Komisches verhalte zur Bezugsperson

Diskutiere Komisches verhalte zur Bezugsperson im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute ich bis es mal wieder mit einem Neuen Thema, meine Ara dame ist glaube ich Lesbisch “g“ ich kümmer mich um sie Komplet alles was sie...

  1. #1 Mr.Venecuela, 22. Februar 2011
    Mr.Venecuela

    Mr.Venecuela Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03130
    Hallo Leute ich bis es mal wieder mit einem Neuen Thema, meine Ara dame ist glaube ich Lesbisch “g“ ich kümmer mich um sie Komplet alles was sie angeht, aber sie aktzeptiert mich absolut nicht egal wie gut ich zu ihr bin. Wenn meine Frau in der Nähe ist kann ich alles vergessen, wann meine Frau mal kurz außer Haus ist dann kann ich meine Hexe mit sie ansprechen u probieren sie kurz mal auf den Arm zu nehmen. So nun ist meine Frau für ein 1 Monat weg gefahren u ich dachte es wird besser aber meine Hexe ist immer noch böse. Heute war für mich die Höhe gewesen es kam besuch, meine mutter u ihre Freundin u meine Hexe hat diese Person nie zuvor gesehen ist sofort von meiner Mutter s Freundin hin u hat gleich angefangen zu schmusen u schnurren wie eine Katze u mich hat die dumme kuh gebissen u auch noch verjagt u wann meine Mutter u ihre Freundin gegengen sind hat meine Hexe noch Mama hinterher gerufen. Ich verstehe den Witz nicht u mich wollte sie wieder beißen u nun sitzt sie wieder beleidigt da u sagt nichts sie schweigt schon seit 2 wochen u nix ist besser??Auch wenn mal ein Kumpel zu Besuch kommt dann wird sie absolut Agro bei Frauen nie??8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Handelt es sich vielleicht um eine Handaufzucht?
    Du musst wissen auch Papageien suchen sich selbst aus wenn sie mögen und wen nicht. Du kannst zwar mal als Teil des Schwarms akzeptiert werden, aber es scheint so als wäre deine Frau ihre Partnerin.
    Wie siehts denn mit der Vorgeschichte des Vogels aus?
     
  4. #3 July Plankton, 22. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Ich habe genauso einen Vogel zuhause.
    GB, Handaufzucht, 3 Jahre, läßt sich aber von mir nicht (mehr) anfassen. Schmust höchstens durch die Gitterstäbe mit Küsschen.
    Aber wehe der Käfig geht auf... dann sollte ich besser meine Ritterrüstung anziehen. :+schimpf

    Mich stört es nicht sonderlich, auch wenn es natürlich einige Nachteile mit sich bringt.
    Wir haben uns im Laufe der Jahre anders arrangiert, so dass wir eine friedliche Co-Existenz aufgebaut haben.
    Sie geht inzwischen (meist ;) ) ohne Theater auf Kommando zurück in den Käfig.
    Geht sie in den Käfig zurück, bekommt sie sofort eine Walnuss, geht sie nicht, kommt die Wasserspritzpistole. :baetsch:
    Kann sie sich selbst aussuchen.
    Ich möchte mich ihr auch nicht aufdrängen.
    Wenn sie nicht will, dann muss sie ja auch nicht meine Freundin sein. Dafür hat sie ja auch EIGENTLICH ihren Oskar. ;)

    Nimm es einfach als gegeben hin.
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mr. Venezuela,

    wenn du mich "dumme Kuh" titulieren würdest, würde ich mit dir auch nichts zu tun haben wollen :D.

    Spaß beiseite, deine Frau ist offensichtlich die Bezugsperson des Vogels und du wirst lediglich mehr oder weniger akzeptiert. Daran kannst du nichts ändern, sondern mußt es so hinnehmen. Du kannst mal über Bezugsperson Papagei googeln, da findest du so einiges und wirst sehen, daß dein Vogel genauso tickt wie alle anderen auch. Es ist ein normales Verhalten.

    Jule,
    dich muß ich aber mal was fragen, auch wenns offtopic ist. Setzt du die Wasserspritzpistole zur Bestrafung ein?
    Ich habe das jetzt schon öfters gehört und ich frage mich, wenn man zu solchen Mittel greift, hat der Vogel nicht eine gewisse "Wasserangst"? Sieht er duschen dann nicht auch als Bestrafung an? Wie verhält es sich da bei dir?
     
  6. #5 Herder Hunde, 22. Februar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    da papageien sich selbst ihre bezugsperson aussuchen, egal ob handaufzucht oder naturbrut, würde mich art mal deine atwort intresieren, was wäre wenn es eine handaufzucht wäre. was fürde als antwort von dir kommen?
     
  7. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    @Jule
    Wasserspritzpistole oder Blumenspritze waren vor 17 Jahren auch meine "Druckmittel" um meine Papageien von Türen oder sonstigen Gegenständen, die sie annagen wollten, abzuhalten. Das war ganz schnell ein Schuss ins Knie 8o Mein Grauer hat kurzerhand den Spieß umgedreht und eines Tages wutentbrannt die Spritze bzw. mich attackiert. Ich erinnere mich heute noch lebhaft an den schmerzenden Biss. Seit diesem Tag ist keine Blumenspritze oder auch ähnlich aussehendes vor ihm sicher. Er stürzt sich drauf wie ein Besessener und beißt und schleudert das Ding umher fast bis zur Erschöpfung.

    Aus diesem Grund kann ich ihn nur Einsprühen, wenn er in der Voliere ist - und er hasst die Prozedur.

    Fazit: Damals wußte ich es nicht besser, aber so etwas würde ich niemals mehr im Leben tun.:traurig:
     
  8. #7 July Plankton, 22. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Offtopic:
    Für mich ist es (leider... Asche auf mein Haupt) mein einziges Druckmittel um Madame dazu zubewegen zurück in ihre Voliere zu gehen. Das blosse Zeigen der Wasserspritzpistole reicht in der Regel schon! Und ja.... bei jeder Gelegenheit die sich ihr ergibt, werden jegliche Gerätschaften zum besprühen bekämpft und zerstört.
    Da sich Nicoletta nicht anfassen läßt, kommen normale Bäder, wie wir es früher in der Badewanne getan haben sowieso nicht mehr in Frage. Ich muss sie also gegen ihren Willen mit Strahl auf "Spray" in der Voliere abduschen.

    Oskar hingegen ist das komplette Gegenteil. Er liiiiiiiiiiiiiiiiiiiebt diese Sprühpistole und badet ausgiebig im harten Wasserstrahl.:+knirsch:
    What a Trottel. :+knirsch:

    Ich könnte natürlich mit etwas mehr Mühe an diesem "Manko" arbeiten und sie vielleicht in kürzester Zeit wieder handzahm bekommen.
    Aber ich sehe eigentlich keine wirkliche Notwendigkeit darin, weil ich es viel eher begrüssen würde, wenn sie ihren Oskar (und umgekehrt) als Freund annehmen würde.

    Anfang April ziehen beide geplanterweise um in ihre Aussenvoliere.
    Danach wird die Blumensprühpistole der Vergangenheit angehören. :0-
    Versprochen. :zwinker::+klugsche
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Jule,

    es heißt ja nicht, daß du deinen Vogel wieder handzahm bekommen sollst. Ein gewisses händeln, was sich auf das Zurück bringen in die Voliere beschränkt, tut der Vergesellschaftung mit dem Hahn keinen Abbruch. Was du tust ist keine Lösung und ich bezweifele, daß der Vogel die Wasserangst so einfach wieder verlieren wird.

    Wenn du etwas Geduld aufbringen würdest, könntest du den Vogel mit einem Leckerli auch überzeugen, in die Voliere zu gehen. Mit Belohnung kann man sehr viel erreichen. Du setzt ihn allein mit dem zeigen der Wasserspritzpistole puren Stress aus. Kein Wunder, daß er duschen hasst, genauso wird er wahrscheinlich Regen in der Außenvoliere in der Zukunft hassen. Vielleicht ist das auch der Grund, warum der Vogel sich dir total abwendet, du missbrauchst doch irgendwie damit das Vertrauen.

    Bitte überlege dir, ob du nicht sofort damit aufhören möchtest und im Gegensatz mit Belohnungen arbeiten wirst.
     
  10. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hey,
    Meine Henne (Grauer, aber tut da nicht zur Sache) will auch seit einiger Zeit nicht mehr auf die Hand zum in die Voli setzten. Habe sie dann mit einem Stock nach versucht zu nehmen und siehe da nach 3 mal attackieren wurde dieser dankend angenommen.
    Probiere doch mal ob sie auf den Stock geht, lobe sie dann doll oder gib Leckerli, das vereinfachts das ganze für dich und sie!
     
  11. #10 July Plankton, 22. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Das tun wir bereits!
    Sie mag Walnüsse sehr gerne und wenn ich ihr eine zeige, weiss sie normalerweise schon, dass sie augenblicklich in den Käfig zu gehen hat, damit sie diese bekommen kann!
    Sie rennt dann förmlich zurück, und guckt ganz aufgeregt raus, sobals sie drin ist.
    Meist nimmt sie die aber nur, und schleudert sie erstmal demonstrativ durch die Gegend (um sie später dann doch zu fressen....:D )

    Ich weiss... die Fehler liegen auf meiner Seite.... *seufz*
    Komisch, den einjährigen Grauen (NB) von meinem Freund habe ich binnen von wenigen Wochen soweit, dass er mir aus der Hand frisst und Küsschen gibt, was er bei meinem Freund mit Hacken quittiert...
    Wie es geht weiss ich ja. :traurig:
    Glaube man ist einfach zu bequem geworden den Zustand zu ändern, wenn man so auch miteinander klarkommt. :~
     
  12. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jule,
    du kommst damit klar, dein Vogel aber mit Sicherheit nicht. Allein das duschen in dem Käfig würde ich sofort unterlassen, es ist sein "Schutzraum", wo er sich sicher und geborgen fühlen soll. Du dringst mit einem Bestrafungsmittel noch darin ein, wahrscheinlich denkt er sich noch: was habe ich nun jetzt verbrochen?

    Stell dir mal als Vergleich vor, die Feuerwehr würde mal gerade ein Wasserschlauch in dein Haus halten, wie würdest du dich fühlen? Dein Haus ist auch dein Rückzugsort, wo du doch auch nicht gestört werden möchtest, oder?

    Vielleicht ist es für dich einfacher, daß du dich mal in den Vogel etwas reinversetzt und Geduld aufbringst. Dem Vogel zuliebe.
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielleicht bist Du auch bei Deinem eigenen Vogel zu sehr unter Druck, es nun "zu schaffen"?
     
  14. #13 July Plankton, 22. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Ja, da gebe ich dir Recht.
    Bisher haben wir diese Zwangsdusche auch nur ein paar wenige Male gemacht.
    Eigentlich versuche ich viel mehr, die Zeit die wir verbringen mit schönen Augenblicken auszukleiden.
    Ich habe vor ein paar Wochen angefangen ihr die Füsse zu streicheln durch die Gitterstäbe, danach den Bauch... inzwischen "darf" ich sogar ab und an den Kopf anfassen, ohne getötet zu werden.
     
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Jule,
    das mit dem Käfig zurück bekommst du auch so noch hin, da bin ich mir sicher :-). Ich denke, ohne diese Mittel und Eindringen in die "Privatsphäre" wird euer Vertrauen weiter gestärkt werden und darum bist du ja bemüht.

    Wird schon ;)...
     
  16. #15 July Plankton, 23. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Anfang März bekomme ich 2 weitere Aras. Merlin mit seiner Henne (Rupfer).
    Merllin und Frau sind mit Clicker-Training dressiert.
    Denke das werde ich dann auch für meine beiden übernehmen.
    Nicoletta wird das sicher schnell annehmen und kapieren. Sie ist sehr lernfreudig und nimmt sich neue Sachen schnell an.
     
  17. #16 Mr.Venecuela, 23. Februar 2011
    Mr.Venecuela

    Mr.Venecuela Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03130
    Das mit dem Schwarm u Akzeptieren weiß ich auch, aber ich versteh das nicht warum sie einfach zu „fremden Menschen“ geht nur weibliche Personen die sie nie zuvor gesehen hat!!!???Leckerli gibt es bei mir ende nie, Käfig hat sie keinen nur was zum Klittern alles offen u frei sie kann machen was sie will auf 74qm u Wasser Pistole ist eigentlich bei mir eine Belohnung ich bade die sogar ab u zu wenn die Sonne rausguckt. Ich wollte mir eventuell ende Sommer noch einen Ara Hahn zulegen aber das ist auch wieder so eine Sache erstmal einen Finden u ob sie sich dann auch vertragen u der Hahn mich akzeptiert ist auch wieder so eine Frage. Vieleicht verwöhne ich meine Hexe zu sehr, vielleicht bin ich nur der Buttler für sie, ich darf sie ohne ende bedienen aber anfassen kostet extra, keine Ahnung.
     
  18. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mr. Venezuela,

    der Vogel mag eben Frauen - egal welche :D. Die machen da kein Unterschied, wenn er männlich ist, daß er nur zu Frauen geht und umgekehrt :D.
    Irgendwo habe ich mal eine Statisik gesehen über die Wahl der Bezugspersonen (m,w,beide) und die ist absolut unterschiedlich ausgefallen ohne daß man irgendwelche Schlüsse ziehen kann. Dabei kam aber meines Wissens heraus, daß es seltener ist, daß Papageien BEIDE bedingungslos als Bezugspersonen akzeptieren.
    Nimm es hin, du bist nur der Körnchenbringer :D.

    Daß ein Hahn einziehen soll, finde ich sehr gut. Wenn du artgerecht und gegengeschlechtlich verpartnerst, wirst du keine Probleme bekommen. Es kann zwar möglich sein, daß es etwas länger dauert, bis sie sich richtig mögen, aber gerade Aras zählen als sehr unkompliziert in dieser Richtung. Allerdings wirst du einiges beachten müssen, zum Beispiel, daß ihr euch bei dem Vogel zurück ziehen müsst, damit der andere auch akzeptiert wird.

    Deine Henne wird sich freuen, einen Hahn an ihrer Seite haben zu dürfen :). Es ist so schön ihnen zuzusehen, wie sie miteinander spielen, schmusen und gemeinsam die Welt "erobern" können :D.
     
  19. #18 Mr.Venecuela, 23. Februar 2011
    Mr.Venecuela

    Mr.Venecuela Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03130
    Ja das Problem ist ich weiß in Wirklichkeit nicht wie alt genau meine Hexe ist u ich wollte mir einen Jüngeren Hahn holen max. 6Jahre alt ungefähr. Dann kommt noch dazu das sie sich gegenseitig Vertragen müssen u da denke ich wo der Hacken an der Sache ist, das meine Hexe nicht fliegen kann u wenn der Hahn nur Fliegen kann dann glaube ich nicht das er mit einem Teil „Behinderten“ Vogel zusammenleben will das ist einfach so ob Natur o nicht Natur so denke ich mir das u das nächste ist was ich mit dem Krach? Wie ich regele weiss ich auch noch nicht ich wohne in einem Neubau u mein Vogel ist absolut ruhig sie sagt Garnichts sie ist so ruhig als ob sie Garnichts da wäre u wenn der 2te Kandidat noch Krach macht was sowieso sein wird dann weiß ich auch nicht ich muss noch überlegen. Dann bleibe ich erstmal der Buttler für meine Hexe:gott:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 July Plankton, 23. Februar 2011
    July Plankton

    July Plankton Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Köpenick
    Wir sind zwar wieder ganz schön offtopic, aber eine Unterbringung ohne Voliere in einem Wohnraum ist m.E. nach aus diversen Gründen grob fahrlässig.
    Warum hat sie denn keine? :?
    Wo sitzt sie denn in der Regel den ganzen Tag?
    Hat sie einen ausreichend grossen Spielbaum (von mehreren Metern, Höhe wie Breite, da sie ja flugunfähig ist), oder nur eine Stange mit ein bisschen Klimmbimm in Reichweite? :?

    Und nein, das ist nicht böse gemeint, sondern nur meine ganz persönliche Meinung, und bei "keine Voliere" gehen bei mir aus begründeten Erfahrungswerten alle Alarmglocken an..
    Ich bezweifel keine Sekunde, dass du ihr nur Gutes tun möchtest.

    Spielen ist Balsam für die Seele.

    Lg Julia
     
  22. #20 Mr.Venecuela, 23. Februar 2011
    Mr.Venecuela

    Mr.Venecuela Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03130
    Warum soll eine Voliere so gut sein, ich habe so viele Vögel gesehen mit Freisitz kletterbaum usw..ich habe nur einen großen Freisitz mit einer Schaukel auf dem sie rauf u rab klettert, aber ich will ihr noch eienen Größen baum mit Spielplatz bauen, das ist nicht das Problem ansonsten klettert sie bei mir überall rum habe alles sicher gemacht. Am liebsten geht sie ins Schlafzimmer u zerfetzt ihre decke auf der sie immer schläfft u spielt (Sie will bei meiner Frau schlaffen), wenn ich sie dort wegnehmen will zum Füttern o.a dann wird sie immer aggressiv sie geht seit dem ersten Tag seit dem ich sie habe runter auf den Boden u ist bockig, aber es ist schon viel besser geworden.
     
Thema: Komisches verhalte zur Bezugsperson
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienspiegel kaufen

Die Seite wird geladen...

Komisches verhalte zur Bezugsperson - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...