Kopfschütteln... Diagnose Kropfentzündung

Diskutiere Kopfschütteln... Diagnose Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; War heute mit meinen beiden Babys (Nymphies, beide 5 Monate alt) beim TA. Diagnose Kropfentzündung, verursacht durch Bakterien. Der TA hat...

  1. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    War heute mit meinen beiden Babys (Nymphies, beide 5 Monate alt) beim TA. Diagnose Kropfentzündung, verursacht durch Bakterien. Der TA hat Abstriche gemacht, Ergebniss ob Hefe- oder Schimmelpilze krieg ich dann am Mittwoch. Haben jeder eine Injektion bekommen und sitzen nu ganz still wie zwei Häufchen Elend auf ihrem Lieblingsschlafplatz. Hoffe es geht ihnen morgen schon wieder besser. Meine Frage: Womit kann ich die armen Babys jetzt noch mehr verwöhnen als sonst?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosita H., 1. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Krabbi

    Bei einer Kropfendzündung ist es wichtig das deine Vögel
    erstmal nur weiches Futter bekommen

    Gekochter Reis
    MagerQuark
    Aufzuchtsfutter

    Damit der Kropf nicht weiter gereizt wird.

    Ich wünsche den beiden gute Besserung
     
  4. #3 Brigitte2, 1. April 2003
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Krabbi,

    ich habe kürzlich mal einen Vogel mit einer Kropfentzündung kurzzeitig auch mit dünnem Haferschleim (Wasser mit Haferflocken angerührt) und mit Traubenzucker gesüßt gefüttert.

    Traubenzucker kannst Du auch ins Trinkwasser geben, damit die Vögel mehr Kalorien aufnehmen.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  5. Chris73

    Chris73 Guest

    Kein Zucker

    Ich würde besser kein Zucker ins Trinkwasser tun!

    Hefepilze vermehren sich verstärkt durch Zuckerzugabe und dann kann die ganze Behandlung sinnlos werden.

    Also auch keine Knabberstangen oder sonstwas wo Honig oder Zucker drin ist!

    Liebe Grüße

    Chris
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten. Mit dem Zucker iss einleuchtend. Werds jetzt mal mit Haferschleim probieren, denn irgentwas müssen sie ja fressen. Kamillentee iss aber in Ordnung,oder? Denn den haben sie heute schon angenommen. Hoffe es wird bald besser.
     
  7. #6 Brigitte2, 2. April 2003
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Chris,

    mag ja sein. Aber der Vogel muss Kalorien aufnehmen, um nicht zu verhungern. In meinem erwähnten Fall musste ihn sogar mit einer Kanüle (natürlich ohne Nadel) zwangsfüttern, sonst wäre er mir verhungert.

    Außerdem kann erst durch einen Kropfabstrich geklärt werden, wodurch die Kropfentzündung verursacht wurde (oftmals durch Trichomonaden, die auch noch weitere Folgeschäden im Organismus verursachen können).

    Die Ursache muss ja nicht unbedingt Hefepilze sein. Aber natürlich hast Du Recht, dass Hefepilze durch Zucker zusätzlich ernährt werden.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  8. Chris73

    Chris73 Guest

    Ich weiss, die Sache ist ein ziemlicher Balanceakt.

    Ich hatte doch auch gerade einen Welli, den ich zwangsernähren musste. Da war es genau dasselbe. Es ging ihm sehr schlecht und ich habe überlegt, Traubenzucker mit ins Brei-Spritzenfutter zu tun. Und habe es auch teilweise getan.

    Teilweise hat der Welli auch noch selbst gefressen. Dann am liebsten - dummerweise - die Sittichkräcker. Die sind mit Honig verklebt.

    Als ich den armen dann doch in die Klinik bringen musste zur stationären Aufnahme, hatte ich in den Transportkasten extra noch einen Kräcker reingetan.
    Und in der Klinik war das erste, was ich zu hören bekam: "Nicht gut! Der Zucker.... blabla!"
    Erst als ich gesagt habe, dass mir das schon klar war, dass der Welli aber nichts anderes mehr selbst gefressen hat, sagte die Ärztin: "Hätte ich mir denken können, dass Du das nicht ohne Grund machst.!

    Ich habe sie aber nicht mehr gefragt, ob das jetzt ok war oder nicht.
    Mein Welli hat es nicht geschafft.

    Ich halte mich sonst hier mit dieser Zuckerbemerkung auch zurück. Aber in diesem speziellen Fall, da der TA ja Hefepilze vermutet (obwohl mir ein Rätsel ist, wie er darauf kommt, aber wenn ich jetzt noch mal nachlese, dann weiss er es ja auch nicht: "...verursacht durch Bakterien, ob Hefe- oder Schimmelpilze..."
    Pilze sind keine Bakterien!), konnte ich mich nicht zurückhalten.

    Ich würde zum Zucker sagen, dass es von der Kondition des Vogels abhängt. Wenn es ihm sehr schlecht geht, würde ich es wahrscheinlich auch wieder geben, mit einem schlechten Gewissen. Wenn es ihm einigermassen gut geht, würde ich die Finger davon lassen.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Ananassaft wirkt antibakteriell,

    davon kannst du ihnen was ins Trinkwasser geben. Beugt der Kropfentzündung vor und päppelt ein bißchen (Allerdings wenn es Hefepilze sind, weiß ich nicht, ob die Fructose genauso wie normaler Zucker wirkt). Ich habe mit meinem Nymph Peter immer alle 4 Wochen eine Ananaskur gemacht (1mal Saft mit Wasser verdünnt) und hat prima geholfen.

    Ansonsten geht auch naturbelassener Joghurt oder Quellfutter.
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Während einer AB-Behandlung bitte auf Zucker jeglicher Art verzichten, ob nun Traubenzucker, Kräcker oder Obst(-Säfte).

    Während der AB-Behandlung ist der Körper umso anfälliger für Pilzerkrankungen und wie schon richtig bemerkt wurde, fördert Zucker dies.

    liebe Grüße und gute Besserung

    Bell
     
Thema:

Kopfschütteln... Diagnose Kropfentzündung