Komisches Problem mit der Schmutzlade

Diskutiere Komisches Problem mit der Schmutzlade im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Also wie mein anschließendes Foto zeigt habe ich ein Problem mit der Schmutzlade. Das Einstreu (BHG) läuft immer zu den Rändern hin wenn...

  1. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Also wie mein anschließendes Foto zeigt habe ich ein Problem mit der Schmutzlade. Das Einstreu (BHG) läuft immer zu den Rändern hin wenn die Kleinen drinnen herumfliegen.

    Es liegt daran, dass die Schmutzladen nicht ganz gerade sind, sondern zur Mitte hin höher werden und so das Einstreu immer zum Rand rutscht.

    Jetzt kann ich aber auch nicht so viel Einstreu reingeben, da die Schmutzladen auch nicht so hoch sind.

    Also was soll ich denn da bitte tun? Ist das nicht extrem komisch?
    Es ist dann immer die Schmutzlade angekackt statt dem Streu....irgendwie ironisch das Ganze! :( :?

    Hat irgendwer eine Erleuchtung? Ich tappe im Dunkeln... :k
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mohrenköpfchen, 16. August 2005
    Mohrenköpfchen

    Mohrenköpfchen Guest

    Hi du

    Ich würd einfach unter die Einstreu noch ne Lage Zeitung packen, die dürfte dann mit der Streu auch nicht hochfliegen.. Oder auf Sand umsteigen, der fliegt nicht so schnell weg..

    Viel Glück

    's Mohri
     
  4. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Unterteilen!

    Hallo Krätschi,

    montiere einfach noch 2-3 Abtrennungen waagrecht hochkant,in der Höhe der Lade!

    Gruß Markus
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Krätschi,
    das Problem habe ich auch, obwohl beim D. Finchhouse die Schmutzladen wohl etwas höher sind und ich mehr einstreuen kann. Ich würde es auch mit Zeitung oder Küchenkrepp versuchen, in der Hoffnung, dass die lieben Kerlchen :D das Papier in Ruhe lassen und nicht unter der Einstreu rauszerren. Ich schiebe abends die Einstreu immer wieder auseinander und verteile sie vorallem unter den "Hauptkackplätzen". Sand hatte ich vorher, mir gefällt BHG aber besser, es staubt nicht so. Eine Alternative wäre evtl. Papageiensand, der ist gröber, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
     
  6. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Harte Nuss das Ganze

    Hello!

    Dann ist das wohl ein Montana-Leiden?

    Versuchen kann ich es mit Zeitung oder Küchenrolle, aber so ganz optimal ist es halt auch nicht. Dann kann ich das BHG ja gleich ganz weglassen, denn wozu brauch ich es dann noch.

    Kann man es mit heißem Wasser vielleicht zurechtbiegen????????

    Sand naja wenn der so staubt will ich das auch nicht...und habe außerdem schon viel Schlechtes über Sand gelesen.

    @Markus: da steh ich jetzt auf der Leitung?
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... naja, ich weiß nicht, nicht dass sich das Ganze noch mehr nach oben wölbt. Vielleicht ganz vorsichtig mit dem Fön versuchen wie das Plastik reagiert, da kann man auch mit der Hand etwas in die richtige Richtung drücken?
    Ich denke Markus meint einfach ein paar Querstreben in die Laden einbauen, da kannn das BHG nicht an die Ränder rutschen. Finde ich aber unpraktisch zum Saubermachen.
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zurechtbiegen unter Wärmeeinwirkung ist bei thermoplastischen Kunststoffen möglich. Wenn es sich denn um einen solchen handelt. Allerdings kaum mit heißem Wasser, da muss schon eher eine Heißluftpistole ran. Zudem sollte man etwas Erfahrung in der Kunststoffbearbeitung haben, damit man sich die Schubladen nicht versaut.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann liegen die Schubladen einigermaßen waagerecht, aber die Böden wölben sich zur Mitte hin hoch. -Naja, ich würde es erst einmal mit einer Schublade gaaanz vorsichtig auf einen Versuch ankommen lassen, auf eine ebene, wärmebeständige Fläche stellen und dann langsam mit so einer Heißluftpistole (gibt es in Baumärkten oft für relativ schmales Geld, haben aber viele Leute zu Hause, mal im Bekanntenkreis umhören) gleichmäßig (!) erwärmen. Dabei immer wieder prüfen, ob der Kunststoff langsam formbar wird. Wenn es so weit ist, würde ich eine passende Platte (Holzbrett oder so, wenn es denn nur in die Lade passt und den größten Teil des Bodens bedeckt) hineinlegen und mit einem Gewicht beschweren. Alles in Ruhe auskühlen lassen und mal schauen, ob´s was gebracht hat.
    Dabei ist es wirklich sehr wichtig darauf zu achten, dass der Kunststoff nicht zu heiß wird. Dann können nämlich durchaus Stoffe freigesetzt werden, die man im Normalfall eigentlich weniger gerne in seinem Umfeld (bzw. dem seiner Vögel!) hat. :k
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tom,
    Dein Tipp ist um einiges professioneller als Krätschis und meine "Bastelösung" :zustimm:
    Ich könnte mir vorstellen, dass das so klappt.
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Wäre schön, wenn es klappt. Wenn man so´ne Heißluftpistole hat, dann ist der Rest eigentlich nicht aufwändig, man muss nur eben vorsichtig sein.
     
  11. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Es kommt noch schlimmer

    Hi Leute,

    also das mit dieser Heißluftpistole klingt gefährlich aber vielversprechend!

    Ich habe eine Heißklebepistole...das ist wohl nicht das Gleiche!?
    Weil ums Kleben gehts ja dabei nicht...

    So aber das ganze wird noch schlimmer und komplizierter, da die Lade wo die Schmutzladen drinnen sind, auch genauso verbogen sind. Das heißt ich müsste alles plattwalzen.

    Irgendwie verliere ich da die Hoffnung mit dem heißen Klebeeisen. Bin da sicherlich auch nicht sonderlich geschickt.

    Übrigens kann man die Schublade mit etwas Gewalt schon nach innen stülpen nur sobald der Druck weggeht, schießt das Streu 10 cm in die Luft weil so ein Druck drauf ist. Wenn da ein Vogel drauf sitzt - gute Nacht!
    Ich glaube das ist auch keine Lösung.

    Wenn das bei allen Montana-Teilen so ist, dann sollte man direkt mal was schreiben, dass das eher unpraktisch ist.
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Nee, das sind so fönähnliche Dinger, nur eben robuster ausgelegt und mit einem viel heißeren Luftstrom. Die benutzt man ausser in der Kunststoffbearbeitung z.B. auch, um Farbe abzubrennen bzw. heiß zu machen, um sie von Türen, Fenstern, oder was auch immer zu entfernen.

    Klingt nach Materialverspannung, so etwas lässt sich durch Erwärmung meistens recht gut richten.
    Die Firma solltest Du tatsächlich mal anschreiben. Vielleicht sind die ja sogar so kulant, Dir die zu ersetzen oder bieten Dir für schmales Geld Neue an.
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... Du hast aber echt Pech mit dem Käfig. Erst fehlt das Seitenteil und nun das. So krass ist die Wölbung bei mir nicht, betrifft auch nur eine Schmutzlade. Und da wo die Vögel immer auf dem Boden landen, schiebt sich die Eintreu so oder so zusammen, ob nun Wölbung oder nicht. Vielleicht fragst Du wirklich erstmal beim Händler an bevor Du versuchst, den Schaden selbst zu beheben. Mit der Heißluftpistole läßt sich eigentlich recht gut umgehen, wir haben auch so ein Teil, ich habe damit vor Jahren an alten Holzfenstern und Türen die Farbe abgebrannt. Ich würde es dann an einem alten Plastikteil erstmal probieren, bevor Du auf den Käfig losgehst ;).
     
  14. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Servus,

    ehrlich gesagt trau ich mir das mit dem Starkfön nicht zu, da ja das ganze Gehäuse so verzogen ist. Das Teil müsste ich auch erst anschaffen.

    Ich werde wohl wirklich mit Papier improvisieren müssen.

    Ja mit dem Teil bin ich nicht so ganz mit Glück gesegnet, aber ansonsten ist es sehr praktisch, vorallem was Balkon und Türe betrifft.
     
  15. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Krätschi,

    meine Schubladen sind auch etwas gebogen - auch Montana. Ich habe aber den Plastik-Siebeinsatz darüber einfach dringelassen, der ist doch ganz plan!? Und darauf liegt bei mir Zeitung. Je nach Vorliebe kann man dann noch BHG oder was anderes drauftun. Dadurch gehen für die Geier nur ein paar Zentimeter verloren.

    Gruß
    Bine
     
  16. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Einstreu-Testphase

    Hi!

    Also nachdem ich mich ja vorerst einmal wohl oder übel mit der Schmutzlade abfinden muss, kann ich ja trotzdem versuchen ein besseres Einstreu in meinem Fall zu finden.

    Jetzt teste ich auf der einen Seite Sand und auf der anderen Holzpellets, aber seht selbst!
     

    Anhänge:

  17. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ups nochwas

    @lynx: dieses Plastikeinschubfach find ich furchtbar, was das bringen soll. Ja so könnte ich es natürlich machen, wäre ich nicht draufgekommen. Aber ich denke das ist ein großer Nachteil weil dann viel mehr Dreck rausfällt?!

    Übrigens läuft am Bild oben einer gerade weg mit einem Pellets in die Sandzone! :D Und der andere wollte vorhin gleich mal ein Sandbad nehmen!?!
     
  18. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Krätschi,

    die Plastik-Siebwanne ist doch über den Schubladen. Das bißchen, was nicht auf die Zeitung bzw. Einstreu fällt, fällt dann in die Schubladen - wie vorher auch.

    Nach ein paar Monaten Anwendung muß ich sagen: ich finds richtig praktisch.

    Gruß
    Bine
     
  19. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @lynx: dann kann ich die Zeitung ja gleich auf die Schubladen legen. Sehe irgendwie nicht den Vorteil von dem anderen Gitter.
    Scheinbar ist es mir wahrscheinlich einfach nur unsympathisch - dafür kannst du nix. Es war mir gleich nicht recht als es aus der Packung kam. ;)

    Morgen gibts dann mal die ersten Zwischentest-Berichte bezüglich der Einstreus.

    Was ich jetzt schon sagen kann: sie lieben die Pellets! Sie sitzen ständig am Boden und tragen sie hin und her und schlichten sie um. Dürfte ihnen riesen Spaß machen sage ich euch! :+party:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Alsoooo - es ging doch darum, dass Deine Einstreu durch die unebenen Schubladen immer verrutscht.

    Deshalb mein Vorschlag. Immerhin ist das Plastikdingens nicht gebogen. Da es aber diese Sieblöcher hat, durch die kleinteilige Einstreu sofort durchfällt, muß man halt noch was unterlegen.

    Selbstverständlich will ich Dich nicht von irgendwas überzeugen, das Du doof findest :-) Es war halt nur eine Idee, die verbogenen Schubladen auszutricksen. Bei mir ist es eben auch so, dass die kleinen Gangster höchst selten unten sind. Darum habe ich da sowieso nicht viel Kummer mit.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  22. Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Also ich habe einen Käfig von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] und mit dem hab ich das selbe Problem. Die Schubladen sind zwar nicht gewölbt, aber trotzdem ist jedes Einstreu nach kurzer zeit weg von der Mitte!

    Ich habs auch schon mit Zeitung probiert aber da rutscht alles genau so und dann rennen sie trotzdem in ihrem eigenen Kot herum!

    Is aber bei mir zum Glück nur ein Kranken, ect Käfig also geb ich immer 2cm BHG rein und dann passt das schon wieder! ;)
    Und jeden Abend geb ich einbisschen was von den Rändern in die Mitte!
     
Thema:

Komisches Problem mit der Schmutzlade

Die Seite wird geladen...

Komisches Problem mit der Schmutzlade - Ähnliche Themen

  1. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  2. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  3. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...