische :D...und habe mehrer deren funktionen im korper entdeckt...ich gebe tropfen von den ol-kapseln die ich fur mich habe..das ist u.a. aus fischol..

    bin also zur konklusion gekommen das manche nutrimente bei unseren vogeln einfach mangelhaft sind (z.b. complexe B omegas usw), ...die konnen die nicht aus unseren kornern, pellets oder noch von dem was man ihnen von menschenfutter gibt eine perfekte ernahrung bekommen...manchmal geht es gut jahrelang, manche individuen funtkionnieren auf minimaler ernahrung (wie sonnenblumenkorner) jahrelang, manche nicht...

    Deswegen mein interesse fur verschiedene supplemente und pflanzen...
    Mit euch habe ich giersch entdeckt...(vielen dank :zwinker:) hatte vor paar jahren eine pflanze umgepflanzt und der giersch hat sich wie ein dieb mitgeschlichen... wusste nicht was das war.

    War sogar besorgt das das zeug das in den voliboden uberwuchert hat, giftig ware aber mein whk holte sich blatter zum fressen...und wurde nicht krank...:D
    Ich habe die garten sorte die grun-creme befleckt ist.

    Wenn einer meiner vogel gicht hatte wurde ich bestimmt blatter trocknen und sie auf futter uberpudern...
    wie du einen tropfen omega drei geben kannst musst du selber finden denn ich habe keine ahnung wie das bei dir funktionniert...

    aber auch ein tropfen uber eine kleinere menge von kornern gibt die moglichkeit das da etwas in den schnabel kommt ...
    ich glaube doch das es schmerzen bei gicht lindern kann da es eine anti-entzundung aktion hat...

    versuchen...

    ob unsere eingriffe eine krankheit bei papas ruckgangig machen konnen? keine ahnung aber vielleicht haben sie doch spezielle genesungprozesse im korper so wie bei verletzung da sie keine narben behalten...wir menschen haben so etwas wunderbares ja nicht, leider...:)
    liebe grusse
    Celine
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Celine,

    ich wünsche, dass deiner Graupi Henne die Omega3 hilft, berichte dann bitte.
    Ich habe mit der Omega3 noch nicht angefangen, irgendwie traue ich mir nicht und zu dem geht es Gerry 1 Woche lang ohne Medis sehr gut. Ich tue ins Trinkwasser nur der Nephrostat und zwar mit Abwechslung. 1-2 Tage Pause und dann wieder N.Wasser. Ich denke, er trinkt das, sonst würde er wohl nicht so fit.

    Heute habe ich mit der TÄ telefoniert und habe gefragt, wozu ist die Ringerlösung gut, wenn Gerry keine Flüssigkeit verliert. Sie sagte, u.a. regt die RL Trinkaufnahme an, was wichtig ist.
    Ich habe ihr nicht gesagt, dass ich die Flasche noch nicht geöffnet habe. Nephrostat habe ich nur noch ganz wenig aber ich am Montag einen neuen abholen.

    Ich habe mir jetzt das hier bestellt:

    Kleiner Wildkräuterführer von Margarete Vogl - Buch - buecher.de

    Möchte unbedingt mehr über Wildkräuter/Pflanzen wissen. ;) Mit dem Giersch habe ich kein Glück aber habe schon eine andere Freundin, mit der Gehen wir die Tage auf Suche.



    Liebe Grüße
    Janka
     
  13. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    im hohen Norden
    Hallo Lijana,
    :) das Buch klingt gut :)
    Schade, dass man keine Leseprobe von einem Pflanzenportrait aufrufen kann.
    Auf jeden Fall sind wirklich alle ganz gängigen Wildkräuter, die sich auch gut für die Tiere eignen drin :)

    LG
    Sowi
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja, Janka,
    wenn wir durchkommen werde ich den krankheits und genesungprozess bei den grauen berichten...
    druckt die daumen bitte
    Celine
     
  15. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Celine,

    ja, ich drücke die Daumen.:trost:


    Liebe Grüße
    Janka
     
  16. #135 charly18blue, 4. November 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Klar wird hier alles gedrückt :trost: :trost:
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sowi,

    ich habe nach einen Buch über Wildkräuter etwas länger gesucht, habe auch Bewertungen gelesen, die sind sehr gut und habe mich schließlich für dieses entschieden.
    Vielleicht hätte ich liebe Dich fragen können, welche das beste ist?
    Na ja, es ist bestellt, mal schauen. :)


    Liebe Grüße
    Janka
     
  18. Sowi

    Sowi Zugvogel

    Dabei seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    im hohen Norden
    :) nein, das ist schon gut so. Ich finde wie gesagt das Inhaltsverzeichnis und das Vorwort klingen gut.
    Bin mal gespannt, was Du über die Pflanzenportrais berichtest.
    Wichtig ist, dass im Bestimmungsteil auf Verwechselungsgefahren hingewiesen wird.
    ´Bei Giersch beispielsweise gibt es einige Pflanzen, die man als Ungeübter verwechseln kann - und nicht alle sind harmlos.

    Als Einsteiger ist es sinnvoll, um auch auf der sicheren Seite zu sein, dass man zunächst Pflanzen nimmt, die keine starken Gifte beinhalten.

    Auf jeden Fall: biete Deinen Vögeln die gesammelten Pflanzen frisch, unverfälscht und getrennt vom restlichen Futter an - praktisch zur freien Auswahl.

    Generell ist es nicht sinnvoll, Heilpflanzen z.B. zu zerreiben, auszupressen, zu pulverisieren oder so und dann unter das Futter zu mischen, um es dn Tieren quasi unterzujubeln.

    Da alle Lebewesen in erster Linie über Geschmack und Geruch beurteilen können, was sie wovon und wieviel brauchen und ob überhaupt, würdest Du die wichtigsten Sensoren durch Vermengung mit Futter ausschalten - d.h. das Tier kann weder erkennen, ob es die jeweilige Wirkstoffkombination der Pflanze überhaupt braucht, noch, in welcher Dosis.
    ( das macht sich die Lebensmittelindustrie bei den Menschen und die Futtermittelindustrie für unsere Haustiere zu Nutze, wodurch wir ständig am liebsten das essen, was wir gar nicht brauchen und davon möglichst auch noch viel).

    Ich mache es eigentlich bei kranken Tieren (egal, ob Pferd, Hund, Huhn oder was auch immer) so, dass ich eine Auswahl an Heilkräutern anbiete, von denen mehrere direkt zu den Beschwerden passen und einige ergänzende, die Stoffwechsel, Verdauungssystem und / oder Herz/Kreislauf unterstützen/harmonisieren. Darüber hinaus würde ich bei der AUswahl der Pflanzen bevorzugt darauf achten, dass sie von dieser Tierart in der Natur auch genommen werden würde.

    Am Beispiel Gicht beim Vogel würde ich z.B.zur AUswahl anbieten: Giersch (Blatt), Hagebutte (Blatt und Frucht), Löwenzahn (Blüte und Blatt), Brennessel, Blatt mit Blüte und/oder Samenstand, Berberitze (Blatt und Blüte), Eberraute (Blatt und Blüte), Melde (Blätter, Blüten, Samen) und an Obst Himbeere (Blatt und Frucht) und Birne (Blatt und Frucht) - würde ich eine zusätzliche Belastung mit Parasiten vermuten, würde ich Beifuss mit Samenstand und ggf. Wermut mit Blüten/Samenstand zusätzlich anbieten.
    Wobei berberitze wegen enthaltener Alkaloide als schwach giftig eingestuft wird, bei Wermut wird das äth Öl als schwach giftig eingestuft (Absinthin etc.) und Wermut sollte nicht als Dauermedikation verbareicht werden - also nicht unterjubeln - als natürliche Pflanze wird ein Tier nur Minidosen und nur kurzfristig davon "naschen", weil Wermut superbitter ist.

    Wenn Dein Bestimmungsbuch neben einem Pflanzenregister auch ein Indikationsregister hat, kann man ganz gut zunächst eine grobe Vorauswahl treffen und dann die einzelnen Pflanzenportraits durchlesen, um zu sehen, welche man letztendlich zusammenstellen will - oder ob man einfach alle anbietet und schaut, ob und was das Tier interessiert.

    LG
    Sowi
     
  19. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sowi,

    herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort/Erklärung.:trost:
    Sehr interessant! Wenn das Buch ankommt, werde ich natürlich berichten.:zwinker:



    Liebe Grüße
    Janka
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #139 Lijana, 5. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2016
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    ich habe endlich Giersch und sogar in unserem Garten :)
    und hoffe, meine Freundin hat sich nicht vertan. Sie ist sie eigentlich sicher. Der Stengel ist im Dreieckform.

    [​IMG]


    Habe mich zu früh gefreut, vorhin hat Gerry Körner gebrochen!! Ich verstähe es nicht, er war doch so fit wie nie und jetzt so was.:traurig:
    Was soll ich denn tun, ihm Ampho Moronal wieder, oder Nephrostatwasser ins Schnabel geben?
    Woher kommt das denn, von den Nieren oder von Megas, wer kann mir es sagen???



    Liebe Grüße
    Janka
     
  22. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Gerry ist zufällig in Käfig rein gegangen, ich habe ihn schnell geschnappt und ins Schnabel das Neprostatwasser, vermischt mit PT12 und noch 1 Tropfen A.Moronal gegeben.
    Was jetzt, wie soll ich weiter vorgehen?
    Habe ihn gewogen....44g! :) Und er sieht auch nicht schlecht aus, verhält sich ganz normal.



    Liebe Grüße
    Janka
     
Thema: Kokzidien, wie weiter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokzidien

Die Seite wird geladen...

Kokzidien, wie weiter? - Ähnliche Themen

  1. Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?

    Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?: Hallo zusammen, beginne heute mit der Behandlung. Sollte die erste komplette Desinfektion besser so am 2./3. Tag der Behandlung beginnen oder...
  2. Kriege Kokzidien nicht weg!!!

    Kriege Kokzidien nicht weg!!!: Hallo Zusammen Ende August 2015 habe ich mir 3 neue Kanarienvögel zugetan. Die Vögel habe ich aus einer Vogelstation, wo man die Tiere abgeben...
  3. Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...

    Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...: Hallo, seit ca. ende Juli habe ich ein neues Pärchen Tauben in Quarantäne. Beide machten einen guten Eindruck und der Kot war von unauffälliger...
  4. Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox

    Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox: Moin Leute, ich bin letzten Montag (27.05.) mit einigen von meinen Jungvögeln bei einem Vogelkundigen Tierarzt gewesen, da mir am WE zuvor...
  5. Baycox-Junkie

    Baycox-Junkie: Hallo Kollegen, ich habe einige Jahre keine Vögel gehabt, und bin im Moment dabei, wieder eine kleine Zucht aufzubauen. Ich habe mir vor 2...