komischer Mohrenkopf

Diskutiere komischer Mohrenkopf im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mutant, Mutation, nur ne Laune ? Auf der Seite steht leider kein Wort dazu Quelle:...

  1. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hmmmm sieht ja sehr interessant aus...das einzigste was mich etwas wundert* oder das bild ist schlecht bezw.meine vögel nich normal:D* die pupillen sind ziehmlich derbe orange ne? oder hat das doch mit dem aufgehlten farben zu tuen...sieht auf jedenfall sehr interessant aus der vogel:)
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ICh habe mal eine Mail an den Fotografen des Mohren geschickt, viellleicht kann er mehr dazu sagen wenn ich was weiß schreibe ich es ins Forum.
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hier die Antwort auf meine Anfrage:
    Hallo Monika, das Tier ist nicht krank, es ist ein gescheckter Vogel, er
    hatte im vergangenen Jahr auch Jungtiere. Es liegt also nicht an der Fütterung, wir sind der Meinung, dass Mutter Natur hier eine Ausnahme bei der Befiederung gemacht hat.
    Viele Grüsse aus Bocholt
    Rolf Kamperschroer

    Soweit die Erklärung zu dem Bild.

    ICh selber habe gerade einen Pflegling der auch so gescheckte Federn hat, und mache mir Sorgen ob er fehlternährt ist, oder etwas gesundheitlich nicht stimmt.
    SOweit war meine Anfrage auch an den Fotograf.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    HIer mal ein Bild von meinem Pflegling
    [​IMG]
    leider sieht man da die Federn nicht so gut, er ist äusserst ängstlich von daher ist an ein Foto zu machen nur schwer zu denken, ich finde aber man sieht am Schwanz, dass er dort auch lauter gelbe Federn hat.
     
  7. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    also ich habe auf einigen amerikanischen Seiten diese Mohrenköpfe gesehen und die werden da als "gescheckte" Mutation angeboten und wohl auch gezüchtet......


    aber um das zu klären müsste man wohl die Jungen miteinander verpaaren......:~
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also,
    ich bin wie schon öfter geschrieben nicht für die Mutationen, und von daher verpaare ich lieber Naturfarbene Mohren .... aber jeder wie es ihm gefällt. :0-
     
  9. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo!

    Ich hab da auch noch ein Bild von einem gescheckten Mohren. Ich hab es auf Madeira in dem Vogelpark gemacht, der an den botanischen Garten angeschlossen ist.
     

    Anhänge:

    • mohr.jpg
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      251
  10. mara14

    mara14 Guest

    mich würde interessieren,

    ob die gescheckten mohris in der mohrenwelt überhaupt anerkannt werden? oder werden sie vielleicht sogar angegriffen?
    gruß
    mara
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Mara das ist eine gute Frage, aber das kann ich nicht beantworten dass weiß ich wirklich nicht, leider.
    Denke aber es kann Probleme geben oder auch nicht, ............
     
  12. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    manchmal ist es wohl schwieriger Farbvögel mit "normalen" zu verpaaren, aber in der Regel geht es ohne probleme.....
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    WAs mir bei versch. Versterijungen auffällt ist, dass sie einige gelbe Federn haben die sich im Alter aber auswachsen, sind die schon in diese Richtung belastet?
    Z.B. diese Henne ist jetzt mit einigen gelben Federn im Gefieder, und Eltern sind ohne und Geschwister auch, es gab aber schon welche mit gelben Federn die meines Wissens nun nicht mehr da sind.
     

    Anhänge:

  14. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich bin früher öfters zu einem Händler gefahren der selber
    Mohrenköpfe importiert. Mohrenköpfe mit gelben Federn
    sind gar nicht so selten. Die meißten verlieren sie aber
    im Laufe der Zeit wieder. Allerdings gibt es auch Exemplare
    die sehr viel gelb haben. Ich habe einen Bekannten, der hat
    auch einen der fast gelb ist. Allerdings vererben die Tiere
    das nicht. Es ist nur eine Laune der Natur, oder hängt mit
    der Fütterung zusammen oder mit dem Licht oder ???
    Ich hatte früher auch mehrere mit gelben Federn.

    Gruß

    Hans
     
  15. #14 Frank Sch., 2. April 2003
    Frank Sch.

    Frank Sch. Papageienfreund

    Dabei seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Ich kann nicht verstehen das sich so viele Halter und Züchtern auf solche "Launen der Natur", Farbschläge bzw. Mutationen stürzen. Meiner Meinung nach ist die Schönheit und Abgrenzung der Farben gerade beim "Natur"-Mohrenkopf von solchen Tieren nicht zu erreichen. Es sollte vielmehr auf Artenreinheit und erhalt der Unterarten Wert gelegt werden, was sich bei einem solchen Vogel wohl kaum noch sicher bestimmen läßt.
    Wohin so etwas führt zeigen die Australischen Sittiche, wie zB. graue Pennantsittiche.
    Aber Geld regiert die Welt, leider!

    Gruß
    Frank
     
  16. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hi!

    Da muss ich dir recht geben. Aber in erster Linie sollte wohl auf die Gesunderhaltung der Arten geachtet werden. Ein ziemlich extremes Beispiel sind da wohl die Wellensittiche. Die haben laut meinen Tieraerzten nur mehr eine Lebenserwartung von durchschnittlich zwei Jahren, und sie meinten, je bunter und ausgefallener die Farbe umso kuerzer leben sie. :(

    Ich hab das Foto in Madeira gemacht, weil ich wusste, dass hier ueber die gescheckten Mohren diskutiert wurde und ich selbst erstaunt war, einem zu begegnen.
     
  17. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ab und an wachsen bei ganz normalen Mohren auch ausgerupfte Federn erstmal gelb nach und werden erst bei späterer Mauser wieder normalfarben.
    So kommen ab und an einzelne gelbe Flecke bei Tieren zustande, die einiges hinter sich haben und dann zum Verkauf angeboten werden.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... wie z.B. bei meinem Loli. Er wirkt durch die nachwachsenden Federn hellgrau mit gelben Pünktchen.
    Ich selbst finde es nicht schlimm, freue mich, daß er überhaupt wieder ein "etwas" befiedertes Vorder- Köpfchen hat.

    Beste Grüße
     
  21. Addi

    Addi Guest

    haettet ihr die antwort des fotografens behalten

    bis hier hin

    sie hatten schon junge also........................

    dass ist genau dass was ich nicht mag , jan ,,diese reinfuschen ,selectieren , unbrauchbares abstossen in zooladen und dergleichen Ausstellen zum beweihraeuchern lassen usw
     
Thema:

komischer Mohrenkopf

Die Seite wird geladen...

komischer Mohrenkopf - Ähnliche Themen

  1. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  2. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...
  3. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  4. Mohrenkopf vergesellschaften

    Mohrenkopf vergesellschaften: Hallo zusammen, ich bin zum ersten Mal hier und weiss nicht, ob ich alles richtig gemacht habe. Ich lese schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und...
  5. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...