Konny Reimann ein Tierquäler?

Diskutiere Konny Reimann ein Tierquäler? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; @all: dieser Vogel ist eindeutig gestutzt! Das arme Tier....

  1. #1 Benny-Lucca, 23. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 23. Juli 2009
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    In den USA leider durchaus üblich...
     
  4. #3 Hotsalsa84, 23. Juli 2009
    Hotsalsa84

    Hotsalsa84 Lebendige Knabberstange

    Dabei seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Da finde ich persönlich die Einzelhaltung durchaus schlimmer!
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Der Vogel war bereits gestutzt, als die Familie noch in Deutschland lebte und dann in die USA auswanderte.
     
  6. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    hier könnte man einen großen Rundumschlag machen.

    Die Frage ist eher, was passt überhaupt

    Gruß

    Boracay
     
  7. Sagany

    Sagany Guest

    Die meisten Papageien, egal wo, leben doch einzeln und in viel zu kleinen Käfigen und sind auch oft gestutzt. Da gibt es ne Menge Menschen die nicht oder falsch über die Haltung informiert sind und Papageien auf diese Weise quälen.
     
  8. Sven67

    Sven67 Guest

    Richtig, dann müßten man erst mal hier anfangen ;)

    LG
     
  9. #8 Ziegenliebhaber, 23. Juli 2009
    Ziegenliebhaber

    Ziegenliebhaber Ziegenmama

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, daß es einfach daran liegt, daß Papageien von der Anschaffung her sehr teuer sind und naturgemäß viel Platz benötigen. Viele haben trotz dieser Bedingungen den Wunsch Papageien zu halten.

    Da wird dann eben nur ein Vogel angeschafft, da man sich den zweiten nicht leisten kann oder nur Platz für einen Vogel hat. Leider sehr bedauerlich diese Denkweise, da einem die Vögel wirklich nur leid tun können. :~

    Ich habe auch seit meiner frühesten Kindheit den Wunsch Papageien zu halten. Ich habe mich ja absolut in die Soldatenaras verliebt. Leider wird dieser Wunsch immer ein Wunsch bleiben, da ich denen einfach den Platz nicht bieten könnte. Für mich steht aber fest, daß ein Einzelvogel bei mir nicht ins Haus kommt. Leider sehen dies aber viele noch ganz anders. Man sollte aber bedenken, daß Vögel keine Kuscheltiere sind. :~:+klugsche
     
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Müsste man dann deiner Meinung nach gar nicht darüber diskutieren?
     
  11. Sagany

    Sagany Guest

    ich wollte damit nur sagen dass dieser ronny dann zumindest nicht alleine als tierquäler zu denunzieren wäre. oke er war im fernsehen zu sehen aber geht mal in den nächsten zooladen oder zu nem papageienstammtisch da trefft ihr solche leute auch. und in den usa werden die papageien auch nicht schlechter gehalten als die meisten papageien bei uns.
     
  12. #11 Benny-Lucca, 23. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Stutzen

    In Zooläden habe ich noch keine gestutzen Papageien gesehen.

    Es ist und bleibt Tierquälerei, wenn sich das Tier nicht seiner natürlichen Fortbewegungsform bedienen kann.

    Ihr würdet doch auch keinem Hund oder keiner Katze ein Bein brechen, damit er/sie nicht weglaufen kann? (heilt ja wieder, nicht wahr?)

    Und GERADE wenn man in der Öffentlichkeit steht, wie Herr Reimann, sollte es doch auch Tierschutzorganisationen geben, die sich darum kümmern.

    Das Fernsehsender solche Menschen auch noch filmen und zeigen obwohl sie es besser wissen müßten (Gerade dieser Fernsehsender hat auch schon mehrfach über Ann Castro´s Haus und ihre Arbeit berichtet), zeigen sie es trotzdem.

    Das zeigt doch gerade, daß es diesem Sender nur um Profit und Einschaltquoten geht. Tierschutz ist da egal.
    Deshalb finde ich es ziemlich heuchlerisch, wenn dann auf dem selben Kanal über Menschen berichtet wird, die ihre Tiere vorbildlich halten.

    Ich habe und werde deshalb jedesmal, wenn ein solches Tier im TV zu sehen ist, eine Protestnote an den Sender schicken.
     
  13. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Benny-Lucca,

    mir ist sogar aufgefallen, daß solche Wiedersprüche in einem Programm vorkommen.
    Das von dir angesprochene ist ein und derselbe Sender, jedoch unterschiedliche Programme.

    Oder wie soll man es finden, wie du schon geschrieben hast, Berichte von Ann Castro zu sehen und Wochen später beispielsweise von jemanden der Enten in der Badewanne hat, mit einzeln gehaltenen Papagei in kleinem Käfig oder Sittiche in der Küche mit typisch altmodischen Sittichkäfig.

    Da kann man nur an der Glaubwürdigkeit des Senders und der Moderatoren zweifeln.

    Gruß

    Boracay

    P.S. auf unserem Krummschnabelstammtisch hat niemand einen gestutzten Vogel
     
  14. #13 Möhrchen, 23. Juli 2009
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Also ich wette, die haben da nicht drüber nachgedacht. Einen gestutzen Papagei erkennt nicht jeder ohne weiteres, interessiert auch einfach nicht jeden und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass in dem Kamerateam, das mit Konny Reimann unterwegs ist, einfach keiner war, der Ahnung hat. In der zuständigen Redaktion wahrscheinlich genausowenig - das sind ja bestimmt nicht die gleichen Leute, die sich um Ann Castro und Co. kümmern. Außerdem - nur weil einer eine Doku über Tierschutz betreut, muss das nicht heißen, dass er sich damit auskennt.

    Versteht ihr, worauf ich hinauswill?

    Konny hat sich seinen Papagei geschnappt, weil's so toll aussieht, der Kameramann hält drauf, ist ja nichts dabei, das Bild landet in der Bild und im Vogelforum bricht der Sturm der Entrüstung los.

    Schreibt Konny Reimann am Besten eine Mail, das bringt vielleicht noch am meisten.
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Obwohl ich mit dem rest einstimme und nicht fur federschneiden bin, kann man geschnittene federn nicht mit beinbruch oder beinamputation vergleichen.


    Federn sind wie fingernagel, es tut nicht weh und sie wachsen nach...
    Der impakt beim federschneiden ist psychisch und aber auch physiologisch weil die vogel die gute form die vom fliegen kommt nicht mehr haben.

    Leider konnen viele papas auch in a-volieren nicht fliegen weil sie zu klein oder zu vollgestopft mit verschiedem zeug sind und keine fluglinie freilassen.
    ciao
     
  16. #15 Benny-Lucca, 23. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Fliegst Du mit Deinen Fingernägeln ? Oder läufst Du etwa darauf? Nein? dann rede nicht so einen Blödsinn.

    Ein Papagei der nicht fliegen kann, ist wie ein Mensch der nicht laufen kann.

    Auch wenn das Stutzen (vorausgesetzt es wird richtig gemacht) nicht weh tut, hindert es doch den Vogel bei Angst davonzufliegen.

    Ich möchte Dich mal sehen wenn Du richtig Angst hast und kannst nicht weglaufen!

    Das Gefühl ist das gleiche. Auch wenn es vorher physisch nicht wehtat, psychisch tut es das ganz sicher.
     
  17. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Man kann seine Meinung auch höflicher ausdrücken...
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    als deutscher solltest du eigentlich keinen mangel an vokabular haben oder doch? diskutieren kannst du wohl auch nicht?
    hoflichkeit und respekt werden dich nicht ersticken eh?
    blodsinn scheint deine kommerzmarke zu sein..
     
  19. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Cosima, stimme Dir 100%ig zu. Ein Beitrag, der rein sachlich geschrieben wurde, auch mit der Feststellung, warum es nicht richtig ist Flügel zu beschneiden, in so einem Ton zu beantworten, ist sehr unerfreulich.Es muss doch auch möglich sein, eine gegenteilige Meinung sachlich und ohne persönliche Angriffe mitzuteilen.
    Solveig
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Benny-Lucca, 26. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hallo Papugi,

    es handelt sich durchaus um deutsches Vokabular:

    Blödsinn (Deutsch)
    Substantiv, m
    Silbentrennung: Blöd•sinn
    Aussprache:
    IPA: ['blø:tzɪn]
    Bedeutungen:
    [1] Quatsch; unsinnige Idee; unglaubhafte Aussage
    [2] störende Handlung

    Ich betrachtete diese Aussage eher als unsinnige Idee, oder unglaubhafte Aussage.

    Es sollte durchaus erlaubt sein, seine Meinung zu sagen. Andere tun es ja auch.

    Beleidigen wollte ich mit dem Wörtchen nicht. Sollte dieses so angekommen sein, bitte ich um Entschuldigung für das Wort.

    Ich ersetze es hiermit durch obiges.
     
  22. #20 Benny-Lucca, 26. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hmm

    Hallo Cosima,

    bevor Du hier richtest, solltest Du Dir mal ansehen wie viele Threads hier im Forum mit diesem "bösen" Wort beantwortet werden, ohne dass sich einer beschwert.

    Ich fasse das also als einen persönlichen Angriff auf, da sich niemand bei den anderen echauffiert.

    Siehe z.B.: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=193581&page=4&highlight=Bl%F6dsinn
     
Thema: Konny Reimann ein Tierquäler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. konny reimann papagei

    ,
  2. konny reimann papagei erwin

    ,
  3. papagei konny reimann

    ,
  4. papagei von conny reimann,
  5. papagei reimann gestutzt,
  6. ist conny reimann echt???,
  7. conny reimann wegen nötigung vor gericht,
  8. norbert adler tierpsychologe wikipedia,
  9. papagei reimann,
  10. erwin von den Reimanns,
  11. Reimann Papagei ,
  12. erwin papagei,
  13. reimanns vogel,
  14. norbert adler tierpsychologe kritik,
  15. graupapagei konny reimann,
  16. papagei von den reimanns,
  17. was ist mit konny reimanns Papagei ,
  18. wo ist der graupapagei der reimanns,
  19. konni reimans vogel,
  20. papagei erwin,
  21. konny reimann graupapagei,
  22. erwin graupapgei reimann,
  23. die reimanns papagei,
  24. konny reimann und sein graupapagei,
  25. papagei der reimanns
Die Seite wird geladen...

Konny Reimann ein Tierquäler? - Ähnliche Themen

  1. Tierquäler muss in den Knast

    Tierquäler muss in den Knast: Das Görlitzer Amtsgericht verurteilte gestern einen fiesen Tierquäler zu 21 Monaten ohne Bewährung. Er hatte einen Mischlingswelpen fast zu Tode...
  2. Tierquäler tötet Schwäne in Berlin

    Tierquäler tötet Schwäne in Berlin: Näheres könnt ihr hier lesen: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12444354/63579/Berlin-Tierquaeler-toetet-und-verletzt-Schwaene.html