Kommt ein Vöglein geflogen...

Diskutiere Kommt ein Vöglein geflogen... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo^^ Hier kommt ein neuer Pfogel angeflattert der sich hier ins Forum verirrt hat.:zwinker: Ich bin neu hier(zumindest relativ) und...

  1. #1 Phoenixfire, 29. November 2005
    Phoenixfire

    Phoenixfire Guest

    Hallo^^
    Hier kommt ein neuer Pfogel angeflattert der sich hier ins Forum verirrt hat.:zwinker:
    Ich bin neu hier(zumindest relativ) und interessiere mich für Vögel
    Als erstes hatte ich im Kanarienforum reingeschaut, weil ich mich eben dafür interessierte und jetzt hat mir eine Bekannte von ihren Sperlingen erzählt und vorgeschwärmt und als ich sie mir angesehen habe wusste ich: Diese oder keine(was jetzt nicht auf die Vögel bezogen wird XD)
    Aus diesem Grund bin ich jetzt auch hier..
    ich möchte wetten das diese Fragen schon hunderttausendmal gestelt worden sind und das ich keinen Rüssel-äh Rüffel bekomme wenn ich trotzdem frage.

    Zuallererst: Ich möchte mir Sperlis anschaffen was muss ich vor, nach und während des Verkaufs beachten.

    Zweitens: Ich möchte mir einen Käfig selber bauen. Was brauche ich um den Käfig ausbruchsicher zu machen?

    Drittens: Kann ich Sperlis draußen halten?

    Viertens: Am besten gefallen mir Blaugenick-Sperlis und Augenring-Sperlis, gibt es besondere Chracktereigenschaften oder sehen sie nur unterschiedlich aus?

    Fünftens: Mit wie viel Euro muss ich rechnen bei der Anschaffung?

    Sechstens: Wie viel kostet die Verpflegung?

    Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten und freue mich über die Informationen
    Bis dann eure
    Lumpi Bloomberg
    Nadine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 29. November 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo nadine,
    erst mal herzlich willkommen hier im forum.
    zu deinen fragen, die ich sicherlich nicht alle beantworten kann, aber hier sind viele nette leute, die gerne ihren " senf " dazu geben, und so soll es ja auch sein - also - folglich KEINEN rüffel, lach :zwinker:
    1. gehe zu einem züchter in deiner nähe ( evtl. über die datenbank hier auch nachzulesen ) schau, wie die kerlchen sich präsentieren, z.b. sitzen sie teilnahmslos da, haben sie struppiges gefieder, ist es sauber. nimm immer ein gegengeschlechtliches paar, vielleicht kann der züchter schon sagen, wer sich gefunden hat, ehe du einfach sagst, der ist süß, die ist süß.
    2. käfig habe ich noch nie selber gebaut, allerdings hier schon viele, ganz selber oder aus elementen, nimm mal die suchfunktion. da sind klasse sachen drin.
    3. ich halte meine spelis drinnen, aber es gibt auch viele leute mit außenvolieren, dann brauchst du aber auch ein beheiztes schutzhaus, soviel ich weiß, da kann dir hans sicher was zu sagen.
    4. ich habe von vielen gehört, augis sind ruhiger, ich habe blaugenick, ich hänge nacher mal fotos an, ich denke finni kann dir viel über die augis sagen
    5. ich bin mir gar nicht mehr so sicher, was ich bezahlt habe, ich meine es war 25 € pro vogel
    6. ganz ehrlich gesagt, über verpflegungskosten habe ich mir nie gedanken gemacht, ich kaufe futter, wenn ich etwas brauche, sonst obst oder gemüse hat man ja immer, welches man abgibt, wasser messe ich auch nicht ab, grins :D
    und 7. sperlis sind anstrengend, liebenswert und bildschön

    jetzt packe ich noch meine 4 mal hinten dran
    :0- :0- :0-

    ps, es werden sich noch viele melden, bei fragen nicht zögern
     

    Anhänge:

  4. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    ich habe leider nicht allzuviel Zeit, daher muss ich mich leider kurz halten, aber ein paar Fragen kann ich Dir gern beantworten.

    Ganz klar und am allerwichtigsten, Sperlis immer als Paar anschaffen!

    Suche dir vor dem kauf einen guten Züchter. Kaufe die Vögel nicht im Zoogeschäft, da hast Du keinen überblick wo sie herkommen und mit dem Alter wird auch öfters mal geflunkert. Zudem sind sie dort sehr teuer.
    Also schau Dir am besten ein paar Züchter an, falls du die Wahl hast und such Dir zwei schöne Sperlis aus, ein männchen und ein weibchen. Der Züchter wird Dir sicherlich bei der Auswahl helfen.
    Der Käfig sollte auf jeden Fall vor der Ankunft schon fertig sein und an seinem festen Platz stehen.


    Du solltest erstmal darauf achten, dass der Käfig nicht zu klein ist. Je größer desto besser. Mindestens jedoch 1 meter lang und 50 cm breit am besten auch 1 meter hoch (für ein Paar).
    Den kleinsten Gitterabstand (denke es sind 1,2mm) wählen und keine Löcher lassen. :D


    Im Sommer ja, im Winter nur mit großem beheiztem und beleuchtetem Schutzraum. (Eine Beleuchtung durch eine Birdlamp würde ich Dir auch für zuhause raten, meine sitzen sehr gerne davor).


    Mein Züchter sagte mir es gäbe keine Unterschiede. Augenringsperlis sollen jedoch angeblich friedlicher sein. Ich habe Augenrings und meine sind sehr friedlich. Ich kann sie problemlos mit Kanarien im Zimmer fliegen lassen.
    Wenn Du jedoch nur die zwei Sperlis hast, ist das wohl ziemlich egal.
    Blaugenicks sind etwas mehr verbreitet, weil es sie in verschiedenen Farben gibt. Augenrings sind immer grün, eventuell mit etwas gelb (dann aber teurer). ich find Augenrings etwas süßer weil sie etwas kleiner sind. Jedoch find ich die blauen Blaugenicks auch sehr hübsch.
    Schau vielleicht welchen Züchter Du eher findest.


    Ich habe für mein Paar 50€ bezahlt. Blaugenicks waren etwas günstiger. Zwei blaue hätte ich für 40€ bekommen. Spezielle Farben sind immer etwas teurer.


    Das teuerste sind die "Erstanschaffungen", sprich Käfig, Futterschalen...
    Das Futter ist bezahlbar, dann brauchst Du noch Mineralien, Buchenholzgranulat oder Sand. Gutes Sperli Futter und Zubehör bekommst du z.B. bei www.Birdbox.de
    Äste gibt es umsonst im Wald. :D


    Naja, das mit dem kurz fassen muss ich wohl noch üben... ;)
     
  5. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Zum Vergleich zeig ich Dir dann auch noch Bilder von meinen Augenring Sperlingen.
     

    Anhänge:

  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Nadine,
    auch von mir ein ganz herzliches "willkommen bei den Sperlis". :trost:

    Zunächst ein kleiner "Rüffel": Bitte unterschreibe nicht mit Lumpi Bloomberg! Soweit ich weiß, nennt sich ein User so - es sei denn, Du bist selber "Lumpi B..."

    Nachdem Petra und Finni Dir schon viel über die Sperlis erzählt haben, will ich meinen "Senf" auch noch dazu geben. Die Geschmacksrichtung (mild, süß usw.) kannst Du selber auswählen. :D
    Ich bringe meine Sperlis im Sommer in eine Freivoliere. Allerdings nur am Tag - meine Sperlis begrüßen den neuen Tag sehr laut - was zu ärger mit den Nachbarn führen kann. Über Winter halte ich meine Sperlis im Haus in einer Zimmervoliere mit wenigstens 10 Stunden Freiflug.
    Vielleicht sollte ich Dir auch etwas über die "Nachteile" erzählen, damit es nicht mal böse Überraschungen gibt. Vielleicht sind meine Sperlis aber auch nur besondere Feger und andere Halter können meine Erfahrungen nicht teilen.
    Ich habe schon Abschied von Gardinen nehmen müssen, welche die Sperlis "zum Fressen gern" hatten. Ebenso ist die Ummantelung einiger Lichtleitungen "abisoliert" worden. :+schimpf :+schimpf. Deckenbalken, Bücherschrank mit Inhalt, Tapeten....alles wird probiert.
    Zum Futter: Ich lasse mir spezielles Sperli-Futter schicken. In den Geschäften habe ich es noch nicht gefunden. Da man hierfür natürlich auch noch Versandkosten zahlen muß - nicht ganz billig (wenn man nur Taschengeld bekommt - was ich mal bei Dir vermute).
    Wenn Du noch Fragen haben solltest - frage nur - wir werden Dir sicher immer wieder antworten.
    Wenn Du noch einiges nachlesen möchtest ( welche Fragen schon gestellt und auch beantwortet wurden) dann klick doch mal auf der rechten Seite "Sperlingspapageien" an.
    Sicher können wir Dir später auch bei der Wahl des Züchters helfen.
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    ich habe beide ( bzw. noch ein paar Sperliarten mehr) gehalten.

    Ich sehe es auch so, dass die Augis die "sanftesten" sind.
    Mir gefallen auch die Farben dieser Art in naturfarben unheimlich gut. Das ist aber Ansichtssache. Fotos sind ja hier schon im Tread zu finden. Wenn du etwas mehr Arten anschauen willst kannst du gerne mal hier vorbeischauen. Dort ist einiges Bildmaterial von meinen zu sehen.

    Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Freude mit den neuen Hausbewohnern, so sie denn da sind.

    In der Züchterdatenbank des Forums findest du evtl. auch Züchter in deiner Nähe.
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Nadine,
    entschuldige bitte, der andere "Lumpi B.." schreibt sich nur mit einem "o". Somit ist nix passiert.
     
  9. #8 Phoenixfire, 5. Dezember 2005
    Phoenixfire

    Phoenixfire Guest

    Grins

    :)
    so da bin ich aber erleichtert, ich dachgte schon ich hätte mal wieder Mist gebaut.
    Huiiiii...
    Jetzt hab ich schon soviele Antworten bekommen und verliebe mich immer mehr in Augenringsperis.
    Und schon kommt die nächste Frage.
    Tscha, also ich bin jetzt fest entschlossen mir AugenringSperlis anzuschaffen, Aberer(es musste ja kommen) ich muss meine Mutter noch davon überzeugen.:D
    Und die Frage lautet:
    Wie viel Platz brauchen Sperlis in ihrer Freiflugstunde.
    Außerdem hätte ich noch ein kleines Problem in Form einer Katze. Wie kann ich da Probleme umgehen?:?
    Ich will ja nicht das mein neuer Freund als Futterusatz endet.:nene:
    Das fände ich ja gar nicht toll...
    Und ich schätze damit wäre das auch mein letzter Vogel gewesen. Nene, soweit will ich es gar nicht kommen lasse.
    Ich finde es echt toll von euch auf meine Fragen Antworten zu schreiben, weil ich bin mir sicher ihr habt sie schon hundertundzigmal beantwortet.
    Und nochwas.. kann mir jemand sagen ob ich Probleme mit Hund und Vogel haben könnte.. und wieviel Eingewöhnungszeit der Vogel braucht um nicht mehr hinter Schränke zu fliegen.
    *hüstel*
    Das ist mir schonmal mit nem Nymphensittich passiert und ich musste ständig hinter den Schrank. Deswegen hätte ich auch diese Frage geklärt bevor nochmal so ein Chaos ensteht.
    Und Isrin du sagtest deine Vögel :+schimpf gerne Holz.. kann man auch das irgendwie verhindern?
    Jetzt hab ich euch schon wiede so viele Fragen gestellt und... die sind jetzt au noch verteilt..
    Na dann vielen Dank schon mal für die Antworten
    eure
    Nadine
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Nadine,
    Du stellst schwierige Fragen. Ich will versuchen sie zu beantworten. Sei bitte nicht böse, wenn sie vielleicht hart ausfallen.
    Also: Katze und Vogel : Wenn schon eine Katze da ist würde ich an Deiner Stelle auf die Vögel verzichten. So gut kannst Du gar nicht aufpassen - oder bist Du allein in der Wohnung? Gibt es noch andere Personen die die Türen öffnen können (Kleine Geschwister z.B.)?
    Sperlis sind unheimlich schnelle Flieger und sind blitzschnell durch die Tür gesaust.
    Das gleiche gilt wenn Du einen Hund hast. Ist es ein größerer, könnte der Jagdinstinkt geweckt werden.
    Erziehen kannst Du einen Sperli nicht - er macht am Ende doch was ER will. Und wenn er hinter den Schrank will, dann fliegt er hinter den Schrank.
    Was mich jetzt geschockt hat: Du schreibst von EINEM Vogel. Das ist aber bitte nicht Dein Ernst - oder? Ein Pärchen solltest Du Dir schon anschaffen. Vögel sind Schwarmtiere!
    Du kannst auch den Vögeln nicht das Knabbern abgewöhnen. Zwar kannst Du frische Zweige anbieten - aber Du kannst nicht sicher sein, daß der Bücherschrank nicht doch besser schmeckt. Meine Sperlis haben jetzt die Tapeten entdeckt und sind eifrig am "Renovieren". Ich habe schon Papier aufgehängt um sie von den Wänden abzuhalten - aber sie haben nun mal beschlossen: Die Tapete muß runter. Vielleicht schmeckt ja auch der Leim so gut :?
    Ich hoffe, Du bist mit meinen Antworten so einigermaßen zufrieden. Wenn nicht, rühr Dich noch mal.
     
  12. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    also von mir auch als allererstes: Niemals einen Vogel halten!!!!

    Von der Kombination Katze und Vogel würde ich auch dringend abraten. Ich hatte früher mal Wellis und als dann eine Katze dazu kam (wir hatten sie damals draussen gefunden), war das leben der Wellis nicht mehr das gleiche. Sie hatten ständig Angst um ihr Leben. Wir haben dann den Käfig auf einen Schrank gestellt und Draht drumgemacht, Türen immer alle zu.... Leider kam ich damals als Knirbs nicht mehr dran und das war wirklich nichts schönes mehr. Einer Katze kann man das jagen eines Vogels nicht abgewöhnen.

    Hund und Vögel habe ich auch. Denke da kommt es auf den Hund an. Meiner kennt die Vögel von Welpenalter an, würde ihnen nie was tun. Die Vögel haben vor ihm sogar weniger Angst als vor mir. Ein Kanarie landet sogar öfters mal auf ihm um Haare für´s Nest zu zupfen. :D

    Naja, je mehr desto besser. Also ein kleines Zimmer könnte etwas eng sein, da müssten sie schon ab und an in der Wohnung fliegen können. Ansonsten turnen meine aber am meißten im Freiflug auf ihrem "Spielplatzbaum" rum.
    Es kommt auch darauf an, wie groß deine Voliere ist.

    Lass es am besten erst garnicht so weit kommen. Mit etwas Draht (Baumarkt) kann man solche Rillen leicht abdecken.

    Das machen nicht nur Isrins Vögel gerne...;) Meine haben auch schon, trotz sehr viel Knabbermöglichkeiten, den Dachbalken angenagt und Tabette an einigen Écken abgeknabbert. So sind sie halt. Da kannst Du auch nicht viel machen, als wieder zu renovieren und diese ecken dann so gut wie möglich abzudecken. :hammer: Wenn die einmal irgendwo dran waren geben die leider nicht so schnell auf.
     
Thema:

Kommt ein Vöglein geflogen...

Die Seite wird geladen...

Kommt ein Vöglein geflogen... - Ähnliche Themen

  1. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...
  2. Rotschwanzküken vor Schreck aus dem Nest geflogen

    Rotschwanzküken vor Schreck aus dem Nest geflogen: Hallo, uns ist was ganz blödes passiert. Wir haben ein Rotschwanzpärchen was in unserem Hauseingang ein Nest gebaut hat. 5 Eier waren drin und es...
  3. Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!

    Mein Zebrafink kommt immer auf mein BETT!: Hallo zusammen, ich habe seit etwa 3 Monate meine Vögel. Das Männchen ist richtig zahm geworden was ich voll cool finde!:Beifall: Aber es gibt...
  4. Was tun? Jungvögel vor Schreck aus Nest geflogen

    Was tun? Jungvögel vor Schreck aus Nest geflogen: Hallo Mir ist was Blödes passiert :-( Ich war seit Wochen nicht mehr auf der unteren Terrasse. Nun bin ich gerade raus und habe nicht gesehen,...
  5. Arbeiten bis der Arzt kommt...

    Arbeiten bis der Arzt kommt...: Gibts wohl auch in der Vogelwelt. Leider kam kein arzt. Doch sein Assistent Dr. Cat war schneller. Was war passiert... Ein Brutpaar meinte wohl...