komisches Verhalten

Diskutiere komisches Verhalten im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, habe vor 7Tagen einen Halsbandsittich von einer Bekannten bekommen, ca 1 Jahr. Frage 1: Meine Bekannte hat ihn als Henne vom Züchter...

  1. Buerste

    Buerste Guest

    Hallo,
    habe vor 7Tagen einen Halsbandsittich von einer Bekannten bekommen, ca 1 Jahr.

    Frage 1:
    Meine Bekannte hat ihn als Henne vom Züchter gekauft, Samy hat aber ein Halsband, also müsste er doch ein Hahn sein?

    Frage 2:
    Er ist ziemlich ängstlich, sobald man in die nähe des Käfigs kommt, läuft er auf der Stange hin und her, macht man noch einen Schritt, fliegt er durch den ganzen Käfig wie willt. Wie bekommt man am besten das vertrauen? Leckerlies hab ich schon probiert, aber absolut keine chance.

    Frage 3:
    Als er in seinem alten Käfig noch war, da habe ich gleich am ersten Tag, die Tür aufgemacht und er kam gleich raus, flog eine Runde und setzte sich anschließend auf die Gardinenstange, wo er dann den ganzen Tag verbrachte. Die nächsten Tage das selbe Spiel. Nur zum fressen in den Käfig.
    Da der Käfig zu klein war, habe ich ihm eine Zimmervoliere gegönnt. Jetzt kann ich die Tür ruhig aufmachen, das interessiert ihn garnicht mehr. Er bleibt den ganzen Tag im Käfig auf dem selben Platz sitzen, nur zum fressen bewegt er sich.Woran kann das liegen? Muss er sich vielleicht noch an den neuen Käfig gewöhnen?

    Danke schon mal für eure antworten
    Bürste
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OnkelMichi, 14. August 2008
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Wenn er ein deutlich sichtbares, SCHWARZES Halsband hat, dann ist er mind. 18 Monate, wahrscheinlich aber deutlich älter. Und damit dann auch ein Hahn. ;) Smaragdgrüne Halsbänder findest Du nur bei den Hennen.

    Dass er sich noch ziemlich panisch und auch zurückhaltend verhält, ist vollkommen normal. Wenn er bisher fast keinen Kontakt mit Menschen hatte und auch noch aus seinem Schwarm gerissen wurde, dann ist das alles ziemlich traumatisierend für den armen kleinen und es wird lange dauern, bis er sich dran gewöhnt hat. Wichtig für ihn ist, dass Du berechenbares Verhalten an den Tag legst und viel mit ihm redest. Wenn Du neues Futter bringst, das Wasser austauschst, etc. solltest Du Schlüsselwörter vorher benutzen, damit er langsam versteht, was Du machst.

    Gibst Du ihm zum Beispiel neues Wasser, redest Du einfach vorher davon, dass es neues Wasser gibt und tauschst dann das Wasser aus. Immer schön reden dabei. Es wird eine gewisse Zeit dauern, aber irgendwann wird er das verstehen. Dann wird er auch nicht mehr so wild flattern.

    Dass er jetzt ganz still in einer Ecke im Käfig sitzt, ist auch normal. Er ist einsam und dann werden die immer recht still. Du musst ihm dringend einen Partner besorgen. Dann taut er recht fix auf und die beiden werden mehr Unfug machen, als Dir lieb ist. ;)

    Wenn Du weitere Tipps suchst, lies diverse Threads hier im Forum nach, da findest Du eine Menge Hinweise, was hilfreich ist.
     
  4. Buerste

    Buerste Guest

    er kommt ja nicht aus einer großen zucht.die meine bekannte hat ihn schon seit ca einem jahr. das halsband ist noch ziemlich dünn und noch nicht ganz geschlossen. bin schon auf der suche nach einer partnerin,will mir vorher nur ziemlich sicher sein das er ein hahn ist,oder eine henne, damit ich dann den richtigen partner bekomme.
     
  5. #4 OnkelMichi, 15. August 2008
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Oh, dann habe ich Dich falsch verstanden. Aber um sicher zu gehen, hilft hier immer eins: Foto machen, hochladen, Antworten abwarten. ;)
     
  6. Buerste

    Buerste Guest

    Hier sind mal Fotos, wo er auf seinem alten Käfig sitzt. Das letzte Bild zeigt seinen neuen Käfig, der ca 3 mal so groß ist. Kann das evtl. daran liegen das er nicht rauskommt,weil der Käfig zu groß ist?
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 schraegervogel, 15. August 2008
    schraegervogel

    schraegervogel Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Österreich
    Nur um diese Frage mal zu beantworten... Es ist ein Hahn.

    Kann dir keine allgemein gültige Antwort geben, aber vielleicht hat dein Samy angst vor etwas das draußen ist? Einmal eine schlechte Erfahrung gemacht draußen? Viell. vor dem Hund erschrocken?

    Lg,
    Stefan
     
  9. #7 onkel-howdy, 17. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    naja also das mit der "angst" legt sich wirklich mit der zeit. wir haben war keine halsis sondern pflaumenköpfe aber da ist/war es das selbe.

    wir haben die jetzt ca 4 monate. und man merkst wirklich jede woche seit wir sie haben. am anfang gabs IMMER panik als mal futter und wasser gereicht hat. mitlerweile fliegen die in ihre ecke und warten bis man fertig ist. und das selbe mit dem freiflug. es kann sein das die tagelang trotzt offener tür nicht raus wollen. dann gibts tage da wollen die garnicht rein.

    mit der gardinenstange war bei uns auch so, nur eben das gestänge einer deckenlampe ;) wir haben denen einen schönen spielbaum gebaut. einen schönen ast gefunden und abgesägt, in einen blumentopf mit gips "eingeklebt", eine kleine schaukel, ein leder spielzeugs und diverse spielseile etc angebaut. sobald die aus der volli kommen gehts ab auf den baum. der auch mitlerweile etwas mitgenommen (angenagt) ist. dann haben wir noch ein paar äste an der volli angebracht. da halten sie sich jetzt immer auf. entweder auf dem baum spielen und beim rückflug noch etwas spielen auf der volli und wen sie genug haben wird reingeklettert.

    das haben wir aber auch erst laaaaaaaaaaaaaaaaaangsam erreicht. am anfang hatten die panische angst vor ALLEM! als wir einen kranz aus sisa seil zum spielen reingehängt hatten war panik pur. dann musste man stück für stück vorgehen. zuerst aussen anhängen, dann innen an den rand hängen und zum schluss genau in die mitte. aber so wars echt bei allem. zuerst riesen schiss und zum schluss das liebste beispiel.

    auch die angst allgemein wird von tag zu tag besser. früher musste man nur in den raum kommen schon war panik. mitlerweile haben sie geblickt das die volli ihnen gehört und da ihnen keiner was macht. auch auf ihrem spielbaum haben sie immer weniger angst. man kann also aufstehen und am baum vorbeigehen usw....aber es dauert eben alles.

    lass dir einfach zeit. und JA ich würde auch noch nach einem spielpartner schauen.
     
Thema:

komisches Verhalten

Die Seite wird geladen...

komisches Verhalten - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...