Kopf festhalten?

Diskutiere Kopf festhalten? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi! Nachdem ich meinen Kanarienvogel nun seit fast einer Woche drei mal täglich einfangen und festhalten musste (siehe "Atemprobleme - jetzt auch...

  1. #1 Kanariefreundin, 28. Dezember 2003
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Hi!
    Nachdem ich meinen Kanarienvogel nun seit fast einer Woche drei mal täglich einfangen und festhalten musste (siehe "Atemprobleme - jetzt auch Nr.2!"), hat er so seine Tricks entwickelt, um dem Antibiotikum zu entgehen. Unter anderem schüttelt er so heftig mit dem Kopf, dass alles durch die Gegend spritzt. Eben wär ihm fast was ins Auge gegangen...8o :(

    Meine Frage: Wie "fest" darf ich den Kopf halten? Gibt es irgendeinen Trick, der sie dazu bewegt, stillzuhalten...

    (Ich will ja nichts "kaputt machen"..)


    Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen...

    Ciao, Kanariefreundin. :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Wenn das Köpfchen zwischen zwei Fingern liegt, dürfte er ihn doch gar nicht mehr schütteln können. :?
    Wie genau hälst Du ihn fest?
     
  4. #3 Kanariefreundin, 28. Dezember 2003
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Danke für die schnelle Antwort!!

    Ich halte die Hand auf seinem Rücken (aber nicht so, dass er auf dem Rücken liegt) und "begrenze" das Köpfchen mit zwei Fingern. Er zappelt dann aber so und zieht den Kopf nach unten, dass ich froh bin, wenn ich nicht ganz wegfliegt (auch schon passiert).
    Ich weiß halt nicht, ob ich den Kopf richtig festhalten darf...

    Außerdem hab ich mal gehört, dass der Bauch freibleiben muss, damit die keinen Schock oder genug Luft oder sowas kriegen.
    Das macht das ganze wohl nochwas instabiler... Stimmt das denn überhaupt?

    Ciao, Kanariefreundin.
     
  5. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    0
    Das Brustbein ist so zart, dass Du es eindrücken könntest und folgend auch die Luftsäcke einquetschst, das ist der Hintergrund, warum man nicht um den Bauch fassen sollte.
    Ich muss meiner Wellendame z.Zt. den Schnabel feilen, sie zappelt auch und der Kopf lässt sich kaum halten. Bestens funktioniert es bei ihr, wenn ich sie mittels eines weichen Tuches halte, dadurch verteilt sich der Druck auf das Tier gleichmässiger, besser gesagt, ich muss fast keinen ausüben und kann mit der gleichen Hand mit Daumen und Zeigefinger den Kopf halten.
    Sie bleibt dann viel ruhiger als mit dem Griff mit der blossen Hand, das mag aber individuell sehr verschieden sein

    Gruss piaf
     
  6. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Vielleicht kann Dir eine zweite Person behilflich sein, die mit dem Daumennagel vorsichtig den Schnabel ein wenig geöffnet hält, damit Du es einträufeln kannst.

    Somit kannst Du Dich besser auf das Festhalten konzentrieren.
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Es gibt einen drei Finger Griff, der dei Vögel recht gut fixiert - allerdings weiss ich nciht ob das mit derart kleinen Tieren praktikabel ist:

    Zeigefinger her vom Rückgrat über den Kopf wölben. Daumen rechts und Mittelfinger links. Diese drei Finger formen also quasi einen Helm in dem der Kopf des Vogels steckt.

    Handtuch ist dabei sehr praktisch, denn es fixiert ausserdem Flügel und Füsse, so dass das Tier nicht so rumzappeln und auch nicht wegfliegen kann.

    LG;

    Ann.
     
  8. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Lily,

    dieser Griff hat bei unserem früheren Welli immer gut geklappt!
     
  9. #8 Kanariefreundin, 29. Dezember 2003
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Mit dem Tuch das hab ich auch schonmal probiert - find es inzwischen aber ohne leichter...
    Ist es denn ok, wenn ich den Kopf festhalte? (Nicht zu fest natürlich, aber so, dass sie ihn nicht mehr bewgen kann...)

    Ciao, Kanariefreundin.

    Ps. Das mit dem Drei-Finger-Griff werd ich mal ausprobieren...
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    that´s it!
     

    Anhänge:

  11. #10 Kanariefreundin, 29. Dezember 2003
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Okay! :0-
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Das Tuch ist weniger zum Kopf festhalten sondern mehr zum Körper fixieren.

    Ist bei so kleinen Tieren vielelicht kein Thema, aber bei den Großen wird jedes hantieren unmöglich wenn man gleichzeitig noch Flügel, um den Kopf gewitscht bekommt und die Krallen sind auch nicht so ganz ohne. Das Tuch wird einfach in der Kopf haltenden Hand mitfixiert und um den Körper gewickelt. Man kann damit auch die Augen verdecken, das beruhigt manche Vögel.

    Die noch größeren (also die Aras), sind dann wieder groß genug, dass man sie sich ganz unter den Arm klemmen kann.

    LG,

    Ann.
     
  13. Richard

    Richard Guest

    Aber wehren sich Aras nicht?
    Muss man da nicht höllischen Respekt vor dem Schabel haben?
    Ich glaub ich hätte Angst um meine Wurstfingerchen......Kann man den beim Kanarienvogel nicht den Kopf mit 2 Fingern fixieren?
     
  14. Rappy

    Rappy Guest

    ..mir wurde mal gesagt, dass man Aras besser und leichter am Schnabel festhalten kann als Graue! Der Schnabel ist größer und somit leichter zu packen als bei den schnellen Grauen. naja, versuchen möchte ich persönlich es trotzdem nicht :D

    Was das Fixieren betrifft: ich wende auch Lily's Griff an und es klappt bei meinen Grauen mittlerweile auch ohne Handtuch und Blutvergießen! Gefallen tut es ihnen nicht, aber manchmal muss es halt sein! AUßerdem sollen sie ruhig wissen, WER der Chef im Haus ist, denn im Kopf hätten sie es anders.. :D
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Deswegen klemmt man sie sich unter den Arm. Schwanz und Füsse zeigen dabei nach hinten, die Flügel sind durch den Arm fixiert. Das hält den Vogel relativ still. Und man hat eine Hand völlig frei zum Medikamente geben, spritzen oder was auch immer.

    Den Kopf hält man in dem drei Finger Griff - nur dass man dabei je nach Ara Sorte die ganze Hand benutzen muss.

    Bei meinem Dunkelroten ist es sogar so, dass ich meine Hand gar nicht um seinen Kopf herumkriege, was die Sache zusätzlich erschwert.

    Deswegen trainiere ich ihn zur Kooperation bei allem, was häufig vorkommt. So lässt er sich den Schnabel (was regelmässig nötig ist, da er eine Fehlbildung hat) und Krallen mit dem elektrischen Schleifgerät schleifen, während er auf der Kühlschranktür hockt. Auch mit den meisten Medikamenten haben wir einen "Kompromiss" geschlossen.

    Nur bei solchen, die er wirklich nicht mag, muss ich ihn einklemmen. Spritzen setze ich nicht alleine, so dass ich beide Hände zum Halten einsetzen kann.

    Nur am Schnabel würde ich i.d.R. keinen Vogel festhalten, der wirklcih fixiert werden muss. Man rutscht viel zu leicht ab. Die Aras haben viel mehr Kraft als die Grauen. Ich kann die Grauen besser am Schnabel halten als die Aras.

    Wenn man nur zwei Finger benutzt kann er nach oben und unten wegflutschen.

    LG,

    Ann.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Kanariefreundin, 30. Dezember 2003
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Danke!

    Klappt prima, der Griff...!!!:D :) 8)
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ach super, das freut mich!!!

    LG und gute Besserung für den Kleinen.

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Kopf festhalten?

Die Seite wird geladen...

Kopf festhalten? - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!
  3. Welcher Vogel ist das ?

    Welcher Vogel ist das ?: Habe in Costa Rica einen Vogel gefilmt, von dem ich nicht weis, wie er heißt? Wer kann mir helfen? Danke guemome [ATTACH]
  4. Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei)

    Jungvogel hält Kopf schief (Sperlingspapagei): Mein Kleiner (6 Wochen) hatte vor ein paar Tagen plötzlich angefangen den Kopf schief zu halten (rechtes Auge Richtung Boden). Am nächsten Tag bin...
  5. Vogel hält seinen Kopf meistens schräg

    Vogel hält seinen Kopf meistens schräg: Hallo Habe gestern beim spazieren gehn einen Jungen Hausrotschwanz am Straßenrand gefunden. Ich hätte ihn mit 2 steckern als zange ins gebüsch...