Kommen nicht freiwillig aus dem Käfig

Diskutiere Kommen nicht freiwillig aus dem Käfig im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen Hat das schon mal jemand von euch hier gehabt, dass die Wellis nicht freiwillig aus dem Käfig kommen? Ich habe meine beiden...

  1. Aristo

    Aristo Guest

    Hallo zusammen

    Hat das schon mal jemand von euch hier gehabt, dass die Wellis nicht freiwillig aus dem Käfig kommen?

    Ich habe meine beiden Wellis nun 5 Wochen und lasse sie seit 3 Wochen jeden Tag aus dem Käfig. Nur sie kommen da nicht von alleine raus. Ich muss sie auf dem Finger aus dem Käfig nehmen, wenn ich will, dass sie ein paar Runden drehen.

    Zwar nehme ich mir jeden Tag vor sie von alleine raus kommen zu lassen, aber spätestens nach 4 - 5 Stunden offener Käfigtür nehme ich sie dann doch raus. Nach 2 bis 3 Stunden Freiflug lassen sie sich dann problemlos auf dem Finger in den Käfig setzten.

    Weiß jemand woran das liegt, das sie nicht von alleine aus dem Käfig kommen? Hab ich sie vieleicht zu sehr verwöhnt und sie warten auf ihr Taxi *g*?

    Gruß
    Aristo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pauline

    Pauline Guest

    Hallo Aristo,

    das kenne ich, das war bei meinen alten beiden genauso. Die waren viel zu faul um aus dem Käfig zu krabbeln. Also habe ich sie jeden Morgen raus und abends wieder reingepackt. Tja, Du hast sie wohl ein wenig verzogen*gg*!
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Vielleicht gefällt es Ihnen im Käfig besser als draußen.

    Ich habe oft folgenden Trick angewand. Kolbenhirse oder andere Leckerlies auf den Käfig legen. Meisst kommen sie dann raus, oder aber Sie versuchen von Innen ranzukommen. Hast Du einen Vogelbaum, auf dem Sie spielen können?
     
  5. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Aristo!

    Das ist doch toll, dass sie auf dieses Service warten...*hihi* So sind sie wenigsten handzahm, das ist ja ganz prima! Aber ich kann verstehen, dass du möchtest, dass sie alleine rauskommen. Vermultlich liegt es daran, dass sie die offene Tür vielleicht nicht sehen. Häng mal ein paar Leckerbissen (zB Hirse) hin, dann sind sie bestimmt neugierig und entdecken auch den Ausgang. Aber vielleicht fühlen sie sich beim Freiflug noch nicht (du hast sie ja erst 5 Wochen sagst du) so wohl, dass sie sich drinnen vielleicht sicherer fühlen. Es kann auch gut möglich sein, dass sie den Ausgang als sehr unbequem empfinden, vielleicht könntest du ihnen einen bequemen Ast hintun, von dem sie tolle Starthilfe bekommen können. :)

    Viel Glück und liebe Grüße,
    Jillie
     
  6. Aristo

    Aristo Guest

    Huhu Pauline

    *lach* Ich hab es mir schon fast gedacht.
    Nun denn werd ich sie mal weiter verwöhnen.

    Gruß
    Aristo
     
  7. Pauline

    Pauline Guest

    Hi Aristo,

    na dann man viel Spaß dabei und denk dran, immer schön pünktlich, sonst gibt es mecker*lol*
    Glaub mir, ich sprech aus Erfahrung!
     
  8. Aristo

    Aristo Guest

    Also ds mit der Kolbenhirse ausserhalb des Käfigs hab ich schon mehrfach probiert und kann nur sagen "No Chance". Das scheint die beiden Racker nicht zu interessieren.

    Einen Wellibaum als solches habe ich noch nicht, ist aber in Planung. Im Moment müssen sie sich mit einem Spielplatz und einer Schauckel die an der Deckenlampe nebst daneben hängendem Spielzeug begnügen.

    Was den Ausstieg betrift: Direkt auf höhe der Tür habe ich innerhalb des Käfigs eine Sitzstange befestigt. Da sitzen sie auch immer und zetern die offene Tür an.


    Gruß
    Aristo
     
  9. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi,

    ich meinte, dass du ein Leckerli nicht irgendwo draußen im Zimmer hintust sondern direkt zum Ausgang. Kannst du sie denn nicht mit Futter aus dem Türl locken? Hast du das schon probiert?

    Nice Greetings,
    Jillie
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmm,

    das das mit Kolbenhirse nicht klappt, finde ich merkwürdig. Alle Wellis, die ich bislang hatte, waren verrückt nach dem Zeug und liessen alles stehen und liegen, wenn sie nicht gerade sehr satt waren.
    Meine jetzigen beiden bilden da keine Ausnahme, was oft sehr praktisch sein kann. :D

    Witzige Vögel, haben alle irgendwie eine Macke. Darin gleichen sie uns Menschen irgendwie ... ;)
     
  11. Aristo

    Aristo Guest

    Ich habe die Kolbenhirse direkt aussem am Käfig neben dem Ausgang befestigt gehabt, aber wie schon gesagt es interessiert sie nicht.

    Wenn ich ihnen die Kolbenhirse unter die Nase halte, dann picken sie zwar daran lassen sich aber nicht dazu reizen hinter der Hirse hinter her zu trippeln.

    Vielleicht gehören sie wirklich zur etwas fauleren Sorte von Vogel. ;) Sie fliegen ja auch nicht sehr viel, sondern sitzen lieber auf der Schaukel und beobachten die Umgebung oder stolzieren auf dem Boden herum.

    Gruß
    Aristo
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai,

    > Vielleicht gehören sie wirklich zur etwas fauleren Sorte von
    > Vogel. Sie fliegen ja auch nicht sehr viel, sondern sitzen lieber > auf der Schaukel und beobachten die Umgebung oder
    > stolzieren auf dem Boden herum.

    mein Heinz kann auch stundenlang gemütlich vor sich hinoxydieren, wenn man ihn lässt. Aber er hat dann auch immer wieder mal seine Phasen, in denen er sehr aktiv wird und seine Runden dreht.
    Er knabbert nicht sehr viel an den Kokosschaukeln (aus Naturästen an dickem Kokosgarn) oder dem Bastbüschel oder sonstigem Käfiginventar.
    Lumpi hingegen benimmt sich wie ein "typischer Welli", knabbert an allem herum, turnt gerne mal im Käfig herum, malträtiert die Glocke, hat das Bastbüschel innerhalb weniger Tage schon kräftig zerschrotet und macht sich auch gerne an den Kokosschaukeln zu schaffen. -Ich vermute mal, Lumpi ist eine Henne. Sie sorgt auch immer wieder dafür, das der Heinz nicht zu dröselig herumsitzt und krault ihn auch mal ausgiebig. :)

    Kommt echt gut, die Beiden zu beobachten.
    Eine gute Entscheidung, endlich wieder Wellis zu haben. :D
     
  13. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Meine Wellis sind genau das Gegenteil, kaum ist die Türe offen sind sie auch schon draußen, das dauert keine 10 Sekunden :D Die freuen sich immer schon wenn ich ins Zimmer komme und setzen sich gleich vor den Ausgang hin damit ich aufmache.

    Sie sind auch sehr zahm und klettern auf mir rum, wenn sie draußen sind. Aber wehe es geht wieder in den Käfig... Sobald ich die Hand auf der sie sitzen nur in die Richtung bewege fliegen sie wieder weg, weil sie so gern draußen sind :D

    Und wenn sie draußen sind dann fliegen sie dauernd im Zimmer rum und stellen irgendwas an. Heute haben sie z. B. mein Puzzle das an der Wand hängt angeknabbert, so dass jetzt 2 Ecken von Puzzleteilen fehlen. Das Puzzle hab ich gleich abgehängt, weil es doch so schön ist.

    Gerade sitzen sie im Käfig und futtern, weil sie den ganzen Nachmittag draußen waren.

    Deine Wellis sind wohl etwas gemütlicher *gg* und bleiben lieber im Käfig.

    LG

    Regina
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. spawn

    spawn Guest

    Käfigtür

    Hi !

    Damit die beiden Wellis besser herauskönnen, kann man auch eine Wäscheklammer am Käfig anbringen, so daß die Tür sich ca. im 90 Grad Winkel zum geschlossenen Zustand befindet. Dann haben die zwei eine Start und Landebahn.

    :0-
     
  16. Hinkelchen

    Hinkelchen Guest

    Re: Käfigtür

    Der Tipp mit der Wäscheklammer is gut, hab ich auch so gemacht. Und als besonderes Lockmittel noch ein Salatblatt draufgelegt.
    Wenn sie schonmal aus dem Käfig sind, dann kommt vielleicht doch die Neugier durch, und sie wollen ihre Umgebung erkunden.
     
Thema:

Kommen nicht freiwillig aus dem Käfig

Die Seite wird geladen...

Kommen nicht freiwillig aus dem Käfig - Ähnliche Themen

  1. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung

    Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung: Hallo liebe Gemeinschaft hier, als neuer, unerfahrerner Welli Halter freue ich mich auf Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge bei der der...