Komische Atmung

Diskutiere Komische Atmung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Wellensittich atmet so komisch, so schwer mit offenem Schnabel. Ist dem zu warm oder was kann das sein? Die sind unterm Dach, da...

  1. #1 Meike123456, 28. Mai 2005
    Meike123456

    Meike123456 Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Wellensittich atmet so komisch, so schwer mit offenem Schnabel.
    Ist dem zu warm oder was kann das sein? Die sind unterm Dach, da ist mittlerweile 40 Grad.


    Danke :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nymphensittich, 28. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ist bei mir auch so. Ich mache mir nur dreifach Sorgen weil ich auch noch ein Küken im Nistkasten habe da knallt die Sonne voll drauf!
     
  4. #3 Blindfisch, 28. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Mein Kleiner macht das auch ab und zu, wenn

    - er offensichtlich gestreßt ist oder
    - es zu heiß ist, und ihm ist es viel eher zu heiß als seiner Kleinen, nämlich bereits ab 25 Grad.

    Manchmal winkelt er zusätzlich die Flügel etwas ab - wobei das bei ihm manchmal auch nur ein optisches Größermachen, ein Auf-Sich-Aufmerksam-Machen zu sein scheint. Das kann ich aber nur sagen, weil ich meine Kleinen normalerweise sehr ausführlich beobachte.

    Im Hinterkopf habe ich außerdem, daß er mit seinem ehemaligen Partnervogel mal gegen Luftsackmilben behandelt wurde, aber nur 2 x. Deshalb passe ich auf wie ein Schießhund. Außerdem vermeide ich alles, was zusätzlichen Streß bewirken könnte. Daß bei meinen etwas mit dem Herzen vorliegen könnte, halte ich für unwahrscheinlich, da sie noch ziemlich jung sind und wie verrückt balzen und herumtollen. Von einem Übergewicht sollte noch nicht die Rede sein. Beim Peterle hatte ich früher das Problem, daß ich bei allem was ich machte, noch von einer Speckschicht und einem angeschlagenen Herzen ausgehen mußte.

    Müßt mal schauen, was auf Eure übertragbar ist.

    Man könnte wie im Gewächshaus eine Abkühlung erreichen, indem man Wasser versprüht - nicht auf, sondern in die Umgebung der Tiere. Durch die Verdunstung wird Wärme verbraucht. Oder einfach nur nasse Tücher auslegen.

    Da ich das selber noch nie gemacht habe, würde ich allerdings auch dieses erst einmal vorsichtig ausprobieren. Nicht, daß die Abkühlung zu stark ist und die Kleinen sich etwas anderes holen!

    Ich weiß nicht, wie sich eine höhere Luftfeuchtigkeit bei den derzeitigen Temperaturen auf unsere Kleinen auswirkt. *fragendindieRundeguck*
    Für uns Menschen, besonders die bereits gesundheitlich angeschlagenen, kann es dann ja echt schlecht werden.

    :0-
     
  5. #4 Blindfisch, 28. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Dann ist mir noch der Gedanke gekommen, daß sich die Kleinen genauso wie die Menschen bei diesem Auf-und-Ab der Temperaturen sehr schnell eine Krankheit holen könnten. Horrorszenario: Lungenentzündung, mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Oder daß die Lebensmittel schneller umkippen und so Bakterien in dem Verdauungstrakt ihr Unheil anrichten.
    Bei meinen Kleinen habe ich heute erstaunt festgestellt, daß sie auf einmal Obst nicht mehr anrühren.

    Ob sich Bakterien im Darm auch durch komische, auffallende Atmung bemerkbar machen würden? *fragendindieRundeguck*

    Bleibt noch die Frage, ob man die Kleinen in einen anderen Raum verfrachten sollte - oder ob es besser wäre, wenn man ihnen am selben Platz mit Tüchern Schatten verschafft. Dazu hab ich nun wirklich keine Meinung - denn ein Umsetzen könnte mit einem zu starken Temperaturwechsel verbunden sein.

    :0-
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    die wärme macht meine auch zu schaffen, ich dusche sie ab und an das mögen sie bei der hitze sehr gerne.
    Wasser ist zimmer temperatur.
    Auf den Voli dach habe ich ein nasser tuch, aber die kleinen scheinen sich aufn welli baum wohler zu fühlen.

    Umsetzen wurde ich die klein nicht, lieber für erfrischung sorgen.
    Drauf achten das kein durchzug ist, das ist wie immer sehr gefährlich.
     
  7. #6 Blindfisch, 28. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ach so, und bitte darauf achten, daß das Wasser nicht (zu) warm wird - hab da mal ne Horrorgeschichte gehört! Wenn das Trinkwasser zu warm ist, kann es nicht mehr zur Abkühlung dienen.

    Ach, und schau auch mal hier !

    :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 nymphensittich, 29. Mai 2005
    nymphensittich

    nymphensittich Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    du musst am besten jede Stunde das Wasser durch Kaltes ersetzen und Handtücher drüber. Ich Vermute ihnen ist einfach zu Warm. Wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist müsste das hechln nachlassen.

    Zeigen sie immer noch die selben symtome? Ist es besser geworden? Können sie Krank sein?

    Gesa
     
  10. #8 huepfkaese, 30. Mai 2005
    huepfkaese

    huepfkaese Guest

    Ich habe auch beobachtet, dass die Hähne viel schneller die Flügel abstellen, als die Hennen.

    Wenn ich immer sehe, wie dick befiedert unsere Lotti ist..., aber die Flügel abgestellt hat sie noch nie. Tobi und Olli dagegen scheinen zur Zeit keine andere Haltung mehr zu kennen. Hecheln tun sie aber alle. :nene: Aber geht man deshalb baden? Nööööööööö :D
     
Thema:

Komische Atmung

Die Seite wird geladen...

Komische Atmung - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  3. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten

    kohlmeisenpaar-komisches brutverhalten: hallo an alle vogelfreunde! ich hab einen nistkasten seit jahren an der hauswand. jedes jahr wird er bebrütet, leider aufgrund des ständig...