Kommt zum Hacken

Diskutiere Kommt zum Hacken im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, also seit fünf Tagen sind wir halbstolze Besitzer eines Mohrenkopfp. Sie ist fünf Monate alt und wurde vom Vorbesitzer angeblich wegen...

  1. DaisyH

    DaisyH Guest

    Hallo,

    also seit fünf Tagen sind wir halbstolze Besitzer eines Mohrenkopfp. Sie ist fünf Monate alt und wurde vom Vorbesitzer angeblich wegen eines Wohnungswechsels hergegeben. Jetzt haben wir folgendes Problem mit Ihr:
    Sobald wir sie heraus lassen, fliegt sie meine Freundin an, von der sie sich auch streicheln und kraulen läßt. Sie hält sich auch die ganze Zeit nur bei ihr auf, aber läßt keine Gelegenheit aus sie zu beißen oder nach ihr zu hacken. Sollte sie dann auch mal zu mir kommen, hackt sie genauso auf mich ein. Es ist nicht so das wir sie zwingen zu uns zu kommen, sie kommt immer ganz von selbst. Wir haben schon viel gelesen das wir es ignorieren sollen wenn sie uns beißt, aber sie hackt so viel und so fest das man einfach nicht still halten kann.
    Wir haben versucht mit dem Clicker-Training anzufangen, aber es scheint sie nicht wirklich zu interessieren. Wenn meine Freundin clickt und ihr die Leckerlis geben will, hackt sie nur und ignoriert die Leckerlis. Wenn ich es tu nimmt sie sie. Allerdings glaube ich nicht das sie wirklich begreift was wir wollen. Was wir nicht verstehen, warum ist sie so zutraulich und läßt aber doch keine Gelegenheit aus zu beißen und zu hacken?
    Man kann sie überhaupt nicht raus lassen, da sie ja nur noch an einem klebt und versucht zu beißen.

    Über rasche Antwort würden wir uns freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Daisy,

    Mohrenkopfpapageien sind kleine Kneifzangen, denen nichts mehr Freude macht, als ihre Menschen zu zwicken.... Daran müsst ihr Euch ab heute gewöhnen.
    Habt Ihr denn vor ihr einen Partner dazuzugesellen? Sie wird Euch dann eher verschonen, weil sie mit Kuscheln und Spielen beschäftigt ist.... :D
     
  4. #3 Martin Unger, 22. Juli 2005
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo,

    es wäre gut wen nihr einen 2ten Mopa (am besten gegenschlechtlich) dazu holhen würdet. Der Mopa wäre auf diese Weise einfach nicht so sehr auf Euch fixiert und würdesich mehr mit seinem Partner beschäftigen. Ihr stellt derzeit die einzige Abwechslung bei seinem Tagesablauf dar.

    Es grüßt Euch

    Martin
     
  5. Bea

    Bea Guest

    Hallo Daisy,

    ich habe auch *Kneifzangen* :D

    Einen zweiten gegengeschlechtlichen Vogel dazuholen ist das Beste was ihr eurem Mopa geben könnt. Auch wenn ihr alles für sie tut....einen Partnervogel kann der Mensch nicht ersetzen, da der Mopa andere Ansprüche an einen Partner hat, die der Mensch nicht mal im Ansatz befriedigen kann. Gesellt eurer Kleinen einen Mopa dazu, ihr werdet sehen, sie blüht auf .....und die Kneifattacken auf euch werden weniger.....

    Unsere Mopas kneifen nur meinen Mann :D

    Ich kann dir aber sagen, es ist eine Freude zu sehen, wie sie sich gegenseitig das Gefieder kraulen, gemeinsam spielen und gemeinsam kuschelnd schlafen....und man muß nie ein schlechtes Gewissen haben, wenn man keine Zeit für den Vogel hat.....der Partnervogel ist ja da.

    P.S. Natürlich stellen sie auch ne Menge Unsinn an....aber immer gemeinsam ;)

    Vielleicht magst du ja auch mal ein paar Bilder deines Mopa Mädchens einstellen, wir würden uns sehr freuen.....
     
  6. Bea

    Bea Guest

    ...ups....was vergessen:D

    Das heißt, euer Mopa weiß ganz genau, dass sie mit ihrem Kneifen eure ganze Aufmerksamkeit hat.....ihre Aktion lößt eine bestimmte Reaktion bei euch aus....ich würde scherzhaft sagen, sie klickert mich euch ;)

    Natürlich könnt ihr versuchen, mit einem scharf ausgesprochenem Wort ihr das beizubringen, dass sie das Kneifen lassen muss.....aber wie ist es bei Papageien....sie versuchen es immer wieder:D

    Ein bisschen Disziplin muss schon sein....als Reaktion eurerseits, wenn sie wieder gekniffen hat, bringt sie ohne was zu sagen in die Voliere zurück....wenn ihr das einige Male gemacht habt...versteht sie das schon...natürlich müßt ihr sie dann auch loben, wenn sie nicht kneift....

    Mopas sind sehr intelligent....sie wissen schnell was sie dürfen und was nicht, nur sind sie auch wie kleine Kinder....immer mal wieder testen, wie weit Mopa gehen kann ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. DaisyH

    DaisyH Guest

    Hallo,
    erstmal danke für eure Tipps und Ratschläge.
    Wenn wir uns jetzt einen zweiten dazu holen werden sie denn dann überhaupt zahm oder ziehen sie sich in ihre eigene Welt zurück und kommen dann nur noch im team um uns zu zerhacken ? :traurig:
     
  9. #7 gigi, 23. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2005
    gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    ich habe acht-Manate alte Mopas.Das Männchen Ricki ist eine Naturbrut und das Weibchen eine teilweise(späte) Handaufzucht.
    Das Weibchen ist am Anfang sehr anhänglich gewesen und ist nur zur mir gekommen.Ich habe sie ab und zu einfach öfter zu Ricki wegschicken müssen, weil sie mich eher als Partner angesehen hat.Mit der Zeit hat sie Ricki dann als Partner angesehen, weil ich mich so weit zurückgezogen habe(aber immer einen seltenen Kontakt zur ihr gehalten habe).
    Das Männchen war sehr schreckhaft in den ersten Tagen nach dem Kauf..Ab der zweiten vollen Woche konnte man sehr gut beobachten, wie Ricki immer zahmer wurde.Wenn er sich wegen mir erschreckt hat, hat er mich immer dannach ignoriert.Man muß schon also sehr vorsichtig bei der Erziehung vorgehen, damit man mehr Schritte vorwärts , als rückwärts macht.
    Man kann sehr gut beobachten, daß Ricki sich die Sachen von dem Weibchen abguckt, weil er immer das auch machen will, was sie macht (deutliche Einversucht).
    Mittlerweile ist es so, daß wenn er unbedingt will(habe was zum Essen bei mir), dann kommt er schon vom Kletterbaum auf meine Hand runtergflogen.
    Die Mopas sind sehr schlaue Vögel und meiner Meinung nach mit einem Wellensittich oder Nymphensittich kaum zu vergleichen.
    Mein Weibchen macht sogar schon drei Töne von mir nach....was macht Ricki?...ja aus Einversucht hat er auch schon einen Ton gut drauf, den er immer dem Weibchen erzählt, wenn sie sich miteinander beschäftigen.

    ...also keine Angst wegen der Sache.Sie werden auch zahm, wenn du zwei Vögel hast.Nur solltest du den zahmen Vogel ab und zu auf deine Hand nehmen, damit er dich nicht vergisst.

    Ich würde dir als Partner eine junge Naturbrut empfählen, denn solche Vögel wissen, wie sich Vögel zu verhalten haben und sie verhalten sich nicht wie sie sich es vom Menschen abgekuckt haben.
    Bei meinen Vögeln konnte ich es genau sehen.
    Die naturbrut sollte auf jeden Fall jung sein, weil ältere Mopas sehr vom früheren Leben geprägt sind und kaum Handzahm zu kriegen sind.

    Wenn es ums Essen geht, dann kommt das Männchen sogar auf den Arm:
    [​IMG]


    Weibchen hinten und Ricki im Korb:
    [​IMG]

    Gruß,
    Gregor
     
Thema:

Kommt zum Hacken