Konnte nicht nein sagen, verletztes Bein

Diskutiere Konnte nicht nein sagen, verletztes Bein im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo daniela, habe gerade nach langer forenabwesenheit die ganze geschichte nachgelesen und kann die AUFs und ABs so gut nachfühlen, und diese...

  1. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo daniela,

    habe gerade nach langer forenabwesenheit die ganze geschichte nachgelesen und kann die AUFs und ABs so gut nachfühlen, und diese zweifel, ob man das richtige tut, da mein bertchen eine ähnliche tortour wegen ema mitmachen musste. aber ... *klopf auf holz* ... seit dem ist sie gesund geblieben!!! ema ist seit dem bei uns kein thema mehr! :zustimm:

    ich drücke dir die daumen, dass deine kleine maus jetzt auch gesund bleibt.

    alles gute,
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #382 claudia k., 3. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2008
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    nachtrag

    noch ein nachtrag zur info dazu für "stichwort-suchende"

    ich versuche mich kurz zu fassen:

    bei meiner berta war die ursache für ema ganz klar die leber.
    als ich sie das erste mal bei dr. pieper vorstellte konnte er die vergrößerte leber ertasten und durch ein röntgenbild belegen. dadurch, dass die leber nicht richtig arbeitete, entgiftete bertas körper verstärkt durch die haut. und da die haut bei vögeln unter den flügeln am dünsten und empfindlichsten ist, hat es sie dort gejuckt. deshalb hat sie sich über jahre dort immer wieder blutig gepickt. der höhepunkt ihrer krankheit war, als sie sich muskelgewebe bis auf die knochen weggepickt hatte, und wir dachten, wenn sie das überlebt, würde sie nie wieder fliegen können.
    ihre einzige chance zu diesem zeitpunkt war eine mindestens 3 monatige halskrause, bis alle wunden von außen und innen verheilt waren.
    diese 3 monate wurden durch ihren geschwächten allgemeinzustand auch noch von bakterien und pilzen auf der haut immer wieder erschwert.

    aber die kleine starke maus hat es geschafft! und sie fliegt auch wieder. zwar wie eine hummel, aber sie fliegt!

    am ende von herrn dr. piepers therapie hatte sich auch die leberschwellung zurückgebildet. er konnte sie nicht mehr ertasten.

    seit dem hat berta ihre flügel nie wieder angerührt. das ist nun ca. 4 jahre her.

    ich behalte es aber seit damals bei meinen agas wöchentlich wechselnd phytorenal-f ins trinkwasser zu geben, was leber und nieren stärkt, da es in bertas fall nun mal die ursache war.

    diese leberschwäche KANN von geburt an da gewesen sein, KANN aber auch in bertas jungen jahren ein unwissender tierarzt schuld sein, der sie bei einer augenentzündung mit antibiotika fast zu tode behandelt hätte. bis dieser nicht mehr weiter wusste und mir damals gott sei dank dr. pieper empfohlen wurde. ich glaube ohne ihn, und ohne bertas starken lebenswillen würde die süße maus heute nicht mehr leben.

    sie wird dieses jahr gesunde 13 jahre alt :freude:

    gruß,
    claudia
     
  4. #383 Agaernährerin, 4. Januar 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Claudia,

    deine Geschichte erinnert mich soooo sehr an meinen Rudi.
    Auch hier hat Dr. Pieper Wunderarbeit zusammen mit Rudi geleistet. Er hat mir damals meine Maus auch nochmal so gerade von der Klippe geholt. Wenn ich damals nicht zu Doc Pieper gefahren wäre, dann würde es meinen Rudi heute nicht mehr geben, soviel steht fest. Denn auch hier hat ein angeblich vogelkundiger Arzt seine aufgebissenen Flügel mit Antibiotikerdröhnungen behandelt. Das Problem war allerdings, dass Rudi keine Bakterien sondern Pilz hatte. Du kannst dir ja sicher vorstellen, was dann bei der Vergabe von Antibiotika passiert ist.

    Woran das EMA bei Rudi genau liegt, wissen wir aber nicht 100 %ig. Er hat keine Leberschäden o.ä. Rudi lebt seit 1 1/2 Jahren immer mal wieder mit seiner halskrause. Leider schafft er es nicht länger als max. 2 Wochen, sich nicht anzupicken. Aber wir geben nicht auf. Rudi ist ein ganz lebenslustiger kleiner Wicht, der nur Unsinn im Kopf hat.

    Und auch Sunny ist eine Kämpfernatur. Ich hab die Maus ja schon live sehen können und sie ist soooo goldig.:trost:
     
  5. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Claudia, :)
    schön mal wieder von dir zu hören, wenn auch nicht unbedingt wegen einer schönen Sache!
    Danke das du einiges über deine schwere Zeit mit Berta schreibst, denn da sieht man immer wieder das sich das Kämpfen lohnt :prima: es gibt ja leider immer wieder solche Fälle wo man als Anfänger ziemlich Ratlos davor steht, so wie ich wie alles begann!
    Gabi hat Sunny ja auch schon bei Dr.Pieper vorgestellt und der hat EMA Gott sei dank ausgeschlossen, sie ist seit gestern auch wieder Krausenlos und genießt es in vollen Zügen in der Sonne zu sitzen!
    In der nächsten Zeit steht ihr die Operation bevor, und ich hoffe das sie die gut übersteht und danach nie wieder die Krause tragen muß, denn durch das nicht mehr fliegen können ist sie schon bestrafft genug! :(
    Hoffe du bist jetzt wieder voll mit dabei :zustimm: und wir drücken dir und Berta alle Krallen und Daumen!
    LG. Daniela
     

    Anhänge:

  6. #385 Agaernährerin, 22. April 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Daniela,

    du hast schon soooooo lange nichts mehr über Sunny berichtet.
    Wie gehts denn der kleinen Maus? Muss sie immer noch den Kragen ertragen?
     
  7. Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Halli,Hallo :)
    ja sorry habe im Moment einiges um die Ohren und wenig Zeit mich zu beteiligen :nene: die Zeit die mir bleibt nutzen meine kleinen Tyrannen auch voll aus :p
    Außerdem habe in letzter Zeit mit vielen Krankheiten in meinem Streichelzoo zu kämpfen gehabt, wo ich bei zweien jeden Tag hoffe das sie noch leben wenn ich in ihr Zimmer komme :traurig: dazu Unverträglichkeiten bei vier Sperlis die vor einiger Zeit bei uns eingezogen sind :k und zu guter letzt noch drei Griechische Landschildkröten aufgenommen die sich auch nicht so wirklich vertragen/gesund sind und so langsam mal raus in den Garten müssen!

    Aber klein Sunny geht es seit ein paar Monaten spitzenklasse :freude: :freude: sie trägt seit ca. Februar kaum einen Kragen, seit Februar hatte sie ihn vielleicht dreimal ein-zwei Wochen um :) und was ich kaum glauben konnte Sie kann fliegen wo ich mich jetzt doch mal über Dr.Pieper bitter böse beschweren muß, denn der sagte ja das sie nicht mehr fliegen wird und das Beinchen hätte er auch am liebsten operiert und es dadurch warscheinlich noch hätte verschlimmert, laut meiner Ärztin (Tierklinik Lademannbogen)
    und Dr. Veit Kostka.
    Aber wie heißt es so schön "Nobody ist perfekt"!
    Sunny treibt sich den ganzen Tag mit ihrem Schatz Sid im Schwarm rum und genießt auch sehr viel Respekt bei den anderen, läßt sich nicht's gefallen und zickt wie ne richtige Henne wenn sie was will :+schimpf, fliegt von Schaukel zu Schaukel und döst in den letzten Tagen immer mit in der Außenvolie und läßt sich von den Sonnenstrahlen kitzeln, nur Nachts kehrt sie immernoch brav mit Sid in ihren Käfig zum Schlafen zurück und läßt die anderen sich um die Schlafplätze streiten :+party:
    Habe eben mal schnell ein paar Bilder von ihr gemacht und soll euch allen Sunny Liebhaber ganz viele Schnabelstubsergrüße ausrichten!
    Auf dem ersten und zweiten Bild sitzt sie auf ihrer jetzigen Lieblingschaukel über der großen Voliere die sie mit allen Kräften verteidigt, auf dem dritten Bild winkt sie euch zu (+; leider sind die draußen Bilder ein wenig schattig!


    Wie geht es den deinen kleinen Helden und seiner Freundin, darf er auch sehr viel Zeit ohne Kragen genießen?

    Lg. Daniela
     

    Anhänge:

  8. #387 watzmann279, 25. April 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Daniela, das sind schon tolle Nachrichten:freude:
    man glaubt es kaum wenn man die zeilen liest,
    Ich wünsche Dir nun alles gute für deinen kleinen Zoo, u. noch viel Freude mit der kl. Maus
    Beste Grüße Ingrid
     
  9. wsunny

    wsunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo Daniela!

    Schön, das es Sunny so gut geht:freude:!

    Drück dir die Daumen, das die Krankheiten/Unverträglichkeiten schnell in den Griff zubekommen sind und das es deinen beiden Sorgenkindern schnell wieder besser geht.
     
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallihallo,

    umgekehrt wäre es aber doch schlimmer gewesen, oder? ;)
    ich meine wenn er dir hoffnungen gemacht hätte, die so nicht eingetroffen wären. egal! schön dass es der kleinen wieder gut geht! :zustimm:

    gruß,
    claudia
     
  11. #390 Danny Jo., 26. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2008
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Claudia, :)
    du magst recht haben, und ich danke jeden Birddoc der wirklich helfen kann!!!
    Doch gibt es wirklich noch andere Vogelkundige Ärzte als Dr. Pieper :zwinker: der hier im Forum so hoch geehrt wird und doch Fehler macht!
    Ich will damit niemanden die Hoffnung nehmen oder gar auf den Schlips treten, aber nachdem und warscheinlich noch nicht endenden Kampf mit meiner kleinen Zicke ;) muß es mir doch erlaubt sein, meine Meinung über Tierärzte zu vertreten, denn es ist verdammt schwer sie zu finden, aber daß muß ich wohl nicht erwähnen!
    Das soll jetzt gewiss nicht arogant klingen, denn ich bin ja froh das klein Sunny durch Euch und vorallem auch durch Gabi noch unter uns ist!!! :trost:
    Lg.Daniela
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Daniela,

    Du weißt ja, wie sehr ich mich über solche tollen Nachrichten freue, besonders von der kleinen Sunnymaus. :zustimm: Ich denke noch viel an sie und glaub mal ja nicht, daß ich sie vergessen habe. :zwinker:

    Einerseits kann ich Deine Zweifel an Dr. Pieper verstehen, aber andererseits gebe ich Claudia Recht; lieber sorum, als andersrum. ;) Die Diagnose laut Röntgenbild konnte er auch nicht anders stellen, ich habe ja selbst die Bilder gesehen und es auch als Laie erkannt.....also daran gabs kein Zweifel. :nene: Aber manchmal gibt es doch noch kleine Wunder, die auch kein noch so erfahrener Arzt voraus sehen kann. ;) Es gibt Menschen, die so voller Krebs sind, daß ihnen kaum noch einer eine Chance gibt und die aber plötzlich genesen, weil die Krebszellen zurück gehen. Oder sieh Dir Alison an; vor Jahren sagten uns die Spezialisten, daß sie niemals einen Schritt allein laufen wird und inzwischen läuft sie uns fast davon. :D
    Mein Moritz (SK) sollte auch schon seit Jahren tod sein, weil er immer und immerzu so würgt, als wenn er füttern wollte, was bei dem ständigen Anhalten zu Kropfentzündung und dann Tod führt. Aber er lebt heute noch und sogar ganz gut.
    Und in all diesen und ähnlichen Fällen sind wir den Ärzten und Spezialisten nicht böse, weil sie es aufgrund der Diagnose anders gehen haben......nö,wir sind froh, daß es anders ist und einfach das zählt.

    Und genauso bei Sunny.......Du und ich, wir haben doch irgendwie trotzdem nie die Hoffnung für die kleine Maus aufgegeben, weißt Du noch!? Warum? Wir haben es uns so sehr gewünscht und vielleicht ja trotzdem dran geglaubt und damit Sunny vielleicht ja auch viel Kraft gegeben. Keiner weiß es, aber es ist einfach schön, so wie es jetzt ist! :freude:

    Einen lieben Schnabelstups für die kleine Maus und zum Sommer hin sehen wir uns vielleicht,liegt alles in Planung! :zwinker:

    (Wie geht es Deinem Streichelzoo? Wer sind denn die beiden Sorgenkinder? Ich habe z.Zt. auch leider 2, wo ich jeden Tag Angst habe. :traurig:)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #392 claudia k., 1. Mai 2008
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallihallo,

    ja, als berta vor jahren auf grund ihres ema-syndroms ihren flügel aufgepickt hatte, so schlimm, dass sogar muskelgewebe fehlte, sagte dr. pieper auch, dass sie, wenn sie das überstehen würde nie wieder fliegen können würde.
    sie hat es überstanden und sie fliegt wieder - zwar wie eine kleine hummel, was ihr auch ihren spitznamen gegeben hat, aber sie hat es geschafft.
    darüber hat dr. pieper sich echt sehr gefreut, und hat die kleine riesig gelobt in der praxis. wie super sie dass geschafft hat.

    da nehme ich ihm seine erste prognose überhaupt nicht übel. wie gesagt, besser so, als anders rum. ;)

    hauptsache den kleinen mäusen geht es wieder gut! :zustimm:

    gruß,
    claudia
     
  15. #393 Danny Jo., 1. Mai 2008
    Danny Jo.

    Danny Jo. Tyrannensklavin

    Dabei seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gabi, :0-
    muß dich mal wieder anrufen :~ aber kennst mich ja :o
    Würden uns freuen wenn ihr bei uns einfliegen würdet :) haben auch gerade die Terrasse Sommerfit gemacht, kann also losgehen :+party:
    Wenn ich erlich bin, bin ich auch eher wegen einer anderen Sache böse auf ihn (die du kennst) ich hier aber nicht weiter erläutern möchte, und halt nur mal erwähnt haben wollte, daß es doch noch andere erfahrene Vogelkundige Tierärzte gibt und er nicht unbedingt der einzigste ist :)
    Wie geht es denn deinen Sorgenkinder, hast du die Beiden wieder mit in den Schwarm setzen können, oder leben sie jetzt in einer Volie wie du es vor einiger Zeit geplant hattest?
    Und deine beiden, die eine neue Liebe bekommen haben :trost: geht es gut?

    Ich kämpfe seit einiger Zeit schon mit Bolek die mit ihrem Partner allein in der Volie lebt, die kleine die nicht fliegen kann :traurig: sie hatte schon immer probleme mit ihrem Schnabel, ist wohl mal irgendwo gegen geprallt!
    Ihr Schnabel wächst jetzt seit einigen Wochen immer so schnell das sie probleme mit dem Fressen bekommt, wir müssen alle 14 Tage zum schleifen und trotzdem hat sie dann noch ein schnabelschiefstand das sie nicht so wirklich mehr ihre Körner selber knacken möchte und sich von ihm füttern läßt.
    Sie frißt fast nur noch Obst und Gemüse selbstständig und läßt sich von ihm mit Brei stopfen, da kannst du dir ja vorstellen was die Waage sagt, sie bekommt schon viel Quellfutter aber zu viel ist ja auch nicht so prickelnd :nene:
    Dann ist der kleine Kerl den ich damals wie ich Sunny bei dir abgeholt habe bei Uwe mitgenommen habe, schon zweimal zusammengeklappt :traurig: er ist total untergewichtig war schon 12 Tage in der Klinik, da wir ja eine Woche in Portugal waren und wurde dort total durchgecheckt und behandelt!
    Müssen bald wieder hin weil sie sagte das er Kalziummangel hatte und eine ordentlich Dosis von ihr bekommen hat, so das eine gewisse Zeit vergehen muß, da sonst die Werte verfälscht sind, dazu kam noch das er Würmer hatte und Pilze im Kropf, daß alles hat ihn ziemlich geschwächt und wir hoffen das er nicht noch einmal zusammen klappt!
    Lg. Daniela
     
Thema: Konnte nicht nein sagen, verletztes Bein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlafhaus für vögel

    ,
  2. kleines verletztes vögelchen

    ,
  3. verletztes bein

    ,
  4. michael pees leitfaden sittiche